Home | Impressum | Kontakt
Login

Eminem
Relapse

Album
Jahr
2009
3.78
40 Bewertungen
Album-Hitparade
Einstieg
31.05.2009 (Rang 2)
Zuletzt
14.02.2010 (Rang 90)
Peak
2 (3 Wochen)
Anzahl Wochen
24
1304 (1512 Punkte)
Chartverlauf
Weltweit
CH
Peak: 2 / Wochen: 24
DE
Peak: 2 / Wochen: 20
AT
Peak: 2 / Wochen: 17
FR
Peak: 1 / Wochen: 22
NL
Peak: 3 / Wochen: 19
BE
Peak: 1 / Wochen: 26 (V)
Peak: 4 / Wochen: 18 (W)
SE
Peak: 3 / Wochen: 13
FI
Peak: 5 / Wochen: 8
NO
Peak: 1 / Wochen: 13
DK
Peak: 1 / Wochen: 13
IT
Peak: 4 / Wochen: 17
ES
Peak: 5 / Wochen: 14
AU
Peak: 1 / Wochen: 17
NZ
Peak: 1 / Wochen: 21
Tracks
CD
15.05.2009
Aftermath / Shady / Interscope 06025 2703216 (UMG) / EAN 0602527032160
1
Dr. West [Skit]
1:30
2
5:20
3
5:20
4
3:01
6
4:08
7
Tonya [Skit]
0:42
11
Paul [Skit]
0:19
15
Mr. Mathers [Skit]
0:42
16
4:44
17
6:33
19
Steve Berman [Skit]
1:29
Eminem
Künstlerportal
Singles - Schweizer Hitparade
Titel
Eintritt
Peak
Wochen
Hi! My Name Is
Eintritt: 02.05.1999 | Peak: 29 | Wochen: 7
02.05.1999
29
7
Forgot About Dre (Dr. Dre feat. Eminem)
Eintritt: 05.03.2000 | Peak: 37 | Wochen: 16
05.03.2000
37
16
The Real Slim Shady
Eintritt: 25.06.2000 | Peak: 2 | Wochen: 32
25.06.2000
2
32
The Way I Am
Eintritt: 15.10.2000 | Peak: 19 | Wochen: 17
15.10.2000
19
17
Stan (Eminem feat. Dido)
Eintritt: 10.12.2000 | Peak: 1 | Wochen: 26
10.12.2000
1
26
Rock City (Royce Da 5'9" feat. Eminem)
Eintritt: 07.04.2002 | Peak: 37 | Wochen: 11
07.04.2002
37
11
Without Me
Eintritt: 26.05.2002 | Peak: 1 | Wochen: 29
26.05.2002
1
29
Hellbound (Eminem, J-Black & Masta Ace)
Eintritt: 02.06.2002 | Peak: 85 | Wochen: 1
02.06.2002
85
1
Cleanin' Out My Closet
Eintritt: 06.10.2002 | Peak: 5 | Wochen: 25
06.10.2002
5
25
Lose Yourself
Eintritt: 15.12.2002 | Peak: 1 | Wochen: 57
15.12.2002
1
57
Sing For The Moment
Eintritt: 13.04.2003 | Peak: 8 | Wochen: 19
13.04.2003
8
19
Just Lose It
Eintritt: 14.11.2004 | Peak: 1 | Wochen: 17
14.11.2004
1
17
Like Toy Soldiers
Eintritt: 06.02.2005 | Peak: 3 | Wochen: 15
06.02.2005
3
15
Mockingbird
Eintritt: 08.05.2005 | Peak: 14 | Wochen: 14
08.05.2005
14
14
Ass Like That
Eintritt: 07.08.2005 | Peak: 25 | Wochen: 13
07.08.2005
25
13
When I'm Gone
Eintritt: 01.01.2006 | Peak: 7 | Wochen: 20
01.01.2006
7
20
Smack That (Akon feat. Eminem)
Eintritt: 19.11.2006 | Peak: 3 | Wochen: 28
19.11.2006
3
28
Crack A Bottle (Eminem / Dr. Dre / 50 Cent)
Eintritt: 22.02.2009 | Peak: 4 | Wochen: 19
22.02.2009
4
19
We Made You
Eintritt: 03.05.2009 | Peak: 4 | Wochen: 21
03.05.2009
4
21
Beautiful
Eintritt: 31.05.2009 | Peak: 44 | Wochen: 2
31.05.2009
44
2
Forever (Drake, Kanye West, Lil Wayne & Eminem)
Eintritt: 17.01.2010 | Peak: 68 | Wochen: 3
17.01.2010
68
3
Not Afraid
Eintritt: 23.05.2010 | Peak: 2 | Wochen: 38
23.05.2010
2
38
Love The Way You Lie (Eminem feat. Rihanna)
Eintritt: 04.07.2010 | Peak: 1 | Wochen: 50
04.07.2010
1
50
No Love (Eminem feat. Lil Wayne)
Eintritt: 24.10.2010 | Peak: 39 | Wochen: 8
24.10.2010
39
8
I Need A Doctor (Dr. Dre feat. Eminem & Skylar Grey)
Eintritt: 20.02.2011 | Peak: 33 | Wochen: 15
20.02.2011
33
15
My Life (50 Cent feat. Eminem & Adam Levine)
Eintritt: 09.12.2012 | Peak: 36 | Wochen: 3
09.12.2012
36
3
Berzerk
Eintritt: 08.09.2013 | Peak: 9 | Wochen: 14
08.09.2013
9
14
Survival
Eintritt: 27.10.2013 | Peak: 13 | Wochen: 6
27.10.2013
13
6
Rap God
Eintritt: 03.11.2013 | Peak: 31 | Wochen: 2
03.11.2013
31
2
The Monster (Eminem feat. Rihanna)
Eintritt: 10.11.2013 | Peak: 1 | Wochen: 23
10.11.2013
1
23
Guts Over Fear (Eminem feat. Sia)
Eintritt: 31.08.2014 | Peak: 30 | Wochen: 4
31.08.2014
30
4
No Favors (Big Sean feat. Eminem)
Eintritt: 12.02.2017 | Peak: 55 | Wochen: 1
12.02.2017
55
1
Revenge (P!nk feat. Eminem)
Eintritt: 22.10.2017 | Peak: 40 | Wochen: 1
22.10.2017
40
1
Walk On Water (Eminem feat. Beyoncé)
Eintritt: 19.11.2017 | Peak: 5 | Wochen: 10
19.11.2017
5
10
Untouchable
Eintritt: 17.12.2017 | Peak: 70 | Wochen: 1
17.12.2017
70
1
River (Eminem feat. Ed Sheeran)
Eintritt: 24.12.2017 | Peak: 2 | Wochen: 26
24.12.2017
2
26
Remind Me
Eintritt: 24.12.2017 | Peak: 24 | Wochen: 1
24.12.2017
24
1
Majesty (Nicki Minaj feat. Eminem & Labrinth)
Eintritt: 19.08.2018 | Peak: 56 | Wochen: 1
19.08.2018
56
1
Lucky You (Eminem feat. Joyner Lucas)
Eintritt: 09.09.2018 | Peak: 2 | Wochen: 9
09.09.2018
2
9
The Ringer
Eintritt: 09.09.2018 | Peak: 3 | Wochen: 3
09.09.2018
3
3
Fall
Eintritt: 09.09.2018 | Peak: 7 | Wochen: 8
09.09.2018
7
8
Killshot
Eintritt: 30.09.2018 | Peak: 30 | Wochen: 2
30.09.2018
30
2
Venom
Eintritt: 14.10.2018 | Peak: 47 | Wochen: 5
14.10.2018
47
5
Homicide (Logic feat. Eminem)
Eintritt: 12.05.2019 | Peak: 12 | Wochen: 3
12.05.2019
12
3
Godzilla (Eminem feat. Juice WRLD)
Eintritt: 26.01.2020 | Peak: 4 | Wochen: 15
26.01.2020
4
15
Those Kinda Nights (Eminem feat. Ed Sheeran)
Eintritt: 26.01.2020 | Peak: 12 | Wochen: 2
26.01.2020
12
2
Darkness
Eintritt: 26.01.2020 | Peak: 13 | Wochen: 2
26.01.2020
13
2
Last One Standing (Skylar Grey feat. Polo G, Mozzy & Eminem)
Eintritt: 10.10.2021 | Peak: 48 | Wochen: 1
10.10.2021
48
1
Alben - Schweizer Hitparade
Titel
Eintritt
Peak
Wochen
The Marshall Mathers LP
Eintritt: 04.06.2000 | Peak: 2 | Wochen: 74
04.06.2000
2
74
The Slim Shady LP
Eintritt: 02.07.2000 | Peak: 77 | Wochen: 15
02.07.2000
77
15
The Slim Shady LP [Special Edition]
Eintritt: 04.02.2001 | Peak: 25 | Wochen: 12
04.02.2001
25
12
The Eminem Show
Eintritt: 09.06.2002 | Peak: 1 | Wochen: 74
09.06.2002
1
74
Eminem Is Back
Eintritt: 21.03.2004 | Peak: 24 | Wochen: 6
21.03.2004
24
6
Encore
Eintritt: 21.11.2004 | Peak: 1 | Wochen: 21
21.11.2004
1
21
Curtain Call - The Hits
Eintritt: 18.12.2005 | Peak: 5 | Wochen: 32
18.12.2005
5
32
Eminem Presents The Re-Up
Eintritt: 17.12.2006 | Peak: 9 | Wochen: 13
17.12.2006
9
13
Relapse
Eintritt: 31.05.2009 | Peak: 2 | Wochen: 24
31.05.2009
2
24
Recovery
Eintritt: 04.07.2010 | Peak: 1 | Wochen: 44
04.07.2010
1
44
The Marshall Mathers LP 2
Eintritt: 17.11.2013 | Peak: 1 | Wochen: 24
17.11.2013
1
24
Revival
Eintritt: 24.12.2017 | Peak: 1 | Wochen: 23
24.12.2017
1
23
Kamikaze
Eintritt: 09.09.2018 | Peak: 1 | Wochen: 39
09.09.2018
1
39
Music To Be Murdered By
Eintritt: 26.01.2020 | Peak: 1 | Wochen: 44
26.01.2020
1
44
Reviews
Durchschnittliche
Bewertung
3.78

40 BewertungenEminem - Relapse
durchgehend genial. sehr abwechslungsreiches und anspruchsvolles album, dass ohne nervige features in jedem song auskommt. meine erwartungen waren sehr hoch nach der langen pause, und diese wurden erfüllt. die produzenten eminem und dr. dre sind nach wie vor die besten im hiphop-genre und zeigen den kollegen erneut, wo es lang geht.
nach mehrmaligem hören, sieht die sache etwas besser aus, er hatte bessere werke, hitpotenzial hat ein teil des albums auf alle fälle
Was für eine Scheibe!!! Hatte ja gehofft Eminem würde mit einem super Album zurückkehren, aber dass es so gut wird hätte ich nicht gedacht!!
Eigentlich alle Lieder sind GROSSARTIG!!!
Respect, Eminem, you're the best!!!
ne....

Das kann er dann doch besser.

starke 4, aber nicht mehr
Das Album ist besser geworden, als ich dachte. Es hat ein paar richtige Spitzensongs drauf, dann aber auch einige etwas schwächere.

Meine Erwartungen wurden auf jeden Fall übertroffen!
nach dem ersten durchhören, ein gutes gefühl.
Ich bleib mal bei 4*, kann sich durchaus noch ändern...
Nicht der große Wurf, mehr ein Übergangsalbum mit viel Potential und einem Mangel an wirklich tiefgängigen Songs. "Beautiful" ist mein Lieblingssongs - bin gespannt, was "Relapse 2" bieten wird.

Das Album ist übrigens Proof von D12 gewidmet, der 2006 ums Leben kam.
Das beste Album von Eminem!!
Eminem is back
bin eher enttäuscht..hätte mehr erwartet...die meisten lieder klingen wie die alten.."we made you=just lose it"..get down down dwon..verwendet er bei beiden lieder..
die sound und die lyrics=2/er bringt nix neues,z.b T.I oder sogar 50 Cent (obwohl eminem sein produzent ist) versuchen immer etwas neues auf dem markt zu bringen..er singt genau das was er vor 10 j gesungen hat..er macht sich wieder über moby lustig wie in without me...
und gerecht nur auf platz 2....man kauft eh sein album weil er eminem ist...eingach shit..schade
Tja, diese Musikrichtung ist Sch****, aber "We Made You" ist der einzige Song der mich etwas anspricht.
Overrated
In 2005 maakte M&M's bekend dat hij zou stoppen met platen maken. "Dat is goed nieuws" dacht ik toen nog. Kom nu TOCH weer met een nieuwe plaat aanzetten!! Waarom nu toch? Bah!!!!! Gelukkig daalt het album alweer van 3 naar 4 in Nederland, dus we hoeven niet ongerust te zijn dat dit album op 1 komt. Pffffffff......gelukkig!!! Ik hield mijn hart al vast!!!
ziemlich gutes album von em. musikalisch unerwartet dreckig. auffällig wenige pop-songs in eminen-manier. mehr harte rap-tracks. sein flow bleibt einzigartig, seine texte durchgeknallt. sicherlich nicht seine beste lp, aber ich mag es.
wesentlich schlechter als die alten Alben aber immer noch in Ordnung!
Crap, as one should expect from eminem
weg damit kann keiner hören
eminem sei dank bringt er rap zurück in die charts! rap war ja schon verloren, außer gay-dance-commerce-hiphop (t.i., chris brown,usw) gibts ja kaum noch was..^^
das album kommt zwar nicht an "The Marshall Mathers LP" (stärkste & erfolgreichste rap-LP allerzeiten) und an sein meisterwerk "The Eminem Show" (über 20 Mio. mal verkauft und sehr genreübergfreifend) ran, aber das erwartete auch keiner. Er lebt den "Rückfall" zum Slim Shady-Style zurück und rappt absolut hardcore! und krass wie nie zuvor - manchmal zwar geschmacklos und krank, aber das macht das album zu einem lyrischen meisterwerk. auch raptechnisch zeigt er dass er einfach der beste rapper allerzeiten ist.
die beats sind zwar fast nur von Dr.Dre und seinen Kollegen, was schade ist, die sind nicht mehr das was sie mal waren, das könnt eminem selber besser (--> siehe The Eminem Show, Encore).. aber nichts ist perfekt, mit diesem Konzeptalbum verarbeitet er eigentlich nur seine Drogenzeit und Fantasien.. wir können uns auf RELAPSE 2 ende des jahres freuen, denn da kehrt Eminem wieder zurück (im stil von den bonus songs von relapse :D) KEEP ON ROCKIN!
Ich bin froh dass Hip Hop fast verschwunden ist...habe das seit 1997 so richtig gehasst...naja Eminem hat ein paar gute Songs gemacht aber hier finde ich alles langweilig!
De comeback van Eminem is eindelijk daar, ”Relapse”. Na ”Encore” (release in 2004), werd het nogal stil rondom Eminem. Na 5 jaar is Mr. Mathers er weer klaar voor en brengt hij zijn nieuwste album uit sinds zijn eerste release in 1995.

De herkenbare beats van Dr. Dre verrijken het album met dat klassieke gevoel dat je gewend bent van een Eminem album. Alhoewel het voor mijn gevoel een tijd geleden is dat Eminem lyrics voor zijn eigen werk heeft geschreven. Het klinkt een beetje ”rusty”. Ook is ”Relapse” wat meer gebaseerd op de emotionele kant van Eminem. Wat mij betreft is dat ook wel eens tof. De humor is gelukkig niet verdwenen, het is wat Eminem kenmerkt.

Wat mij betreft is het oudere werk van Eminem rauwer en echter dan ”Relapse” en misschien moet hij even weer inkomen. Het blijft een redelijk goed album en het is beter dan het meeste wat ik gehoord heb. Veel mc’s proberen allerlei stijlen en zoeken naar het meest succesvolle recept, terwijl Eminem mooi bij zijn stijl blijft.

Met tracks als ”Bagpipes for Baghdad” kom je bij mij in het rijtje ”classic” niet ver. Een zeurende beat waardoor ik me niet kan focussen op zijn lyrics. Zoals altijd moet zijn moeder ook weer onderwerp van gesprek zijn, ditmaal in de track ”My Mom”. ”My mom loved valium and lots of drugs, That’s why I am like I am cause I’m like her”. Eminem vergelijkt zijn persoonlijkheid met zijn moeder en wat hij daarvan vindt.

Mijn favoriete tracks van het album zijn ”Hello” & ”Deja Vu”. Hello is een toffe meeslepende track die in je hoofd blijft zitten in de positieve zin van de zin. Deja Vu is een lekker rauwe beat waar hiphop heads wel raad mee weten.

Al met al is het album niet het beste werk van Eminem. Hij zal nog weer een tijdje onder de pannen zijn met het weder oppakken van zijn carriere. ”Relapse” is een opstapje naar een wederom succesvolle carriere, maar daar moet nu eerst weer hard aan gewerkt worden.

Bron: http://www.muziek-wereld.com
spitzen album
Ems "Relapse" unterscheidet sich von seinen erfolgreichsten Alben "The marshal mathers lp", "The eminem show" u. "Encore" schon ziemlich bin ich der Meinung.

Das Debüt "Slim shady lp" kenn ich nicht, drum kann ich da keine Vergleiche ziehen.

Insgesamt ist "Relapse" hervorragend von Dr. Dre produziert. Als würden ihm nie die passenden Ideen für saubere, knackige Beats u. Sounds ausgehen.

Das Album wirkt trockener. Das poppige ist nur noch auf der Single-Auskoppelung "We made you" (ein Highlight des Albums!) üppig vertreten. Ansonsten dominiert purer Rap auf dem LP.

Okay auf "Beautiful"(auch ein Highlight!) geht es ausnahmsweise "kuscheliger" zu u. dank eines verbratenen Samples.

Der Rest ist pure Rapkost aber eben pfiffig produziert u. mit gewohnt bissigen Lyrics versehen.

Als drittes großes Highlight sehe ich den orientalisch-verspielten Track "Bagpipes from Baghdad" indem M. Carey u. deren Gatte Nick ziemlich aufs Korn genommen werden. :-0)

Zusammengefasst eine starke Rückkehr von Em. Dem LP gebe ich satte *****.

Zur 6 reicht es nicht ganz, da ich die meisten Songs auf dem Album als zwar überdurchschnittlich aber nicht genial ansehe. Bis auf die oben genannten 3 wahren Highlights.
in Ordnung gehendes Album von Em. Der einzig wirklich schwache Song ist "Must be ganja", der Rest ist meistens im guten Bereich. Ich hätte mir zwar noch ein paar Songs im Stile von "We made you" gewünscht, aber ansonsten eine durchaus zufriedenstellende HipHop-Scheibe. 4*

Meine Top-4-Highlights:
1. We made you
2. Crack a bottle
3. Bagpipes from Baghdad
4. Beautiful
Gelungenes Comeback des Superstars!
Wirklich das beste Album des Jahres 2009.
Da ist kein einziger schlechter Song dabei!
Am besten sind
Beautiful, Old Time's Sake, Crack a Bottle, Insane, Bagpipes from Baghdad, Stay Wide Awake und We Made You.
Leuke comebackplaat, maar een échte fan van deze rapper ben ik niet. Nog net 3 sterren!
100% mit Ale Dynasty übereinstimm, aber noch eine knappe 2.
Bin ja alles andere als Fan, aber diese CD (sein 6. Album) schließt absolut an seine besten Alben an.
Die Zwischenstücke brauche ich nicht (bin kein Hörspiel, oder Hörbuchfreund), aber Titel wie Insane oder Bagpipes from Baghdad (kommen gleich hintereinander) überzeugen auf ganzer Linie.
#1 auch in GB, USA
Bueno.
◈☻◈☻◈☻◈☻◈☻◈☻◈☻◈☻◈☻◈☻◈☻◈☻◈
░█░░░█░█░▄▀░█▀▀░░░░▀█▀░█░█░█░▄▀▀░ ░█░░░█░█▀░░░█▀░░▄▄░░█░░█▀█░█░░▀▄░ ░█▄▄░█░█░▀▄░█▄▄░░░░░█░░█░█░█░▄▄▀░ ◈☻◈☻◈☻◈☻◈☻◈☻◈☻◈☻◈☻◈☻◈☻◈☻◈
▓▓▓██░░░░░░░░░░░░░░░░░█
▓██░░░░░░░░░░░░░░░░░░░░█
██░░░░░░██░░░░░░░░░░░░░░█
█░░░░░░████░░░░░░░░░░░░░░█
█░░░░░░████░░░░████░░░░░░█
█░░░░░░░██░░░░░░░░░░░░░░░█
█░░░░░░░░░░░░░░░░░░░░░░░░█
█░░░░░██░░░░░░░░░░██░░░░░█
██░░░░░██░░░░░░░░██░░░░░█
▓██░░░░░░█████████░░░░░█
▓▓▓██░░░░░░░░░░░░░░░░██
▓▓▓▓████░░░░░░░░░░░█░░
Love it, has some very catchy and memorable songs on here!
Hatte weniger erwartet, insofern bin ich ganz positiv überrascht. Nichtsdestotrotz einige echt übel nervende Melodien. 3.97*

Highlights: Same Song & Dance, Stay Wide Awake, Deja Vu, Crack A Bottle, Underground
Fast 3***....aber die letzte track ! nein ! ..... und auch das wort "F***K"" ist 123 mal zuviel auf dieser "Fucking Album" !
A gimmicky return to the Slim Shady persona, nowhere near as creative or enjoyable. Many of his raps are embarrassingly weak and there's some wierd accent he puts on. Beautifl and Underground are good songs though.
Der Akzent nervt leider etwas, trotzdem überragend produziert und durchaus gut.
Eminem, this is easily your worst album.
His worst album to date, don't even bother purchasing this absolute ton of shit!
irgendwie fehlt hier etwas.... was es auf seinen alten Alben gab so eine gewisse Magie

und machen wir uns nichts vor, er hatte viel Zeit um dieses Album zu produzieren und machen wir uns auch nichts vor, was das Produzenten-Kaliber angeht. Hier stecken Profis dahinter dennoch klingt das Album so, als sei es lieblos und schnell produziert worden

CRACK A BOTTLE
und OLD TIMES SAKE beeindrucken mich dennoch

Nicht sein bestes Album, aber immer noch ein hohes Niveau.
Eher Mau. Keine Spanndende Themen die Eminem zu erzählen hat, musikalisch kein meisterwerk. Eminems Talfahrt begann mit diesem Album obwohl er sich mit Recovery noch einmal fangen konnte. Leider schwach und kein Song dabei welchen ich wenigstens mit 5 Sternen bewerten würde