Home | Impressum | Kontakt
Login

David Guetta
One Love

Album
Jahr
2009
4.03
60 Bewertungen
Album-Hitparade
Einstieg
06.09.2009 (Rang 2)
Zuletzt
18.09.2011 (Rang 89)
Peak
2 (2 Wochen)
Anzahl Wochen
104
26 (7289 Punkte)
Chartverlauf
Weltweit
CH
Peak: 2 / Wochen: 104
DE
Peak: 2 / Wochen: 102
AT
Peak: 3 / Wochen: 107
FR
Peak: 1 / Wochen: 138
NL
Peak: 4 / Wochen: 72
BE
Peak: 2 / Wochen: 95 (V)
Peak: 1 / Wochen: 74 (W)
SE
Peak: 33 / Wochen: 2
FI
Peak: 49 / Wochen: 1
NO
Peak: 16 / Wochen: 5
DK
Peak: 22 / Wochen: 6
IT
Peak: 5 / Wochen: 44
ES
Peak: 1 / Wochen: 85
PT
Peak: 5 / Wochen: 31
AU
Peak: 4 / Wochen: 51
NZ
Peak: 2 / Wochen: 25
Tracks
Enhanced – CD
21.08.2009
David Guetta
Künstlerportal
Singles - Schweizer Hitparade
Titel
Eintritt
Peak
Wochen
Just A Little More Love (David Guetta feat. Chris Willis)
Eintritt: 02.09.2001 | Peak: 59 | Wochen: 11
02.09.2001
59
11
Love, Don't Let Me Go (David Guetta feat. Chris Willis)
Eintritt: 17.03.2002 | Peak: 13 | Wochen: 36
17.03.2002
13
36
People Come, People Go (David Guetta feat. Chris Willis)
Eintritt: 06.10.2002 | Peak: 54 | Wochen: 7
06.10.2002
54
7
Money (David Guetta feat. Chris Willis And Mone)
Eintritt: 13.06.2004 | Peak: 52 | Wochen: 12
13.06.2004
52
12
Stay (David Guetta feat. Chris Willis)
Eintritt: 10.10.2004 | Peak: 82 | Wochen: 5
10.10.2004
82
5
The World Is Mine (David Guetta feat. JD Davis)
Eintritt: 13.03.2005 | Peak: 40 | Wochen: 13
13.03.2005
40
13
In Love With Myself (David Guetta feat. JD Davis)
Eintritt: 25.12.2005 | Peak: 46 | Wochen: 11
25.12.2005
46
11
Love, Don't Let Me Go (Walking Away) (David Guetta vs. The Egg)
Eintritt: 10.09.2006 | Peak: 19 | Wochen: 20
10.09.2006
19
20
Love Is Gone (David Guetta feat. Chris Willis)
Eintritt: 13.05.2007 | Peak: 11 | Wochen: 75
13.05.2007
11
75
Delirious (David Guetta feat. Tara McDonald)
Eintritt: 29.07.2007 | Peak: 16 | Wochen: 33
29.07.2007
16
33
Baby When The Light (David Guetta feat. Cozi)
Eintritt: 23.09.2007 | Peak: 25 | Wochen: 40
23.09.2007
25
40
Tomorrow Can Wait (David Guetta & Chris Willis vs. Tocadisco)
Eintritt: 13.07.2008 | Peak: 43 | Wochen: 11
13.07.2008
43
11
Everytime We Touch (David Guetta & Chris Willis with Steve Angello & Sebastian Ingrosso)
Eintritt: 01.02.2009 | Peak: 97 | Wochen: 1
01.02.2009
97
1
When Love Takes Over (David Guetta feat. Kelly Rowland)
Eintritt: 10.05.2009 | Peak: 1 | Wochen: 55
10.05.2009
1
55
Sexy Bitch (David Guetta feat. Akon)
Eintritt: 09.08.2009 | Peak: 2 | Wochen: 77
09.08.2009
2
77
One Love (David Guetta feat. Estelle)
Eintritt: 20.12.2009 | Peak: 48 | Wochen: 8
20.12.2009
48
8
Memories (David Guetta feat. Kid Cudi)
Eintritt: 21.02.2010 | Peak: 7 | Wochen: 73
21.02.2010
7
73
Gettin' Over You (David Guetta & Chris Willis feat. Fergie & LMFAO)
Eintritt: 06.06.2010 | Peak: 11 | Wochen: 24
06.06.2010
11
24
Club Can't Handle Me (Flo Rida feat. David Guetta)
Eintritt: 08.08.2010 | Peak: 3 | Wochen: 30
08.08.2010
3
30
Commander (Kelly Rowland feat. David Guetta)
Eintritt: 08.08.2010 | Peak: 46 | Wochen: 7
08.08.2010
46
7
Who's That Chick? (David Guetta feat. Rihanna)
Eintritt: 05.12.2010 | Peak: 8 | Wochen: 33
05.12.2010
8
33
Sweat (Snoop Dogg vs. David Guetta)
Eintritt: 27.03.2011 | Peak: 2 | Wochen: 41
27.03.2011
2
41
Where Them Girls At (David Guetta feat. Nicki Minaj & Flo Rida)
Eintritt: 15.05.2011 | Peak: 3 | Wochen: 20
15.05.2011
3
20
Little Bad Girl (David Guetta feat. Taio Cruz & Ludacris)
Eintritt: 10.07.2011 | Peak: 7 | Wochen: 25
10.07.2011
7
25
Titanium (David Guetta feat. Sia)
Eintritt: 21.08.2011 | Peak: 9 | Wochen: 77
21.08.2011
9
77
Night Of Your Life (David Guetta feat. Jennifer Hudson)
Eintritt: 11.09.2011 | Peak: 24 | Wochen: 1
11.09.2011
24
1
Without You (David Guetta feat. Usher)
Eintritt: 09.10.2011 | Peak: 3 | Wochen: 30
09.10.2011
3
30
Turn Me On (David Guetta feat. Nicki Minaj)
Eintritt: 12.02.2012 | Peak: 6 | Wochen: 22
12.02.2012
6
22
I Can Only Imagine (David Guetta feat. Chris Brown & Lil Wayne)
Eintritt: 27.05.2012 | Peak: 15 | Wochen: 4
27.05.2012
15
4
She Wolf (Falling To Pieces) (David Guetta feat. Sia)
Eintritt: 09.09.2012 | Peak: 4 | Wochen: 31
09.09.2012
4
31
Play Hard (David Guetta feat. Ne-Yo & Akon)
Eintritt: 23.09.2012 | Peak: 3 | Wochen: 35
23.09.2012
3
35
Rest Of My Life (Ludacris feat. Usher & David Guetta)
Eintritt: 25.11.2012 | Peak: 42 | Wochen: 2
25.11.2012
42
2
Right Now (Rihanna feat. David Guetta)
Eintritt: 02.12.2012 | Peak: 32 | Wochen: 3
02.12.2012
32
3
Just One Last Time (David Guetta feat. Taped Rai)
Eintritt: 02.12.2012 | Peak: 44 | Wochen: 5
02.12.2012
44
5
Ain't A Party (David Guetta & GlowInTheDark feat. Harrison)
Eintritt: 28.07.2013 | Peak: 57 | Wochen: 1
28.07.2013
57
1
Shot Me Down (David Guetta feat. Skylar Grey)
Eintritt: 16.02.2014 | Peak: 6 | Wochen: 18
16.02.2014
6
18
Bad (David Guetta & Showtek feat. Vassy)
Eintritt: 13.04.2014 | Peak: 28 | Wochen: 24
13.04.2014
28
24
Lovers On The Sun (David Guetta feat. Sam Martin)
Eintritt: 10.08.2014 | Peak: 2 | Wochen: 28
10.08.2014
2
28
Dangerous (David Guetta feat. Sam Martin)
Eintritt: 16.11.2014 | Peak: 1 | Wochen: 28
16.11.2014
1
28
Hey Mama (David Guetta feat. Nicki Minaj & Afrojack)
Eintritt: 30.11.2014 | Peak: 10 | Wochen: 30
30.11.2014
10
30
What I Did For Love (David Guetta feat. Emeli Sandé)
Eintritt: 22.02.2015 | Peak: 37 | Wochen: 10
22.02.2015
37
10
Bang My Head (David Guetta feat. Sia & Fetty Wap)
Eintritt: 06.12.2015 | Peak: 18 | Wochen: 29
06.12.2015
18
29
This One's For You (David Guetta feat. Zara Larsson)
Eintritt: 22.05.2016 | Peak: 1 | Wochen: 24
22.05.2016
1
24
Would I Lie To You (David Guetta, Cedric Gervais & Chris Willis)
Eintritt: 09.10.2016 | Peak: 24 | Wochen: 24
09.10.2016
24
24
Shed A Light (Robin Schulz & David Guetta feat. Cheat Codes)
Eintritt: 04.12.2016 | Peak: 19 | Wochen: 25
04.12.2016
19
25
Light My Body Up (David Guetta feat. Nicki Minaj & Lil Wayne)
Eintritt: 02.04.2017 | Peak: 39 | Wochen: 2
02.04.2017
39
2
Another Life (Afrojack & David Guetta feat. Ester Dean)
Eintritt: 07.05.2017 | Peak: 65 | Wochen: 1
07.05.2017
65
1
2U (David Guetta feat. Justin Bieber)
Eintritt: 18.06.2017 | Peak: 2 | Wochen: 23
18.06.2017
2
23
Complicated (Dimitri Vegas & Like Mike vs. David Guetta feat. Kiiara)
Eintritt: 06.08.2017 | Peak: 37 | Wochen: 12
06.08.2017
37
12
Dirty Sexy Money (David Guetta & Afrojack feat. Charli XCX & French Montana)
Eintritt: 12.11.2017 | Peak: 52 | Wochen: 4
12.11.2017
52
4
So Far Away (Martin Garrix & David Guetta feat. Jamie Scott & Romy Dya)
Eintritt: 10.12.2017 | Peak: 14 | Wochen: 26
10.12.2017
14
26
Helium (Sia vs. David Guetta & Afrojack)
Eintritt: 04.02.2018 | Peak: 43 | Wochen: 1
04.02.2018
43
1
Mad Love (Sean Paul + David Guetta feat. Becky G)
Eintritt: 25.02.2018 | Peak: 36 | Wochen: 19
25.02.2018
36
19
Like I Do (David Guetta / Martin Garrix / Brooks)
Eintritt: 04.03.2018 | Peak: 22 | Wochen: 15
04.03.2018
22
15
Flames (David Guetta & Sia)
Eintritt: 01.04.2018 | Peak: 2 | Wochen: 38
01.04.2018
2
38
Your Love (David Guetta & Showtek)
Eintritt: 24.06.2018 | Peak: 53 | Wochen: 1
24.06.2018
53
1
Don't Leave Me Alone (David Guetta feat. Anne-Marie)
Eintritt: 05.08.2018 | Peak: 43 | Wochen: 9
05.08.2018
43
9
Goodbye (Jason Derulo x David Guetta feat. Nicki Minaj and Willy William)
Eintritt: 02.09.2018 | Peak: 50 | Wochen: 11
02.09.2018
50
11
Battle (David Guetta feat. Faouzia)
Eintritt: 23.09.2018 | Peak: 80 | Wochen: 1
23.09.2018
80
1
Say My Name (David Guetta, Bebe Rexha & J Balvin)
Eintritt: 02.12.2018 | Peak: 14 | Wochen: 28
02.12.2018
14
28
Better When You're Gone (David Guetta, Brooks & Loote)
Eintritt: 17.02.2019 | Peak: 51 | Wochen: 1
17.02.2019
51
1
Instagram (Dimitri Vegas & Like Mike / David Guetta / Daddy Yankee / Afro Bros / Natti Natasha)
Eintritt: 14.07.2019 | Peak: 53 | Wochen: 16
14.07.2019
53
16
Never Be Alone (David Guetta & Morten feat. Aloe Blacc)
Eintritt: 04.08.2019 | Peak: 69 | Wochen: 1
04.08.2019
69
1
Let's Love (David Guetta & Sia)
Eintritt: 20.09.2020 | Peak: 47 | Wochen: 12
20.09.2020
47
12
Floating Through Space (Sia x David Guetta)
Eintritt: 14.02.2021 | Peak: 32 | Wochen: 28
14.02.2021
32
28
Big (Rita Ora, David Guetta & Imanbek feat. Gunna)
Eintritt: 21.02.2021 | Peak: 68 | Wochen: 1
21.02.2021
68
1
Bed (Joel Corry / Raye / David Guetta)
Eintritt: 07.03.2021 | Peak: 43 | Wochen: 23
07.03.2021
43
23
Heartbreak Anthem (Galantis, David Guetta & Little Mix)
Eintritt: 30.05.2021 | Peak: 51 | Wochen: 15
30.05.2021
51
15
If You Really Love Me (How Will I Know) (David Guetta / MistaJam / John Newman)
Eintritt: 15.08.2021 | Peak: 66 | Wochen: 4
15.08.2021
66
4
Alben - Schweizer Hitparade
Titel
Eintritt
Peak
Wochen
Just A Little More Love
Eintritt: 23.06.2002 | Peak: 17 | Wochen: 18
23.06.2002
17
18
F*** Me I'm Famous!
Eintritt: 31.08.2003 | Peak: 82 | Wochen: 1
31.08.2003
82
1
Guetta Blaster
Eintritt: 20.06.2004 | Peak: 45 | Wochen: 12
20.06.2004
45
12
Pop Life
Eintritt: 01.07.2007 | Peak: 8 | Wochen: 43
01.07.2007
8
43
One Love
Eintritt: 06.09.2009 | Peak: 2 | Wochen: 104
06.09.2009
2
104
Nothing But The Beat
Eintritt: 11.09.2011 | Peak: 1 | Wochen: 111
11.09.2011
1
111
Listen
Eintritt: 30.11.2014 | Peak: 2 | Wochen: 69
30.11.2014
2
69
7
Eintritt: 23.09.2018 | Peak: 2 | Wochen: 11
23.09.2018
2
11
Compilations - Schweizer Hitparade
Titel
Eintritt
Peak
Wochen
F*** Me I'm Famous! International Vol. 2
Eintritt: 03.08.2008 | Peak: 6 | Wochen: 11
03.08.2008
6
11
F*** Me I'm Famous! Ibiza Mix 2009 (Cathy & David Guetta)
Eintritt: 19.07.2009 | Peak: 9 | Wochen: 12
19.07.2009
9
12
F*** Me I'm Famous! Ibiza Mix 2010 (Cathy & David Guetta)
Eintritt: 20.06.2010 | Peak: 6 | Wochen: 16
20.06.2010
6
16
F*** Me I'm Famous! Ibiza Mix 2011 (Cathy & David Guetta)
Eintritt: 03.07.2011 | Peak: 2 | Wochen: 10
03.07.2011
2
10
F*** Me I'm Famous! [2012] (Cathy & David Guetta)
Eintritt: 15.07.2012 | Peak: 2 | Wochen: 8
15.07.2012
2
8
F*** Me I'm Famous! [2013] (Cathy & David Guetta)
Eintritt: 04.08.2013 | Peak: 2 | Wochen: 7
04.08.2013
2
7
Reviews
Durchschnittliche
Bewertung
4.03

60 BewertungenDavid Guetta - One Love
Dat dit nieuwe album van david guetta maar snel gereleased wordt ze!
Heb nog maar 3 track gehoord maar zijn 1 voo 1 fantastisch, buitengwoon goed!

hieronder de tracklist
1 When Love Takes Over" (feat. Kelly Rowland)
2 Gettin' Over" (feat. Chris Willis)
3 Sexy Bitch" (feat. Akon)
4 Memories" (feat. Kid Cudi)
5 On the Dancefloor" (feat. will.i.am & apl.de.ap)
6 It's the Way You Love Me" (feat. Kelly Rowland)
7 Missing You" (feat. Novel)
8 Choose" (feat. Ne-Yo & Kelly Rowland)
9 How Soon Is Now" (with Sebastian Ingrosso, Dirty South & Julie McKnight)
10 I Gotta Feeling (FMIF Remix Edit)"
11 One Love" (feat. Estelle)
12 I Wanna Go Crazy" (feat. will.i.am)
13 Sound of Letting Go" (feat. Chris Willis)
14 Toyfriend" (feat. Wynter Gordon)
15 If We Ever" (feat. Makeba)
Like it!
die erwartungen an das album waren von meiner seite nicht sehr hoch und diese wurden auch erfüllt.
mit dem album richtet er sich noch klarer an den mainstream als mit dem vorgänger: stars wie akon, will.i.am und kelly rowland sowie sein mehrmaliger partner chris willis finden hier platz

insgesamt kann man sagen, dass guetta durchaus den zeitgeist der unterträglichen aktuellen dance-welle eingefangen hat und weiter auf der erfolgswelle reiten wird. allerdings sollte man nicht dem placebo-effekt "wo guetta drauf steht, ist gutes drin" nicht verfallen...
1 When Love Takes Over" (feat. Kelly Rowland)
2 Gettin' Over" (feat. Chris Willis)
3 Sexy Bitch" (feat. Akon)
9 How Soon Is Now" (with Sebastian Ingrosso, Dirty South & Julie McKnight)
10 I Gotta Feeling (FMIF Remix Edit)"
11 One Love" (feat. Estelle)

Mit denen geb ich mich zufrieden. Rest relativ uninteressant.
Meine Erwartungen an das zweite Album war riesig nach dem Überflieger. Aber mir gefallen die Songs nicht. Da kann man die noch so lang hören wie man will. Die Stimmen passen irgendwie auch nicht. Auf dem Album steht zwar David Guetta drauf, aber es ist nicht David Guetta drin.
Dass das für die nächsten zwei Wochen #1 belegen wird ist klar aber das imo ungerechtfertigt (aber immer noch besser als die Deppen von den Baseballs!). 'One Love' ist die schlechteste mir bekannte Guetta-Produktion. Die Richtung hat er schon mit "When Love Takes Over" vorgegeben, d.h. Kollabo mit bekannten R&B-Sänger/innen womit er sein Zielpublikum gleich um ein Vielfaches erweitert. Die Rechnung ist aufgegangen, mit seinen aktuellsten Hits erreichte er vielerorts die Spitzen-Positionen der Charts. Die Clubs lieben ihn, da ihn praktisch jeder kennt und mag.
Das Album überzeugt mich jedoch nicht, der Gesang stört häufig und das Ganze schmeckt mir zu sehr nach Kommerz-House. Von mir trotzdem 3* da er halt, das Album hier mal ignorierend, ein DJ mit Klasse ist.
Insgesamt ein toller Nachfolger von Pop Life! Favorites:
Gettin' Over, How Soon Is Now, Choose, Memories, Toyfriend
Totaler Ausverkauf! Ein guter Mann hatte mal so stark begonnen und jetzt so eine US-Scheisse für dumme spacken Teenies und Dächlikappen-HipHopKasper. Shame on you Mister Guetta shame on you! All for the money, ich wünsch' dir die Pest aber echt :-((

Special-Highlight: It's The Way You Love Me (feat. Kelly Rowland)
Nee, für ein 90's-Dance-Fan wie ich ist das total schwach...müll!
ja is nich schlecht

einige songst finde ich doof aber...einige auch wieder toll..

3*
hasse David Guetta...hasse diese CD...
hier bin ich bestimmt objektiver als meine Vorvoterin, welche wahrscheinlich nicht einmal alle Lieder angehört hat...Highlights: die beiden Duette mit Kelly Rowland 'When love takes over' sowie 'It's the way you love me'...absolute Tiefpunkte (erhielten Nägel): 'Choose' (zusammen mit Kelly Rowland & Ne-Yo) sowie 'Toyfriend' (zusammen mit Afrojack & Wynter Gordon...das Lied von der BEP klammerte ich von der Bewertung aus - hätte den Schnitt von 2.6 aber überhaupt nicht verändert...mit Ach und Krach erhält David Guetta somit 3*...

...Fazit: ein überaus langweiliges bis schwaches Album...würde ich mir persönlich nicht anschaffen, obschon ich die früheren French House-Leckerbissen von ihm (Love is gone, Baby when the light oder Love, don't let me go) sehr mochte...fehlt gerade noch, dass er eine Zusammenarbeit mit Miley Cyrus anstrebt!...
echt starker nachfolger von "pop life" gefällt mir sogar noch besser. unterhaltsamer und poppiger house, wie ich mir ihn ab und zu sehr gerne anhöre. mit aktuell angesagten featuring-gästen. wirklich stark.
Er hat Blut geleckt und lädt immer mehr Leute ein, damit die Platten kommerziell erfolgreicher werden.
Dieses Album ist durchschnittlich. 3, 4 Beats, paar Features, ebensoviele Zeilen Text und ab damit.
ich finde das album nicht schlecht, nur leider ist seine musik weniger hochwertig als früher, als er noch für erwachsene house produziert hat.
man kaufe sich eine menge aktuelle superstars als feature-gast, und schon wird das album ein bestseller. mit house hat das ganze aber nicht mehr so viel zu tun, eher mit dorfdisco ab 2 promille.

ich gebe ja ehrlich zu, ich würde im entsprechenden zustand auch gut drauf abgehen ;)
.........
En promedio es un buen álbum, pero la calidad de las canciones es irregular.
bei kollaborationen mit leuchten wie akon, ne-yo und will.i.am ging mein noch irgendwie vorhandener respekt für david guetta verloren..
die letzte scheibe war noch feiner house.. aber das hier?
komplett in den mainstream abgedrifteter müll.. er hat wohl zu viel verdient
einen gnadenpunkt bekommt die scheibe allerdings noch dazu da die beats noch irgendwie ok sind..
Nä nicht sehr anspruchsvoll und eher nervig.
eine Schrottplatte was sich aber scheinbar ganz gut verkauft, UK #2
und tatsächlich mit einer positiven Überraschung: One Love (feat. Estelle)
Vrij goed album van Guetta! De singles zijn wel dé beste! Samen met 'Getting Over' :D
Sehr gut!
Sogar mir als Rap-Fan gefallen fast alle Songs.
Besonders Memories und Sound of letting go sind hammer geil.
David Guetta hat's geschafft...
kinder ihr habt keine ahnung. die beste guetta cd seit langem, vllt sogar die beste
Mit wenigen Ausnahmen ein eher mageres Werk.
Nur 2/3 gute Songs...
Après "When Love Takes Over", le tube très prometteur du nouvel album de David Guetta, c'est "Sexy Bitch" qui est venu secouer les dancefloors. L'album a donc fait une entrée fracassante dans les charts internationaux, pulvérisant les scores des albums précédents du DJ français. Ce qui n'a rien d'étonnant, puisqu'il a su s'entourer des grandes pointures du moment (Kelly Rowland, Akon, Kid Cudi, Estelle,...) et par conséquent produire un album plein de tubes potentiels. L'édition limitée de "One Love" contient même un deuxième CD avec le remix de tous les morceaux. Pour Guetta, qui enchaîne succès sur succès (et à présent même aux USA), la conquête du monde a commencé !
Ein tolles Album! Man muss diese Musikrichtung natürlich mögen, will man in den Genuss des Albums kommen, aber tut man das, hat man hier eine ganz tolle Scheibe in der Hand!

Anspieltipps:

Sexy Bitch
Gettin' Over
Memoires
On The Dancefloor
One Love
When Love Takes Over
Missing You
It's The Way You Love Me
nicht schlecht!
wollte mir das Album eigentlich gar nicht kaufen, aber da man es mittlerweile ja bereits für 5€ nachgeschmissen bekommt, habe ich es mir nun doch geholt. Es hat viele gute bis starke Songs zu bieten, aber leider auch einige mässige Tracks bis hin zu absoluten Fehlgriffen. Note: 4*

Meine Top-4-Highlights:
1. Memories
2. When love takes over
3. It's the way you love me
4. Sexy bitch
=D top!
Lekker album.
Ganz gute Dinger drauf - einige Remixe überzeugen sogar besonders, einige Fehlgriffe seien verziehen....
When Love Takes Over *** *
Gettin' Over **
Sexy Bitch ***
Memories *** **
On The Dancefloor *
It's The Way You Love Me *** *
Missing You ***
Choose **
How Soon Is Now **
I Gotta Feeling *
One Love *** *
I Wanna Go Crazy **
Sound Of Letting Go **
Toyfriend **
If We Ever ***

2.67 ~ 2* (runde ab)

David Guetta - der wohl erfolgreichste DJ der aktuellen Zeit. Nachdem Timbo mit seinem "Shock Value" und den darin enthaltenen Duetts weltweit sehr erfolgreich war, macht dies David Guetta mehr oder weniger nach... Leider noch lange nicht so hitverdächtig wie sein Kollege. Und so tönt Song für Song mehr oder weniger gleich, gleiche Beats. Selbst die ständig wechselnden Duett-Partner bringen kaum Abwechslung. Und so folgt hier eher Tiefgang auf Tiefgang als Höhepunkt auf Höhepunkt. Einzige Lichtblicke sind dann auch die wenigen Highlights...

Favoriten: "Memories" und "One Love"
Hier hätten wir das Prachtstück aus dem Hause ''Guetta''. Nun ja, diesen globalen Erfolg, kann ich mir nur damit erklären, dass er so viele ''Featurings'' auf dem Album vereinigt. Alleine die Featurings mit ''Kelly Rowland'' sind ein Hörgenuss. Auch die unbekannte ''Estelle'' hat meinen Geschmack mit ihren Vocals zu 100% getroffen. Natürlich durfte auch ''Fergie'' im Featuring nicht fehlen. So etwas garantierte David Guetta natürlich diesen Erfolg.

Highlights auf dem Album:

David Guetta feat. Kelly Rowland - When Love Takes Over 6*
David Guetta feat. Chris Willis - Gettin' Over 5*
David Guetta feat. Akon - Sexy Bitch 6*
David Guetta feat. Kid Cudi - Memories 5*
David Guetta feat. Kelly Rowland - It's The Way You Love Me 6*
David Guetta feat. Novel - Missing You 5*
David Guetta, Sebastian Ingrosso & Dirty South feat. Julie McKnight - How Soon Is Now 4*
The Black Eyed Peas - I Gotta Feeling (FMIF Remix Edit) 6*
David Guetta feat. Estelle - One Love 6*

Die Durchschnittsbewertung liegt bei 4,0*. Das Album ist im Großen und Ganzen, besser als der Durchschnitt, jedoch auch nicht herausragend. Trotzdem bereue ich den Kauf keines Weges. :-)
¨genial!!!!!!!!!!!
einige gute songs sind schon drauf, das muss man zugeben allerdings kann ich den hype um david guetta nicht verstehen,

so spektakulär ist seine produktionsart nicht
ist nur noch eine frage der zeit bis sich der hype um ihn legt

dann kann er sich nebst timbaland und neptunes stellen
Un album bourré de tubes pour le plus grand dj du monde, le français David Guetta !
beinhaltet einige starke lieder, aber auch sehr viel mittelmäßiges.
Mit den Worten meines Vorredners ausgedrück beinhaltet dieses Album einige solide Lieder, aber auch sehr viele schwache.
Viele Starke Lieder und einige Schwache..... aber anderst soll das auch nicht sein ;).

Episch einfach Episch, wenn ich auf der Piste mitn Board fahre und dann den Remix reinhaue der ne gute Stunde dauert :P.
viele schwache und wenige starke lieder. eine 3
...Tolles Album!...Viele gute Songs, aber auch ein paar schwächere songs... -5
Bon album !
Bon album monsieur Guetta!
Hit Album!
Mit dem Album wollte er dann also die USA erobern, was ihm deutlich misslungen ist, immerhin kam das Album nicht über #70 hinaus, auch wenn zumindest Sexy Bitch ein Top5-Hit war. Leider hat er das nicht zum Anlass genommen, zum alten Sound zurückzukehren.
Auf dem Album gibt es sehr gemischte Qualität, insgesamt ist das ganze aber wesentlich massentauglicher und angepasster als die früheren Alben. Ein künstlerisches Armutszeugnis, welches er mit dem nächsten Album wohl noch unterbieten wird. 3

Highlight: One Love (6-)
Lowlights: On The Dancefloor/Choose/I Gotta Feeling (FMIF Remix Edit)/I Wanna Go Crazy (1)
super sprich 6*: When Love Takes Over / On The Dancefloor / One Love
gut sprich 5*: It's The Way You Love / How Soon Is Now /
okay sprich 4*: Missing You / If We Ever
weniger sprich 3*: Gettin' Over / Sexy Bitch / Memories / Sound Of Letting Go /
schwach sprich 2*: Choose / Toyfriend /
zumspeien sprich 1*: I Wanna Go Crazy

Schnitt: 3.785714286 -> aufgerundet.
1. When Love Takes Over - Should have gotten to #1. Very good why wasn't it as successful as Sexy Bitch?

2. Gettin' Over You - I Like it but i will understand peaople who don't. can be a little annoying in the morning

3. Sexy Bitch - Nice try being respectful Akon. Sarcasm

4. Memories - I like this kind of music but this is way too repetitive

5. On The Dancefloor - I love this but will undestand if you don't

6. Who's That Chick - Awesome song. Can't really tell it's Rihanna though. Should have been #1

7. It's the way you love me - I think this would have made a good single.

8. Missing you - Don't like this. A filler in my opinion.

9. Choose - It sounds like Shoes. Average

10. How Soon Is Now - I Like Julie McKnight's Voice whoever she is but this track is subpar

11. I Gotta Feeling (FMIF Remix) - Why does the #2 "BOAT" have to be on here. Even PRA is better than this shit

12. One Love - One of my all time favourite songs. I like the single vesion better.

13. I Wanna Go Crazy - Just like "On The Dancefloor" i like it but this is the kind of music most people loathe/\.

14. Sound Of Letting Go - I Like it but if this were a single it wouldn't have reached the Top 100

15. Toyfriend - I was sitting on a bus with a friend the other day and i was singing this. Awkward when he thought i was singing it too him. I really like it too.

16. If We Ever - Should have had a better end to a fantastic album
Habe viel erwartet von diesem Album, das sich verkauft hat wie kaum ein zweites. Ist aber über weite Strecken einfach nur nervig und billig produziert. Nebst den Krachern "When love takes over" und "Memories" überzeugen vor allem "If we ever" und "Sexy bitch". Alles andere kann man sich wirklich ersparen.
geweldig album met veel heerlijke dance track's
good album overall
geiles Electro-House / Hip-House / Dance-Pop album :D highlights sind Gettin' Over You, Sexy Bitch, Memories, Who's That Chick?, When Love Takes Over, One Love, und I Wanna Go Crazy :)
Hmm, I honestly thought this would end up with a higher rating from me. It's not the most awful thing that I've listened to but I think the problem is that David Guetta's beats are so ubiquitous, that you get tired of listening to anything else from him. There are a few good tracks on here, When Love Takes Over and Gettin' Over You are still standouts in an otherwise hit and miss career for me, and they're the best things on this album. Towards the end, we are treated to a whole heap of random artists who sound like they need more vocal lessons. Average album. 2.9/6.
When Love Takes Over find ich klasse, aber der Rest ...
Ich fand das Album ganz in Ordnung, an den Nachfolger "Nothing but the Beat" kam es jedoch nicht heran. Die wirklich großen Knaller fehlten. Am besten gefallen mir "Gettin' over You" und "I Wanna Go Crazy".
Bewertet wird hier sinnvollerweise "One More Love":
When Love Takes Over: 3*
Gettin' Over You (ft. Fergie & LMFAO): 3*
Sexy Bitch: 6*
Memories: 5*
On The Dancefloor: 4*
Who's That Chick: 6*
It's The Way You Love Me: 2*
Missing You [New Version]: 4*
Choose: 4*
How Soon Is Now: 4*
I Gotta Feeling [FMIF Remix Edit]: 3*
One Love: 3*
I Wanna Go Crazy: 6*
Sound Of Letting Go: 4*
Toyfriend: 6*
If We Ever: 6*

6 Highlights, 5 mal davon 6*, 5 gute Songs, 4 mittelmäßige Songs und ansonsten nur 1 Aussetzer! Trotz der hohen Anzahl an zum Teil wirklich gut geratenen Songs gefällt mir allerdings das Album als Ganzes betrachtet nicht in derartiger Weise, sodass ich hierfür 5* geben müsste! Wessen Idee war es auch überhaupt gewesen, Kelly Rowland gleich dreimal featuren zu lassen? Total unnötig! Wenn es denn sein muss, reicht maximal ein Feature! Schlussendlich bleiben es dann 4* für David Guetta's Album!
Nur mit hauchdünnem Vorsprung bekommt One More Love 5 Sterne!
Zu Verdanken ist dass den überwiegend bis heute noch tollen und starken Singles!
Einige Albumtracks wie Missing you,Its the way you love me oder dass wirklich geniale If we ever(vielleicht Guettas bester Track überhaupt) sind auch toll.
Doch auch dieses Album lebt wie sein Nachfolger fast ausschließlich nur von den Singelauskopplungen!Die vielen unbekannten Albumtracks sind zurecht unbekannt!Da sie nicht gut sind...
Doch weil eben die Singels sehr stark sind und ich einige schöne Erinnerungen an diese Tracks habe(6 Jahre schon alt...irre)gebe ich eine sehr knappe 5.
Gefällt mir nicht mehr so gut wie "Pop Life", die Songs sind aber immer noch gut. Ich runde knapp auf die 5 auf. Es ist einfach durchgängig 1 oder 0,5 Punkt(e) schlechter wie der Vorgänger.
Bom
Ziemlich gutes Album mit einigen Megahits drauf.