SUCHE

ROCK AM WEIER 08









Das 8. Rock am Weier ging dieses Wochenende einmal mehr am schönen Wiler Weiher vonstatten. Die Sonne hatte erfolgreich gegen den Regen und die sehr düsteren Wettervorhersagen durchgekämpft, was die Leute mit einem zahlreichen Erscheinen gefeiert haben.

Wie jedes Mal in den vergangenen 8 Jahren haben es die Organisatoren geschafft, eine musikalische Mischung für Jung und Alt zum Nulltarif auf die Beine zu stellen. Den Startschuss zum diesjährigen Openair setzte die St. Galler BandX-Gewinner Band, die junge Zuzwiler Metallcoretruppe von Sicorion, welche mit ihren harten Gitarren-Riffs und fliegenden Haarprachten zu überzeugen wusste. Weiter ging es mit den gefühlvollen Rocksongs der 3er Combo Parka aus Deutschland, die mit ihren deutschen Texten nicht nur den deutschen Rockpreis 2007 abräumten, sonder sich auch sogleich in die Herzen der Wiler spielten. Einen hervorragenden Auftritt legten DUKE and the Sheltics hin. Mit einem Mix aus Rapp, Hip-Hop, R’n’B und klassischen Elementen sowie einer akustisch verzerrten Geige setzten sie sehr spezielle Akzente, welche auch beim Publikum sehr grossen Anklang fanden. Einen ganz tiefen Griff in die Rock n’ Roll Vergangenheit machten die Jungs von Backwash. Die totale Verkörperung in Bühnenpräsenz und Musik machte das Ganze zu einem sehr speziellen Auftritt. Dass die Backwash’s durch die Einflüsse der Musiker von Guns’n’Roses, Mötley Crüe und AC/DC stark geprägt sind, war nicht zu überhören. Von den brachialen Rockern ging es sogleich rüber zu den düster melancholischen Klängen von Sinew aus Marburg, die auf musikalisch hohem Niveau von der Ohmacht der Menschheit und dessen Suche einen Ausweg daraus zu finden zu berichten wussten. Als sich dann um 22.30 Uhr Elijah & the dubby conquerors auf der Bühne warm spielten, kamen auch die letzten Tanzmuffel aus ihren Verstecken hervor. Der junge Zürcher Reggae-Sänger bewies eindrücklich dass auch Schweizerdeutsch zu den spielenden Rhythmen von Reggae passt. Mit seinem Power und einer wirklich starken Show spielte er sich nicht nur in die Herzen der Wiler Bevölkerung, sondern brachte sogleich Jung und Alt vor die Bühne und liess deren Beine beinahe automatisch tanzen. Die Indi-Rocker von All Ship Shape rundeten zum Schluss mit einem beherzten Auftritt auf der Weierbühne ein gelungenes Openair ab. Die Organisatoren des Rock am Weier haben auch dieses Jahr wieder bewiesen, dass auch mit minimalem Budget für gute Laune und zufriedene Gesichter gesorgt werden kann.
Sven


Australien Belgien Dänemark Deutschland Finnland Frankreich Italien Neuseeland Niederlande Norwegen Österreich Portugal Schweden Spanien Suisse Romande
deutsch
LOGIN
PASSWORT
Passwort vergessen?

FORUM

Rockcharts Fünfziger und Sechziger
Aktuelle House/Dance/Electro Traxx
Vergessene Kinderserien, Teil 4
ABBA - Gold vs. Adele - 21
Beste 90er Jahre Dancefloorhits, Tei...