Home | Impressum | Kontakt
Login

Alexandra Burke feat. Flo Rida
Bad Boys

Song
Jahr
2009
Musik/Text
Produzent
3.74
137 Bewertungen
Single-Hitparade
Einstieg
31.01.2010 (Rang 22)
Zuletzt
25.04.2010 (Rang 67)
Peak
12 (1 Woche)
Anzahl Wochen
13
3845 (886 Punkte)
Chartverlauf
Weltweit
CH
Peak: 12 / Wochen: 13
DE
Peak: 14 / Wochen: 13
AT
Peak: 22 / Wochen: 10
NL
Peak: 24 / Wochen: 11
BE
Peak: 12 / Wochen: 14 (V)
Tip (W)
SE
Peak: 6 / Wochen: 20
FI
Peak: 11 / Wochen: 6
NO
Peak: 7 / Wochen: 5
DK
Peak: 39 / Wochen: 1
Tracks
Digital
09.10.2009
Syco - (Sony) [uk]
2
Bad Boys (Moto Blanco Extended Vocal Mix)
7:11
Verfügbar auf
VersionLängeTitelLabel
Nummer
Format
Medium
Release
3:26Bad BoysSyco
-
Single
Digital
09.10.2009
Moto Blanco Extended Vocal Mix7:11Bad BoysSyco
-
Single
Digital
09.10.2009
3:29Bad BoysSyco
88697590932
Single
CD-Single
12.10.2009
Moto Blanco Radio Mix3:24Bad BoysSyco
88697590932
Single
CD-Single
12.10.2009
3:27OvercomeSyco
88697 460232
Album
CD
19.10.2009
Flo Rida
Künstlerportal
Singles - Schweizer Hitparade
Titel
Eintritt
Peak
Wochen
Low (Flo Rida feat. T-Pain)
Eintritt: 16.03.2008 | Peak: 13 | Wochen: 59
16.03.2008
13
59
Elevator (Flo Rida feat. Timbaland)
Eintritt: 10.08.2008 | Peak: 92 | Wochen: 1
10.08.2008
92
1
Right Round (Flo Rida feat. Ke$ha)
Eintritt: 15.03.2009 | Peak: 2 | Wochen: 59
15.03.2009
2
59
Sugar (Flo Rida feat. Wynter)
Eintritt: 28.06.2009 | Peak: 40 | Wochen: 11
28.06.2009
40
11
Bad Boys (Alexandra Burke feat. Flo Rida)
Eintritt: 31.01.2010 | Peak: 12 | Wochen: 13
31.01.2010
12
13
Club Can't Handle Me (Flo Rida feat. David Guetta)
Eintritt: 08.08.2010 | Peak: 3 | Wochen: 30
08.08.2010
3
30
Turn Around (5 4 3 2 1)
Eintritt: 13.02.2011 | Peak: 21 | Wochen: 16
13.02.2011
21
16
Where Them Girls At (David Guetta feat. Nicki Minaj & Flo Rida)
Eintritt: 15.05.2011 | Peak: 3 | Wochen: 20
15.05.2011
3
20
Hangover (Taio Cruz feat. Flo Rida)
Eintritt: 13.11.2011 | Peak: 1 | Wochen: 34
13.11.2011
1
34
Good Feeling
Eintritt: 27.11.2011 | Peak: 3 | Wochen: 27
27.11.2011
3
27
Club Rocker (Inna feat. Flo Rida)
Eintritt: 15.01.2012 | Peak: 64 | Wochen: 2
15.01.2012
64
2
Wild Ones (Flo Rida feat. Sia)
Eintritt: 04.03.2012 | Peak: 3 | Wochen: 23
04.03.2012
3
23
Whistle
Eintritt: 27.05.2012 | Peak: 1 | Wochen: 33
27.05.2012
1
33
I Cry
Eintritt: 30.09.2012 | Peak: 9 | Wochen: 23
30.09.2012
9
23
Troublemaker (Olly Murs feat. Flo Rida)
Eintritt: 23.12.2012 | Peak: 8 | Wochen: 22
23.12.2012
8
22
Sing La La La (Carolina Marquez feat. Flo Rida & Dale Saunders)
Eintritt: 31.03.2013 | Peak: 70 | Wochen: 1
31.03.2013
70
1
Can't Believe It (Flo Rida feat. Pitbull)
Eintritt: 08.09.2013 | Peak: 19 | Wochen: 9
08.09.2013
19
9
How I Feel
Eintritt: 29.12.2013 | Peak: 24 | Wochen: 7
29.12.2013
24
7
G.D.F.R. (Flo Rida feat. Sage The Gemini & Lookas)
Eintritt: 18.01.2015 | Peak: 23 | Wochen: 33
18.01.2015
23
33
Here It Is (Flo Rida feat. Chris Brown)
Eintritt: 19.04.2015 | Peak: 50 | Wochen: 1
19.04.2015
50
1
I Don't Like It, I Love It (Flo Rida feat. Robin Thicke & Verdine White)
Eintritt: 19.07.2015 | Peak: 25 | Wochen: 15
19.07.2015
25
15
My House
Eintritt: 31.01.2016 | Peak: 15 | Wochen: 23
31.01.2016
15
23
Hola (Flo Rida feat. Maluma)
Eintritt: 26.11.2017 | Peak: 60 | Wochen: 1
26.11.2017
60
1
Dancer
Eintritt: 11.03.2018 | Peak: 72 | Wochen: 1
11.03.2018
72
1
Alben - Schweizer Hitparade
Titel
Eintritt
Peak
Wochen
Mail On Sunday
Eintritt: 06.04.2008 | Peak: 60 | Wochen: 3
06.04.2008
60
3
R.O.O.T.S. (Route Of Overcoming The Struggle)
Eintritt: 19.04.2009 | Peak: 14 | Wochen: 15
19.04.2009
14
15
Wild Ones
Eintritt: 15.07.2012 | Peak: 7 | Wochen: 13
15.07.2012
7
13
Alexandra Burke
Künstlerportal
Singles - Schweizer Hitparade
Titel
Eintritt
Peak
Wochen
Bad Boys (Alexandra Burke feat. Flo Rida)
Eintritt: 31.01.2010 | Peak: 12 | Wochen: 13
31.01.2010
12
13
All Night Long
Eintritt: 23.05.2010 | Peak: 60 | Wochen: 3
23.05.2010
60
3
The Silence
Eintritt: 12.12.2010 | Peak: 66 | Wochen: 3
12.12.2010
66
3
Alben - Schweizer Hitparade
Titel
Eintritt
Peak
Wochen
Overcome
Eintritt: 07.03.2010 | Peak: 54 | Wochen: 3
07.03.2010
54
3
Reviews
Durchschnittliche
Bewertung
3.74

137 BewertungenAlexandra Burke feat. Flo Rida - Bad Boys
Energiegeladener Pop-Song ohne Verschnaufpause, der etwas an Britney's WOMANIZER erinnert - Flo Rida's Auftritt gerät hier eher zur Nebensache und stört auch nicht weiter.
Ein einziges hektisches und vollkommen planloses Desaster. Debilster Stampfbeat, dazwischen das nervtötende Gekreische von Burke und absolut überflüssiges Gerülpse von Flow Rida gegen Ende. Für diesen Dreck wäre 1 Jahr Pause jedenfalls nicht nötig gewesen.
Drei oder vier Mal gehört, dann geht er richtig gut ins Ohr. Ohne Flo Rida wär er allerdings noch viel besser.
Hallelujah hat mir so gut gefallen,aber dieses Lied ist mir zu kommerziell gerichtet.Ihre Stimme klingt hier in dem Lied auch nicht sehr gut.Am liebsten würde ich 2* vergeben,aber weil sie eine gute Stimme hat,vergebe ich 3* Sterne.
weitaus weniger schlimm als erwartet dieser Mix aus Pop und R&B...umhauen tut es mich aber auch nicht, da eindeutig zu lahm - 3*...aber im Gegensatz zur erbärmlichen und phantasielosen Nummer 'Hallelujah' (erhielt den Nagel verabreicht) ist das doch schon eine Steigerung von Alexandra Burke...
de song isch hammer. han zwar öppis ganz anders vu ihre erwartet. meh es ruhigers lied. halt so wie d leona lewis. bin aber positiv überrascht. de song gaht eifach is ohr ieh. hät e eifachi melodie und en sehr iegängige refrain. s lange warte hät sich definitiv glohnt. :-)
ihre tolle stimme kommt schon nicht so gut zur geltung wie auf "hallelujah", aber trotzdem gefällt mir der song fürs erste ziemlich gut. ev. in ein paar monaten - wenns ein internationaler hit ist und auf allen radiostationen gespielt wird - dann etwas weniger...
Waaaaauuuuuuuwwww echt een geweldig nummer & tevens single van Alexandra Burke! Hopelijk gaat deze ook internationaal. Want dit nummer is echt helemaal te gek!
Lekker nummer hopelijk komt het hier ook uit
Alexandra Burke ist ebenfalls wie Leona Lewis ne Gewinnerin von der Casting-Show "X factor". Und nun hat sie es darauf abgesehen international Erfolge zu feiern.

Ihr Debütsong "Halleluja" ging ja nur in UK über die Ladentische wie geschnitten Brot.

Mit dem R&B-Knaller "Bad Boys" u. der Unterstützung des Rappers Flo Rida könnte dies nun auch gut klappen. Ich persönlich rechne damit, dass es auch hierzulande ein Hit werden wird.

Der Song erinnert in der Tat an Britneys "Womanizer" soundtechnisch. Und soll angeblich Robbie Williams u. deren Comebacksingle "Bodies" davon abhalten auf Platz 1 der UK-Charts zu gelangen. Morgen wissen wir darüber bescheid.
Eines vom besten, was ich seit langem gehört habe! Einfach grossartig gemacht!
autsch
▒ Geinige plaat van "Alexandra Burke & Flo Rida" uit augustus 2009 !!! Helemaal niet verkeerd !!! Vlot en goed genoeg voor ruim 4 sterren ☺!!!
d song ist ned schelcht--aber ihre stimme..man oh man..besser gesagt..was für eine männliche stimme sie hat..sie klingt wie eine draq queen..ich versteh trotzdem nicht wie sie the x-factor gewonnen hat..sie soll von ganz uk das beste sein..unglaublich..
...durchschnittlich...
Mir kam auch sofort Brit's "Womanizer" in den Sinn, nur das Alexandra auch noch ne gute Stimme hat. Echt starker Dance-Pop-Ohrwurm, der sogar Robbie von #1 der Uk-Charts fern hielt. Mal sehen ob sie auch hier durchstarten wird!
Une grosse tuerie!! Ca va grave cartonner en Europe!!
On n'est jamais déçu avec les resortissants de X Factor ^^
in UK ist die 21 jährige bereits the next big Popsensation, ihre 3. #1 auf der Insel.
Okay, singen kann sie. Über den restlichen Inhalt dieses Songs hüllen wir lieber den Mantel des Schweigens...
Niveau und Innovation sucht man hier vergebens.
Catchy!
"Poe hee, poe haa." Na een keer al mee te zingen, deze nieuwe single van Alexandra Burke. Haar doorbraak in Nederland? Ik wacht het nog even af, want zo geweldig is het nummer niet. Vrolijk popliedje, maar het mist iets. En als dan het gebrabbel van Flo Rida er tussen komt, zet ik hem het liefst uit.
Lekkere pop van nieuwkomer Alexandra Burke, waarop Flo-Rida ook nog even meedoet. Het zangwerk van Burke is benedenmaats en Flootje voegt niets aan het nummer toe. Leuk, maar meer niet.
Knapp erträgliches 0815-Gesäusel! 3-
Knapp aufgerundete 4*.
Flo Rida ist noch das beste am Song.
Eigenlijk weer een veel te simpel nummer, maar dan wel héél catchy!
Average and annoying. Both Alexandra's and Flo Rida's second UK#1. UK#1 and Ireland#1.
ohne FloRida wärs besser
♥ Leuke debuutplaat van "Alexandra Burke"!! Ze kreeg de samenwerking van de goedscorende groep "Flo Rida"!! Lekker plaatje die nog 4 sterren kan binnenhalen!!

* Echt lekker, mag een ster meer op haar naam schrijven!!
Alexandra Burk en Florida Keys, niks aan kunnen wat mij betreft beter hun mond houden. Drama
2+. Fürcherlich einfallsloses Drum-Programming. Ui, wie billig. Und deswegen keine 3*.
Antagligen den värsta skit jag hört på år och dag.
Een zeer aanstekelijk nummer! 6 sterren
super
jammer dat Alexandra Burke haar platen nu moet delen met die negatieve en verschrikkelijke rapper Flo Rida, alleen maar om in Amerika door te breken. Sowieso komt uit dat land op dit moment bijna alleen maar pulpmuziek. Dit nummer is niks bijzonders, kan desondanks wel een hit worden. En Alexandra Burke was de voorloper van Lisa, met het nummer Hallelujah stond ze Kerst 2008 in Engeland op 1.
...geiles teil...von 4 auf 6...
schwach
Ganz schlecht. Die hat man schon vergessen, ehe man sie gesehen hat.
Schöner flotter Song.
Stimmlich gesehen nichts im Vergleich mit Hallelujah... aber charttauglich auf jeden fall! <3 her :)
Schon tausendmal gehört, keine Eigenständigkeit, keine Persönlichkeit, völlig austauschbar
Das mit dem "austauschbar" kann ich doppelt unterstreichen...
Schrott!
Nicht übel der Song.
Muy buena.
Ugh another untalented and useless r&b doll....
Also she looks like a transexual

Totally monotone and a more crap as usual from an r&b song.

Incredible that this moronic shit gets a lot of airplay, while in Europe sublime european tunes like this are totally ignored, underrated and lacked of airplay:
http://www.youtube.com/watch?v=Warq_KUocB4
Irgendwie peinlich mit Flo Rida, aber der Refrain ist nicht schlecht.
Après sa reprise magnifique de "Hallelujah", Alexandra Burke propose enfin son premier single à l'international :)
Dieser Song wurde wohl am Computer geschrieben. Billig und seelenlos auf der ganzen Linie. Nur der Refrain verhindert die Tiefstwertung knapp.
Geht locker durch - ganz im Stil von "I Kissed A Girl".
sehr schöner ohrwurm finde ich :)
...cooler Ohrwurm...
Gut!
Nix neues, alles schon x- mal von anderen Acts gehört.
hmmmmmmmm
I'm not sure about this one....guess it`s ok
Sehr gut und catchy!
next!
Nichts Neues, aber recht gut gemacht.
Mittlerweile nicht mehr ganz 'ne 6. Aber vor allem der Refrain ist sehr gelungen. Einzig Flo Ridas Part nervt hier. - 5.44*
nicht ganz so top wie andere Titel von Flo Rida
guter Joke iwichs
ganzschön gewöhnlich, aber ganz nett.
ganz ok.
durchschnittlich
Ich denke ohne Flo Rida hätte ich dem Song eine 4 gegeben, aber diese Raps zwischendurch sind einfach ekelhaft
HAMMER!!!=)
finde ich total langweilig
Doorbraakhit voor Alexandra Burke. Typische sound van de afgelopen jaren, prettige dancepop met een vleugje urban erin (in deze plaat dankzij Flo Rida). Enorm aanstekelijk refrein, maar dit nummer wissen we ook uit ons collectief geheugen zodra hij niet meer wordt gedraaid. Geen blijvertje.

S.
naja geht so- gut . 4*
The song is catchy, nice and it's easy to understand the lyrics. Nothing world changing though. It really could have done without Flo Rida.
Is er weer een nieuwe R&B-ster geboren. Het gaat wel rap de laatste tijd. Mag ik aan 't lijstje toevoegen: Alexandra Burke.
Crap-ola with a big capital C.
Rhytmus und der Bass sind einfach zu leise, da muss noch Power rein...
die Art von Songs, die man schon zuhauf gehört hat, dennoch eingängig gemacht und durchaus gefällig. 4*
Ganz ok.
Leuk!!!
Der Refrain ist super!! Doch die Strophen... Naja
This is a good dance song, but not as good as Broken Heels :)
Aanstekelijk debuut van Alexandra Burk, hopelijk geen eendagsvliegje...
<3
ganz ok
das ist einfach zum kotzen,geht gar nicht,zu easy und echt blamagenhaft
Ich liebe Alexandra
Guter Song, macht gute Laune. Dass er dann doch ziemlich floppte ist mir ein Rätsel..

5*
Matig en fel overroepen nummer uit 2009. Stond nochtans begin 2010 dertien weken in de Vlaamse Ultratop.
passabel 3+
Really good song from Alex, but I'll agree she does look like a transexual (and sounds like one sometimes) and she does have a big ego.
Zu recht gewann "Alexandra Burke" ''X-Factor'' in Großbritannien. Diese Frau kann singen, dass beweißt sie auch hier, in diesem recht hecktischen Pop-R'n'B-Song. Auch wenn sich hier die Geister scheiden, mir gefällt dieser Song überaus gut. 6*
Gut
Not interested.
Finde ich blöd
Sehr gut!
alright not great - at least flo rida doesn't go and make the song automatically a 1*
Schlecht
Blijft nog hangen ook.
starkes lied.
Furchtbar.
Average single from her.
kommerz lärm für u 21 hörer.
nicht mega nervig, aber auch nicht besonders toll, nicht mal beim feiern...
Super Nummer + guter Rappart!
hätte GaGa besser hinbekommen.... und doch reichts für eine 5
Average effort.
Also ich sehe hier auch keine Ähnlichkeiten zu Britney Spears' "Womanizer", zumal Alexandra Burke auch eine viel bessere Stimme hat als sie... Mag diesen flotten Dance-Pop-Song wirklich sehr, Flo Rida hätte man sich aber (wie fast immer) wirklich sparen können!
Durchschnittlicher Song. Das Feat. hätte es nicht gebraucht...

4*
ich mags ;))
Und ich mags nicht =)
fand ich damals super, jetzt nicht so...
To it's credit, the pulsing beat is likeable, but the tune is not particularly memorable or worthwhile outside of that.
Lekker nummer, vooral het refrein, maar ook niet echt een hoogvlieger.
shit
Aufgrund des eingängigen Refrains und der netten Übergangssequenz, der zu diesem überleitet, runde ich dieser in den Strophen etwas gehetzt wirkenden Nummer gerne zur 5 auf. Erfreulicherweise nimmt sich der verzichtbare Flo Rida nach dem von Sprechgesang dominierten Intro für ganze zwei Minuten zurück. Gefälliger Mainstream-Pop!
Gut.
3
goeie plaat
average
...gut...
...Alexandra klingt gut - flotter Popsong -...
ganz gut
Love this one!
Has the record for the longest-running #2 on my PC, spending 7 weeks there in 2010. Was also in my top 5 of 2010. Great catchy track.
Sounds like "I Hate Boys" by Christina Aguilera. Comparisons to that song are not a good thing. This is okay though, although it really could without the guest appearance by Flo.
Harmlos
Just heard this song on television for the first time in years. I had high hopes for Alexandra when she won X Factor back in 2008, but this song was such a huge disappointment. It was catchy, but it was still so awful, that the catchiness of the track irritated you so much everytime you heard it. It definitely hasn't aged any better and just proved how much of a puppet Alexandra was after winning the series. Unfortunately, the formula worked as she racked up three number ones too many.
Guter Dance-Song, passende Frauenstimme, nicht störende Raps.
Nicht schlecht, leider zu oft gehört :-(.
Ze kan niet zo goed bij de hoge noten maar dit nummertje is oke.
und wofür ist jetzt flo rida zuständig?!
Kennt keiner, braucht keiner.
Okay..
Flotter Song, der tatsächlich entfernt an "Womanizer" erinnert. Interessant, dass von Alexandra Burke danach eigentlich nie mehr was zu hören war. Auch das ein Song, der mir damals entgangen war... Gute 4.
Memories!
ok
War auch ein guter Dance Song
Befriedigendes Lied aus dem 2-CD-Sampler: "Best Of Black ´10".
Best aardig plaatje