Home | Impressum | Kontakt
Login

Kelly Rowland
Here I Am

Album
Jahr
2011
4.33
9 Bewertungen
Album-Hitparade
Einstieg
21.08.2011 (Rang 69)
Zuletzt
11.09.2011 (Rang 95)
Peak
69 (1 Woche)
Anzahl Wochen
3
12537 (65 Punkte)
Chartverlauf
Weltweit
CH
Peak: 69 / Wochen: 3
Kelly Rowland
Künstlerportal
Singles - Schweizer Hitparade
Titel
Eintritt
Peak
Wochen
Dilemma (Nelly feat. Kelly Rowland)
Eintritt: 27.10.2002 | Peak: 1 | Wochen: 26
27.10.2002
1
26
Stole
Eintritt: 09.02.2003 | Peak: 9 | Wochen: 15
09.02.2003
9
15
Can't Nobody
Eintritt: 11.05.2003 | Peak: 37 | Wochen: 8
11.05.2003
37
8
Train On A Track
Eintritt: 14.09.2003 | Peak: 67 | Wochen: 2
14.09.2003
67
2
Like This (Kelly Rowland feat. Eve)
Eintritt: 15.07.2007 | Peak: 77 | Wochen: 2
15.07.2007
77
2
Work
Eintritt: 09.03.2008 | Peak: 8 | Wochen: 22
09.03.2008
8
22
When Love Takes Over (David Guetta feat. Kelly Rowland)
Eintritt: 10.05.2009 | Peak: 1 | Wochen: 55
10.05.2009
1
55
Commander (Kelly Rowland feat. David Guetta)
Eintritt: 08.08.2010 | Peak: 46 | Wochen: 7
08.08.2010
46
7
Invincible (Tinie Tempah feat. Kelly Rowland)
Eintritt: 06.02.2011 | Peak: 33 | Wochen: 9
06.02.2011
33
9
Down For Whatever (Kelly Rowland feat. The WAV.s)
Eintritt: 18.12.2011 | Peak: 62 | Wochen: 3
18.12.2011
62
3
How Deep Is Your Love (Sean Paul feat. Kelly Rowland)
Eintritt: 12.02.2012 | Peak: 72 | Wochen: 1
12.02.2012
72
1
One Life (Madcon feat. Kelly Rowland)
Eintritt: 02.06.2013 | Peak: 37 | Wochen: 12
02.06.2013
37
12
Alben - Schweizer Hitparade
Titel
Eintritt
Peak
Wochen
Simply Deep
Eintritt: 16.02.2003 | Peak: 17 | Wochen: 15
16.02.2003
17
15
Ms. Kelly
Eintritt: 08.07.2007 | Peak: 38 | Wochen: 9
08.07.2007
38
9
Here I Am
Eintritt: 21.08.2011 | Peak: 69 | Wochen: 3
21.08.2011
69
3
Talk A Good Game
Eintritt: 30.06.2013 | Peak: 74 | Wochen: 1
30.06.2013
74
1
Reviews
Durchschnittliche
Bewertung
4.33

9 BewertungenKelly Rowland - Here I Am
Es ist kein leichtes Unterfangen, das neue Album "4" von Beyonce abzuhängen, hat diese doch die Latte nicht gerade niedrig gesteckt. Will Kelly Rowland also mit ihrer Ex-Bandkollegin mithalten können, so muss schon ein ganz starkes Album her.
Offenbar war Rowland das klar, hat der Entstehungsprozess des Albums doch sehr lange gedauert. "Commander" wurde schon im Sommer des letzten Jahres veröffentlicht. Die Chartserfolge waren zwar nicht ganz so gut wie man hätte annehmen können, aber doch ganz akzeptabel. Kein Wunder, dass der Dancefloor-orientierte Song einen Platz auf dem Album "Here I Am" gefunden hat.
Die Tracks "Rose Colored Glasses", "Grown Woman" und "Forever And A Day" können das nicht von sich behaupten, waren doch die Chartserfolge zurecht nicht gerade rosig.
Die nächste Single "Motivation", eine geniale Slow-Jam-R&B-Nummer, wie sie Mariah Carey nie gelingen würde, hat immerhin die Top 20 der Billboardcharts erreicht: Albumplatz gesichert.
Nach diesem Ausmistungsprozess steht nun fest, welche 10 (bzw. 12 in der Deluxe-Version) Songs die Ehre haben, "Here I Am" sein zu dürfen. Alle 12 Songs sind hervorragend gelungen!
Mein absoluter Lieblingssong ist der Opener "I'm Dat Chick", eine etwas schnellere R&B-Nummer genau nach meinem Geschmack. Aber schon mit "Work It Man" folgt ein weiteres Highlight.
Das Album ist eindeutig R&B in allen Formen: Balladen sowie schnellere Nummern. Lediglich die letzten beiden Songs, "Commander" und "Down For Whatever", sind dem Dance-Genre zuzuordnen. Beide sind absolut gelungen. "Commander" ist für mich sowieso eine der allerbesten David-Guetta-Produktionen.
Von den beiden Bonussongs der Deluxe-Version ist besonders das etwas düstere klingende "Each Other". In "Heaven & Earth" beweist sie zudem, dass sie Beyonce stimmlich in nichts nachsteht.
Auch das Cover des Albums gefällt mir sehr gut!
Ich hoffe, dass Kelly Rowland mit "Here I Am" den verdienten Erfolg erreicht!

Highlights:

I'm Dat Chick
Commander
Motivation
Each Other
Work It Man
Heaven & Earth

obwohl...

eigentlich alle!

@4815162342: Das Album erschien am 22.7. bei amazon als Download. Allerdings will Kelly Rowland auch einé internationale Version des Albums in Europa veröffentlichen, welche einen mehr danceorientierten Sound haben soll. Wahrscheinlich wird diese Version dann auch als CD bei uns veröffentlicht. Es steht aber noch kein VÖ-Termin fest.
schon lang nicht mehr so ein fades r&b-album gehört. es wäre doch zu erwarten gewesen, dass es ein reines dance-album wird, nachdem kelly bei vielen dj's gerade die runde macht.

irrtum! commander war super, aber diese gefühlt millionenfach gehörte soul/r&b-sülze will doch kein mensch mehr hören und ist vollkommen altmodisch.

ps: beyoncés machwerk "4" ist übrigens kein gramm besser. scheinbar gehen da die geschmäcker wieder sehr auseinander.
in amerika ist es heute raus gekommen,

wann kommt es in der schweiz raus???
Bin echt überrascht wie gut das Album geworden ist.

"Don't judge a book by its cover!" (In diesem Fall das Albumcover).
Enttäuschend.
miss some really relevant tracks, but it's kinda good, nothing that deserves to be longer remembered
Na een hele serie generieke, wat ongeïnspireerde r&b begint de internationele editie van deze cd eigenlijk pas leuk te worden met tracks zoals 'When love takes over' en 'What a feeling'. Die dancetracks laten horen dat er een boeiende discodiva in Rowland schuilt.
Sehr gutes Dance-Album von Kelly Rowland.

Meine Favoriten:

- Motivation

- Commander

- Lay it on me

- Forever and a day
This album too so long to be released that by the time it was, some of the songs already sounded dated. This scopes out about three years of releases so it's really strange - anyway, it's average, a lot of it is good production, but the lyrics leave a lot of space for improvement. Motivation was great, and I quite liked Heaven & Earth and obviously Commander, but there's little else to enjoy here. A shame that she hasn't been able to enjoy sustained success but with releases like this, it's easy to see why.