Home | Impressum | Kontakt
Login

Soundtrack
The Great Gatsby

Album
Jahr
2013
Film
4.64
11 Bewertungen
Album-Hitparade
Einstieg
26.05.2013 (Rang 25)
Zuletzt
20.10.2013 (Rang 94)
Peak
8 (1 Woche)
Anzahl Wochen
19
3163 (759 Punkte)
Chartverlauf
Weltweit
CH
Peak: 8 / Wochen: 19
DE
Peak: 13 / Wochen: 10
AT
Peak: 10 / Wochen: 7
FR
Peak: 14 / Wochen: 18
NL
Peak: 61 / Wochen: 4
BE
Peak: 8 / Wochen: 39 (V)
Peak: 20 / Wochen: 36 (W)
FI
Peak: 48 / Wochen: 1
NO
Peak: 21 / Wochen: 20
DK
Peak: 11 / Wochen: 6
ES
Peak: 22 / Wochen: 9
AU
Peak: 2 / Wochen: 22
NZ
Peak: 3 / Wochen: 16
Tracks
Deluxe Edition – CD
03.05.2013
Interscope 06025 3736051 (UMG) / EAN 0602537360512
7
Jordan Baker – "I Like Large Parties"
:09
10
Jay Gatsby and Nick Carraway – "Can't Repeat The Past?"
:09
13
Green Light
:07
20
Lana Del Rey – Young And Beautiful (DH Orchestral Version)
3:51
Reviews
Durchschnittliche
Bewertung
4.64

11 BewertungenSoundtrack - The Great Gatsby
The Great Gatsby Soundtrack has been one of the most pleasant suprises of the year, capturing in each song a different essence of The Great Gatsby (a great book by the way) - This soundtrack is what happens when you cross the 1920's with the 2010's. Every artist gives something different to it, each fantastic. One of the best albums of the year.

Highlights: Over The Love, Young and Beautiful, A Little Party Never Killed Nobody, Back In Black, Crazy In Love, Bang Bang, No Church In The Wild
wirklich interessanter soundtrack wiedereinmal!
meine highlights sind jedoch genau die anderen, von meinem vorigen reviewer bsb745 nicht aufgeführten tracks. seine highlights würde ich definitiv die schwachen songs auf diesem soundtrack ansehen.
buono
Der Film begeistert nicht zuletzt dank seinem innovativen Soundtrack. Da vermischt sich der musikalische Zeitgeist der Roaring Twenties mit topmodernen Klängen.

Highlights: Young And Beautiful / Bang Bang / A Little Party Never Killed Nobody (All We Got) / Hearts A Mess / Together / Kill And Run / "Gatsby Believed In The Green Light"
Ich bin auch sehr zufrieden mit diesem Soundtrack, da bietet jede Nummer etwas Neues. Die meisten Songs gefallen mir sehr gut und sprechen unterschiedliche Facetten meines Musikgeschmacks an. Da wäre etwa die grandiose Nummer von Lana Del Rey ("Young And Beautiful"), für mich das absolute Album-Highlight, oder "Over The Love" von Florence and the Machine, sogar das bizarre Cover von "Back To Black" durch Beyonce und Andre 3000 weiß mich zu überzeugen. Schön sind auch die Beiträge von Sia, The XX und Coco O. Mit "A Little Party Never Killed Nobody" kommen auch Liebhaber des kommerziellen Dance-Pops auf ihren Geschmack.
Insgesamt ein sehr abwechlungsreicher Soundtrack, gefällt mir gut!
Sehr guter und vor allem abwechslungsreicher Soundtrack, auch wenn es etwas komisch ist, dass für einen Film, der in den 20ern spielt, brandaktuelle Songs genommen wurden, aber die Mischung ist ausgezeichnet, vor allem auch "Young And Beautiful", die tragende Nummer in diesem Film, wird sehr gut in Szene gesetzt!
Interessant ja, gut ist dieser Misch-Masch definitiv nicht.
Beaucoup de bonnes choses, aussi bien dans le film que sur cette BO. Le tube de Fergie, le bijou de Lana Del Rey, la touche Florence + The Machine et des reprises surprenantes.
Biggest disappointment of the year. Along with the movie, this soundtrack is uninspired and bizarre for a film set in the 1920's
I haven't seen the film so watching it might make me change my thoughts but I think this is an odd uneven album. The songs in the first half, I generally dislike or hate, it's all that old old jazz style (besides Y&B) and I just really don't appreciate that type of music. But then the second half with the really over the top production and strong vocals is something I really enjoyed. So it's a bit all over the place for me and not something I would listen to again willingly, but I'll take that second half of the CD by itself any day. 3.6/6.
Like it!!