Home | Impressum | Kontakt
Login

Iggy Pop
Lust For Life

Album
Jahr
1977
4.57
7 Bewertungen
Weltweit
NL
Peak: 8 / Wochen: 9
Tracks
LP
29.08.1977
RCA Victor AFL1-2488 [us]
2
2:26
5
3:39
6
4:25
Iggy Pop
Künstlerportal
Alben - Schweizer Hitparade
Titel
Eintritt
Peak
Wochen
Blah-Blah-Blah
Eintritt: 15.02.1987 | Peak: 17 | Wochen: 5
15.02.1987
17
5
Instinct
Eintritt: 31.07.1988 | Peak: 28 | Wochen: 1
31.07.1988
28
1
Brick By Brick
Eintritt: 05.08.1990 | Peak: 35 | Wochen: 3
05.08.1990
35
3
American Caesar
Eintritt: 03.10.1993 | Peak: 35 | Wochen: 1
03.10.1993
35
1
Naughty Little Doggie
Eintritt: 10.03.1996 | Peak: 42 | Wochen: 2
10.03.1996
42
2
Beat Em Up
Eintritt: 01.07.2001 | Peak: 96 | Wochen: 2
01.07.2001
96
2
A Million In Prizes - The Anthology
Eintritt: 07.08.2005 | Peak: 51 | Wochen: 4
07.08.2005
51
4
Préliminaires
Eintritt: 07.06.2009 | Peak: 48 | Wochen: 3
07.06.2009
48
3
Ready To Die (Iggy And The Stooges)
Eintritt: 19.05.2013 | Peak: 50 | Wochen: 1
19.05.2013
50
1
Post Pop Depression
Eintritt: 27.03.2016 | Peak: 3 | Wochen: 8
27.03.2016
3
8
Free
Eintritt: 15.09.2019 | Peak: 10 | Wochen: 6
15.09.2019
10
6
Musik-DVD - Schweizer Hitparade
Titel
Eintritt
Peak
Wochen
Post Pop Depression - Live At The Royal Albert Hall [DVD]
Eintritt: 06.11.2016 | Peak: 3 | Wochen: 3
06.11.2016
3
3
Reviews
Durchschnittliche
Bewertung
4.57

7 BewertungenIggy Pop - Lust For Life
02.06.2007 11:28
Legendäre Platte.

Lässt man die Tracks 6,7 und 9 aus, wäre das eine coole Sache und mehr wert.
Aber allein der 2 Evergreens schon unverzichtbar im Plattenregal.

Im UK nur #28 aber Gold.
01.12.2007 12:13
Kann man meiner Meinung nach nicht wirklich vergleichen aber gut. Wurde in 2 Versionen veröffentlicht. Die hier eingefügte ist die schwächere Variante.
"The Idiot" finde ich spannend, bei "Lust for Life" endet mein Interesse für die Zusammenarbeit von David Bowie mit Iggy Pop. "The Passenger" oder "Tonight" sind gut, den Rest halte ich für überbewertet und selten anhörbar. Und dann das berühmte Grinsekatzen-Coverfoto um den Titel zu unterstreichen. Da sah er fast aus wie Andy Williams. ;)
Tja, gute Frage, welches Album ist jetzt besser, "Lust For
Life" oder "The Idiot"....???

Genausogut könnte ich mich fragen, lieber Erdbeer Cornet
oder eine Magnum mit Mandeln....???

Fazit: Beide gleich gut für mich, beide z.t. mit Klassesongs
drauf, aber auch mit einigen Hängern, doch am Ende
überwiegt auch hier bei "Lust For Life" das Positive....
Das Album beginnt mit einer kompletten Raserei nach Leben. So viel echte Lust auf Leben (Lust for Life) habe ich selten auf einer Platte wahrgenommen. Die ersten drei Titel vergehen wie im Rausch, bis dann das berühmte THE PASSENGER den Taumel ein wenig bremst. Iggy beruhigt sich und fährt eher gemütlich durch die Stadt. Die Stadt ist natürlich West-Berlin zur zweiten Hälfte der 1970er Jahre. Mit dabei: David Bowie. Der eine (Iggy) schreibt die Texte, der andere (David) schreibt die Musik. Was daraus entsteht ist ein Stück musikalische Zeitgeschichte und ein Stück wahrer Musikgeschichte. So klang Berlin damals! So fühlten sich die ganzen Aussteiger, Fixer und Junkies, Dealer und Bundeswehrdrückeberger.
Ja, das Album ist für gewohnte Chartskonsumenten nicht ganz leicht durchzuhören. Oft schrill im Ton, schrill im Ausdruck und beim besten Willen nicht immer melodisch, bleibt es dennoch ein ungewöhnliches und irgendwie liebenswertes Album, wenn man sich mal darauf einlässt und akzeptiert, dass Musik nicht immer "schön" sein muss, oder zum Mitsingen veranlässt.
Great album!
Ich kann hier die Klassiker identifizieren, "Lust For Life" und "The Passenger", den Rest find ich nicht für die Ewigkeit bestimmt.

Zu diesem Album gibt es eine Podcast-Folge "Alben für die Ewigkeit", in der man interessante Infos zu diesem Album kommt.
Vom Godfahter zum Elder Statesman des Punk. Iggy Pop. Immer noch "The Wild One" mit Lust For Life.

https://open.spotify.com/episode/5YMwaOYlfpsFNL0N2Du0He?