Home | Impressum | Kontakt
Login

Depeche Mode
Black Celebration

Album
Jahr
1986
5.31
42 Bewertungen
Album-Hitparade
Einstieg
30.03.1986 (Rang 4)
Zuletzt
03.08.1986 (Rang 29)
Peak
1 (1 Woche)
Anzahl Wochen
18
1242 (1557 Punkte)
Chartverlauf
Weltweit
CH
Peak: 1 / Wochen: 18
DE
Peak: 2 / Wochen: 33
AT
Peak: 26 / Wochen: 4
NL
Peak: 35 / Wochen: 12
SE
Peak: 5 / Wochen: 7
NZ
Peak: 34 / Wochen: 2
Tracks
CD
17.03.1986
Mute 589 465 2
11
3:45
Extra Tracks
 
13
But Not Tonight (Extended Remix)
5:13
14
2:36
Depeche Mode
Künstlerportal
Singles - Schweizer Hitparade
Titel
Eintritt
Peak
Wochen
Everything Counts
Eintritt: 16.10.1983 | Peak: 8 | Wochen: 7
16.10.1983
8
7
People Are People
Eintritt: 15.04.1984 | Peak: 4 | Wochen: 13
15.04.1984
4
13
Master And Servant
Eintritt: 23.09.1984 | Peak: 8 | Wochen: 9
23.09.1984
8
9
Blasphemous Rumours / Somebody
Eintritt: 23.12.1984 | Peak: 19 | Wochen: 7
23.12.1984
19
7
Shake The Disease
Eintritt: 02.06.1985 | Peak: 6 | Wochen: 12
02.06.1985
6
12
It's Called A Heart
Eintritt: 06.10.1985 | Peak: 7 | Wochen: 7
06.10.1985
7
7
Stripped
Eintritt: 02.03.1986 | Peak: 8 | Wochen: 10
02.03.1986
8
10
A Question Of Lust
Eintritt: 18.05.1986 | Peak: 12 | Wochen: 7
18.05.1986
12
7
A Question Of Time
Eintritt: 07.09.1986 | Peak: 9 | Wochen: 7
07.09.1986
9
7
Strangelove
Eintritt: 10.05.1987 | Peak: 3 | Wochen: 13
10.05.1987
3
13
Never Let Me Down Again
Eintritt: 06.09.1987 | Peak: 7 | Wochen: 13
06.09.1987
7
13
Behind The Wheel
Eintritt: 24.01.1988 | Peak: 6 | Wochen: 7
24.01.1988
6
7
Little 15
Eintritt: 12.06.1988 | Peak: 18 | Wochen: 8
12.06.1988
18
8
Everything Counts (Live)
Eintritt: 12.03.1989 | Peak: 18 | Wochen: 7
12.03.1989
18
7
Personal Jesus
Eintritt: 24.09.1989 | Peak: 5 | Wochen: 15
24.09.1989
5
15
Enjoy The Silence
Eintritt: 18.02.1990 | Peak: 2 | Wochen: 17
18.02.1990
2
17
Policy Of Truth
Eintritt: 10.06.1990 | Peak: 12 | Wochen: 9
10.06.1990
12
9
World In My Eyes
Eintritt: 21.10.1990 | Peak: 5 | Wochen: 9
21.10.1990
5
9
I Feel You
Eintritt: 14.03.1993 | Peak: 4 | Wochen: 12
14.03.1993
4
12
Walking In My Shoes
Eintritt: 16.05.1993 | Peak: 26 | Wochen: 7
16.05.1993
26
7
Condemnation
Eintritt: 17.10.1993 | Peak: 38 | Wochen: 1
17.10.1993
38
1
In Your Room
Eintritt: 06.02.1994 | Peak: 14 | Wochen: 6
06.02.1994
14
6
Barrel Of A Gun
Eintritt: 16.02.1997 | Peak: 30 | Wochen: 6
16.02.1997
30
6
It's No Good
Eintritt: 04.05.1997 | Peak: 30 | Wochen: 10
04.05.1997
30
10
Home
Eintritt: 27.07.1997 | Peak: 47 | Wochen: 1
27.07.1997
47
1
Only When I Lose Myself
Eintritt: 20.09.1998 | Peak: 16 | Wochen: 8
20.09.1998
16
8
Dream On
Eintritt: 06.05.2001 | Peak: 13 | Wochen: 15
06.05.2001
13
15
I Feel Loved
Eintritt: 05.08.2001 | Peak: 64 | Wochen: 9
05.08.2001
64
9
Freelove
Eintritt: 18.11.2001 | Peak: 67 | Wochen: 11
18.11.2001
67
11
Goodnight Lovers
Eintritt: 24.02.2002 | Peak: 69 | Wochen: 2
24.02.2002
69
2
Enjoy The Silence 04
Eintritt: 31.10.2004 | Peak: 44 | Wochen: 17
31.10.2004
44
17
Precious
Eintritt: 16.10.2005 | Peak: 12 | Wochen: 24
16.10.2005
12
24
A Pain That I'm Used To
Eintritt: 25.12.2005 | Peak: 23 | Wochen: 14
25.12.2005
23
14
Suffer Well
Eintritt: 16.04.2006 | Peak: 66 | Wochen: 6
16.04.2006
66
6
John The Revelator
Eintritt: 25.06.2006 | Peak: 70 | Wochen: 3
25.06.2006
70
3
Martyr
Eintritt: 12.11.2006 | Peak: 17 | Wochen: 6
12.11.2006
17
6
Wrong
Eintritt: 19.04.2009 | Peak: 16 | Wochen: 13
19.04.2009
16
13
Peace
Eintritt: 28.06.2009 | Peak: 53 | Wochen: 1
28.06.2009
53
1
Personal Jesus 2011
Eintritt: 12.06.2011 | Peak: 73 | Wochen: 2
12.06.2011
73
2
Heaven
Eintritt: 17.02.2013 | Peak: 18 | Wochen: 6
17.02.2013
18
6
Should Be Higher
Eintritt: 27.10.2013 | Peak: 61 | Wochen: 1
27.10.2013
61
1
Where's The Revolution
Eintritt: 12.02.2017 | Peak: 57 | Wochen: 2
12.02.2017
57
2
Alben - Schweizer Hitparade
Titel
Eintritt
Peak
Wochen
Construction Time Again
Eintritt: 06.11.1983 | Peak: 21 | Wochen: 3
06.11.1983
21
3
Some Great Reward
Eintritt: 07.10.1984 | Peak: 5 | Wochen: 17
07.10.1984
5
17
The Singles 81>85
Eintritt: 10.11.1985 | Peak: 14 | Wochen: 8
10.11.1985
14
8
Black Celebration
Eintritt: 30.03.1986 | Peak: 1 | Wochen: 18
30.03.1986
1
18
Music For The Masses
Eintritt: 11.10.1987 | Peak: 4 | Wochen: 8
11.10.1987
4
8
101 - Live
Eintritt: 26.03.1989 | Peak: 11 | Wochen: 7
26.03.1989
11
7
Violator
Eintritt: 01.04.1990 | Peak: 2 | Wochen: 14
01.04.1990
2
14
Songs Of Faith And Devotion
Eintritt: 04.04.1993 | Peak: 1 | Wochen: 12
04.04.1993
1
12
Songs Of Faith And Devotion Live
Eintritt: 09.01.1994 | Peak: 47 | Wochen: 3
09.01.1994
47
3
Ultra
Eintritt: 27.04.1997 | Peak: 4 | Wochen: 15
27.04.1997
4
15
The Singles 86>98
Eintritt: 11.10.1998 | Peak: 3 | Wochen: 15
11.10.1998
3
15
Exciter
Eintritt: 27.05.2001 | Peak: 2 | Wochen: 18
27.05.2001
2
18
Remixes 81-04
Eintritt: 07.11.2004 | Peak: 7 | Wochen: 17
07.11.2004
7
17
Playing The Angel
Eintritt: 30.10.2005 | Peak: 1 | Wochen: 20
30.10.2005
1
20
Touring The Angel - Live In Milan [DVD]
Eintritt: 08.10.2006 | Peak: 54 | Wochen: 2
08.10.2006
54
2
The Best Of - Volume 1
Eintritt: 26.11.2006 | Peak: 3 | Wochen: 32
26.11.2006
3
32
Sounds Of The Universe
Eintritt: 03.05.2009 | Peak: 1 | Wochen: 19
03.05.2009
1
19
Remixes 2: 81-11
Eintritt: 19.06.2011 | Peak: 6 | Wochen: 9
19.06.2011
6
9
Delta Machine
Eintritt: 07.04.2013 | Peak: 1 | Wochen: 22
07.04.2013
1
22
Live In Berlin - Soundtrack
Eintritt: 23.11.2014 | Peak: 13 | Wochen: 3
23.11.2014
13
3
Spirit
Eintritt: 26.03.2017 | Peak: 1 | Wochen: 16
26.03.2017
1
16
Music For The Masses | The 12" Singles
Eintritt: 09.06.2019 | Peak: 60 | Wochen: 1
09.06.2019
60
1
SPiRiTS In The Forest
Eintritt: 05.07.2020 | Peak: 6 | Wochen: 3
05.07.2020
6
3
LiVE SPiRiTS Soundtrack
Eintritt: 05.07.2020 | Peak: 14 | Wochen: 1
05.07.2020
14
1
Musik-DVD - Schweizer Hitparade
Titel
Eintritt
Peak
Wochen
Tour Of The Universe: Barcelona 20/21.11.09 [DVD]
Eintritt: 21.11.2010 | Peak: 1 | Wochen: 21
21.11.2010
1
21
Video Singles Collection [DVD]
Eintritt: 27.11.2016 | Peak: 1 | Wochen: 5
27.11.2016
1
5
Reviews
Durchschnittliche
Bewertung
5.31

42 BewertungenDepeche Mode - Black Celebration
04.11.2003 19:50
Mein Lieblingsalbum von DM
16.11.2003 11:59
...stark...
20.07.2004 20:05
Finde die Scheibe auch wirklich gut, auf jeden Fall etwas vom besten, was die Band gemacht hat - ausser "101 Live" vielleicht. Habe die Scheibe mal als LP bei einem Wettbewerb gewonnen. Insgesamt fehlt mir einfach der grosse Kracher, der aus dem guten Sound rausragt.
27.02.2005 06:59
Ein Meisterwerk. Es war der Beginn ihres Höhepunkts der Karriere. 1987-1989 war der absolute Höhepunkt, danach gings es langsam aber stetig bergab.
Dieses Album von 1986 ist für mich derzeit das Beste von DeMo
14.07.2005 11:14
der Hammer
19.07.2005 00:21
Ein Klassiker!!
03.08.2005 11:57
meisterstreich!!!
25.09.2005 13:50
Eines der allerbesten Depeche Mode Alben..genial!
13.03.2006 14:01
****
GUT
21.03.2006 20:31
very gut
11.10.2006 21:52
Als absoluter 'Nicht-Fan' von Depeche Mode ist diese Scheibe gerade noch eine fünf Wert. Aber eine stark aufgerundete.
12.12.2006 17:54
Good album of DM's middle life crisis...
12.12.2006 19:44
Ich habe dieses Album damals heiss und innig geliebt, aber aus heutiger Sicht ist es doch keine 6 mehr, weil ein paar Füller drauf sind. A Question Of Time und Stripped gehört zum Besten von DM (wenn auch die Single-Remixes deutlich stärker sind als die Album-Versionen). Ebenfalls stark: Black Celebration, Fly On The Windscreen, Here Is The House, Dressed In Black.
19.12.2006 12:52
Sehr starkes Album,sehr Gut.
26.04.2007 18:48
Einmal 4*, der Rest ungenügend. Wobei ich gnädig war. Ich habe versucht, eine nette 3* zu geben, wo es nur ging. Leider ging es nicht immer. Von dieser Band lasse ich wohl für immer die Finger, jeweils ein guter Track pro Album ist einfach eine zu üble Quote. 2-3, das letzte Mal habe ich aufgerundet, bei diesem Album runde ich ab.
26.04.2007 22:43
vorallem die question songs sind grandios..
28.04.2007 17:37
P.E.R.F.E.C.T.!
28.04.2007 17:47
Sehr gut!
05.11.2007 21:25
Martin singt 4x, so oft wie nie zuvor und niemals später. Stripped, ? of time+lust. Noch heute DAS Lieblingswerk mancher DM Fans. Tip: But not tonight, B Seite von Stripped
04.01.2008 21:24
Das 5.Depeche Mode - Album ist einfach nur ausgezeichnet, ich finde das ist das beste Album der Band in den 80ern.
Highlights: Black Celebration, A Question Of Lust, Stripped, Here is the House, But not tonight
22.04.2008 04:55
Black Celebration /Fly On The Windscreen /A Question Of Lust/ Sometimes/It Doesn't Matter Two /A Question Of Time/Stripped/Here Is The House /World Full Of Nothing/Dressed In Black/Black Day.

TOP!
mein damilger einstieg in demo-kosmos! unvergleichlich & konkurrenzlos! seitdem bin ich den herren musikalisch "verfallen"! grandioses album ohne schwächen!
dieses album ist wahnsinn! richtiger meilenstein...
ist nicht mein fall, stripped ist ein supersong, aber der rest...naja
Zu meinen "Teeny-Zeiten" (vor 23 Jahren) hätte ich hier
mit Sicherheit eine glasklare 6 gezückt. Aber leider haben
die Mitte-Ende 80er Songs von Depeche Mode den Zahn
der Zeit für mich weniger gut überstanden, als ihre
früheren und späteren Werke.

Deshalb "nur" noch eine 4 +
Zu den 3 Singles gibt es noch die 2 ersten Titel, die sind spitze.
Aber der Rest ist teilweise furchtbar, insb. Martins Gesangsparts.
DM ist halt (für mich) eine Singles-Band, aber da sind sie fast alleinige Spitze.

26.01.20: Aber 5 geniale Titel gibt's halt trotzdem. 3 => 4.
Gehört zun ihren besten Produktionen.
Muy bueno.
Dieses Album ist meiner Meinung nach das Meisterwerk von Depeche Mode. Es enthält zwar nicht die bekanntesten oder erfolgreichsten Tracks von DM, allerdings haben die Songs alle eine sehr hohe Qualität. Wichtig: Das Album ist auch in den weniger guten Momenten immernoch auf einem sehr hohen Niveau – essentiell für gute Alben! Dazu kommt die einheitlich düstere Grundstimmung und gute Songtexte. Der einzige Kritikpunkt von mir ist, dass man das Album im unteren Frequenzbereich durchaus hätte etwas stärker betonen können.

Edit 2020: Nach wie vor sicherlich eines ihrer besten Alben, will mich da aber nicht mehr endgültig festlegen. Von der Abmischung her finde ich das Album doch teilweise sehr verhallt, eher wenig basslastig und nicht so optimal vom Klang her wie den Nachfolger MftM.
leider das Album, welches ich am wenigsten von DM mag
Herausragendes Album, lässt selbst den Vorgänger noch weit hinter sich. 6+
Wie immer bei DM, 2-3 halbwegs gute Songs und dann lange nichts. 3+

Highlight: Stripped
das wohl am meisten zu unrecht unterschätzte DEPESCHE MODE album überhaupt


Singles wie STRIPPED, QUESTION I und QUESTION II sind heute weitestgehend bei der Mehrheit der Menschen, die mit MTV aufwuchsen, vergessen

alle 3 singles erreichten nur die deutschen top 10, im uk waren alle 3 singles Flops und in den usa erreichte keiner der songs die HOT 100



es waren Fehlentscheidungen, diese 3 Singles rauszubringen, denn das album ist ein Meisterwerk, so viele tolle songs, kein schlechter song drauf

NEW DRESS
FLY ON THE WINDSREEN
HERE IN THE HOUSE
BLACK CELEBRATION

hätten das potential zu Superhits zu werden


Ein sehr gutes Album, das einen düsteren und romantischen Klang hat. Beginnt richtig stark, schwächelt jedoch etwas in der Mitte und wird zum Ende noch mal richtig gut.

Insgesamt: 6-

Highlights: Black Celebration/Fly On The Windscreen/Stripped/Here is the House/But not tonight
Da sind Fliegen auf der Windschutzscheibe ...

Mit Shake the Disease spätestens gaben sie die Richtung vor. Dementsprechend wurde Black Celebration das erste richtig große Ding von Depeche. Es war ungelogen ihr 80s Meisterwerk.

Bewertung: 6+
Depeche Mode auf ihrem Schaffenshöhepunkt. Meisterwerk!
Zusammen mit dem Live-Album 101 das beste, was Depeche Mode je fabriziert hat.
Das Grufti-Album. Mehr als jede andere Depeche Mode-Platte eine Hommage ans heilige und schmerzhafte Teenager-Alter. Zebrechliche Harmonien und Chöre. Befreiung von den „Some great reward“-Ketten. Religiös in der Verehrung der ersten Liebe. Verachtung für die Games der Erwachsenen. Antworten auf die Fragen des Vorgänger-Albums. Angst und Verletzlichkeit. Songschreiber Marti Gore, der Mann mit der Engelsstimme, entpuppt sich als Hermann Hesse der Gothic-Szene. Adoleszente „You may change the world“-Lyrics. Der strahlende Verlust von Jungfräulichkeit, dunkel umwölkt. „Stripped“, versehen mit Soundsamples von Dave Gahans Porsche 911 und der Berliner Subway, wurde danach von Rammstein gecovert. Eigentlicher Höhepunkt – musikalisch und textlich – ist aber „A Question of Time“, ein Dance-Track, dessen Maxi-Single-Version zum Besten gehört, was die Band je geboten hat. Ein weiteres Highlight: „World full of nothing“. Zu kitschig: „A Question of Lust“. Wer später die CD von „Black Celebration“ kaufte, wurde leider mit drei nur sehr laschen Bonus-Tracks belohnt.
Knappe 5. Ich finde ja, dass DM hier anfingen interessant zu werden.
Favoriten:
1. A Question Of Time
2. Fly On The Windscreen
3. It Doesn't Matter Two
4. A Question Of Lust
5. Stripped
Ja in den 80ern hatten sie ihren Höhepunkt, wiederum sehr stark diese Produktion
super
Auch "Black Celebration" ist ein solides gutes DM Synthi-Popalbum.
Sehr gut! M. E. hätte es hier noch 3, 4 Anwärter für eine Single mit draufgehabt. Aber seis drum.