Duran Duran - Red Carpet Massacre

Cover Duran Duran - Red Carpet Massacre
CD
Epic 88697 07362 2

Charts

Entry:02.12.2007 (Position 39)
Last week in charts:09.12.2007 (Position 96)
Peak:39 (1 week)
Chartrun:
Weeks:2
Place on best of all time:10778 (67 points)
World wide:
ch  Peak: 39 / weeks: 2
de  Peak: 85 / weeks: 1
fr  Peak: 145 / weeks: 1
nl  Peak: 73 / weeks: 1
it  Peak: 10 / weeks: 11

Tracks

16.11.2007
Deluxe - CD Epic 88697178552 (Sony BMG) / EAN 0886971785524
Show detailsListen all
Extras DVD:
The Making of Duran Duran's Red Carpet Massacre
   
16.11.2007
CD Epic 88697 07362 2 (Sony BMG) / EAN 0886970736220
Show detailsListen all
1.The Valley
  4:57
2.Red Carpet Massacre
  3:16
3.Nite-Runner
  3:58
4.Falling Down
  5:41
5.Box Full O' Honey
  3:10
6.Skin Divers
  4:23
7.Tempted
  4:24
8.Tricked Out
  2:46
9.Zoom In
  3:27
10.She's Too Much
  5:14
11.Dirty Great Monster
  3:36
12.Last Man Standing
  4:00
   

Duran Duran   Artist page

Singles - Schweizer Hitparade
TitleEntryPeakweeks
Is There Something I Should Know?08.05.198375
The Reflex03.06.19841012
The Wild Boys25.11.1984212
A View To A Kill09.06.1985717
Notorious23.11.1986410
I Don't Want Your Love23.10.1988158
Violence Of Summer (Love's Taking Over)16.09.1990292
Ordinary World28.02.19931117
(Reach Up For The) Sunrise03.10.20046110
Falling Down25.11.2007606
 
Albums - Schweizer Hitparade
TitleEntryPeakweeks
Seven And The Ragged Tiger22.07.1984169
Arena09.12.1984412
Notorious04.01.1987194
Big Thing13.11.1988192
Liberty16.09.1990362
Duran Duran (The Wedding Album)14.03.19932310
Thank You23.04.1995442
Astronaut24.10.2004214
Red Carpet Massacre02.12.2007392
All You Need Is Now03.04.2011282
Paper Gods20.09.2015152
 
Musik DVDs - Schweizer Hitparade
TitleEntryPeakweeks
Live 2011 - A Diamond In The Mind [DVD]15.07.201271
 

Offers in the market

No offers right now

Reviews

Average points: 4.75 (Reviews: 16)
15.11.2007 10:56
arcadia
Member
******
Stets nach vorn!

Was für ein Super-Album! Glamour, Sex, Punk, Dance haben endlich einen Soundtrack erhalten: RED CARPET MASSACRE! Wer auf einfallslosen, wiedergekauten, stagnierenden Sound steht, der soll die letzten U2 oder Phil Collins Platten hören, da ist er sicherlich gut bedient. Wer jedoch auf experimentelle, frische und überraschende Klänge einer stets innovativen Band steht, der sollte rücksichtslos zugreifen... Denn hier gibt es nur einen Weg, und der geht noch vorn!
16.11.2007 19:25
Falcofreak
Member
*****
Die 12 neuen Songs von Duran Duran sind zum grössten Teil wirklich gelungen. Nicht nur die aktuelle Single "Falling Down" ist ein starkes Lebenszeichen von der britischen Kultband. Mit Songs wie z.B. "Nite-Runner" oder "The Valley" klingen sie trendig und gehen ihren eigenen Weg.
11.12.2007 21:18
pillermaik
Member
*****
Viel Negatives konnte man im Vorfeld entnehmen; Andy Taylor ist aus der band und man arbeitet mit Luschis wie Justin Timberlake oder Timbaland zusammen - das liess schlimmstes erahnen...
Umso überraschter war ich, als ich "Red carpet massacre" dann endlich durchhören konnte; die meisten Songs sind auf der melodiösen Seite, nicht zu R´n´B lastig wie ich vermutete - es fällt einzig auf, dass der Bass relativ gepimpt wurde und wie durch eine Fuzz-Box leicht verzerrt klingt, so wie das sowohl Muse aber auch zB Nelly Furtado machen (die Musik will ich mit beiden NICHT vergleichen).
Dennoch bleibt genug Platz für weittragende Melodien, schöne Arrangements, schwebende Synthies und die melancholische Stimme von Simon LeBon.

Einige Highlights sind zu verbuchen; darunter sicher der Opener "The valley", der bis auf die Art der Produktion durch und durch Duran Duran ist. Ein sehr sonderbarer Song mit einer enorm dichten Atmosphäre... Strange wie damals "Planet earth"!
Auch das sanfte "Box full o´honey" fügt sich wunderbar in den melodiösen, leicht melancholischen Back-Katalog der Engländer ein.
Mit der radiotauglichen Single "Falling down" haben die 4 Jungs einen Ohrwurm geschaffen, der sich als sogenannter Grower entpuppt; nach 10 Durchläufen ist der Song einfach traumhaft schön.
"She´s too much" ist ein wunderschöner, sehr gefühlvoller Song, der sämtliche Melancholie der New Romantic aufleben lässt - wäre er denn nur etwas anders produziert. Früher gab es von DD immer mal wieder Remixe, bei diesem Song würde das auch Sinn ergeben; The "She's too much" Dark Wave oder New Romantic Remix!
Und da wäre noch der Titeltrack "Red carpet massacre"; auch der überzeugt.
Am Schluss kommt man mit "Last man standing" nochmals in den Genuss eines wunderbar melancholischen Hammersongs; total schön, fast schon traurig und dennoch naiv... Bezaubernd! Zwar passt der Beat eigentlich nicht so doll dazu, dafür ist der Rest umso wertvoller - am Schluss vermisst man Andy Taylor extrem. Der Song ist wie damals "The chauffeur" auf "Rio" der ideale Closer!

Dagegen richtig schlecht finde ich nur 2 Tracks: das kackige "Nite-Runner", das mir total am Arsch vorbei geht, wenn es mir nicht gerade auf die Nerven geht.
Und "Skin divers" - damit kann ich ebenfalls nix anfangen - stört mich nur.

Klar, "Red carpet massacre" ist kein "Rio", kein "Big thing" und kein "So red the rose" (Arcadia), doch es ist dennoch ein typisches, schönes Duran Duran Album, dem man wohl wie damals bei "Notorious", "Big thing" oder neueren Datums "Medazzaland" einfach Zeit geben muss um es richtig zu verstehen.
Für mich hat es die Klasse von "Astronaut", auch wenn ein Oberhammer des Kalibers "What happens tomorrow" (für mich einer der Top 3 DD-Songs überhaupt) dem Album fehlt - dennoch überzeugt mich die Scheibe durch Charisma, Mut und vorallem Ideen und Melodien.
Last edited: 16.07.2009 19:00
11.12.2007 21:28
Cornwell
Member
*****
Geht schon mächtig ab...
19.04.2008 10:11
Barbarella unica
Member
******
Achtung ! 12.07.2008 - Maag Music Hall - Zürich

Duran Duran Konzert!!

RogerB
Member
******

WOW !

Best of the Best of the Best of the Best ;-)

Duran Duran sind zurück !

Das Konzert in Zürich am 12. Juli 2008 war SUPER !

Jungs macht weiter so... schon der alten Zeiten wegen !


toolshed
Member
**
Duran Duran können 70 Millionen verkaufte Tonträger, irrrationalen Tourbombast und zwischen allerlei seichter Grütze auch den ein oder anderen zeitlosen Superhit vorweisen. Sie waren die Kirsche auf dem Sahnehäubchen der Plastikwelt der Achtziger. Und verpassen nun fast dreißig Jahre nach Bandgründung den Zug zur Unsterblichkeit recht deutlich. Nicht nur, dass die Rufe nach der endgültigen Auflösung lauter werden, auch hängt die Ernsthaftigkeit dieser Band - wie ich finde - mittlerweile am seidenen Faden. Duran Duran, es ist an der Zeit.

mybedistoobig
Member
******
Ich versteh nicht das das Album gefloppt ist.
Songs sind echt gut.
Und die Timberlake und Timbaland haben ihnen so find ich nicht so geschadet.Zumal Madonna ja die gleiche Variante erfolgreich nachahmte.
Na ich denk mal in erster Linie liegt es an der PROMOMASCHINERIE.
Und da blieben Le Bon und Co immer auf der Strecke.
Mein Tipp nix auf kritiken geben.Sonder wirklich mal genau hinhören.
es lohnt.

remember
Member
****
gar nicht schlecht..aber nicht diese 80er Popdekadenz..

analdo
Member
*****
Sexy Album!

Widmann1
Member
*****
Gutes, durchweg hörbares, in sich homogenes Album.
Die Timbaland-Beats finde ich zwar störend, aber schaden nicht weiter.
So richtig Toptitel fehlen allerdings.

Reto
Member
*****
Interessantes Album, mit welchem sich DD mit den illustren Produzenten Timbaland, Nate Hills und Justin Timberlake in Richtung R&B bewegen. Für mich bleiben sie damit zwar etwas hinter ihren besten Werken und auch dem Vorgänger "Astronaut" zurück, aber ein valables Experiment auf der Höhe der Zeit ist es allemal.

Highlights: The Valley / Tempted / Zoom In / She's Too Much
Last edited: 06.07.2011 16:01

NachoGhez
Member
***
Regular

Deinonychus
Member
*****
Natürlich kann sich dieses Album nicht mit ihren besten messen. Liegt mindestens teilweise daran, dass hier Timbaland den Stempel aufgedrückt hat, was manchmal mühsam ist. Trotzdem ist auch dies ein gutes Popalbum, das feine Songs zu bieten hat wie der fetzige und gleichzeitig melodiöse Titeltrack oder die sanften "Box Full O’Honey" und "She’s Too Much". Auch die übrigen Songs sind fast durchwegs gut bis sehr gut, einzig die Gurke "Nite-Runner" zieht das Ganze etwas herunter. 5* kommen insgesamt guten Gewissens hin.

Living-on_my-Own2011
Member
*****
Warum gerade dieses Album ausgerechnet in Fan-Kreisen so verpönt ist,bleibt mir ein Rätsel.Meiner Meinung nach DEUTLICH besser als das verhunzte Paper Gods.
Der Timbaland Sound stand Duran Duran verdammt gut!Über schöne Balladen und fetzige Uptempo Nummern die es wirklich drauf haben,braucht sich dieses Album wahrlich nicht verstecken!!!Nur durch Zufall habe ich dieses Album entdeckt und habe es bis heute nicht bereut!!!Der Großteil dieses Albums macht regelrecht süchtig so gut ist es!Nicht jede Nummer ist hier zu gebrauchen,doch die meisten sind es^^Wäre Duran Duran 2007 ein Newcomer Act gewesen die sich alle noch in ihren 20iger Jahren befunden hätten,wäre dieses Album wohl ein Millionenerfolg geworden.Doch leider waren schon damals die Radiosender,MTV,Viva usw. ziemlich altersrassistisch!!!

drogida007
Member
***

Kann mit diesem Album nicht all zu viel anfangen....
Add a review
Review Charts

Australien Belgien Dänemark Deutschland Finnland Frankreich Italien Neuseeland Niederlande Norwegen Österreich Portugal Schweden Spanien Suisse Romande
deutsch
LOGIN
PASSWORT
Passwort vergessen?
Unsere Website verwendet Cookies, um seinen Lesern das beste Webseiten-Erlebnis zu ermöglichen. Teilweise werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Weitere Informationen findest Du in unserer Datenschutzerklärung.