Home | Impressum | Kontakt
Login

R.E.M.
Around The Sun

Album
Jahr
2004
4.32
37 Bewertungen
Album-Hitparade
Einstieg
17.10.2004 (Rang 1)
Zuletzt
17.07.2005 (Rang 99)
Peak
1 (2 Wochen)
Anzahl Wochen
24
1268 (1522 Punkte)
Chartverlauf
Weltweit
CH
Peak: 1 / Wochen: 24
DE
Peak: 1 / Wochen: 37
AT
Peak: 1 / Wochen: 22
FR
Peak: 9 / Wochen: 17
NL
Peak: 7 / Wochen: 20
BE
Peak: 5 / Wochen: 23 (V)
Peak: 5 / Wochen: 22 (W)
SE
Peak: 1 / Wochen: 17
FI
Peak: 3 / Wochen: 6
NO
Peak: 1 / Wochen: 19
DK
Peak: 2 / Wochen: 21
IT
Peak: 1 / Wochen: 29
ES
Peak: 64 / Wochen: 2
PT
Peak: 11 / Wochen: 5
AU
Peak: 6 / Wochen: 4
NZ
Peak: 12 / Wochen: 4
Tracks
CD
04.10.2004
Warner Bros. 9362-48911-2 (Warner) / EAN 0093624891123
R.E.M.
Künstlerportal
Singles - Schweizer Hitparade
Titel
Eintritt
Peak
Wochen
Losing My Religion
Eintritt: 13.10.1991 | Peak: 11 | Wochen: 9
13.10.1991
11
9
Drive
Eintritt: 25.10.1992 | Peak: 7 | Wochen: 19
25.10.1992
7
19
What's The Frequency, Kenneth?
Eintritt: 09.10.1994 | Peak: 22 | Wochen: 11
09.10.1994
22
11
E-Bow The Letter
Eintritt: 29.09.1996 | Peak: 22 | Wochen: 1
29.09.1996
22
1
Daysleeper
Eintritt: 15.11.1998 | Peak: 49 | Wochen: 2
15.11.1998
49
2
The Great Beyond
Eintritt: 12.03.2000 | Peak: 72 | Wochen: 7
12.03.2000
72
7
Imitation Of Life
Eintritt: 06.05.2001 | Peak: 27 | Wochen: 16
06.05.2001
27
16
Bad Day
Eintritt: 26.10.2003 | Peak: 39 | Wochen: 6
26.10.2003
39
6
Leaving New York
Eintritt: 10.10.2004 | Peak: 18 | Wochen: 11
10.10.2004
18
11
Supernatural Superserious
Eintritt: 24.02.2008 | Peak: 21 | Wochen: 17
24.02.2008
21
17
Until The Day Is Done
Eintritt: 13.04.2008 | Peak: 49 | Wochen: 2
13.04.2008
49
2
Oh My Heart
Eintritt: 20.03.2011 | Peak: 60 | Wochen: 2
20.03.2011
60
2
Alben - Schweizer Hitparade
Titel
Eintritt
Peak
Wochen
Out Of Time
Eintritt: 07.04.1991 | Peak: 3 | Wochen: 50
07.04.1991
3
50
The Best Of R.E.M.
Eintritt: 03.11.1991 | Peak: 27 | Wochen: 4
03.11.1991
27
4
Automatic For The People
Eintritt: 11.10.1992 | Peak: 3 | Wochen: 37
11.10.1992
3
37
Monster
Eintritt: 02.10.1994 | Peak: 1 | Wochen: 31
02.10.1994
1
31
New Adventures In Hi-Fi
Eintritt: 22.09.1996 | Peak: 1 | Wochen: 13
22.09.1996
1
13
Up
Eintritt: 08.11.1998 | Peak: 7 | Wochen: 10
08.11.1998
7
10
Reveal
Eintritt: 27.05.2001 | Peak: 1 | Wochen: 20
27.05.2001
1
20
The Best Of R.E.M. In Time 1988-2003
Eintritt: 09.11.2003 | Peak: 1 | Wochen: 23
09.11.2003
1
23
Around The Sun
Eintritt: 17.10.2004 | Peak: 1 | Wochen: 24
17.10.2004
1
24
Live
Eintritt: 28.10.2007 | Peak: 16 | Wochen: 5
28.10.2007
16
5
Accelerate
Eintritt: 13.04.2008 | Peak: 1 | Wochen: 22
13.04.2008
1
22
Live At The Olympia In Dublin - 39 Songs
Eintritt: 08.11.2009 | Peak: 80 | Wochen: 1
08.11.2009
80
1
Collapse Into Now
Eintritt: 20.03.2011 | Peak: 1 | Wochen: 12
20.03.2011
1
12
Part Lies Part Heart Part Truth Part Garbage 1982-2011
Eintritt: 27.11.2011 | Peak: 17 | Wochen: 3
27.11.2011
17
3
Unplugged 1991 2001 - The Complete Sessions
Eintritt: 01.06.2014 | Peak: 56 | Wochen: 1
01.06.2014
56
1
The Best Of R.E.M. At The BBC
Eintritt: 28.10.2018 | Peak: 94 | Wochen: 1
28.10.2018
94
1
Reviews
Durchschnittliche
Bewertung
4.32

37 BewertungenR.E.M. - Around The Sun
06.10.2004 00:35
Ich höre das Album rauf und runter und muß sagen, daß es wirklich hervorragend geworden ist
06.10.2004 10:59
Na ja, es hat einige gute Tracks drauf, aber so ganz überzeugt bin ich von diesem Album nicht. Trotzdem, nicht schlecht!
06.10.2004 11:25
schönes, gefälliges Album. Aber es reicht (noch) nicht für 6*.
06.10.2004 20:32
Ja, schönes Album, aber nicht viel Neues von ihnen!!! Vielleicht erhöhe ich später, aber im Moment einfach eine gute 5.
13.10.2004 23:51
Starkes Album! Typisch R.E.M eben.Typisch gut!!
15.10.2004 00:30
Keine Enttäuschung, aber auch kein Knaller. So solide und ohne Überraschungen, dass es hart am Rande der Langweiligkeit ist - allerdings auf einem hohen Niveau.
15.10.2004 16:42
nich so mein fall die band allein schon,
songs find ich auch nich so der knaller
18.10.2004 11:09
Beim ersten Mal Hören nichts Spezielles, beim zweiten Mal interessant, und ab dem dritten Mal einfach toll! Sensationelle Single "Leaving New York", kaum Durchhänger auf dem Album, dazu der passende Soundtrack für den Herbst: Wunderbar melodiös, ruhig, melancholisch...

17/09/08: Auch nach vier Jahren - und gerade dieser Tage - immer noch ein brilliantes Album - das beste, was R.E.M. je gemacht haben. Wird umso deutlicher, wenn man sich den neuen Einweg-Rock anhört, den sie uns kürzlich abgeliefert haben.

Highlights: Leaving New York / Electron Blue / The Outsiders / Make It All Okay / Boy In The Well / The Worst Joke Ever
18.10.2004 13:28
Leaving New York der beste Song auf dem Album.
Ansonsten ganz ok.
30.10.2004 16:13
dito
07.11.2004 12:59
R-E.M. liefern mit diesem Album den perfekten Soundtrack zum Spätherbst! Wenn man den Songs genug Zeit gibt, präsentieren sie dem Hörer ihre ganze Schönheit, regen zum Denken an und gehen nicht mehr aus dem Kopf. Es war die richtige Entscheidung, total auf schnellere, nicht-melancholische Songs zu verzichten (Wanderlust ist zwar relativ schnell, aber dennoch ist der Song in der gleichen Grundstimmung wie das ganze Album gehalten) war absolut richtig, denn so wird das Album zu einem Ganzen. Wenn sie auf dem nächsten Album dann wieder ein paar Kracher wie Bad Day veröffentlichen, ist meine Zufriedenheit perfekt!
16.11.2004 15:52
... klingt irgendwie nach R.E.M., nur nicht ganz so gut !!!
30.11.2004 16:04
Gutes Album, doch ich mag REM besonders dann, wenn es 'fröhlicher' zu und her geht.
16.01.2005 13:51
An average album from R.E.M.....boys surley have better albums ..3.5
15.02.2005 18:18
wieder um Einiges besser als die Vorgänger...
30.03.2005 09:29
ok
09.04.2005 22:25
naja
18.02.2006 15:01
Ok… ein Album, an das ich mich erst nicht rangetraut habe. Nach dem katastrophalen Monster-Album war ich immer skeptisch, was von REM noch kommt. Aber es hat mich überzeugt!

Beginn „Leaving New York“. Schöner Song, dennoch nicht der allerbeste! Beim zweiten - „Electron Blue“ - sieht es schon anders aus! Schöne Melodie – kann man immer wieder hören! Dann aber der Kracher – schönster Song vom Album – „Make it all okay“! Sehr sehr schön!!!! Genau nach meinem „dramatischen“ Geschmack, der Song baut sich auf und entlädt sich immer wieder! Geil! „Final Straw“ ist ok.. nicht wirklich erwähnenswert – auch guter REM style. Dann wieder „I wanted to be wrong“ – ein schöner Song, der immer hoch und runter geht. Verursacht bei mir ein Up and Down der Gefühle….

Kurzer Einwurf… generell sind die Melodien auf diesem Album wieder mal sehr gelungen! Gefällt mir richtig gut!

„Wanderlust“… hm…. Sehr schön…… drückt die WANDERLUST richtig gut aus.. geht in die Beine, ich kann da nicht ruhig sitzen bei dem Song.. man muss quasi aufspringen! „boy in the well“ etwas melancholischer angehaucht – auch sehr schön!!! „you wanted me to be someone that i could never be“ – gibt es mehr zu sagen? Ich glaub nicht!

“Aftermath” ist eigentlich wie “final straw” ok aber nicht erwähnenswert! „High Speed Train“ schön melancholisch, schön ruhig….. sehr schön: „and you caught me on the sly, you’ve taken me by surprise, you’ve mirrored my best disguise and turned it back on me“

“The worst joke ever” – die Melodie des Refrains ist einfach nur geil!!! Wieder melancholisch angehaucht! Sehr schön! REM in Bestform!!! „give me a minute………“

„The ascent of man“ – nun gut das ist eher eins der Nerv-Lieder! Wenn das ständige Yeah Yeah nicht wär, würde ich es gut finden!!!!

„Around the sun“ – so als Abschluss noch ein sehr schöner Song!!! Wieder ein Auf und Ab Lied!!! Stimme von Michael Stipe… genial…. Melodie geil!!! Guter Schlusssong!!
07.06.2006 14:50
Ein, für meinen Geschmack, so langsames und eintöniges Album! Es hätte ein tolles Album werden können, wenn es nicht total überproduziert worden wäre! Die itunes Originals Versionen der Around the Sun-Songs zeigen, wie großartig die Songs sein können!
Trotzdem, ein paar Perlen hat auch diese Platte zu bieten, z.B. Final Straw, The Outsider, The Ascent of man oder Make it all ok!
Leaving New York erscheint mir wie ein "Schlager-Lied", nur eben mit Englischem Text!

Trotzdem 4*, in Summe aber eine der schwächeren R.E.M. Platten.
20.09.2006 17:02
R.E.M. sind hier so gut wie nie zuvor - allerdings muss man dem Album ein wenig Zeit geben.
Für mich jagt hier ein Highlight das andere: "Make it all okay", "Electron Blue", "The Outsiders", "High Speed Train" um nur ein paar der Glanzstücke zu nennen.
Lediglich der Titel- und Abschlussong mag mich noch nicht richtig begeistern!
Favoriten:
1. The Outsiders
2. Electron Blue
3. The Ascent Of Man
4. Make It All Okay
5. High Speed Train
16.03.2007 18:03
Meiner Meinung nach ihr bestes Album. Allein die 1. Single ist super gelungen
25.03.2007 17:45
Naja, naja... auch dieses Album ist IMO verkrampft und nur ein Abklatsch früherer Tage...
02.07.2007 20:44
Dieses Album ist echt cool
09.10.2007 20:25
aus ihren über 20 jahre alten reportoire sicher ihr schwächster beitrag..
18.02.2008 00:33
Hab mich lange mit dem Album abgemüht. Auf ein Aha-Erlebnis warte ich bis heute vergeblich. Für sich und in der heutigen Zeit gesehen wohl keine schlechte Sache, aber wer ihre komplette Discographie kennt, weiss, dass man hier unmöglich eine 5 oder gar 6 geben kann. Find ich nach wie vor eine ziemlich langweilige, trostlose Geschichte, die zudem noch überproduziert wirkt (steril und kontrastarm). Gefühlsmässig eigentlich eine 3, aber da ich den meisten Songs eine 4 gegeben habe und dank dem einsamen Highlight 'The Final Straw' reicht's für eine knappe wohlwollende 4. Es kann nur besser werden!
31.03.2008 20:50
Dieses Album steht natürlich niemals in derselben Liga wie "Reckoning", "Out Of Time" oder "Automatic For The People", doch für das Jahr 2004 ist das schon sehr gut. Persönliche Favoriten: "Final Straw" und "Aftermath".
Slecht slecht slecht!!! Ik kocht dit album en heb het in 1 week tijd diverse keren gedraaid. Alleen de 1e single "Leaving New York" kon me bekoren, de rest niet. Weg waren de pakkende melodieen waar R.E.M. zo'n pattent op leek te hebben. De nummers waren droog en mat en kwamen niet uit de verf. Na die week heb ik de cd teruggebracht naar de winkel en geruild, want deze cd is zonde van je geld!!!!
ihr schwächstes
da haben sie deutlich besseres

4+
Nach den eher langweiligen Alben Up und Reveal ging es hier wieder aufwärts.
Alles etwas eingängiger und leichter zu konsumieren.
An richtig große Alben wie Out of time oder AFTP kommen sie damit aber nicht heran.

Absolutes highlight: Mal wieder die Single - hier: Leaving New York.
das album wurde vielfach kritisiert was ich absolut nicht verstehen kann

hier sind rem textlich auf sehr hohem niveau und rechnen mit dem BUSH-REGIME ab

wurde leider von radiostationen und tv sendern wegen der bush-kritik ignoriert..
gut
Auch beim 13. Studioalbum zeigen R.E.M. keine Abnutzungserscheinungen. Ganz im Gegenteil, 10 Jahre nach Monster ist Around The Sun nun der nächste Hööhepunkt in ihrer Diskografie. 5+
...gut...
Ein gutes Album.
ein ziemlich schwaches Album. es hat 4 gute bis sehr gute Lieder drauf (Leaving New York, The Outsiders, Make It Ok und I Wanted To Be Wrong), der Rest ist durchschnittlich bis schwach. ich mag ausserdem ihre mit den Jahren zunehmenden endlosen Tonartwechsel nicht! alles zusammen ergibt etwa 3*
Hun beste album ga ik dit niet direct noemen, maar de muziek hierop is over het algemeen toch echt nog wel in orde in mijn ogen. Of toch zeker voldoende in orde om het album nog een prima score te geven.