Home | Impressum | Kontakt
Login

R.E.M.
New Adventures In Hi-Fi

Album
Jahr
1996
4.56
25 Bewertungen
Album-Hitparade
Einstieg
22.09.1996 (Rang 1)
Zuletzt
15.12.1996 (Rang 48)
Peak
1 (2 Wochen)
Anzahl Wochen
13
2101 (1072 Punkte)
Chartverlauf
Weltweit
CH
Peak: 1 / Wochen: 13
DE
Peak: 1 / Wochen: 24
AT
Peak: 1 / Wochen: 16
FR
Peak: 6 / Wochen: 4
NL
Peak: 1 / Wochen: 11
BE
Peak: 1 / Wochen: 12 (V)
Peak: 3 / Wochen: 18 (W)
SE
Peak: 1 / Wochen: 21
FI
Peak: 1 / Wochen: 9
NO
Peak: 1 / Wochen: 20
AU
Peak: 1 / Wochen: 9
NZ
Peak: 1 / Wochen: 20
Tracks
CD
10.09.1996
Warner Bros. 9362-46320-2 (Warner) [us] / EAN 0093624632023
6
7:17
9
5:32
11
2:33
R.E.M.
Künstlerportal
Singles - Schweizer Hitparade
Titel
Eintritt
Peak
Wochen
Losing My Religion
Eintritt: 13.10.1991 | Peak: 11 | Wochen: 9
13.10.1991
11
9
Drive
Eintritt: 25.10.1992 | Peak: 7 | Wochen: 19
25.10.1992
7
19
What's The Frequency, Kenneth?
Eintritt: 09.10.1994 | Peak: 22 | Wochen: 11
09.10.1994
22
11
E-Bow The Letter
Eintritt: 29.09.1996 | Peak: 22 | Wochen: 1
29.09.1996
22
1
Daysleeper
Eintritt: 15.11.1998 | Peak: 49 | Wochen: 2
15.11.1998
49
2
The Great Beyond
Eintritt: 12.03.2000 | Peak: 72 | Wochen: 7
12.03.2000
72
7
Imitation Of Life
Eintritt: 06.05.2001 | Peak: 27 | Wochen: 16
06.05.2001
27
16
Bad Day
Eintritt: 26.10.2003 | Peak: 39 | Wochen: 6
26.10.2003
39
6
Leaving New York
Eintritt: 10.10.2004 | Peak: 18 | Wochen: 11
10.10.2004
18
11
Supernatural Superserious
Eintritt: 24.02.2008 | Peak: 21 | Wochen: 17
24.02.2008
21
17
Until The Day Is Done
Eintritt: 13.04.2008 | Peak: 49 | Wochen: 2
13.04.2008
49
2
Oh My Heart
Eintritt: 20.03.2011 | Peak: 60 | Wochen: 2
20.03.2011
60
2
Alben - Schweizer Hitparade
Titel
Eintritt
Peak
Wochen
Out Of Time
Eintritt: 07.04.1991 | Peak: 3 | Wochen: 50
07.04.1991
3
50
The Best Of R.E.M.
Eintritt: 03.11.1991 | Peak: 27 | Wochen: 4
03.11.1991
27
4
Automatic For The People
Eintritt: 11.10.1992 | Peak: 3 | Wochen: 37
11.10.1992
3
37
Monster
Eintritt: 02.10.1994 | Peak: 1 | Wochen: 31
02.10.1994
1
31
New Adventures In Hi-Fi
Eintritt: 22.09.1996 | Peak: 1 | Wochen: 13
22.09.1996
1
13
Up
Eintritt: 08.11.1998 | Peak: 7 | Wochen: 10
08.11.1998
7
10
Reveal
Eintritt: 27.05.2001 | Peak: 1 | Wochen: 20
27.05.2001
1
20
The Best Of R.E.M. In Time 1988-2003
Eintritt: 09.11.2003 | Peak: 1 | Wochen: 23
09.11.2003
1
23
Around The Sun
Eintritt: 17.10.2004 | Peak: 1 | Wochen: 24
17.10.2004
1
24
Live
Eintritt: 28.10.2007 | Peak: 16 | Wochen: 5
28.10.2007
16
5
Accelerate
Eintritt: 13.04.2008 | Peak: 1 | Wochen: 22
13.04.2008
1
22
Live At The Olympia In Dublin - 39 Songs
Eintritt: 08.11.2009 | Peak: 80 | Wochen: 1
08.11.2009
80
1
Collapse Into Now
Eintritt: 20.03.2011 | Peak: 1 | Wochen: 12
20.03.2011
1
12
Part Lies Part Heart Part Truth Part Garbage 1982-2011
Eintritt: 27.11.2011 | Peak: 17 | Wochen: 3
27.11.2011
17
3
Unplugged 1991 2001 - The Complete Sessions
Eintritt: 01.06.2014 | Peak: 56 | Wochen: 1
01.06.2014
56
1
The Best Of R.E.M. At The BBC
Eintritt: 28.10.2018 | Peak: 94 | Wochen: 1
28.10.2018
94
1
Reviews
Durchschnittliche
Bewertung
4.56

25 BewertungenR.E.M. - New Adventures In Hi-Fi
01.11.2003 15:37
Ein paar gute Songs, aber sonst gefällt's mir nur durchschnittlich...
10.02.2004 05:36
Auch mit dieser Scheibe hatte ich so meine Mühe!
10.02.2004 12:27
...sehr gut...
23.12.2005 18:07
Da kann ich Rewer nur zustimmen. War anfänglich etwas enttäuscht, weil die CD deutlich weniger eingängig und poppig als ihre Sachen von Anfang der 90er ist. Aber dafür hat die CD Langzeitwirkung.
18.02.2006 15:00
Hat auch nur ein NAJA verdient! War besser als Monster aber dennoch nicht überragend. Gut, ein zwei Lieder sind ganz ok, aber es hat mich nicht vom Hocker gehauen!!!!
07.06.2006 14:38
Die mit Abstand beste R.E.M. Platte aller Zeiten!
Songs wie Leave, Be Mine, E-bow the letter oder Electrolite kann nur diese Band schreiben!
Kein einziger Song ein Durchhänger, leider ein total unterbewertetes Album!!
02.09.2006 19:30
also ganz sicher nicht die beste R.E.M. Scheibe, überdurchschnittlich gut. beim ersten hören die absolute enttäuschung, und eigentlich keine lust rauszufinden ob es besser wird. aber sie wird besser aber keineswegs stark. die besten sind neben der single noch, der opener und leave.
15.11.2006 03:08
Ich kenne noch nicht so viele R.E.M.-Alben. Da wären "Automatic For The People" (ein Riesending! Unerreicht.), das schwächelnde Reveal (mit Imitation Of Life drauf, einer ihrer schönsten Songs) und die beiden best ofs.

Und dieses Album stellt sich genau etwa dazwischen. Es rockt ziemlich. Die Melodien sind nicht immer so speziell, aber doch fast immer sehr angenehm. Mit Ausnahme der hochgelobten und ziemlich erfolgreichen Single "E-Bow The Letter" sowie "So Fast, So Numb" gefallen mir eigentlich alle Songs recht gut.

Meine Favoriten:

Be Mine
The Wake-Up Bomb
Electrolite
Departure

Insgesamt eine 5 (im Vergleich mit ihren andern Studio-Alben, die ich bisher kenne). Ich denke, Monster könnte mir gut gefallen. Was ich so gelesen habe, soll das ja ziemlich rocken. Ich werde mich demnächst mal darum kümmern...
23.01.2007 21:26
Uebi bringt es auf den Punkt. Dieses Album muss man sich erarbeiten. Knapp an der 6 vorbei und für mich immer noch das beste Album von ihnen.
25.03.2007 17:39
Hatte damals so meine liebe Mühe mit diesem Teil... das ist heute zwar etwas besser, aber immer noch nicht so, wie es sein sollte...
06.06.2007 21:52
Naja...Einer der schlechteren Alben von R.E.M!Aber trotzdem knapp 5.
31.07.2007 15:45
Durchschnittliches Album.
10.01.2008 20:25
Ihr bestes Album!
15.06.2008 14:27
Mit "E-bow the letter" und "Be mine" 2 super-schöne Stücke,
dazu noch etliche Songs mit zumindest einzelnen sehr
schönen Passagen, und erst noch kein grösserer Absturz
dabei.....

Eines der gelungeneren R.E.M. Albums und sicherlich
eines derjenigen, das einem am wenigsten schnell "verleidet"...
Wirkt wie eine nahtlose Fortsetzung von "Monster": praktisch dieselbe düstere Grundstimmung und raue Produktion. Auch dieses Album begann ich erst mit der Zeit zu schätzen. Heute gefällt es mir etwa gleich gut wie der Vorgänger. Favoriten: der überragende Schlusssong "Electrolite" sowie "The Wake-up Bomb", "Departure" und "Be Mine". Insgesamt satte 5*.
Dit album is geen hoogstandje, maar bevat toch wel een aantal lekker klinkende nummers!!!
Klasse
Auf jeden Fall wieder ein Fortschritt nach Monster, das ist leider kein Vergleich zu Automatic ...
Zudem ist kein Song drauf, den ich als All-time Klassiker werten würde.
klasse
Kommt sicherlich nicht mehr an den Kracker "Monster" heran, aber ein weiteres starkes Album von R.E.M. 5

Highlight: Leave (6-)
Lowlight: Undertow/Zither (5-)
Ein Album, das im Vergleich zu den Alben von 1987-94 wie eine B Seiten-Sammlung klingt.

Alles plätschert so vor sich hin..

Ich habe mich immer gefragt, wie es sein konnte, dass REM 1996 von einer Multi-Platin-Band in die Erfolglosigkeit abstürzen konnten

und nachdem ich mir dieses Album angehört habe, weiss ich auch warum

Keine eingängigen Sachen. Keine Meisterwerke und irgendwie total langweilig

muss mich korrigieren
LEAVE ist klasse

4,5 runde ich hier auf, weil dieses Album mit dem Opener einen der coolsten Songs aller Zeiten und meine R.E.M. Nr. 1 enthält.
Durchwachsen. Neben äußerst gelungenen Single-Auskoppelungen auch ziemlich langweilige Sachen, sollte aber in keiner Fan-Sammlung fehlen...
Enttäuschendes Album. Zwar etwas besser als der oberschlimme Vorgänger 'Monster'. Kann aber mit den großen R.E.M.-Alben 'Out Of Time' oder 'Automatic For The People' nicht im geringsten mithalten. Lediglich 'Electrolite' und 'How The West Was Won And Where It Got Us' können richtig überzeugen. Ansonsten überwiegt der Durchschnitt oder nervt sogar (ganz schlimm: 'Binky the Doormat', 'Undertow').
Chartsplatzierungen: #1 in UK und D, #2 in USA.
Meine Bewertung: 3*
5+
Hat wirklich sehr lange gebraucht, um bei mir richtig anzukommen. Gefällt mir heute besser denn je und verdient m.E. sher viel mehr Aufmerksamkeit.

Highlights:
1. Leave
2. Be Mine
3. Electrolite
4. How The West Was Won
5. New Test Leper