Home | Impressum | Kontakt
Login

Nicki Minaj
Pink Friday - Roman Reloaded

Album
Jahr
2012
4.4
20 Bewertungen
Album-Hitparade
Einstieg
15.04.2012 (Rang 29)
Zuletzt
15.07.2012 (Rang 94)
Peak
24 (1 Woche)
Anzahl Wochen
10
6036 (333 Punkte)
Chartverlauf
Weltweit
CH
Peak: 24 / Wochen: 10
DE
Peak: 44 / Wochen: 4
FR
Peak: 20 / Wochen: 29
NL
Peak: 24 / Wochen: 22
BE
Peak: 23 / Wochen: 35 (V)
Peak: 35 / Wochen: 29 (W)
SE
Peak: 37 / Wochen: 1
FI
Peak: 48 / Wochen: 1
NO
Peak: 9 / Wochen: 4
DK
Peak: 25 / Wochen: 1
IT
Peak: 66 / Wochen: 1
ES
Peak: 60 / Wochen: 3
AU
Peak: 5 / Wochen: 21
NZ
Peak: 3 / Wochen: 23
Tracks
CD
02.04.2012
Nicki Minaj
Künstlerportal
Singles - Schweizer Hitparade
Titel
Eintritt
Peak
Wochen
Where Them Girls At (David Guetta feat. Nicki Minaj & Flo Rida)
Eintritt: 15.05.2011 | Peak: 3 | Wochen: 20
15.05.2011
3
20
Super Bass
Eintritt: 11.09.2011 | Peak: 58 | Wochen: 3
11.09.2011
58
3
Turn Me On (David Guetta feat. Nicki Minaj)
Eintritt: 12.02.2012 | Peak: 6 | Wochen: 22
12.02.2012
6
22
Give Me All Your Luvin' (Madonna feat. Nicki Minaj & M.I.A.)
Eintritt: 19.02.2012 | Peak: 6 | Wochen: 11
19.02.2012
6
11
Starships
Eintritt: 11.03.2012 | Peak: 5 | Wochen: 31
11.03.2012
5
31
Pound The Alarm
Eintritt: 26.08.2012 | Peak: 44 | Wochen: 6
26.08.2012
44
6
Girl On Fire (Alicia Keys feat. Nicki Minaj)
Eintritt: 23.09.2012 | Peak: 5 | Wochen: 35
23.09.2012
5
35
Beauty And A Beat (Justin Bieber feat. Nicki Minaj)
Eintritt: 28.10.2012 | Peak: 46 | Wochen: 14
28.10.2012
46
14
Va Va Voom
Eintritt: 27.01.2013 | Peak: 47 | Wochen: 4
27.01.2013
47
4
She Came To Give It To You (Usher feat. Nicki Minaj)
Eintritt: 20.07.2014 | Peak: 74 | Wochen: 1
20.07.2014
74
1
Bang Bang (Jessie J / Ariana Grande / Nicki Minaj)
Eintritt: 03.08.2014 | Peak: 21 | Wochen: 40
03.08.2014
21
40
Anaconda
Eintritt: 31.08.2014 | Peak: 55 | Wochen: 6
31.08.2014
55
6
Hey Mama (David Guetta feat. Nicki Minaj & Afrojack)
Eintritt: 30.11.2014 | Peak: 10 | Wochen: 30
30.11.2014
10
30
Side To Side (Ariana Grande feat. Nicki Minaj)
Eintritt: 11.09.2016 | Peak: 21 | Wochen: 25
11.09.2016
21
25
Run Up (Major Lazer feat. PartyNextDoor & Nicki Minaj)
Eintritt: 05.02.2017 | Peak: 25 | Wochen: 15
05.02.2017
25
15
Swalla (Jason Derulo feat. Nicki Minaj & Ty Dolla $ign)
Eintritt: 05.03.2017 | Peak: 14 | Wochen: 37
05.03.2017
14
37
No Frauds (Nicki Minaj, Drake & Lil Wayne)
Eintritt: 19.03.2017 | Peak: 50 | Wochen: 1
19.03.2017
50
1
Light My Body Up (David Guetta feat. Nicki Minaj & Lil Wayne)
Eintritt: 02.04.2017 | Peak: 39 | Wochen: 2
02.04.2017
39
2
Swish Swish (Katy Perry feat. Nicki Minaj)
Eintritt: 28.05.2017 | Peak: 46 | Wochen: 9
28.05.2017
46
9
MotorSport (Migos / Nicki Minaj / Cardi B)
Eintritt: 05.11.2017 | Peak: 54 | Wochen: 3
05.11.2017
54
3
Chun-Li
Eintritt: 22.04.2018 | Peak: 99 | Wochen: 1
22.04.2018
99
1
Bed (Nicki Minaj feat. Ariana Grande)
Eintritt: 24.06.2018 | Peak: 39 | Wochen: 5
24.06.2018
39
5
Fefe (6ix9ine feat. Nicki Minaj & Murda Beatz)
Eintritt: 29.07.2018 | Peak: 10 | Wochen: 13
29.07.2018
10
13
Majesty (Nicki Minaj feat. Eminem & Labrinth)
Eintritt: 19.08.2018 | Peak: 56 | Wochen: 1
19.08.2018
56
1
Idol (BTS feat. Nicki Minaj)
Eintritt: 02.09.2018 | Peak: 45 | Wochen: 1
02.09.2018
45
1
Goodbye (Jason Derulo x David Guetta feat. Nicki Minaj and Willy William)
Eintritt: 02.09.2018 | Peak: 50 | Wochen: 11
02.09.2018
50
11
Woman Like Me (Little Mix feat. Nicki Minaj)
Eintritt: 21.10.2018 | Peak: 31 | Wochen: 7
21.10.2018
31
7
Mama (6ix9ine feat. Nicki Minaj & Kanye West)
Eintritt: 02.12.2018 | Peak: 23 | Wochen: 3
02.12.2018
23
3
Bad To You (Ariana Grande, Normani & Nicki Minaj)
Eintritt: 10.11.2019 | Peak: 86 | Wochen: 1
10.11.2019
86
1
Tusa (Karol G / Nicki Minaj)
Eintritt: 24.11.2019 | Peak: 8 | Wochen: 43
24.11.2019
8
43
Trollz (6ix9ine & Nicki Minaj)
Eintritt: 21.06.2020 | Peak: 8 | Wochen: 4
21.06.2020
8
4
Alben - Schweizer Hitparade
Titel
Eintritt
Peak
Wochen
Pink Friday - Roman Reloaded
Eintritt: 15.04.2012 | Peak: 24 | Wochen: 10
15.04.2012
24
10
The Pinkprint
Eintritt: 21.12.2014 | Peak: 39 | Wochen: 3
21.12.2014
39
3
Queen
Eintritt: 19.08.2018 | Peak: 5 | Wochen: 5
19.08.2018
5
5
Beam Me Up Scotty
Eintritt: 23.05.2021 | Peak: 71 | Wochen: 1
23.05.2021
71
1
Reviews
Durchschnittliche
Bewertung
4.4

20 BewertungenNicki Minaj - Pink Friday - Roman Reloaded
Roman Holiday *** **
Come On A Cone *** *
I Am Your Leader ***
Beez In The Trap ***
HOV Lane ***
Roman Reloaded ***
Champion *** *
Right By My Side *** *
Sex In The Lounge *** *
Starships *** ***
Pound The Alarm *** **
Whip It *** ***
Automatic *** **
Beautiful Sinner *** **
Marilyn Monroe *** *
Young Forever *** *
Fire Burns *** *
Gun Shot *** *
Stupid Hoe *** **
-------------
Turn Me On *** ***
Va Va Voom *** **
Masquerade *** **

4.41 - 5*
(knapp aufgerundet!)

Sackstarker Nachfolger zu "Pink Friday"!
Nachdem "Pink Friday" hauptsächlich im englisch-sprachigen Raum Erfolge feiern konnte (GOLD in Australien & UK, PLATIN in USA) wird Nicki Minaj mit "Pink Friday: Roman Reloaded" wohl auch endlich in Europa bekannter und erfolgreicher werden.

Als Vorbote wurden bereits teilweise "Stupid Hoe", "Roman Reloaded" und "Starships" ausgekoppelt und an den Grammys 2012 präsentierte sie auch ihr Song "Roman Holiday". Und wie die Vorsongs bereits angedeudet haben, bietet die eine Hälfte des Albums Rap-Tracks, die andere Pop-Tracks. Da ich nicht so ein Rap-Fan bin, haben es mir vor allem die Pop-Songs angetan - und wie! Wem "Starships" gefallen hat, wird wohl Songs wie "Whip It" oder "Beautiful Sinner" lieben. Aber eben, auch Rap-Fans kommen dank Songs wie "Beez In The Trap" auf ihre Kosten. Mit "Marilyn Monroe", "Young Forever", "Fire Burns" und "Gun Shot" gibt es sogar paar Balladen-mässige Songs von Nicki Ninaj!

Weiterhin bietet das Album insgesamt 19 (!!!) Songs, was heutzutags wirklich sehr selten ist, denn meistens gibt's knapp über Zehn. Auf der Deluxe-Edition sind zudem noch drei weitere Songs. Einerseits das bereits bekannte "Turn Me On" (mit David Guetta). Anderseits aber mit "Va Va Voom" und "Masquerade" noch zwei weitere "Starships"-ähnliche Pop-Songs.

Highlights: "Whip It" (!!!!!), "Starships" und natürlich "Turn Me On"

#1 UK
#5 Australien
#5 Irland
#61 Niederlande
Ganz schwach...
super, sprich 6*: Turn Me On (produziert von Guetta)

gut, sprich 5*: Starships / Pound The Alarm / Automatic / Marilyn Monrose / Young Forever / Va Va Voom

okay, sprich 4*: Champion / Right By My Side / Sex In The Lounge / Whip It / Fire Burns / Gun Shot / Masquerade

mittelmässig, sprich 3*: Beautiful Sinner

schwach, sprich 2*: Roman Holiday / Come On A Cone / I Am Your Leader / HOV Lane

zumkotzenwähigittigittpfui, sprich 1*: Beez In The Trap / Roman Reloaded / Stupid Hoe

Schnitt: 3.7727... -> aufgerundet 4*
Eines der besten Alben von 2012. Super! Vor allem die poppigen Songs wissen zu gefallen. Es hat zwar wenige Ausfälle (Stupid Hoe & Come On A Cone) und Roman Reloaded ist auch nicht so stark, aber der Rest ist Top!

Highlights: Starships, Beautiful Sinner, Whip It, Pound The Alarm, Va Va Voom, Fire Burns, Automatic & Turn Me On.
Roman Holiday *** ***
Come On A Cone *** ***
I Am Your Leader *** ***
Beez In The Trap *** ***
HOV Lane *** ***
Roman Relouded *** **
Champion *** *
Right By My Side *** **
Sex In The Lounge *** *
Starships *** ***
Pound The Alarm *** ***
Whip It *** **
Automatic *** ***
Beautiful Sinner *** *
Marilyn Monroe *** **
Young Forever *** *
Fire Burns *** **
Gun Shot ***
Stupid Hoe *** ***
Turn Me On: *** ***
Va Va Boom: *** ***
Masquerade: *** **

Durchschnitt: 5,23 >> 6*

(aufgerundet in Anbetracht der Fülle der Songs und des Gesamteindrucks)

Wenn schon alle von der "HipHop-Nicki" und der "Pop-Nicki" reden, will ich auch meinen Senf dazugeben: grundsätzlich gefallen mir beide Nickis sehr gut. Auf dem Debut überzeugte mich die HipHop-Nicki etwas mehr, hier ist es nun die Pop-Nicki, die mich etwas mehr begeistert. Eine dritte Nicki, nämlich die "R&B- und Balladen"-Nicki ist jene, die mir am wenigsten zusagt, auch wenn einige dieser Songs ebenfalls recht gut gelungen sind.
Insgesamt bin ich mit dem Zweitling sehr zufrieden, denn über mangelnde Abwechslung kann man sich hier nicht beschweren. Ich bin zwar der Meinung, dass Nicki Minaj eine viel bessere Rapperin als Sängerin ist (weshalb in den Pop-Songs ihre Stimme auch immer wieder verfremdet ist, bestes Beispiel "Turn Me On"), aber das macht sie durch Ohrwurmpotential wieder wett. Ihr crazy Rap-Stil ist unverwechselbar und macht aus einigen eher durchschnittlichen Nummern doch noch gute.

edit: Nachdem ich nun einige Tage mit mir gerungen habe, muss ich nun doch auf die 6 rauf. Dieses Album ist eines der wenigen, die mir mit jedem Hören immer besser und besser gefallen. Inzwischen finde ich die Hiphop-Hälfte einfach nur mehr grandios, die Pophälfte mochte ich ohnehin von Anfang an.
Wenn ich bedenke, dass ich Nickis Album in den letzten zwei Wochen mit Abstand am häufigsten gehört aber (also auch viel öfter als Madonnas "MDNA"), ist eine Erhöhung auf die Höchstwertung mehr als angebracht.

_____________________________________________________________

NACHTRAG ZUR RE-UP-VERSION

Up In Flames: *** **
Freedom: ***
Hell Yeah: ***
High School: *** **
I'm Legit: *** ***
I Endorse These Strippers: *** ***
The Boys: *** **
Va Va Voom: *** ***

Durchschnitt: 4,88

Die "Re-Up"-Version des Albums bietet im Wesentlichen 7 neue Songs, denn "Va Va Voom" gab es ja schon auf der Deluxe-Version des ursprünglichen Albums. Ich bin aber mal gnädig und beziehe diesen Song, welcher meiner Meinung nach die bisher beste Single von Nicki Minaj darstellt, in die Wertung der EP ein. Leider befinden sich darauf zwei eher langweilige R&B-Stücke ("Freedom" und "Hell Yeah"), die nach wie vor nicht richtig zu Nicki Minaj passen und mir nicht gefallen. Die anderen Songs sind aber sehr gut. Gerade die ausgeflippten Songs "I'm Legit", "I Endorse These Strippers" und "The Boys" bieten genau die Art von Musik, die ich von Nicki Minaj mittlerweile am liebsten höre. Diese drei Songs sind dem Hiphop-Genre zuzuordnen, während die ersten 4 Songs eher dem R&B-Genre angehören. Darunter sind ihr "Up In Flames" und "High School" recht gut gelungen. Der einzige Dance-Knaller der 8 EP-Tracks bleibt aber "Va Va Voom".
super album
So much diversity on this album, standouts are Va Va Voom, Marilyn Monroe, Starships and Roman Holiday
hat echt Ohrwürmer auf dem Album, hätte nie gedacht dass ich die mal gerne hören würde
Geweldig album , nicki! De pop-achtige singles zijn het leukste (Pound the alarm, Whip it, beautiful sinner, automatic, roman holiday, marlyn monroe,...)
Nee, das kann sie besser
Nice album!
goed album
wiso habe ich das bisher nicht bewertet o__O

sehr viele hightlights..z.B: Starships, Whip it, automatic, beautiful sinner, maryline monroe etc..

klare 6*
Mittlere Güte, mehr als ich von dieser Dame erwartet hatte.
come on a cone, roman reloaded, hov lane, sex in the lounge, beautiful sinner are amazing tracks.

overall the album is even amazing than her first, i just don't like automatic and champion is pretty weak.
Roman Reloaded: *****

Quite a good album, with an extensive 23 tracks to hear from. Great rapping, catchy sounds and great feeling overall

Roman Holiday, I Am Your Leader, Starships, Pound The Alarm, Whip It, Beautiful Sinner, Stupid Hoe, Turn Me On & Va Va Voom are standouts.

Re-Up: ****

Quite a good addition of songs. It seems Nicki knows what her fans want to hear with a good additional 7 songs of diversity

Up In Flames, Freedom, Hell Yeah & The Boys are standouts.

Re-Up DVD: **

Totally not what I was expecting. Basically Nicki talking about crap, with lots of random footage and long scenes of nothing. The only good thing is a great performance of "Save Me". Otherwise, give it a miss!
Bad
Vreselijk! Een snelpratende dame op wat flauwe geproduceerde beatjes. Echt puur gemaakt om snel mee te cashen.
Wat een top album!!
To me this one took me hard to like this. I used to thrash this album when I was young but not anymore. Don't get me wrong though, Nicki Minaj was really the strongest rapper in the 2010's and even her year of 2012 was really good. I loved that dance hit "Starships" which is far more memorable throughout this record. But there were a couple that kind of let down here. "Roman Holiday" was far worst as an opener, "Sex In The Lounge" was the tedious R&B ballad and it lacked chemistry of romance and "Stupid Hoe" made a poor ending with childish rapping. The dance pop songs really holds it up in here and that's it. Now today, the listen starts to change and I eventually play the least for now. And I wish this album had been more stronger on its hip hop production. However, it left messy, uninovative, and waste of humor.