Avenged Sevenfold - Nightmare

Cover Avenged Sevenfold - Nightmare
Cover

Charts

Entry:12.09.2010 (Position 65)
Last week in charts:12.09.2010 (Position 65)
Peak:65 (1 week)
Chartrun:
Weeks:1
Place on best of all time:12735 (36 points)
World wide:
ch  Peak: 65 / weeks: 1
de  Peak: 36 / weeks: 1
at  Peak: 33 / weeks: 1
fr  Peak: 136 / weeks: 2
nl  Peak: 47 / weeks: 2
be  Peak: 67 / weeks: 2 (V)
  Peak: 87 / weeks: 1 (W)
se  Peak: 9 / weeks: 4
fi  Peak: 1 / weeks: 14
no  Peak: 14 / weeks: 5
it  Peak: 47 / weeks: 2
es  Peak: 57 / weeks: 3
gr  Peak: 46 / weeks: 1
au  Peak: 9 / weeks: 4
nz  Peak: 2 / weeks: 6
mx  Peak: 35 / weeks: 5
Die Mitglieder von Avenged Sevenfold waren gerade dabei, das Album ihres Lebens zu schreiben. Doch plötzlich veränderte ein Ereignis alles. Ihr Drummer Jimmy „The Rev" Sullivan starb. Sie hatten nicht nur ihren Drummer verloren, sondern auch ein Familienmitglied - einen Menschen, der seit Kindheitstagen der beste Freund des Sängers M. Shadows und Gitarrist Synyster Gates war und der im Laufe der Zeit als einer der erstaunlichsten und talentiertesten Schlagzeuger im Rock Genre angesehen wurde. Er wurde nicht nur von seiner Band, sondern auch von seiner erweiterten Familie, den Fans, geliebt.

„Nightmare", das Album, an dem die Band arbeitete, als Jimmy Sullivan Ende Dezember letzen Jahres starb, schien schon damals ein sehr dunkles Meisterwerk zu werden, ein Konzeptalbum, welches eine Reise durch Wahnsinn, Verzweiflung und den Tod antritt. Doch das echte Leben und der Verlust, den die Freunde erleiden mussten, ließ die Weiterarbeit am neuen Album unmöglich für Shadows, die Gitarristen Synyster Gates und Zacky Vengeance, sowie Bassist Johnny Christ erscheinen.
"We were going to see if we could write another song or two," sagte Shadows über die Tage nach Jimmy's Tod, "And we couldn't. We weren't in the mood for it. Sitting there trying to figure out chord progressions and guitar parts felt ridiculous. Jedoch erkannte die Band nach einiger Zeit, dass es in der Tat unmöglich für sie war, NICHT an dem Album weiterzuarbeiten, wäre dies doch fast ein Verrat an Rev's Erbe. Die meisten Texte wurden umgeschrieben, Dream Theater Drummer Mike Portnoy spielte die anspruchsvollen Drumparts ein und Mike Elizondo (Dr. Dre, Eminem, Regina Spektor) übernahm die Rolle des Produzenten. Synyster Gates schrieb das erste Mal an den Lyrics mit, so dass er in dem Song „So Far Away" in textlicher Hinsicht seine volle Trauer zum Ausdruck bringen konnte. Man kann sagen, dass „Nightmare" im wahrsten Sinne des Wortes das wohl schlimmste persönliche Erlebnis der Band dokumentiert.

Zusammengefasst ist dieses Album ein Mix aus der gesamten Geschichte von Avenged Sevenfold. Man kann sowohl die frühesten Einflüsse und Inspirationen der Band heraushören, als auch das breite Spektrum der individuellen Geschmäcker, die sich über die Jahre entwickelt haben. Die beiden Mikes - Elizondo und Portnoy - sind jeweils über ihre Rollen hinausgewachsen. Produzent Elizondo war schon vor Rev's Tod mit an Bord. Eine für Außenstehende zugegebenermaßen merkwürdig anmutende Kombination, jedoch nicht für die Band. Mike Portnoy hingegen betrat ein emotionales Minenfeld, hinsichtlich der bandintern vorherrschenden Trauer, als er auf die A7X traf. Er meisterte den Spagat zwischen respektvoller Zurückhaltung und dem eigenen herrausragenden Talent als Schlagzeuger jedoch perfekt. "Nightmare" ist der Beginn einer neuen Ära für Avenged Sevenfold . Und eine Reise ins Ungewisse.

Tracks

27.08.2010
CD Roadrunner RR7739-2 / EAN 0016861773922
27.08.2010
CD Warner Bros. 524026-2 (Warner) / EAN 0093624966555
Show detailsListen all
1.Nightmare
  6:14
2.Welcome To The Family
  4:05
3.Danger Line
  5:28
4.Buried Alive
  6:44
5.Natural Born Killer
  5:15
6.So Far Away
  5:26
7.God Hates Us
  5:19
8.Victim
  7:29
9.Tonight The World Dies
  4:41
10.Fiction
  5:12
11.Save Me
  10:56
   

Avenged Sevenfold   Artist page

Singles - Schweizer Hitparade
TitleEntryPeakweeks
 
Albums - Schweizer Hitparade
TitleEntryPeakweeks
Nightmare12.09.2010651
Hail To The King08.09.201355
The Stage06.11.2016172
 

Offers in the market

No offers right now

Reviews

Average points: 4.67 (Reviews: 3)

stevometal
Member
******
Masterpiece album by A7X, and their best in my opinion. So Far Away is the highlight.

NachoGhez
Member
****
Bueno

Rewer
hitparade.ch
****
...gut...
Add a review
Review Charts

Australien Belgien Dänemark Deutschland Finnland Frankreich Italien Neuseeland Niederlande Norwegen Österreich Portugal Schweden Spanien Suisse Romande
deutsch
LOGIN
PASSWORT
Passwort vergessen?
Unsere Website verwendet Cookies, um seinen Lesern das beste Webseiten-Erlebnis zu ermöglichen. Teilweise werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Weitere Informationen findest Du in unserer Datenschutzerklärung.