Home | Impressum | Kontakt
Login

Soundtrack / Rodriguez
Searching For Sugar Man

Album
Jahr
2012
5.5
6 Bewertungen
Album-Hitparade
Einstieg
03.03.2013 (Rang 87)
Zuletzt
19.03.2017 (Rang 78)
Peak
10 (1 Woche)
Anzahl Wochen
45
943 (1810 Punkte)
Chartverlauf
Weltweit
CH
Peak: 10 / Wochen: 45
AT
Peak: 22 / Wochen: 17
FR
Peak: 28 / Wochen: 73
NL
Peak: 32 / Wochen: 44
BE
Peak: 28 / Wochen: 114 (V)
Peak: 49 / Wochen: 42 (W)
SE
Peak: 1 / Wochen: 83
FI
Peak: 34 / Wochen: 1
NO
Peak: 22 / Wochen: 6
DK
Peak: 2 / Wochen: 26
IT
Peak: 48 / Wochen: 3
ES
Peak: 7 / Wochen: 40
AU
Peak: 17 / Wochen: 12
NZ
Peak: 9 / Wochen: 20
Tracks
CD
23.07.2012
Light In The Attic / Legacy 88725447852 (Sony) / EAN 0887254478522
3
5:29
Rodriguez
Discographie / Fan werden
Singles - Schweizer Hitparade
Titel
Eintritt
Peak
Wochen
Hate Street Dialogue (The Avener feat. Rodriguez)
Eintritt: 22.02.2015 | Peak: 41 | Wochen: 3
22.02.2015
41
3
Alben - Schweizer Hitparade
Titel
Eintritt
Peak
Wochen
Searching For Sugar Man (Soundtrack / Rodriguez)
Eintritt: 03.03.2013 | Peak: 10 | Wochen: 45
03.03.2013
10
45
Cold Fact
Eintritt: 27.04.2014 | Peak: 20 | Wochen: 2
27.04.2014
20
2
Coming From Reality
Eintritt: 27.04.2014 | Peak: 36 | Wochen: 2
27.04.2014
36
2
Reviews
Durchschnittliche
Bewertung
5.5

6 BewertungenSoundtrack / Rodriguez - Searching For Sugar Man
Kannte ihn vorher nicht, bin da per Zufall draufgestossen und war sofort fasziniert davon. Sehr starkes Album, ziemlich zeitloser Sound, der Stil gefällt mir sehr gut. Die meisten Songs sind extrem eingängig und verbreiten eine wirklich schöne Atmosphäre!
kannte ihn auch nicht. hab einfach nur so die platte bestellt und mir mit wachsender begeisterung angehört!
extrem geile scheibe!!! hat was von bob dylan oder kenny rogers in ganz alten zeiten
Nach unzähligen Empfehlungen den Film geschaut, die dazugehörige CD gehört, seine beiden Alben gekauft, ein Konzert von ihm miterlebt und nun bin ich ein echter Fan dieses Barden mit seiner aussergewöhnlichen Geschichte.
kürzlich den film gesehen, wunderbare musik!
Egal welchen Musikkenner ich fragte, Rodriguez kannte niemand und zu meiner Schande auch ich nicht. Was aber nicht verwundert, denn nach nur zwei gefloppten Alben in den USA Anfang der Siebziger verschwand der Folk-Rock Sänger wieder von der Bildfläche.

Im unglaublichen Dokumentarfilm „Searching for Sugar Man“ begeben sich zwei Fans auf die Suche nach dem Folk-Sänger Rodriguez. In Südafrika seit 40 Jahren eine Legende, ahnt in seiner Heimat Detroit niemand von seinem Erfolg. Denn auf einer kopierten Kassette fand seine Musik den Weg nach Südafrika, wo seine politischen Lieder die Stimmung gegen die Apartheid und den Kampf um Bürgerrechte spiegelten. Wie ein Lauffeuer verbreitete sich seine Musik über das ganze Land und ist dort mit Millionen verkauften Platten noch heute populärer als Elvis Presley oder die Rolling Stones.

Von all diesem Ruhm bekam Rodriguez in den USA nichts mit. Im Glauben zwei Flop-Alben produziert zu haben führte Rodriguez ein ärmliches Leben als Bauarbeiter. In Südafrika kannte man außer seinem Bild und seinem Nachnamen keinerlei Details, außer dass er sich auf offener Bühne umgebracht haben soll. In der Musik-Dokumentation von Malik Bendjelloul machen sich nun zwei Fans auf die Suche nach Rodriguez, um zu sehen, was aus ihrem großen Vorbild geworden ist.

Der Publikumserfolg Searching for Sugarman gewann mehrere Preise, darunter den Oscar 2013 in der Kategorie „Bester Dokumentarfilm“, den Preis für den Besten ausländischen Dokumentarfilm beim Sundance Film Festival und den Publikumspreis auf dem Melbourne Filmfestival.
Ein "Best-of" seiner zwei vorhandenen Alben.
4,5* plus
Südafrika sei Dank, sonst hätte man nie von ihm erfahren.