Home | Impressum | Kontakt
Login

Depeche Mode
Violator

Album
Jahr
1990
5.46
56 Bewertungen
Album-Hitparade
Einstieg
01.04.1990 (Rang 2)
Zuletzt
01.07.1990 (Rang 39)
Peak
2 (1 Woche)
Anzahl Wochen
14
1902 (1176 Punkte)
Chartverlauf
Weltweit
CH
Peak: 2 / Wochen: 14
DE
Peak: 2 / Wochen: 47
AT
Peak: 4 / Wochen: 23
NL
Peak: 17 / Wochen: 15
SE
Peak: 6 / Wochen: 7
NO
Peak: 12 / Wochen: 4
IT
Peak: 77 / Wochen: 6
ES
Peak: 93 / Wochen: 1
PT
Peak: 41 / Wochen: 1
AU
Peak: 42 / Wochen: 2
NZ
Peak: 28 / Wochen: 5
Tracks
LP
19.03.1990
Mute INT 146.859 / Stumm 64 [de] / EAN 4006751468591
4
4:30
9
5:28
Depeche Mode
Künstlerportal
Singles - Schweizer Hitparade
Titel
Eintritt
Peak
Wochen
Everything Counts
Eintritt: 16.10.1983 | Peak: 8 | Wochen: 7
16.10.1983
8
7
People Are People
Eintritt: 15.04.1984 | Peak: 4 | Wochen: 13
15.04.1984
4
13
Master And Servant
Eintritt: 23.09.1984 | Peak: 8 | Wochen: 9
23.09.1984
8
9
Blasphemous Rumours / Somebody
Eintritt: 23.12.1984 | Peak: 19 | Wochen: 7
23.12.1984
19
7
Shake The Disease
Eintritt: 02.06.1985 | Peak: 6 | Wochen: 12
02.06.1985
6
12
It's Called A Heart
Eintritt: 06.10.1985 | Peak: 7 | Wochen: 7
06.10.1985
7
7
Stripped
Eintritt: 02.03.1986 | Peak: 8 | Wochen: 10
02.03.1986
8
10
A Question Of Lust
Eintritt: 18.05.1986 | Peak: 12 | Wochen: 7
18.05.1986
12
7
A Question Of Time
Eintritt: 07.09.1986 | Peak: 9 | Wochen: 7
07.09.1986
9
7
Strangelove
Eintritt: 10.05.1987 | Peak: 3 | Wochen: 13
10.05.1987
3
13
Never Let Me Down Again
Eintritt: 06.09.1987 | Peak: 7 | Wochen: 13
06.09.1987
7
13
Behind The Wheel
Eintritt: 24.01.1988 | Peak: 6 | Wochen: 7
24.01.1988
6
7
Little 15
Eintritt: 12.06.1988 | Peak: 18 | Wochen: 8
12.06.1988
18
8
Everything Counts (Live)
Eintritt: 12.03.1989 | Peak: 18 | Wochen: 7
12.03.1989
18
7
Personal Jesus
Eintritt: 24.09.1989 | Peak: 5 | Wochen: 15
24.09.1989
5
15
Enjoy The Silence
Eintritt: 18.02.1990 | Peak: 2 | Wochen: 17
18.02.1990
2
17
Policy Of Truth
Eintritt: 10.06.1990 | Peak: 12 | Wochen: 9
10.06.1990
12
9
World In My Eyes
Eintritt: 21.10.1990 | Peak: 5 | Wochen: 9
21.10.1990
5
9
I Feel You
Eintritt: 14.03.1993 | Peak: 4 | Wochen: 12
14.03.1993
4
12
Walking In My Shoes
Eintritt: 16.05.1993 | Peak: 26 | Wochen: 7
16.05.1993
26
7
Condemnation
Eintritt: 17.10.1993 | Peak: 38 | Wochen: 1
17.10.1993
38
1
In Your Room
Eintritt: 06.02.1994 | Peak: 14 | Wochen: 6
06.02.1994
14
6
Barrel Of A Gun
Eintritt: 16.02.1997 | Peak: 30 | Wochen: 6
16.02.1997
30
6
It's No Good
Eintritt: 04.05.1997 | Peak: 30 | Wochen: 10
04.05.1997
30
10
Home
Eintritt: 27.07.1997 | Peak: 47 | Wochen: 1
27.07.1997
47
1
Only When I Lose Myself
Eintritt: 20.09.1998 | Peak: 16 | Wochen: 8
20.09.1998
16
8
Dream On
Eintritt: 06.05.2001 | Peak: 13 | Wochen: 15
06.05.2001
13
15
I Feel Loved
Eintritt: 05.08.2001 | Peak: 64 | Wochen: 9
05.08.2001
64
9
Freelove
Eintritt: 18.11.2001 | Peak: 67 | Wochen: 11
18.11.2001
67
11
Goodnight Lovers
Eintritt: 24.02.2002 | Peak: 69 | Wochen: 2
24.02.2002
69
2
Enjoy The Silence 04
Eintritt: 31.10.2004 | Peak: 44 | Wochen: 17
31.10.2004
44
17
Precious
Eintritt: 16.10.2005 | Peak: 12 | Wochen: 24
16.10.2005
12
24
A Pain That I'm Used To
Eintritt: 25.12.2005 | Peak: 23 | Wochen: 14
25.12.2005
23
14
Suffer Well
Eintritt: 16.04.2006 | Peak: 66 | Wochen: 6
16.04.2006
66
6
John The Revelator
Eintritt: 25.06.2006 | Peak: 70 | Wochen: 3
25.06.2006
70
3
Martyr
Eintritt: 12.11.2006 | Peak: 17 | Wochen: 6
12.11.2006
17
6
Wrong
Eintritt: 19.04.2009 | Peak: 16 | Wochen: 13
19.04.2009
16
13
Peace
Eintritt: 28.06.2009 | Peak: 53 | Wochen: 1
28.06.2009
53
1
Personal Jesus 2011
Eintritt: 12.06.2011 | Peak: 73 | Wochen: 2
12.06.2011
73
2
Heaven
Eintritt: 17.02.2013 | Peak: 18 | Wochen: 6
17.02.2013
18
6
Should Be Higher
Eintritt: 27.10.2013 | Peak: 61 | Wochen: 1
27.10.2013
61
1
Where's The Revolution
Eintritt: 12.02.2017 | Peak: 57 | Wochen: 2
12.02.2017
57
2
Alben - Schweizer Hitparade
Titel
Eintritt
Peak
Wochen
Construction Time Again
Eintritt: 06.11.1983 | Peak: 21 | Wochen: 3
06.11.1983
21
3
Some Great Reward
Eintritt: 07.10.1984 | Peak: 5 | Wochen: 17
07.10.1984
5
17
The Singles 81>85
Eintritt: 10.11.1985 | Peak: 14 | Wochen: 8
10.11.1985
14
8
Black Celebration
Eintritt: 30.03.1986 | Peak: 1 | Wochen: 18
30.03.1986
1
18
Music For The Masses
Eintritt: 11.10.1987 | Peak: 4 | Wochen: 8
11.10.1987
4
8
101 - Live
Eintritt: 26.03.1989 | Peak: 11 | Wochen: 7
26.03.1989
11
7
Violator
Eintritt: 01.04.1990 | Peak: 2 | Wochen: 14
01.04.1990
2
14
Songs Of Faith And Devotion
Eintritt: 04.04.1993 | Peak: 1 | Wochen: 12
04.04.1993
1
12
Songs Of Faith And Devotion Live
Eintritt: 09.01.1994 | Peak: 47 | Wochen: 3
09.01.1994
47
3
Ultra
Eintritt: 27.04.1997 | Peak: 4 | Wochen: 15
27.04.1997
4
15
The Singles 86>98
Eintritt: 11.10.1998 | Peak: 3 | Wochen: 15
11.10.1998
3
15
Exciter
Eintritt: 27.05.2001 | Peak: 2 | Wochen: 18
27.05.2001
2
18
Remixes 81-04
Eintritt: 07.11.2004 | Peak: 7 | Wochen: 17
07.11.2004
7
17
Playing The Angel
Eintritt: 30.10.2005 | Peak: 1 | Wochen: 20
30.10.2005
1
20
Touring The Angel - Live In Milan [DVD]
Eintritt: 08.10.2006 | Peak: 54 | Wochen: 2
08.10.2006
54
2
The Best Of - Volume 1
Eintritt: 26.11.2006 | Peak: 3 | Wochen: 32
26.11.2006
3
32
Sounds Of The Universe
Eintritt: 03.05.2009 | Peak: 1 | Wochen: 19
03.05.2009
1
19
Remixes 2: 81-11
Eintritt: 19.06.2011 | Peak: 6 | Wochen: 9
19.06.2011
6
9
Delta Machine
Eintritt: 07.04.2013 | Peak: 1 | Wochen: 22
07.04.2013
1
22
Live In Berlin - Soundtrack
Eintritt: 23.11.2014 | Peak: 13 | Wochen: 3
23.11.2014
13
3
Spirit
Eintritt: 26.03.2017 | Peak: 1 | Wochen: 16
26.03.2017
1
16
Music For The Masses | The 12" Singles
Eintritt: 09.06.2019 | Peak: 60 | Wochen: 1
09.06.2019
60
1
SPiRiTS In The Forest
Eintritt: 05.07.2020 | Peak: 6 | Wochen: 3
05.07.2020
6
3
LiVE SPiRiTS Soundtrack
Eintritt: 05.07.2020 | Peak: 14 | Wochen: 1
05.07.2020
14
1
Musik-DVD - Schweizer Hitparade
Titel
Eintritt
Peak
Wochen
Tour Of The Universe: Barcelona 20/21.11.09 [DVD]
Eintritt: 21.11.2010 | Peak: 1 | Wochen: 21
21.11.2010
1
21
Video Singles Collection [DVD]
Eintritt: 27.11.2016 | Peak: 1 | Wochen: 5
27.11.2016
1
5
Reviews
Durchschnittliche
Bewertung
5.46

56 BewertungenDepeche Mode - Violator
04.11.2003 19:53
Reicht noch für eine 5. Von da an gings bergab
29.09.2004 22:51
Super Album!!
10.05.2005 00:11
Kult-Album
27.08.2005 15:24
brilliantes Album
25.09.2005 13:54
Das mit Abstand allerbeste Album von Depeche Mode...der Stilwechsel der sich vollzog war kaum zu überhören...und leider auf dem nächsten Album auch nicht mehr zu überhören(geschweige denn aufzuhalten)!!!
27.02.2006 20:03
Also das ist schon absolut genial! Wow - einfach sackstark. Für meinen persönlichen Geschmack ist dann das krass düstere SOFAD-Album noch genialer. Aber die beiden Werke sind eh kaum vergleichbar soundtechnisch gesehen. Dennoch bleibt wie so oft das Fazit bei DM: Tristesse, Melancholie und Wehmut sind Trumpf!
Meine Highlights neben den 4 Auskopplungen: Halo / Sweetest Perfection / Waiting For The Night
13.03.2006 14:03
****
GUT
23.03.2006 18:34
Best A L B U M ever...
16.06.2006 02:22
Das beste und perfekteste Depeche Mode Album. Alan Wilder hat sich selbst übertroffen, bis dahin hat niemand in der Synthpopszene mit Gitarrensamples gearbeitet. Ab diesem Album wars eigentlich vorbei mit Synthpop bei Depeche Mode. Weil auf der SOFAD wurden "echte" Gitarren und Drums verwendet. Die World Violation Tour war mit Abstand das beste was ich von Depeche Mode gesehen habe.
12.12.2006 18:01
This is their best album for now and for ever!
12.12.2006 19:34
Ich komme nicht mal in die Nähe einer 6. BC, MFTM und sogar SOFAD sind besser.

1) 4
2) 3
3) 6
4) 4
5) 4
6) 6
7) 4
8) 4
9) 5
------
~4,4
19.12.2006 12:55
Das erste Album nach längerer Pause seit Music for the Masses.Einfach genial,was will man mehr?
29.12.2006 14:49
Ihr bestes Album
13.02.2007 19:25
eines meiner Lieblingsalben
25.02.2007 13:51
mein Lieblings DM-Album
28.04.2007 17:49
Großartiges Werk! Ein unglaublicher Output an Atmosphäre, Kreativität und musikalischem Können. Meisterwerk!
12.05.2007 20:16
Sehe es eher als "es ging bergauf", wenn auch langsam..gibt es gerade als Release wieder neu.
Beinhaltet 3 ihrer besten Songs und klingt stellenweise noch immer exzellent und graziös - und das macht eine gute Platte ja aus..
4.5 minus
12.06.2007 17:50
gute 3
18.10.2007 21:18
sehr gutes Album ohne Schwachpunkt
05.11.2007 21:21
Kultalbum, allerdings fast zu kommerziell. Da gefallen mir BC, SGR oder ULTRA besser. Tour grandios
25.11.2007 13:37
"Personal Jesus" ist eindeutig das Highlight dieses miesen Albums. Gut, Enjoy the Silence und Policy Of Truth sind auch noch hörbar, der Rest jedoch ist schlicht grottiger Synthi-Lärm, mit dem ich nunmal gar nichts anfangen kann.
04.01.2008 21:33
ein ganz starkes Album, nicht umsonst gilt "Violator" als das beste Album der Band, 6-
Highlights: Halo, Waiting for the night, Policy Of Truth, Blue Dress
22.04.2008 05:27
Perfect ohne ausnahmen
13.05.2008 11:15
Sehr gutes Album, keine wirklichen Füller.

Highlights(6*): Halo/Enjoy the Silence
ist ja wohl das beste album von depeche mode. da reichen schon die 2 songs "personal jesus" und "enjoy the silence".
Grandioses Album der Gruppe. Damit übertrafen sie sich nicht nur selber sondern auch den Sound der Gruppe Kraftwerk, der seiner Zeit bereits veraltet klang.
Highlights sind "Enjoy The Silence", "Personal Jesus", "World In My Eyes" und "Halo".
großartiges und einmaliges pop-statement! keine lückenfüller! meine nummer 1 unter den alben!
Excelente álbum.
Tolles DM Album. Leider für mich persönlich das letzte wirklich gute, danach gings rapide nach unten mit der Qualität der Songs, es wurde mir zu rockig/psychadellic, irgendwie zu unmelodiös...
eines der besten alben von dm
Nicht nur das wohl kommerziell erfolgreichste, sondern auch ganz bestimmt das beste Album von DM. Das waren die ultimativen Popsongs, die sie unsterblich gemacht haben.

Highlights: World In My Eyes, Personal Jesus, Halo, Enjoy The Silence, Policy Of Truth, Blue Dress, Clean
Meist verkauftes Album der Briten und ein absoluter Klassiker!
Kann schon verstehen, warum viele Depeche Mode Fans
dieses Werk als das stärkste von ihnen ansehen,
auch wenn bei mir "Playing The Angel" momentan noch
ein bisschen die Nase vorn hat.....

Ist schon ein richtig gutes Album, vielleicht eine Spur
zu "schön/perfekt"....???

5 ++
Ich nehme alles zurück - DM sind keine Singles-Band ... oder doch - die nehmen einfach ein reguläres Album voller Singles auf :-))

29.06.20: Zu diesem Album gibt es eine Podcast-Folge "SWR1 Meilensteine - Alben, die Geschichte machten", in der man interessante Infos zu diesem Album kommt.

https://open.spotify.com/episode/6PQGyugNPlKSRB1roxoQJe?si=FaK8gyEyRgCwADIDWE2UUQ

27.05.21: Zu diesem Album gibt es auch eine Podcast-Folge "Alben für die Ewigkeit": Karriere-Peak(s) mit Rosendornen.

https://open.spotify.com/episode/05GMorwiiX7S2PliRN24sB?si=9E8FJdoSQrGyLGgNl6j85w&nd=1
Obwohl damals zuerst eine leise Enttäuschung als Nachfolger der bombastischen Masses, entfaltete es sich nach und nach zu einem phantastischen Hörgenuß ...

Ob Violator nun das erfolgreichste Album der Gruppe ist oder nicht, für mich ist es einfach einer der ganz großen DM-Werke! 6+
Ein Riesenerfolg, vielleicht sogar ihr bestes Album. Tue mich aber allgemein mit ihren Studio-Werken etwas schwer, ziehe die Singles vor. Die waren hier übrigens erste Sahne!
Ja, eines meiner Lieblingsalben von DM. Anfangs konnte ich damit gar nichts anfangen, aber nach dem dritten Mal hören, hat es mich gepackt.
Meisterwerk der Musikkunst!
Das Album hat seine Schwächen, aber daran will ich nicht weiter herummeckern. Grandios!

"Enjoy the silence" zählt zu meinen Lieblingsliedern.
Es handelt sich bei Violator tatsächlich um ein starkes Album, wenngleich dies vor allem an “Enjoy The Silence” und “World In My Eyes” liegt. Sicherlich würden an dieser Stelle viele Leute auch ein “Personal Jesus” nennen, dem ich allerdings nicht besonders viel abgewinnen kann. “Music For The Masses” und “Violator” sind bei mir auf einer sehr ähnlichen Stufe. Von “Black Celebration” ist das Album jedoch noch ein Stückchen entfernt. Größter Schwachpunkt des Albums ist für mich “Sweetest Perfection”. Vom Sound her (also Mixing+Mastering) sehe ich dieses Album sogar ganz weit oben. Es ist ausreichend Druck im unteren Bereich vorhanden, und der Sound ist ordentlich Crisp in den Höhen – perfekt.

Edit 2020: Nur kurz angefügt: höre ich nach wie vor sehr stark, mittlerweile erkenne ich auch die Größe von Songs wie Personal Jesus und einigen anderen. Erhöhe von 5 auf 6.
Amazing album!!
da gibt es nichts mehr hinzuzufügen

das album ist ein meisterwerk und das album ebnete ihnen den weg und dank dieses albums füllen sie heute noch arenen und spielen pro tour immer noch vor 2,7mio menschen


ich muss leider immer heulen, wenn ich die cd höre



das album ist das resultat aus den tollen texten von martin gore, der hammergeilen stimme von dave gahan und der astreinen produktion von flood


letzterer ist ein gott,
Womöglich ihr stärkstes Album (auch wenn die fast alle überragend sind, schwierig da große Unterscheidungen zu machen). Kratzt stark an der Perfektion. 6+
Ein ganz schwaches Album ... mit einem ganz starken Song (Enjoy The Silence). 3+

P.S. Für mich hatten Depeche Mode überhaupt keine starken Alben, einige Singles von ihnen werden aber unvergeslich bleiben.
Ohne Diskussion ein starkes Album. Allerdings finde ich, dass dieses Album etwas überbewertet wird und bei weitem nicht das Beste von DM ist.

Highlights: Halo/Policy Of Truth/Blue Dress
Mit "Enjoy The Silence" ist natürlich eine der besten DM-Singles drauf. Ansonsten verstehe ich aber nicht, daß dieses Album unter Fans der Band so einen Über-Status hat. "Black Celebration" find' ich deutlich besser, und alle anderen DM-Alben aus den 1980ern, mit Ausnahme von "Speak & Spell", mindestens ebenbürtig.
...sehr gut...
Das beste Depeche Mode-Album. Frei und perfekt. Jeder Song ein potenter, angstfreier Knaller. Der Klimax; die Band hatte auf der Tour sogar einen eigenen Psychiater mit dabei. Auch: der beste Depeche Mode-Videoclip, verantwortet wie so viele andere vom holländischen Fotografen und Regisseur Anton Corbijn: „Enjoy the Silence“, gedreht in Schottland, in Portugal und in den Schweizer Alpen, wo Dave Gahan überall als König mit Liegestuhl unterwegs ist. Der unverwüstliche „Personal Jesus“-Song wurde später von Johnny Cash, Marilyn Manson und anderen gecovert. Fundis, die den Einsatz von Oboe auf „Everything Counts“ oder Gitarre auf „Behind the wheel“ gerade noch toleriert hatten, wandten sich jetzt endgültig ab, weil die Band ab hier zu stark auf akustische Instrumente setzte.
Für mich das mit Abstand stärkste DM Alum - und zwar einsam und konkurrenzlos. Ein Album, ohne den Anflug einer Schwachstelle, wie es sie nur sehr selten gibt. Hat sich gerade, nach vollständiger Bewertung, hinter Night Owls von Vaya con Dios und vor God Shuffled His Feet der Crash Test Dummies, auf Platz 24 meiner Lieblingsalben platziert.

Favoriten:
1. World In My Eyes
2. Personal Jesus
3. Waiting For The Night
4. Sweetest Perfection
... na ja und der ganze Rest auch.
Mein erstes und bisweilen letztes Depeche Mode Album. Wie richtig erwähnt ohne einen Schwachpunkt. Der Singlehit "Enjoy the silence" gefällt mir noch am wenigsten. Dafür sind die 3 weiteren Singles umso besser: "Personal Jesus", "Policy of truth" und "World in my eyes" zeichnen sich nicht nur durch den düsteren Sound aus, der sich wie ein roter Faden durch das Album zieht, sondern auch durch einen supertollen Groove. Magisch und weitere atmosphärisch dichte Höhepunkte sind auch die Balladen "Waiting for the night" und "Clean".
World In My Eyes 6*
Sweetest Perfection 4*
Personal Jesus 6*
Halo 5*
Waiting For The Night 5*
Enjoy The Silence 6*
Policy Of Truth 6*
Blue Dress 4*
Clean 4*

Durchschnitt: 5.11 ~ 5*
superguet
Auch nach 30 Jahren immer noch ein gutes Album.

Ein absolutes Meisterwerk. --> Ist bis heute das meistverkaufte Album der Band (über 15 Millionen).
This is my favorite record of theirs, and undoubtedly one of their best, I bet it's in Top 3. It also contains their probably most famous hit, Enjoy the Silence. Excellent synth-pop.
Starkes DM-Album. kein Vergleich zum schwachen Nachfolger.