SUCHE

THE POLICE, 14. SEPTEMBER 2007 IN DER AMSTERDAM ARENA, AMSTERDAM







50'000 Fans kamen zum zweiten Konzert in der Amsterdam Arena am Freitag, 14. September, und sahen einen guten Auftritt dieses ursprünglichen Punk- / Reggae-Trios. Mit 14 Hits zwischen 1978 und 1986 waren sie in den Niederlanden sehr erfolgreich!


Um 19:30h begann der Support Act "Fictionplane", eine Band von Stings Sohn, und mit ihrem Lärm konnten sie mich und auch viele andere "Police"-Fans gar nicht begeistern, obwohl mir ihre Single "Two Sisters" eigentlich gut gefüllt. Die Stimme von Joe Sumner ist ähnlich wie jene seines Vaters, doch musikalisch erreichen sie nicht seine Klasse.

Um 20:45h begann der Auftritt von "The Police". Gitarrenspieler Andy Sumner spielte wie früher und auch der Schlagzeuger, das "enfant terrible" Stewart Copeland, spielte mit einer modernen Brille wie vor 25 Jahren.
Bassist und "Lead Singer" Sting ging die letzten 20 Jahre seinen eigenen Weg und war noch oft auf dem Podium zu sehen. Das konnte man hören... seine Stimme war hervorragend!

Schade, dass die Amsterdam Arena nicht so geeignet ist für ein Punk- / Rock-Konzert (etwas Schall und Hall waren - wenn auch nicht so prominent - zu hören).

Für die richtigen Fans spielten sie wie in den 70er Jahren; in der ersten Stunde noch viele Punk- und Reggae-Songs. Und auch für die Liebhaber ihrer Hits spielten sie sämtliche 14 bekannten Songs mit viel Hingabe.

Der erste Song war "Message In A Bottle". Stewart Copeland kam hoch auf das Podium und auf Anhieb war das Publikum aus dem Häuschen. Songs wie "Driven To Tears" (Gitarren-Solo Andy), "Walking On The Moon" und "Dont's Stand So Close To Me" spielten sie ebenfalls in der ersten Stunde. Viele Titel endeten im "Hey Yo Yo Yo" und das machte Stimmung. "Every Little Thing She Does Is Magic" zusammen mit "Wrapped Around Your Finger" war der Höhepunkt der ersten Konzerthälfte. Doch danach kamen noch mehr Highlights, u.a. der erste Hit in der Schweiz "De Do Do Do, De Da Da Da...". Für mich waren "Invisible Sun", "Can't Stand Losing You" und "Roxanne" das beste. Die Zugaben überraschten:

"King Of Pain", "So Lonely", "Every Breath You Take" und "Next To You" vollendeten am Ende einen schönen Abend. Nach genau zwei Stunden war das Konzert zu Ende. Es war das Geld (fast € 80.-) wert und die drei haben von mir als Bewertung eine klare 5 erhalten.
Sportyjohn


Australien Belgien Dänemark Deutschland Finnland Frankreich Italien Neuseeland Niederlande Norwegen Österreich Portugal Schweden Spanien Suisse Romande
deutsch
LOGIN
PASSWORT
Passwort vergessen?