Home | Impressum | Kontakt
Login

Soundtrack / David Holmes
Ocean's Eleven

Album
Jahr
2001
Film
4.75
4 Bewertungen
Album-Hitparade
Einstieg
17.02.2002 (Rang 99)
Zuletzt
10.03.2002 (Rang 98)
Peak
89 (1 Woche)
Anzahl Wochen
4
15401 (25 Punkte)
Chartverlauf
Weltweit
CH
Peak: 89 / Wochen: 4
DE
Peak: 23 / Wochen: 6
AT
Peak: 34 / Wochen: 5
FR
Peak: 42 / Wochen: 6
David Holmes
Discographie / Fan werden
Alben - Schweizer Hitparade
Titel
Eintritt
Peak
Wochen
Ocean's Eleven (Soundtrack / David Holmes)
Eintritt: 17.02.2002 | Peak: 89 | Wochen: 4
17.02.2002
89
4
Reviews
Durchschnittliche
Bewertung
4.75

4 BewertungenSoundtrack / David Holmes - Ocean's Eleven
25.01.2004 01:57
Ein seeeehr cooler Soundtrack....Mit Musik von David Holmes! Er macht diese coolen, groovenden, funkigen und swingenden Jazztunes; teils mit dem PC, aber ganz vieles selber.

Dazu ein paar weitere tolle Nummern aus verschiedensten Gebieten wie etwa der Broadway-Latin-Oldie "Papa Loves Mambo" von Perry Como, das Original von Elvis' "A Little Less COnversation", eine Cover des Jazzklassikers Caravan oder ein gelungenes HipHop-Duett mit Del Tha Funky Homosapien und Trugoy (von De La Soul).

Vielleicht hats auf dem Soundtrack ein klein wenig zu viele Nummern drauf, deshalb gibts hierfür auch nicht die Höchstnote. David Holmes kann aber auch anders bzw. noch besser (man höre sich den Soundtrack zu "Out Of Sight" an).
25.11.2006 17:12
ganz guter Soundtrack
16.02.2007 22:18
ich finde das eigentlich so ziemlich der beste sondtrack der letzten jahren... er ist einfach genial: einerseits gefällt mir diese funk-jazz-mischung von holmes extrem gut, und sie passt natürlich auch perfekt in den film. andererseits hats auch genug originalstücke, ohne die der soundtrack sicherlich ziemlich bald mal eintönig werden würde. meist passen sie perfekt zum übrigen soundtrack, z. b. das original von a little less converstation von elvis - das im soundtrack aufgenommen wurde, BEVOR es durch JXL zum internationalen hit wurde...

oder auch andere tolle sachen, wie papa loves mambo von perry como, blues in the night, und nicht zu vergessen, clair de lune vom grossartigen debussy!

einziges kleines mankerl ist, dass norman greenbaum's spirit in the sky nicht auf dem soundtrack vertreten ist, obwohl es genau so prominent im film auftritt, wie papa loves mambo.

tja, man kann nicht imme ralles haben!
23.06.2007 19:16
gefällt und passt zum film..