Rachel Platten - Wildfire

Cover Rachel Platten - Wildfire
CD
Columbia 88875187532

Charts

Entry:10.01.2016 (Position 85)
Last week in charts:10.01.2016 (Position 85)
Peak:85 (1 week)
Chartrun:
Weeks:1
Place on best of all time:13947 (16 points)
World wide:
ch  Peak: 85 / weeks: 1
be  Peak: 132 / weeks: 1 (V)
se  Peak: 29 / weeks: 9
no  Peak: 36 / weeks: 1
au  Peak: 12 / weeks: 3
nz  Peak: 37 / weeks: 1

Tracks

01.01.2016
CD Columbia 88875187532 (Sony) / EAN 0888751875326
Show detailsListen all
1.Stand By You
  3:39
2.Rachel Platten feat. Andy Grammer - Hey Hey Hallelujah
  2:56
3.Speechless
  3:19
4.Beating Me Up
  3:09
5.Fight Song
  3:24
6.Better Place
  2:56
7.Lone Ranger
  3:10
8.You Don't Know My Heart
  3:34
9.Angels In Chelsea
  3:56
10.Astronauts
  3:37
11.Congratulations
  3:46
12.Superman
  3:22
   

Rachel Platten   Artist page

Singles - Schweizer Hitparade
TitleEntryPeakweeks
Fight Song30.08.20153816
 
Albums - Schweizer Hitparade
TitleEntryPeakweeks
Wildfire10.01.2016851
 

Offers in the market

No offers right now

Reviews

Average points: 5 (Reviews: 3)

ShadowViolin
Member
*****
Stand By You *** **
Hey Hey Hallelujah *** *
Speechless *** **
Beating Me Up *** **
Fight Song *** **
Better Place *** **
Lone Ranger *** ***
You Don't Know My Heart *** **
Angels In Chelsea *** *
Astronauts *** **
Congraulations *** ***
Superman *** **

5.0 - 5*

Die super sympathische Rachel Platten veröffentlichte soeben ihr neuestes Werk "Wildfire". Gleich ein neues Album am 1. Januar rauszubringen, finde ich chartstechnisch sehr taktisch und ging vor allem bei Newcomern schon oft auf (z.B. Ke$ha), leider wird dies bei Rachel vor allem in einigen europäischen Ländern dadurch überschattet, dass der Release teilweise nur digital stattfand und der physische Release erst am 22. Januar ist, so auch in der Schweiz und in Deutschland. Erinnert mich rein daher etwas an Carly Rae Jepsen's "E-Mo-Tion", welches dadruch ein noch grösserer und vor allem unverdienter Flop war, als es sonst schon gewesen wäre.

Immerhin stimmt aber die Musik vom Anfang bis zum Schluss. Obwohl das Album erst fünf Tage draussen ist, aber ich es mir schon weit über zehn Mal angehört - was in den letzten Monaten eher selten bis nie vorkam! Rachel zeigt, wie Pop im Jahre 2016 klingen kann und sollte. Zwar teilweise wenig innovativ, aber alles ist sauber produziert, so macht Pop-Musik Spass! Hier und da gab es auch kleine Bonuspunke durch die sehr grosse Sympathie, zudem muss ich hervorheben, dass es hier keine wirklich schwachen Songs gibt und alles solide bis sehr gut ist.

Highlights: "Lone Ranger" & "Congratulations"

Wahrheitpur
Member
*****
Sauberes Album mit frischer, unverbrauchter Stimme; hat Hitpotential. Habe das Album übrigens physisch, d.h. auch in der Schweiz bereits verfügbar.

Patrick3
Member
*****
Tof album
Add a review
Review Charts

Australien Belgien Dänemark Deutschland Finnland Frankreich Italien Neuseeland Niederlande Norwegen Österreich Portugal Schweden Spanien Suisse Romande
deutsch
LOGIN
PASSWORT
Passwort vergessen?
Unsere Website verwendet Cookies, um seinen Lesern das beste Webseiten-Erlebnis zu ermöglichen. Teilweise werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Weitere Informationen findest Du in unserer Datenschutzerklärung.