Home | Impressum | Kontakt
Login

The Stooges
Fun House

Album
Jahr
1970
5.56
9 Bewertungen
Weltweit
FR
Peak: 167 / Wochen: 1
Tracks
LP
08.1970
Elektra EKS 74071
2
3:33
4
7:00
5
5:14
Iggy Pop
Künstlerportal
Alben - Schweizer Hitparade
Titel
Eintritt
Peak
Wochen
Blah-Blah-Blah
Eintritt: 15.02.1987 | Peak: 17 | Wochen: 5
15.02.1987
17
5
Instinct
Eintritt: 31.07.1988 | Peak: 28 | Wochen: 1
31.07.1988
28
1
Brick By Brick
Eintritt: 05.08.1990 | Peak: 35 | Wochen: 3
05.08.1990
35
3
American Caesar
Eintritt: 03.10.1993 | Peak: 35 | Wochen: 1
03.10.1993
35
1
Naughty Little Doggie
Eintritt: 10.03.1996 | Peak: 42 | Wochen: 2
10.03.1996
42
2
Beat Em Up
Eintritt: 01.07.2001 | Peak: 96 | Wochen: 2
01.07.2001
96
2
A Million In Prizes - The Anthology
Eintritt: 07.08.2005 | Peak: 51 | Wochen: 4
07.08.2005
51
4
Préliminaires
Eintritt: 07.06.2009 | Peak: 48 | Wochen: 3
07.06.2009
48
3
Ready To Die (Iggy And The Stooges)
Eintritt: 19.05.2013 | Peak: 50 | Wochen: 1
19.05.2013
50
1
Post Pop Depression
Eintritt: 27.03.2016 | Peak: 3 | Wochen: 8
27.03.2016
3
8
Free
Eintritt: 15.09.2019 | Peak: 10 | Wochen: 6
15.09.2019
10
6
Musik-DVD - Schweizer Hitparade
Titel
Eintritt
Peak
Wochen
Post Pop Depression - Live At The Royal Albert Hall [DVD]
Eintritt: 06.11.2016 | Peak: 3 | Wochen: 3
06.11.2016
3
3
The Stooges
Discographie / Fan werden
Alben - Schweizer Hitparade
Titel
Eintritt
Peak
Wochen
Ready To Die (Iggy And The Stooges)
Eintritt: 19.05.2013 | Peak: 50 | Wochen: 1
19.05.2013
50
1
Reviews
Durchschnittliche
Bewertung
5.56

9 BewertungenThe Stooges - Fun House
21.12.2006 14:44
Ein Highlight des Pre Punk. Selten gibt es solch kraftvolle Alben
21.12.2006 14:53
genial
19.01.2007 21:09
Das beste Album der Stooges.
21.08.2007 18:15
Der Producer riet ihnen, ihre berüchtigte Bühnenshow im Studio aufzuführen, worauf die Stooges ihre Geräte aufbauten als ob es ein Club-Gig wird, und Iggy flippte genauso aus.
Bald darauf lösten sich The Stooges auch auf..
Wie wichtig diese Platte ist, zeigt nicht nur ihr Einfluß, sondern keine geringeren als Jack White (White Stripes) oder Henry Rollins zählen es als DAS Album überhaupt.
Das Q-Magazine wiederum wählte es als DAS LAUTESTE Album ever..

Okay, der letzte Song haut den Schnitt ins negative, 4.85*
Lärmig, brutal und trotzdem oft mit der passenden Melodie am Start - fantastisches Album. Kaum zu glauben, dass das vor fast 40 Jahren aufgenommen wurde!
Ein Album zum Genießen.
Muss da meine 3 + von vor ein paar Jahren nach
neuerlichem Anhören dann doch deutlich nach oben
korrigieren....Songs Nr. 1-5 sind richtig gut, einzig und
allein der Closer ist und bleibt ein mega-Ärgernis!

Knappe 5.
Eher harte/rauhe Hintergrundmusik. Kraftvoll ist es, aber für den letzten Kick fehlen mir hier melodische Wendungen wie sie dann im späteren Punk vorkamen.
Great