SUCHE

Krokus - Hellraiser


CD
Gadget 0081341PHO

Charts

Entry:01.10.2006 (Position 2)
Last week in charts:26.11.2006 (Position 93)
Peak:2 (1 week)
Chartrun:
Weeks:9
Place on best of all time:3351 (591 points)
World wide:
ch  Peak: 2 / weeks: 9

Album

Year:2006
Personal charts:Add to personal charts
Seit 30 Jahren ist die erfolgreichste CH-Rockband Krokus "on the road"! Sie haben Musik-Geschichte geschrieben, den "echten Rock'n'Roll" erlebt, Hochs gefeiert und Tiefs gemeistert! Und sie tönen noch immer frisch und kraftvoll wie eh und je. Das zeigen sie auf ihrem neuen Album "Hellraiser", das am kommenden Freitag, 15.9.06, veröffentlicht wird.

Dieses Album wird innerhalb der nächsten zwei Monate in über 30 Ländern weltweit (Europa, USA, Südamerika, Asien etc.) erscheinen, was einzigartig ist für eine Schweizer-Band!

Tracks

15.09.2006
CD Gadget 0081341PHO (Phonag) / EAN 7619949813416
Show detailsListen all
1.Hellraiser
  3:36
2.Too Wired To Sleep
  2:43
3.Hangman
  4:06
4.Angel Of My Dreams
  3:46
5.Fight On
  5:02
6.So Long
  4:29
7.Spirit Of The Night
  4:01
8.Midnite Fantasy
  4:10
9.No Risk No Gain
  3:52
10.Turning Inside Out
  3:51
11.Take My Love
  4:56
12.Justice
  3:45
13.Love Will Survive
  3:36
14.Rocks Off!
  3:51
   

Krokus   Artist page

Singles - Schweizer Hitparade
TitleEntryPeakweeks
Bedside Radio02.12.2007584
Hoodoo Woman14.03.2010199
Dirty Dynamite10.03.2013322
 
Albums - Schweizer Hitparade
TitleEntryPeakweeks
The Blitz02.09.198468
Change Of Address11.05.1986612
Heart Attack20.03.198858
Stampede18.11.1990186
To Rock Or Not To Be02.04.1995515
Round 1324.10.1999355
Rock The Block02.02.2003111
Fire & Gasoline (Live)08.02.200469
Hellraiser01.10.200629
Hoodoo14.03.2010125
Dirty Dynamite10.03.2013121
Long Stick Goes Boom - Live From Da House Of Rust30.03.201439
 

Offers in the market

ArtistTitleCond.TypeSellerPrice
KrokusHellraiser****CD AlbumRewer12 CHFadd to basket

Reviews

Average points: 4.88 (Reviews: 16)
16.09.2006 18:46
ferf50
Member
*****
Als waschechter Krokus-Fan muss ich leider sagen, dass dies nichts als ein schwacher Versuch ist, mit radiotauglichen Songs wieder hip zu werden...
Hab mir die CD mal durchgehört...das Beste kommt denn auch gleich am Anfang: "Hellraiser". Hat mich gleich mitgerissen, old-school Krokus-Style mit neuen Elementen, aber bei allen anderen Liedern hat's mich nicht gleich gepackt. Keine richtigen Ohrwürmer, zuviele Midtempo-Songs und Balladen...Es wird praktisch nie gerockt, wie man es von früheren Alben kannte...schade.
Von Arb's Abgang ist durch nicht's zu ersetzen, die Band hat (ausser vielleicht mit der eingermassen gewohnten Stimme von Storace) ihre Seele verloren.

Vielleicht wird's später mit viel Mühe noch 'ne knappe 4, zu mehr reichts leider nicht.

23.09.2006: Nehme die meisten obengenannten Anschuldigungen zurück (das mit der Geldmacherei und Von Arb bleibt wie oben gesagt)! Das Album geht nach mehrmaligem Hören voll ab, nun gefallen neben "Hellraiser" auch noch

"Hangman"
"No risk no gain"
"Luv will survive" und
"Midnight fantasy".

Die anderen Songs enthalten Feinheiten, die man erst nach mehrmaligem Hören entdeckt...Gut gerockt, Krokus!

Das Album kommt von 3* auf 5*!
Last edited: 01.10.2006 14:38
21.09.2006 17:59
Websymbol
Member
***
Auch ich habe als ich gehört habe das Krokus ein neues Album draussen hat viel mehr erwartet als das was hier produziert wurde.

Trotzdem finde ich Hellraiser und angel of my dreams die besten Lieder. Wie mein Vorgänger schon gesagt hat: der Rest hat einfach wenig Ohrwurm.


Schade!
30.09.2006 07:08
viop
Member
*****
Pull off ! Push off !! Rock off !! Das Album dampft richtig gut.
03.10.2006 23:49
RoRo81
Member
******
In der heutigen Zeit muss man guten alten Rock suchen. Nicht mehr die alten Krokus, aber sie haben trotzdem ein Hammeralbum abgeliefert. Mal schauen wie es im Ausland einschlägt.
08.10.2006 17:48
aads
Member
******
GREAT ALBUM !!!!!!!
08.10.2006 17:51
Revolvermann
Member
*****
Ein unaufdringliches, aber tolles Album. "Hellraiser" kann ich einfach nur nebenbei beim monatlichen Geschirrabwasch hören oder auch konzentriert in aller Ruhe. Beidermassen gleich gut geeignet. Krokus, solch ein Album hätte ich von Euch bestimmt nicht mehr erwartet, Reschpeckt!

Revolvermann
23.10.2006 10:30
variety
Member
****
Eine deutliche 4 von mir. War überrascht, wie die noch rocken können und auch ein paar "Ohrwürmer" drauf gepackt haben:
Hellraiser, Angel Of My Dreams oder Rocks Off!
27.10.2006 23:31
Rewer
Staff
******
...das beste Krokus Album seit langem...
07.11.2006 19:37
Musicfreaky_93
Member
****
Durchschnitt!
18.01.2007 16:31
music-freak
Member
*****
hm knappe 5. zu viele songs erinnern mich an gotthard
23.01.2007 12:49
Reto
Member
*****
Hab mir die Scheibe auf gut Glück mal gekauft, da mich die Vorab-Single neugierig gemacht hatte. Doch, da hats ein paar schöne Kracher drauf - ideales Material, um etwas Dampf abzulassen. Kein Meisterwerk, aber glasklarer und ehrlicher Rock-Sound. Gut.

Highlights: Angel Of My Dreams, Rocks Off!
Last edited: 23.01.2007 13:48
31.01.2007 12:47
Trille
Member
*****
Knappe Fünf, für neben den vier genialen Alben (Metal-Rendez-vous, Headhunter, On Vice At A Time, Hardware) ihr bestes Album. Und erstmalig seit 23 Jahren wurde ncht mal ein einziger Refrain versaut. Hut ab!
17.05.2007 20:58
ACDCfan
Member
***
3*
Ich finde es extrem schade das sie von ihren wurzeln abkommen
und zu metal überschweifen
entäuschendes Album
Rock the Block war noch gut
Last edited: 26.05.2007 19:30
14.12.2007 11:08
patiscat
Member
******
Top Album !£!
Wir schreiben das Jahr 1974: In einem kleinen Städtchen mit dem Namen Solothurn, mitten in der Schweiz, machen sich fünf junge Eidgenossen auf den Weg, um die Alpenrepublik mit harter Rockmusik zu erobern. Viele Jahre später, 32 um genau zu sein, nach etlichen Hochs und Tiefs, nach noch mehr Besetzungswechseln, ist die Einstellung und Liebe zur Musik immer noch die Selbe. Der Unterschied zu damals besteht nur darin, dass man die unzähligen Konzerte, die sie in all den Jahren gespielt haben, einfach heraushört, denn KROKUS klingen 2006 reifer als jemals zuvor. Sänger Marc Storace singt sich spielerisch durch die 14 Tracks von ?Hellraiser?. Er gehört mit Sicherheit zu den Sängern mit dem höchsten Wiedererkennungswert, und gibt mit seiner ?bluesigen?, aber trotzdem harten Stimme den Songs das, was man ganz klar KROKUS nennen muss. Neben Marc Storace setzen Mandy Meier und Dominique Favez an den Gitarren, Tony Castell am Bass und Stefan Schwarzmann an den Drums weiter Ausrufezeichen in Sachen Qualität. ?Hellraiser? ist im Ganzen gesehen ein wirklich amtliches Stück Hard Rock, mit richtig geilen Ohrwürmern, wie zum Beispiel ?Fight On?, dass schön blues-angehauchte ?Hangman?, oder der Titeltrack ?Hellraiser? der einfach grooved wie verrückt, und sehr, sehr nach AC/DC klingt. Aber was kann Marc Storace dafür, das er ein wenig nach Bon Scott klingt? ?So Long? ist eine sehr schöne Halbballade, die natürlich nicht fehlen darf. ?Spirit Of The Night? ist mit Sicherheit einer der schnellsten Songs, der jemals unter dem Namen KROKUS das Licht der Welt erblickte. Es ist also für jeden etwas dabei, und so kann man ?Hellraiser? ohne Abstriche als sehr abwechselungsreich bezeichnen. Ein weiterer Pluspunkt für dieses wirklich gelungene Album. Bemerkenswert ist der frische Sound der Band, der man kaum anhört, wieviele Jahre sie schon im Business herumturnen. Produziert wurde dieses Sahneteilchen von Dennis Ward (was produziert der Mann im Moment eigentlich nicht?), der dem Album einen sehr ausgewoogenen, frischen und rockenden Sound verpasst, bei dem sich alles so anhört, wie es sich anhören sollte. Meine Faves nach ein paar Durchläufen sind der ideale Partysong ?No Risk No Gain?, das wummernde ?Turnin? Inside Out? und der Titeltrack ?Hellraiser?. Fazit: KROKUS vom Feinsten. Hier paart sich jugendlicher Enthusiasmus mit jahrelanger Erfahrung und
05.06.2008 17:26
gartenhaus
Member
*****
Die ersten 5 Songs sind sehr gut, dann noch das schnelle "Spirit Of The Night". Bis zum letzten Song "Rocks Off" kommt dann nur noch langweiliges Füllmaterial. Von diesen Songs hätte man ruhig 1,2 streichen können. Auf dem Album aber vorallem Live wieder besser als bei der Rock The Block-Phase dank Stefan Schwarzmann an den Drums....4-5, weils Krokus sind, ne 5.

Southernman
Member
*****
Muy bueno.
Add a review
Review Charts

Australien Belgien Dänemark Deutschland Finnland Frankreich Italien Neuseeland Niederlande Norwegen Österreich Portugal Schweden Spanien Suisse Romande
deutsch
LOGIN
PASSWORT
Passwort vergessen?