Home | Impressum | Kontakt
Login

Jay-Z / Kanye West
Watch The Throne

Album
Jahr
2011
4.45
22 Bewertungen
Album-Hitparade
Einstieg
28.08.2011 (Rang 1)
Zuletzt
17.06.2012 (Rang 80)
Peak
1 (1 Woche)
Anzahl Wochen
15
3179 (762 Punkte)
Chartverlauf
Weltweit
CH
Peak: 1 / Wochen: 15
DE
Peak: 2 / Wochen: 5
AT
Peak: 12 / Wochen: 6
FR
Peak: 10 / Wochen: 44
NL
Peak: 3 / Wochen: 10
BE
Peak: 7 / Wochen: 8 (V)
Peak: 16 / Wochen: 9 (W)
SE
Peak: 27 / Wochen: 1
FI
Peak: 23 / Wochen: 3
NO
Peak: 1 / Wochen: 10
DK
Peak: 2 / Wochen: 18
IT
Peak: 58 / Wochen: 1
ES
Peak: 43 / Wochen: 4
AU
Peak: 2 / Wochen: 20
NZ
Peak: 4 / Wochen: 7
Tracks
CD
12.08.2011
Jay-Z
Künstlerportal
Singles - Schweizer Hitparade
Titel
Eintritt
Peak
Wochen
Hard Knock Life (Ghetto Anthem)
Eintritt: 17.01.1999 | Peak: 7 | Wochen: 13
17.01.1999
7
13
Can I Get A... (Jay-Z feat. Amil & Ja Rule)
Eintritt: 09.05.1999 | Peak: 26 | Wochen: 7
09.05.1999
26
7
I Just Wanna Love U (Give It 2 Me)
Eintritt: 11.03.2001 | Peak: 86 | Wochen: 3
11.03.2001
86
3
Fiesta (Remix) (R. Kelly feat. Jay-Z and Boo & Gotti)
Eintritt: 24.06.2001 | Peak: 11 | Wochen: 21
24.06.2001
11
21
Izzo (H.O.V.A.)
Eintritt: 11.11.2001 | Peak: 53 | Wochen: 2
11.11.2001
53
2
'03 Bonnie And Clyde (Jay-Z feat. Beyoncé Knowles)
Eintritt: 26.01.2003 | Peak: 1 | Wochen: 17
26.01.2003
1
17
Excuse Me Miss
Eintritt: 25.05.2003 | Peak: 76 | Wochen: 4
25.05.2003
76
4
Frontin' (Pharrell Williams feat. Jay-Z)
Eintritt: 17.08.2003 | Peak: 23 | Wochen: 13
17.08.2003
23
13
Change Clothes (Jay-Z feat. Pharrell)
Eintritt: 01.02.2004 | Peak: 44 | Wochen: 4
01.02.2004
44
4
Numb / Encore (Jay-Z / Linkin Park)
Eintritt: 19.12.2004 | Peak: 10 | Wochen: 26
19.12.2004
10
26
Déjŕ Vu (Beyoncé feat. Jay-Z)
Eintritt: 03.09.2006 | Peak: 3 | Wochen: 23
03.09.2006
3
23
Umbrella (Rihanna feat. Jay-Z)
Eintritt: 03.06.2007 | Peak: 1 | Wochen: 73
03.06.2007
1
73
Run This Town (Jay-Z / Rihanna / Kanye West)
Eintritt: 13.09.2009 | Peak: 9 | Wochen: 15
13.09.2009
9
15
Empire State Of Mind (Jay-Z + Alicia Keys)
Eintritt: 27.09.2009 | Peak: 4 | Wochen: 69
27.09.2009
4
69
Young Forever (Jay-Z + Mr Hudson)
Eintritt: 27.09.2009 | Peak: 44 | Wochen: 11
27.09.2009
44
11
Why I Love You (Jay-Z / Kanye West feat. Mr Hudson)
Eintritt: 28.08.2011 | Peak: 52 | Wochen: 1
28.08.2011
52
1
Otis (Jay-Z & Kanye West feat. Otis Redding)
Eintritt: 28.08.2011 | Peak: 61 | Wochen: 2
28.08.2011
61
2
Talk That Talk (Rihanna feat. Jay-Z)
Eintritt: 04.12.2011 | Peak: 11 | Wochen: 3
04.12.2011
11
3
Niggas In Paris (Jay-Z / Kanye West)
Eintritt: 10.06.2012 | Peak: 43 | Wochen: 3
10.06.2012
43
3
Suit & Tie (Justin Timberlake feat. Jay Z)
Eintritt: 03.02.2013 | Peak: 31 | Wochen: 11
03.02.2013
31
11
Holy Grail (Jay-Z feat. Justin Timberlake)
Eintritt: 21.07.2013 | Peak: 24 | Wochen: 18
21.07.2013
24
18
Drunk In Love (Beyoncé feat. Jay Z)
Eintritt: 05.01.2014 | Peak: 40 | Wochen: 10
05.01.2014
40
10
Top Off (DJ Khaled feat. Jay Z, Future & Beyoncé)
Eintritt: 11.03.2018 | Peak: 66 | Wochen: 1
11.03.2018
66
1
Apeshit (The Carters)
Eintritt: 24.06.2018 | Peak: 69 | Wochen: 5
24.06.2018
69
5
Alben - Schweizer Hitparade
Titel
Eintritt
Peak
Wochen
Vol. 3: Life And Times Of S. Carter
Eintritt: 09.01.2000 | Peak: 75 | Wochen: 3
09.01.2000
75
3
The Dynasty - Roc La Familia 2000
Eintritt: 12.11.2000 | Peak: 89 | Wochen: 1
12.11.2000
89
1
The Blueprint
Eintritt: 23.09.2001 | Peak: 59 | Wochen: 5
23.09.2001
59
5
The Best Of Both Worlds (R. Kelly & Jay-Z)
Eintritt: 31.03.2002 | Peak: 18 | Wochen: 8
31.03.2002
18
8
The Blueprint 2 - The Gift & The Curse
Eintritt: 01.12.2002 | Peak: 52 | Wochen: 13
01.12.2002
52
13
The Black Album
Eintritt: 30.11.2003 | Peak: 29 | Wochen: 9
30.11.2003
29
9
Unfinished Business (R. Kelly & Jay-Z)
Eintritt: 07.11.2004 | Peak: 65 | Wochen: 2
07.11.2004
65
2
Collision Course (Jay-Z / Linkin Park)
Eintritt: 12.12.2004 | Peak: 2 | Wochen: 24
12.12.2004
2
24
Kingdom Come
Eintritt: 03.12.2006 | Peak: 17 | Wochen: 5
03.12.2006
17
5
American Gangster
Eintritt: 18.11.2007 | Peak: 17 | Wochen: 4
18.11.2007
17
4
The Blueprint 3
Eintritt: 27.09.2009 | Peak: 12 | Wochen: 26
27.09.2009
12
26
The Hits Collection - Volume One
Eintritt: 28.11.2010 | Peak: 98 | Wochen: 1
28.11.2010
98
1
Watch The Throne (Jay-Z / Kanye West)
Eintritt: 28.08.2011 | Peak: 1 | Wochen: 15
28.08.2011
1
15
Magna Carta... Holy Grail
Eintritt: 21.07.2013 | Peak: 1 | Wochen: 18
21.07.2013
1
18
4:44
Eintritt: 16.07.2017 | Peak: 5 | Wochen: 7
16.07.2017
5
7
Everything Is Love (The Carters)
Eintritt: 24.06.2018 | Peak: 5 | Wochen: 6
24.06.2018
5
6
Kanye West
Künstlerportal
Singles - Schweizer Hitparade
Titel
Eintritt
Peak
Wochen
Through The Wire
Eintritt: 16.05.2004 | Peak: 48 | Wochen: 6
16.05.2004
48
6
Talk About Our Love (Brandy feat. Kanye West)
Eintritt: 20.06.2004 | Peak: 42 | Wochen: 6
20.06.2004
42
6
Diamonds From Sierra Leone
Eintritt: 21.08.2005 | Peak: 52 | Wochen: 4
21.08.2005
52
4
Gold Digger (Kanye West feat. Jamie Foxx)
Eintritt: 23.10.2005 | Peak: 52 | Wochen: 14
23.10.2005
52
14
Stronger
Eintritt: 19.08.2007 | Peak: 18 | Wochen: 31
19.08.2007
18
31
American Boy (Estelle feat. Kanye West)
Eintritt: 04.05.2008 | Peak: 5 | Wochen: 41
04.05.2008
5
41
Homecoming (Kanye West feat. Chris Martin)
Eintritt: 18.05.2008 | Peak: 38 | Wochen: 13
18.05.2008
38
13
Love Lockdown
Eintritt: 12.10.2008 | Peak: 18 | Wochen: 26
12.10.2008
18
26
Heartless
Eintritt: 07.12.2008 | Peak: 46 | Wochen: 11
07.12.2008
46
11
Run This Town (Jay-Z / Rihanna / Kanye West)
Eintritt: 13.09.2009 | Peak: 9 | Wochen: 15
13.09.2009
9
15
Forever (Drake, Kanye West, Lil Wayne & Eminem)
Eintritt: 17.01.2010 | Peak: 68 | Wochen: 3
17.01.2010
68
3
Runaway (Kanye West feat. Pusha T)
Eintritt: 05.12.2010 | Peak: 56 | Wochen: 2
05.12.2010
56
2
All Of The Lights (Kanye West feat. Various Artists)
Eintritt: 13.03.2011 | Peak: 46 | Wochen: 8
13.03.2011
46
8
Why I Love You (Jay-Z / Kanye West feat. Mr Hudson)
Eintritt: 28.08.2011 | Peak: 52 | Wochen: 1
28.08.2011
52
1
Otis (Jay-Z & Kanye West feat. Otis Redding)
Eintritt: 28.08.2011 | Peak: 61 | Wochen: 2
28.08.2011
61
2
Niggas In Paris (Jay-Z / Kanye West)
Eintritt: 10.06.2012 | Peak: 43 | Wochen: 3
10.06.2012
43
3
Only One (Kanye West feat. Paul McCartney)
Eintritt: 11.01.2015 | Peak: 39 | Wochen: 1
11.01.2015
39
1
FourFiveSeconds (Rihanna and Kanye West and Paul McCartney)
Eintritt: 01.02.2015 | Peak: 3 | Wochen: 31
01.02.2015
3
31
All Day (Kanye West feat. Theophilus London, Allan Kingdom & Paul McCartney)
Eintritt: 08.03.2015 | Peak: 64 | Wochen: 2
08.03.2015
64
2
Famous (Kanye West x Rick Ross x Rihanna x Swizz Beatz)
Eintritt: 10.04.2016 | Peak: 45 | Wochen: 4
10.04.2016
45
4
Watch (Travis Scott feat. Kanye West & Lil Uzi Vert)
Eintritt: 13.05.2018 | Peak: 62 | Wochen: 1
13.05.2018
62
1
Yikes
Eintritt: 10.06.2018 | Peak: 32 | Wochen: 2
10.06.2018
32
2
All Mine
Eintritt: 10.06.2018 | Peak: 43 | Wochen: 2
10.06.2018
43
2
Ghost Town (Kanye West feat. PartyNextDoor)
Eintritt: 10.06.2018 | Peak: 73 | Wochen: 1
10.06.2018
73
1
Reborn (Kids See Ghosts)
Eintritt: 17.06.2018 | Peak: 99 | Wochen: 1
17.06.2018
99
1
I Love It (Kanye West & Lil Pump)
Eintritt: 16.09.2018 | Peak: 6 | Wochen: 12
16.09.2018
6
12
Mama (6ix9ine feat. Nicki Minaj & Kanye West)
Eintritt: 02.12.2018 | Peak: 23 | Wochen: 3
02.12.2018
23
3
Follow God
Eintritt: 03.11.2019 | Peak: 14 | Wochen: 4
03.11.2019
14
4
Selah
Eintritt: 03.11.2019 | Peak: 35 | Wochen: 1
03.11.2019
35
1
Closed On Sunday
Eintritt: 03.11.2019 | Peak: 45 | Wochen: 1
03.11.2019
45
1
Ego Death (Ty Dolla $ign feat. Kanye West, FKA Twigs & Skrillex)
Eintritt: 12.07.2020 | Peak: 95 | Wochen: 1
12.07.2020
95
1
Tell The Vision (Pop Smoke feat. Kanye West & Pusha T)
Eintritt: 25.07.2021 | Peak: 50 | Wochen: 1
25.07.2021
50
1
Hurricane (Kanye West feat. The Weeknd & Lil Baby)
Eintritt: 05.09.2021 | Peak: 9 | Wochen: 5
05.09.2021
9
5
Off The Grid
Eintritt: 05.09.2021 | Peak: 17 | Wochen: 2
05.09.2021
17
2
Jail
Eintritt: 05.09.2021 | Peak: 23 | Wochen: 2
05.09.2021
23
2
Alben - Schweizer Hitparade
Titel
Eintritt
Peak
Wochen
The College Dropout
Eintritt: 29.08.2004 | Peak: 96 | Wochen: 1
29.08.2004
96
1
Late Registration
Eintritt: 11.09.2005 | Peak: 9 | Wochen: 7
11.09.2005
9
7
Graduation
Eintritt: 23.09.2007 | Peak: 3 | Wochen: 9
23.09.2007
3
9
808s & Heartbreak
Eintritt: 07.12.2008 | Peak: 13 | Wochen: 14
07.12.2008
13
14
My Beautiful Dark Twisted Fantasy
Eintritt: 05.12.2010 | Peak: 10 | Wochen: 11
05.12.2010
10
11
Watch The Throne (Jay-Z / Kanye West)
Eintritt: 28.08.2011 | Peak: 1 | Wochen: 15
28.08.2011
1
15
Yeezus
Eintritt: 30.06.2013 | Peak: 6 | Wochen: 5
30.06.2013
6
5
Ye
Eintritt: 10.06.2018 | Peak: 7 | Wochen: 3
10.06.2018
7
3
Kids See Ghosts (Kids See Ghosts)
Eintritt: 17.06.2018 | Peak: 12 | Wochen: 2
17.06.2018
12
2
Jesus Is King
Eintritt: 03.11.2019 | Peak: 8 | Wochen: 4
03.11.2019
8
4
Donda
Eintritt: 05.09.2021 | Peak: 2 | Wochen: 7
05.09.2021
2
7
Reviews
Durchschnittliche
Bewertung
4.45

22 BewertungenJay-Z / Kanye West - Watch The Throne
Ganz andere Richtung als Kanyes letztes Meisterwerk. Jay-Z und Kanye West erschaffen etwas ganz besonderes, das nur zu dieser Zeit genau so werden konnte. Zwei Rap-Legenden zelebrieben sich auf hohem Niveau.

Watch the Throne

EDIT: Geringe Halbwertszeit. Rückblickend sehr schwache Beats.

EDIT2: Scheisse ist das Geil. 4 grobe Ausfälle.
naja kann mich dem Vorredner leider gar nicht anschliessen, ich höre nun 2 Tage lang ununterbrochen das sogenannte MEISTERWERK und kann nur eine alte Weisheit zitieren

ZUVIELE KÖCHE VERDERBEN DEN BREI

es wird zuviel gesampelt und zu viele namhafte Produzenten und Kollaborateure finden Platz aber im Grunde ist das Resultat ernüchternd
Irgendwie gefällt mir also dieses Kollabo-Album es ist egal ob es gut oder schlecht ist. Ich weiß das ist mein Favorit als Hip Hop Album des Jahres zu werden. Es wird sowieso auf eins stehen in der USA. In USA hat sich dieses Album schon über 500.000 mal verkauft und ist in 23 Ländern auf Platz 1 der iTunes Charts. Also ich werde mit einen positiven Kritik geben.

Es stellt sich daraus das dieses Album, ein Monster-Album wird.
Hoffentlich wird es in Deutschland ein Top Ten Album.
ich habe mir, ehrlich gesagt, etwas mehr erwartet.. in ordnung
ich finds noch ganz ok. vorerst 5*

EDIT: ok es ist mehr als nur ganz ok

highlights sind no church in the wild, new day und der deluxe edition track illest motherfucker alive
Geniales Album, hat meine Erwartungen erfüllt.

Highlights: New Day, No church in the wild, Welcome to the Jungle, Illest Motherfucker alive
Komplexestes und wohl auch musikalisch anspruchvollstes Rap-Album der Geschichte. Der Meister und sein Zögling in Bestform. Klassiker!
Oh boy.............
Hat meine Erwartungen übertroffen. Nach der ersten Single H•A•M erwartete ich etwas völlig absurdes und komisches. Zum Glück bestätigtete sich das nicht (H•A•M ist für mich das schwächste Lied auf der CD).
Highlights:
- Otis
- Lift Off
- Niggas In Paris
- Welcome To The Jungle
- No Church In The Wild

Aufgerundete 5.75*
Eine Fülle von großartigen Songs, man bekommt, was der Name der beiden Interpreten verspricht. "Otis" ist für mich der einzige schwächere Song, ansonsten ist von den Produktionen (überhaupt "New Day") bis zu den Rapeinlagen alles sehr gelungen.
5+
Ordentliches Album, allerdings können die beiden das eigentlich wesentlich besser. 5
super
After HEARING THE WHOLE ALBUM IN ENTIRETY UNLIKE SOME TOOL I KNOW, I found this very cool. 'Otis' is an awesome track and clearly the standout, but there are no poor tracks like The Blueprint 3. I'm not a huge Kanye person, but Jay remains to be my favourite hip-hop artist at present.
I can't remember who said it, but a good thing about this album is that it doesn't sound like either are trying to hog the limelight and it's not awkward to listen to. Instead they compliment each other well, alongside excellent production. My favourites are "No Church In The Wild", "Ni**as in Paris" & "Made In America". Surprisingly solid album.
Gutes Album mit einigen besonders gelungenen Tracks, etwa "No Church In The Wild".
Zwei grosse "Stars" mit einem bescheidenen Album.
A very good album which shows a lot of passion and emotion in the rapping. One of the best hip-hop albums of the decade so far.

Job well done for both Jay-Z and Kanye West.
Schwaches Album und deutlich unter den Erwartungen. Ausser "Made in America" überzeugt eigentlich nur noch "New Day". Daneben sind "Lift off", "Niggas in Paris" und "Gotta have it" zumindest solide bzw. haben einen gewissen Unterhaltungswert. Der Rest des Albums ist hingegen unbrauchbar.
Haven't listened to this in entirety too often despite buying it with christmas money back in 2011, I think its largely because of the opening tracks being such a knockout (especially Niggas in Paris) that replaying them takes priority over the rest. Anyway focusing on it more now reveals this is pretty damn solid throughout, with a strong sense of fun and humour amongst all the ego postruing, which makes it a lot more enjoyable than other rappers attempts at the same things, as well as Kanye's usual standards for crafting eccentric and enjoyable productions, there are a few naff moments occasionaly in Jay Z feeling a bit tentative and subdued in his personality as well as one rather tacky song dumped near the end, but this will probably grow up in value the more I focus on it.
good album. i like the fact that both artists tried something new!
Die erste Hälfte ist beinahe perfekt, mit Songs wie "No Church in the wild" "N****s in Paris" oder auch "Otis". Die 2. Hälfte wirkt aber eher etwas langweilig. Irgendwie wurde hier sehr viel Potenzial verschwendet, beide hätten das Potential gehabt, ein Megaalbum zu bringen.
Gut