Home | Impressum | Kontakt
Login

Pharrell
In My Mind

Album
Jahr
2006
3.33
9 Bewertungen
Album-Hitparade
Einstieg
06.08.2006 (Rang 5)
Zuletzt
24.09.2006 (Rang 79)
Peak
5 (1 Woche)
Anzahl Wochen
8
4157 (565 Punkte)
Chartverlauf
Weltweit
CH
Peak: 5 / Wochen: 8
DE
Peak: 14 / Wochen: 6
AT
Peak: 41 / Wochen: 4
FR
Peak: 29 / Wochen: 12
NL
Peak: 3 / Wochen: 9
BE
Peak: 5 / Wochen: 11 (V)
Peak: 28 / Wochen: 10 (W)
SE
Peak: 34 / Wochen: 3
FI
Peak: 27 / Wochen: 1
NO
Peak: 9 / Wochen: 3
DK
Peak: 21 / Wochen: 2
IT
Peak: 12 / Wochen: 9
AU
Peak: 15 / Wochen: 3
NZ
Peak: 13 / Wochen: 4
Pharrell Williams
Künstlerportal
Singles - Schweizer Hitparade
Titel
Eintritt
Peak
Wochen
Pass The Courvoisier Part II (Busta Rhymes feat. P. Diddy & Pharrell)
Eintritt: 05.05.2002 | Peak: 58 | Wochen: 7
05.05.2002
58
7
Boys (Britney Spears feat. Pharrell Williams)
Eintritt: 13.10.2002 | Peak: 20 | Wochen: 9
13.10.2002
20
9
Beautiful (Snoop Dogg feat. Pharrell, Uncle Charlie Wilson)
Eintritt: 06.04.2003 | Peak: 19 | Wochen: 24
06.04.2003
19
24
Frontin' (Pharrell Williams feat. Jay-Z)
Eintritt: 17.08.2003 | Peak: 23 | Wochen: 13
17.08.2003
23
13
Light Your Ass On Fire (Busta Rhymes feat. Pharrell)
Eintritt: 16.11.2003 | Peak: 40 | Wochen: 6
16.11.2003
40
6
Show Me Your Soul (Lenny Kravitz / P. Diddy / Loon / Pharrell Williams)
Eintritt: 07.12.2003 | Peak: 62 | Wochen: 7
07.12.2003
62
7
Change Clothes (Jay-Z feat. Pharrell)
Eintritt: 01.02.2004 | Peak: 44 | Wochen: 4
01.02.2004
44
4
Drop It Like It's Hot (Snoop Dogg feat. Pharrell)
Eintritt: 12.12.2004 | Peak: 3 | Wochen: 25
12.12.2004
3
25
Let's Get Blown (Snoop Dogg feat. Pharrell)
Eintritt: 03.04.2005 | Peak: 22 | Wochen: 11
03.04.2005
22
11
Can I Have It Like That (Pharrell feat. Gwen Stefani)
Eintritt: 20.11.2005 | Peak: 28 | Wochen: 18
20.11.2005
28
18
Blurred Lines (Robin Thicke feat. T.I. + Pharrell)
Eintritt: 21.04.2013 | Peak: 1 | Wochen: 47
21.04.2013
1
47
Get Lucky (Daft Punk feat. Pharrell Williams)
Eintritt: 05.05.2013 | Peak: 1 | Wochen: 57
05.05.2013
1
57
Lose Yourself To Dance (Daft Punk feat. Pharrell Williams)
Eintritt: 02.06.2013 | Peak: 59 | Wochen: 5
02.06.2013
59
5
Happy
Eintritt: 08.12.2013 | Peak: 1 | Wochen: 80
08.12.2013
1
80
Marilyn Monroe
Eintritt: 25.05.2014 | Peak: 46 | Wochen: 12
25.05.2014
46
12
Freedom
Eintritt: 12.07.2015 | Peak: 26 | Wochen: 15
12.07.2015
26
15
Safari (J Balvin feat. Pharrell Williams, Bia & Sky)
Eintritt: 20.11.2016 | Peak: 76 | Wochen: 10
20.11.2016
76
10
Heatstroke (Calvin Harris feat. Young Thug, Pharrell Williams & Ariana Grande)
Eintritt: 09.04.2017 | Peak: 40 | Wochen: 2
09.04.2017
40
2
Feels (Calvin Harris feat. Pharrell Williams, Katy Perry & Big Sean)
Eintritt: 25.06.2017 | Peak: 6 | Wochen: 25
25.06.2017
6
25
Sangria Wine (Pharrell Williams x Camila Cabello)
Eintritt: 27.05.2018 | Peak: 92 | Wochen: 1
27.05.2018
92
1
Alben - Schweizer Hitparade
Titel
Eintritt
Peak
Wochen
In My Mind (Pharrell)
Eintritt: 06.08.2006 | Peak: 5 | Wochen: 8
06.08.2006
5
8
G I R L
Eintritt: 09.03.2014 | Peak: 1 | Wochen: 32
09.03.2014
1
32
Reviews
Durchschnittliche
Bewertung
3.33

9 BewertungenPharrell - In My Mind
03.08.2006 12:28
Die ersten 6 Nummern finde ich ziemlich mies, aber dann wirds unheimlich gut.
06.10.2006 23:06
...Folter pur...
03.01.2007 21:54
Mittelmässiges Album, aber trotzdem mit einigen sehr guten Songs wie "That Girl" und "Angel". Einige Features wie "Can I have it like that" mit Gwen Stefani oder "Baby" mit Nelly sind hingegen ziemlich schlecht geworden.
21.01.2007 16:11
klasse Album!!!

Number One, Can I Have It Like That, That Girl sind die Highlights

Finde diesen Mann große Klasse!!!
29.04.2007 19:25
die produktionen aus dem hause neptunes, es ist, als würde man zig male russisches roulette spielen. einziger unterschied: die trommel ist mit mehreren patronen gefüllt. denn mit den oft erwischten schüssen wurden meist auditive volltreffer gelandet... und so schien der marktwert von sir pharrell williams ins unermessliche zu steigen, bis dann eine eisige zeit der rezession folgte. der beweis gewährt my mind.

ach pharrell, bei allem respekt, meine ehrfurcht vor deinem können hast du nach wie vor. nur, whats the matter!? kamst du bei und mit gwen stefani den totalentgleisungen noch glimpflich davon, präsentierst du uns hier schüsse, die absolut gen ofen zielen. nein, nein, nein, wo bleiben die kickass-beats aus "clones", die riffs aus "in search of..." oder auch die stampfer aus "fly or die"!? sag mir, wo!? dass du und deine gwennie god and godess of worlds coolness seid, no doubt. aber das allein reicht nicht! nun verstehe ich auch, weshalb die veröffentlichung auch immer wieder verschoben wurde. wie wärs mit ein paar heissen frontin's gewesen, denn dass du weder singen noch rappen kannst, wäre dir damit allemal verziehen worden. denn nach richtigen knallern sucht man vergebens, und so bleiben die background-dinger einfach besser.

die note verläuft zwischen drei und vier. tipp: gründe erneut die nerds, hol dir kelis zurück, stell' diesen, auch mich mit der zeit nervende monotone quatsch ab, und lass' beyoncé mit ihren swizz beatz herumbasteln. ach und was timbaland heute fabriziert, sollte dich wohl kaum ins bockshorn jagen.

11.06.2007 12:03
Durchschnitt!
26.12.2007 12:54
durchgehend schwach. Mit einer 2 noch bestens bedient.
19.02.2008 08:20
eigentlich ganz ok das album. allerdings dürfte man von einem pharrell doch viel mehr erwarten. hat wohl seine besten produktionen lieber für viel geld an andere verkauft und für sein solo-album den übriggebliebenen rest verwendet. ;)
klingt zumindest so.
3-4
Unsere Website verwendet Cookies, um seinen Lesern das beste Webseiten-Erlebnis zu ermöglichen. Teilweise werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Weitere Informationen findest Du in unserer Datenschutzerklärung.