Home | Impressum | Kontakt
Login

Lil Wayne
Tha Carter IV

Album
Jahr
2011
4.38
8 Bewertungen
Album-Hitparade
Einstieg
11.09.2011 (Rang 9)
Zuletzt
16.10.2011 (Rang 82)
Peak
9 (1 Woche)
Anzahl Wochen
6
5744 (363 Punkte)
Chartverlauf
Weltweit
CH
Peak: 9 / Wochen: 6
DE
Peak: 13 / Wochen: 3
AT
Peak: 34 / Wochen: 2
FR
Peak: 14 / Wochen: 17
NL
Peak: 16 / Wochen: 6
BE
Peak: 22 / Wochen: 6 (V)
Peak: 22 / Wochen: 7 (W)
SE
Peak: 41 / Wochen: 2
NO
Peak: 6 / Wochen: 3
DK
Peak: 16 / Wochen: 2
IT
Peak: 51 / Wochen: 1
AU
Peak: 9 / Wochen: 3
NZ
Peak: 8 / Wochen: 5
Tracks
CD
26.08.2011
Cash Money / Republic 06025 2768141 (UMG) / EAN 0602527681412
1
Intro
2:52
3
3:18
8
Lil Wayne feat. Tech N9ne – Interlude
2:01
10
3:43
15
Lil Wayne feat. Bun B, Nas, Shyne, Busta Rhymes – Outro
3:52
Lil Wayne
Künstlerportal
Singles - Schweizer Hitparade
Titel
Eintritt
Peak
Wochen
Soldier (Destiny's Child feat. T.I. and Lil Wayne)
Eintritt: 20.02.2005 | Peak: 10 | Wochen: 16
20.02.2005
10
16
Gimme That (Remix) (Chris Brown feat. Lil' Wayne)
Eintritt: 17.09.2006 | Peak: 30 | Wochen: 8
17.09.2006
30
8
Sweetest Girl Dollar Bill (Wyclef Jean feat. Akon & Lil Wayne and intr. Niia)
Eintritt: 02.12.2007 | Peak: 51 | Wochen: 4
02.12.2007
51
4
Lollipop
Eintritt: 08.06.2008 | Peak: 39 | Wochen: 22
08.06.2008
39
22
My Life (The Game feat. Lil Wayne)
Eintritt: 07.09.2008 | Peak: 49 | Wochen: 6
07.09.2008
49
6
Let It Rock (Kevin Rudolf feat. Lil Wayne)
Eintritt: 18.01.2009 | Peak: 56 | Wochen: 13
18.01.2009
56
13
Down (Jay Sean feat. Lil Wayne)
Eintritt: 11.10.2009 | Peak: 8 | Wochen: 42
11.10.2009
8
42
Forever (Drake, Kanye West, Lil Wayne & Eminem)
Eintritt: 17.01.2010 | Peak: 68 | Wochen: 3
17.01.2010
68
3
No Love (Eminem feat. Lil Wayne)
Eintritt: 24.10.2010 | Peak: 39 | Wochen: 8
24.10.2010
39
8
I'm Into You (Jennifer Lopez feat. Lil Wayne)
Eintritt: 22.05.2011 | Peak: 22 | Wochen: 19
22.05.2011
22
19
Dirty Dancer (Enrique Iglesias feat. Usher & Lil Wayne)
Eintritt: 10.07.2011 | Peak: 30 | Wochen: 12
10.07.2011
30
12
How To Love
Eintritt: 18.09.2011 | Peak: 67 | Wochen: 1
18.09.2011
67
1
Strange Clouds (B.o.B feat. Lil Wayne)
Eintritt: 06.11.2011 | Peak: 47 | Wochen: 2
06.11.2011
47
2
Mirror (Lil Wayne feat. Bruno Mars)
Eintritt: 12.02.2012 | Peak: 15 | Wochen: 13
12.02.2012
15
13
I Can Only Imagine (David Guetta feat. Chris Brown & Lil Wayne)
Eintritt: 27.05.2012 | Peak: 15 | Wochen: 4
27.05.2012
15
4
Love Me (Lil Wayne feat. Drake & Future)
Eintritt: 10.03.2013 | Peak: 72 | Wochen: 1
10.03.2013
72
1
Sucker For Pain (Lil Wayne, Wiz Khalifa & Imagine Dragons feat. Logic, Ty Dolla $ign & X Ambassadors)
Eintritt: 31.07.2016 | Peak: 16 | Wochen: 22
31.07.2016
16
22
No Frauds (Nicki Minaj, Drake & Lil Wayne)
Eintritt: 19.03.2017 | Peak: 50 | Wochen: 1
19.03.2017
50
1
Light My Body Up (David Guetta feat. Nicki Minaj & Lil Wayne)
Eintritt: 02.04.2017 | Peak: 39 | Wochen: 2
02.04.2017
39
2
I'm The One (DJ Khaled feat. Justin Bieber, Quavo, Chance The Rapper & Lil Wayne)
Eintritt: 07.05.2017 | Peak: 6 | Wochen: 22
07.05.2017
6
22
Mona Lisa (Lil Wayne feat. Kendrick Lamar)
Eintritt: 07.10.2018 | Peak: 36 | Wochen: 1
07.10.2018
36
1
Don't Cry (Lil Wayne feat. XXXTentacion)
Eintritt: 07.10.2018 | Peak: 64 | Wochen: 1
07.10.2018
64
1
Let It Fly (Lil Wayne feat. Travis Scott)
Eintritt: 07.10.2018 | Peak: 66 | Wochen: 1
07.10.2018
66
1
Jealous (DJ Khaled feat. Chris Brown, Lil Wayne & Big Sean)
Eintritt: 26.05.2019 | Peak: 80 | Wochen: 1
26.05.2019
80
1
Alben - Schweizer Hitparade
Titel
Eintritt
Peak
Wochen
Tha Carter III
Eintritt: 22.06.2008 | Peak: 17 | Wochen: 17
22.06.2008
17
17
Rebirth
Eintritt: 14.02.2010 | Peak: 15 | Wochen: 5
14.02.2010
15
5
I Am Not A Human Being
Eintritt: 31.10.2010 | Peak: 46 | Wochen: 2
31.10.2010
46
2
Tha Carter IV
Eintritt: 11.09.2011 | Peak: 9 | Wochen: 6
11.09.2011
9
6
I Am Not A Human Being II
Eintritt: 07.04.2013 | Peak: 35 | Wochen: 3
07.04.2013
35
3
Tha Carter V
Eintritt: 07.10.2018 | Peak: 12 | Wochen: 3
07.10.2018
12
3
Funeral
Eintritt: 09.02.2020 | Peak: 29 | Wochen: 1
09.02.2020
29
1
Reviews
Durchschnittliche
Bewertung
4.38

8 BewertungenLil Wayne - Tha Carter IV
in den USA ist der Wayne so richtig beliebt! (genau wie nicki minaj)

(beide in der CH nur mässigen Erfolg)

im moment in den billboard charts mit

6 foot, 7 foot (geiles Lied und geiler Clip)
how to love
motivation (feat Kelly Rowland)
look at me now (feat Chris Brown & !!!Busta Rhymes!!!)
Album ist zwar gut, aber habe deutlich mehr erwartet, solche unglaublichen Banger wie "A MILLI" oder Storyteller wie "DR. CARTER" fehlen. Schwache Tracks gibt es hier zahlreiche, C3 hatte eine Handvoll.

Der dickste Minuspunkt gilt aber der Verpackung. Miserables Design, billige CD-Case, endhässliches Cover, dünnes Booklet und nicht zuletzt die unbekannten Produzenten die keine gescheiten Beat hinkriegen.

PRESIDENT CARTER, bester Tracks seit A Milli.

Ehrlich gesagt bin ich eher etwas enttäuscht. . .
Zum Teil ("How To Hate", "Nightmares Of The Bottom") echt schwache Tracks dabei, die besten Songs sind für mich "She Will", "How To Love", "Blunt Blowin'" und "Mirror".
Ein absolutes Highlight so wie bei den vorigen Alben fehlt: "Tha Carter 3" hatte "Lollipop", "Rebirth" hatte "Drop The World" und "IANAHB" hatte "Right Above It". . .
Verkaufen tut sich das Album in den USA trotzdem mehr als nur gut. . .
4.5* (aufgerundet auf 5*)
Gelungene Fortsetzung. Hat einige Highlights drauf. Keine 'nicht-hörbaren' Songs.

970'000 Einheiten in der ersten Woche in den USA.

Highlight: How to love

toll
Keine Frage - Lil Wayne ist ein talentierter Rapper. Aber wie immer kann ich diese enormen US sales nicht verstehen.

Egal, meine Highlights sind die Kollabos mit T-Pain + Bruno Mars.
eher mittelmass

mit solcher musik kann ich leider nichts anfangen

durch einen freund bekam ich die cd und naja nach 3 stunden hörgenuss und wiederholung kann ich meine begeisterung in grenzen halten


die enormen verkäufe in den usa sind mir auch schleierhaft

aber was ist denn schon quantität ?

was sagt quantität vor allem in den usa aus ?


die stars dort werden richtig gepusht und das radio bestimmt, wer ein star wird und hype ist da das richtige wort
Gutes Album, einzige Skiptracks sind "How To Hate, Nightmares Of The Bottom"