Home | Impressum | Kontakt
Login

Eric Clapton
I Still Do

Album
Jahr
2016
4.5
8 Bewertungen
Album-Hitparade
Einstieg
29.05.2016 (Rang 1)
Zuletzt
11.09.2016 (Rang 94)
Peak
1 (1 Woche)
Anzahl Wochen
15
2536 (930 Punkte)
Chartverlauf
Weltweit
CH
Peak: 1 / Wochen: 15
DE
Peak: 5 / Wochen: 13
AT
Peak: 3 / Wochen: 12
FR
Peak: 9 / Wochen: 14
NL
Peak: 5 / Wochen: 8
BE
Peak: 10 / Wochen: 21 (V)
Peak: 4 / Wochen: 23 (W)
SE
Peak: 13 / Wochen: 2
FI
Peak: 48 / Wochen: 1
NO
Peak: 12 / Wochen: 2
DK
Peak: 31 / Wochen: 1
IT
Peak: 12 / Wochen: 10
ES
Peak: 6 / Wochen: 19
PT
Peak: 12 / Wochen: 6
AU
Peak: 10 / Wochen: 3
NZ
Peak: 5 / Wochen: 6
Tracks
CD
20.05.2016
Surfdog / Polydor 4786177 (UMG) / EAN 0602547861771
CD 1:
 
CD 2:
 
1
5:04
CD 3:
 
CD 4:
 
Eric Clapton
Künstlerportal
Singles - Schweizer Hitparade
Titel
Eintritt
Peak
Wochen
Wonderful World (Zucchero with Eric Clapton)
Eintritt: 10.11.1991 | Peak: 17 | Wochen: 2
10.11.1991
17
2
Tears In Heaven
Eintritt: 12.04.1992 | Peak: 7 | Wochen: 15
12.04.1992
7
15
It's Probably Me (Sting with Eric Clapton)
Eintritt: 23.08.1992 | Peak: 16 | Wochen: 12
23.08.1992
16
12
Runaway Train (Elton John & Eric Clapton)
Eintritt: 30.08.1992 | Peak: 15 | Wochen: 8
30.08.1992
15
8
Layla (Acoustic)
Eintritt: 01.11.1992 | Peak: 28 | Wochen: 6
01.11.1992
28
6
Love Can Build A Bridge (Cher, Chrissie Hynde & Neneh Cherry with Eric Clapton)
Eintritt: 23.04.1995 | Peak: 21 | Wochen: 10
23.04.1995
21
10
Change The World
Eintritt: 29.09.1996 | Peak: 21 | Wochen: 15
29.09.1996
21
15
My Father's Eyes
Eintritt: 08.03.1998 | Peak: 31 | Wochen: 14
08.03.1998
31
14
I Ain't Gonna Stand For It
Eintritt: 13.05.2001 | Peak: 63 | Wochen: 1
13.05.2001
63
1
Alben - Schweizer Hitparade
Titel
Eintritt
Peak
Wochen
Behind The Sun
Eintritt: 24.03.1985 | Peak: 3 | Wochen: 13
24.03.1985
3
13
August
Eintritt: 04.01.1987 | Peak: 23 | Wochen: 7
04.01.1987
23
7
Journeyman
Eintritt: 19.11.1989 | Peak: 7 | Wochen: 18
19.11.1989
7
18
24 Nights
Eintritt: 03.11.1991 | Peak: 19 | Wochen: 5
03.11.1991
19
5
Unplugged
Eintritt: 06.09.1992 | Peak: 3 | Wochen: 48
06.09.1992
3
48
From The Cradle
Eintritt: 18.09.1994 | Peak: 1 | Wochen: 22
18.09.1994
1
22
Pilgrim
Eintritt: 22.03.1998 | Peak: 4 | Wochen: 15
22.03.1998
4
15
Clapton Chronicles - The Best Of Eric Clapton
Eintritt: 24.10.1999 | Peak: 5 | Wochen: 19
24.10.1999
5
19
Riding With The King (B.B. King & Eric Clapton)
Eintritt: 25.06.2000 | Peak: 3 | Wochen: 21
25.06.2000
3
21
Reptile
Eintritt: 18.03.2001 | Peak: 2 | Wochen: 16
18.03.2001
2
16
"One More Car, One More Rider" - Live On Tour 2001
Eintritt: 17.11.2002 | Peak: 26 | Wochen: 5
17.11.2002
26
5
Me And Mr. Johnson
Eintritt: 04.04.2004 | Peak: 7 | Wochen: 11
04.04.2004
7
11
Back Home
Eintritt: 11.09.2005 | Peak: 4 | Wochen: 7
11.09.2005
4
7
The Road To Escondido (JJ Cale & Eric Clapton)
Eintritt: 19.11.2006 | Peak: 7 | Wochen: 17
19.11.2006
7
17
Complete Clapton
Eintritt: 21.10.2007 | Peak: 32 | Wochen: 6
21.10.2007
32
6
Live From Madison Square Garden (Eric Clapton and Steve Winwood)
Eintritt: 07.06.2009 | Peak: 33 | Wochen: 7
07.06.2009
33
7
Clapton
Eintritt: 10.10.2010 | Peak: 4 | Wochen: 12
10.10.2010
4
12
Play The Blues - Live From Jazz At Lincoln Center (Wynton Marsalis & Eric Clapton)
Eintritt: 25.09.2011 | Peak: 18 | Wochen: 4
25.09.2011
18
4
Old Sock
Eintritt: 07.04.2013 | Peak: 11 | Wochen: 7
07.04.2013
11
7
The Breeze - An Appreciation Of JJ Cale (Eric Clapton & Friends)
Eintritt: 03.08.2014 | Peak: 2 | Wochen: 15
03.08.2014
2
15
Forever Man
Eintritt: 17.05.2015 | Peak: 7 | Wochen: 12
17.05.2015
7
12
Slowhand At 70 - Live At The Royal Albert Hall
Eintritt: 22.11.2015 | Peak: 19 | Wochen: 4
22.11.2015
19
4
I Still Do
Eintritt: 29.05.2016 | Peak: 1 | Wochen: 15
29.05.2016
1
15
Crossroads Revisited - Selections From The Crossroads Guitar Festivals (Eric Clapton And Guests)
Eintritt: 10.07.2016 | Peak: 14 | Wochen: 9
10.07.2016
14
9
Live In San Diego
Eintritt: 09.10.2016 | Peak: 9 | Wochen: 3
09.10.2016
9
3
Life In 12 Bars (Soundtrack / Eric Clapton)
Eintritt: 17.06.2018 | Peak: 18 | Wochen: 2
17.06.2018
18
2
Happy Xmas
Eintritt: 21.10.2018 | Peak: 73 | Wochen: 4
21.10.2018
73
4
Eric Clapton's Crossroads - Guitar Festival 2019
Eintritt: 29.11.2020 | Peak: 8 | Wochen: 2
29.11.2020
8
2
Eric Clapton
Eintritt: 29.08.2021 | Peak: 14 | Wochen: 1
29.08.2021
14
1
Musik-DVD - Schweizer Hitparade
Titel
Eintritt
Peak
Wochen
Live From Madison Square Garden [DVD] (Eric Clapton and Steve Winwood)
Eintritt: 07.06.2009 | Peak: 5 | Wochen: 5
07.06.2009
5
5
Crossroads Guitar Festival 2004 [DVD]
Eintritt: 28.11.2010 | Peak: 4 | Wochen: 5
28.11.2010
4
5
09.01.2011
4
14
09.11.2014
4
3
Slowhand At 70 - Live At The Royal Albert Hall [DVD]
Eintritt: 22.11.2015 | Peak: 1 | Wochen: 8
22.11.2015
1
8
Live In San Diego [DVD]
Eintritt: 19.03.2017 | Peak: 3 | Wochen: 10
19.03.2017
3
10
27.01.2019
7
1
Eric Clapton's Crossroads - Guitar Festival 2019 [DVD]
Eintritt: 29.11.2020 | Peak: 1 | Wochen: 6
29.11.2020
1
6
Reviews
Durchschnittliche
Bewertung
4.5

8 BewertungenEric Clapton - I Still Do
Mooi, cool album. De echte Clapton van de laatste jaren.
Enkel track acht is een vreemd eendje in de bijt. Maar voor de rest is het een rustig, jazzy album wat veel rust biedt.
Ideaal in examentijden.
Verneigung vor dem grossen Mann des Blues. Ok, das neue Album hätte noch etwas bluesiger sein können und kommt natürlich nicht an sein Jubiläumskonzert in der Royal Albert Hall ran, aber immer noch Spitzenklasse.
buono
Das ist solide Clapton-Qualtät! Ein paar alte (Skip&Robert), etwas JJ und das alles mit einer guten Mannschaft dargeboten.
Ein solides Werk des Altmeisters des Blues.
Nicht meine Musik, der Blues.
Good
"I Still Do" zählt durchaus zu den besseren, aber nicht zu den besten Clapton-Alben. Das Album ist vom Blues geprägt, was schon mal hervorragend ist. Natürlich darf da ein Song von Robert Johnson nicht fehlen, welcher allerdings nicht gerade zu den Highlights des Albums zählt. Auch die Coverversion eine Bob-Dylan-Songs ist eher im schwächeren Bereich angesiedelt. Einziger wirklich herausragender Song ist der von J.J Cale geschriebene "Somebody's Kockin'". Ein straighter, schnörkelloser Blues mit feinster Gitarrenarbeit. Hier wurde auch auf das völlig überflüssige Akkordeon verzichtet, welches in manch anderen Stücken mächtig nervt. Die meisten Stücke sind hörenswerte, aber unspektakuläre Blues/Reggae-Nummern, welche man sich immer wieder mal anhören kann, die aber nicht gerade in Verzückung versetzen.