Home | Impressum | Kontakt
Login

Britney Spears feat. G-Eazy
Make Me...

Song
Jahr
2016
Musik/Text
Produzent
3.69
65 Bewertungen
Single-Hitparade
Einstieg
24.07.2016 (Rang 58)
Zuletzt
04.09.2016 (Rang 72)
Peak
58 (1 Woche)
Anzahl Wochen
2
10356 (72 Punkte)
Chartverlauf
Weltweit
CH
Peak: 58 / Wochen: 2
DE
Peak: 71 / Wochen: 1
AT
Peak: 61 / Wochen: 2
FR
Peak: 11 / Wochen: 7
BE
Tip (V)
Tip (W)
ES
Peak: 80 / Wochen: 1
PT
Peak: 51 / Wochen: 5
AU
Peak: 39 / Wochen: 2
Tracks
Digital
15.07.2016
RCA 1134710305 (Sony)
Verfügbar auf
VersionLängeTitelLabel
Nummer
Format
Medium
Release
3:51Make Me...RCA
1134710305
Single
Digital
15.07.2016
Cash Cash Remix4:07Make Me... [The Remixes]RCA
1142653384
Single
Digital
12.08.2016
Marc Stout & Tony Arzadon Remix3:59Make Me... [The Remixes]RCA
1142653384
Single
Digital
12.08.2016
Tom Budin Remix3:09Make Me... [The Remixes]RCA
1142653384
Single
Digital
12.08.2016
3:51Glory [Deluxe Edition]RCA
88985363592
Album
CD
26.08.2016
Britney Spears
Künstlerportal
Singles - Schweizer Hitparade
Titel
Eintritt
Peak
Wochen
...Baby One More Time
Eintritt: 28.02.1999 | Peak: 1 | Wochen: 26
28.02.1999
1
26
Sometimes
Eintritt: 20.06.1999 | Peak: 7 | Wochen: 17
20.06.1999
7
17
(You Drive Me) Crazy
Eintritt: 26.09.1999 | Peak: 4 | Wochen: 24
26.09.1999
4
24
Born To Make You Happy
Eintritt: 19.12.1999 | Peak: 3 | Wochen: 25
19.12.1999
3
25
Oops!... I Did It Again
Eintritt: 07.05.2000 | Peak: 1 | Wochen: 28
07.05.2000
1
28
Lucky
Eintritt: 20.08.2000 | Peak: 1 | Wochen: 28
20.08.2000
1
28
Stronger
Eintritt: 26.11.2000 | Peak: 6 | Wochen: 21
26.11.2000
6
21
Don't Let Me Be The Last To Know
Eintritt: 25.03.2001 | Peak: 9 | Wochen: 18
25.03.2001
9
18
I'm A Slave 4 U
Eintritt: 28.10.2001 | Peak: 7 | Wochen: 21
28.10.2001
7
21
I'm Not A Girl, Not Yet A Woman
Eintritt: 03.03.2002 | Peak: 16 | Wochen: 21
03.03.2002
16
21
I Love Rock 'n' Roll
Eintritt: 09.06.2002 | Peak: 15 | Wochen: 16
09.06.2002
15
16
Boys (Britney Spears feat. Pharrell Williams)
Eintritt: 13.10.2002 | Peak: 20 | Wochen: 9
13.10.2002
20
9
Me Against The Music (Britney Spears feat. Madonna)
Eintritt: 23.11.2003 | Peak: 4 | Wochen: 15
23.11.2003
4
15
Toxic
Eintritt: 15.02.2004 | Peak: 4 | Wochen: 27
15.02.2004
4
27
Everytime
Eintritt: 23.05.2004 | Peak: 6 | Wochen: 28
23.05.2004
6
28
My Prerogative
Eintritt: 14.11.2004 | Peak: 4 | Wochen: 16
14.11.2004
4
16
Do Somethin'
Eintritt: 27.02.2005 | Peak: 11 | Wochen: 19
27.02.2005
11
19
Someday (I Will Understand)
Eintritt: 04.09.2005 | Peak: 8 | Wochen: 12
04.09.2005
8
12
Gimme More
Eintritt: 21.10.2007 | Peak: 4 | Wochen: 21
21.10.2007
4
21
Piece Of Me
Eintritt: 13.01.2008 | Peak: 19 | Wochen: 25
13.01.2008
19
25
Break The Ice
Eintritt: 27.04.2008 | Peak: 63 | Wochen: 5
27.04.2008
63
5
Womanizer
Eintritt: 30.11.2008 | Peak: 2 | Wochen: 27
30.11.2008
2
27
Circus
Eintritt: 15.02.2009 | Peak: 19 | Wochen: 18
15.02.2009
19
18
If U Seek Amy
Eintritt: 14.06.2009 | Peak: 61 | Wochen: 4
14.06.2009
61
4
3
Eintritt: 22.11.2009 | Peak: 8 | Wochen: 15
22.11.2009
8
15
Hold It Against Me
Eintritt: 30.01.2011 | Peak: 7 | Wochen: 13
30.01.2011
7
13
Till The World Ends
Eintritt: 20.03.2011 | Peak: 7 | Wochen: 25
20.03.2011
7
25
I Wanna Go
Eintritt: 10.07.2011 | Peak: 27 | Wochen: 18
10.07.2011
27
18
Criminal
Eintritt: 16.10.2011 | Peak: 33 | Wochen: 11
16.10.2011
33
11
Scream & Shout (will.i.am & Britney Spears)
Eintritt: 09.12.2012 | Peak: 1 | Wochen: 43
09.12.2012
1
43
Work B**ch!
Eintritt: 29.09.2013 | Peak: 25 | Wochen: 11
29.09.2013
25
11
Perfume
Eintritt: 17.11.2013 | Peak: 74 | Wochen: 1
17.11.2013
74
1
It Should Be Easy (Britney Spears feat. will.i.am)
Eintritt: 15.12.2013 | Peak: 71 | Wochen: 1
15.12.2013
71
1
Make Me... (Britney Spears feat. G-Eazy)
Eintritt: 24.07.2016 | Peak: 58 | Wochen: 2
24.07.2016
58
2
My Only Wish (This Year)
Eintritt: 31.12.2017 | Peak: 48 | Wochen: 3
31.12.2017
48
3
Alben - Schweizer Hitparade
Titel
Eintritt
Peak
Wochen
...Baby One More Time
Eintritt: 14.03.1999 | Peak: 1 | Wochen: 65
14.03.1999
1
65
Oops!... I Did It Again
Eintritt: 28.05.2000 | Peak: 1 | Wochen: 49
28.05.2000
1
49
Britney
Eintritt: 18.11.2001 | Peak: 1 | Wochen: 35
18.11.2001
1
35
In The Zone
Eintritt: 30.11.2003 | Peak: 6 | Wochen: 39
30.11.2003
6
39
Greatest Hits: My Prerogative
Eintritt: 21.11.2004 | Peak: 6 | Wochen: 15
21.11.2004
6
15
Greatest Hits: My Prerogative [DVD]
Eintritt: 21.11.2004 | Peak: 52 | Wochen: 3
21.11.2004
52
3
Blackout
Eintritt: 11.11.2007 | Peak: 4 | Wochen: 13
11.11.2007
4
13
Circus
Eintritt: 14.12.2008 | Peak: 1 | Wochen: 16
14.12.2008
1
16
The Singles Collection
Eintritt: 06.12.2009 | Peak: 51 | Wochen: 3
06.12.2009
51
3
Femme Fatale
Eintritt: 10.04.2011 | Peak: 2 | Wochen: 25
10.04.2011
2
25
Britney Jean
Eintritt: 15.12.2013 | Peak: 9 | Wochen: 5
15.12.2013
9
5
Glory
Eintritt: 04.09.2016 | Peak: 4 | Wochen: 4
04.09.2016
4
4
Musik-DVD - Schweizer Hitparade
Titel
Eintritt
Peak
Wochen
Live - The Femme Fatale Tour [DVD]
Eintritt: 18.12.2011 | Peak: 7 | Wochen: 1
18.12.2011
7
1
G-Eazy
Künstlerportal
Singles - Schweizer Hitparade
Titel
Eintritt
Peak
Wochen
Me, Myself & I (G-Eazy x Bebe Rexha)
Eintritt: 20.12.2015 | Peak: 11 | Wochen: 36
20.12.2015
11
36
You Don't Own Me (Grace feat. G-Eazy)
Eintritt: 14.02.2016 | Peak: 60 | Wochen: 5
14.02.2016
60
5
Make Me... (Britney Spears feat. G-Eazy)
Eintritt: 24.07.2016 | Peak: 58 | Wochen: 2
24.07.2016
58
2
You & Me (Marc E. Bassy feat. G-Eazy)
Eintritt: 11.09.2016 | Peak: 61 | Wochen: 8
11.09.2016
61
8
Good Life (G-Eazy & Kehlani)
Eintritt: 26.03.2017 | Peak: 13 | Wochen: 17
26.03.2017
13
17
No Limit (G-Eazy feat. A$AP Rocky & Cardi B)
Eintritt: 26.11.2017 | Peak: 54 | Wochen: 11
26.11.2017
54
11
Him & I (G-Eazy & Halsey)
Eintritt: 10.12.2017 | Peak: 9 | Wochen: 24
10.12.2017
9
24
Still Be Friends (G-Eazy feat. Tory Lanez & Tyga)
Eintritt: 16.02.2020 | Peak: 76 | Wochen: 4
16.02.2020
76
4
Love Runs Out (Martin Garrix, G-Eazy & Sasha Alex Sloan)
Eintritt: 15.08.2021 | Peak: 77 | Wochen: 1
15.08.2021
77
1
Alben - Schweizer Hitparade
Titel
Eintritt
Peak
Wochen
When It's Dark Out
Eintritt: 13.12.2015 | Peak: 32 | Wochen: 1
13.12.2015
32
1
The Beautiful & Damned
Eintritt: 24.12.2017 | Peak: 38 | Wochen: 4
24.12.2017
38
4
Scary Nights
Eintritt: 27.10.2019 | Peak: 91 | Wochen: 1
27.10.2019
91
1
Reviews
Durchschnittliche
Bewertung
3.69

65 BewertungenBritney Spears feat. G-Eazy - Make Me...
War ja überrascht, dass dieser Titel bereits vor Wochen in der Datenbank war, auch wenn er damals noch nicht einmal offiziell angekündigt gewesen war... nun gut... aus "Make Me (Oooh)" wurde nun eben "Make Me..."...

Nach dem enttäuschenden "Pretty Girls", welches zurecht gefloppt ist, folgt nun mit "Make Me" die definitive Lead-Single zu kommenden Album der Pop-Princess. Auch dieses Mal hat sie einen zurzeit angesagten Rap-Partner mit an Bord, doch G-Eazy erfüllt seine Aufgabe deutlich besser als Iggy Azalea damals. Der 'oooh'-Chorus wäre zwar ausbaufähiger gewesen, macht sich aber relativ schnell in den Ohren breit. So war ich beim ersten Hören noch vom Chorus enttäuscht, nach einigen Durchgängen ist es aber der Chorus den ich nun im Kopf habe. Alles in allem (vorerst) eine 5*. Kein grosse Überraschung, aber auch keine Enttäuschung.

edit: Muss nun sogar runter auf die 4*. Für ihre Verhältnisse eine recht schwache, wenn auch nach wie vor solide Single. Im Vergleich zu anderen Songs vom Album aber ebenfalls deutlich schwächer.
Ungewohnt "ruhig" für eine Lead-Single von Britney. Gefällt mir aber gut.
Ik ben niet zo gecharmeerd van deze single. Britney is vocaal gewoon niet sterk en het is niet echt een vlot nummer. Ik denk dat dit net als 'Britney Jean' gaat floppen.
▒ Moet ook eerlijk bekennen dat ik niet zo erg enthousiast ben over deze samenwerking en plaatje uit begin juli 2016 tussen: "Britney Spears & G-Eazy" !!! Net géén voldoende ☺!!!
Britney is back! Und wie! "Make Me" ist zwar keine Bombe welche einen neuen Trend entfachen könnte, aber die saubere Produktion und die Melodie dringt sofort ins Gehör ein. G-Eazy macht seine Arbeit super, ich mag diese Nummer momentan sehr!
5*+

edit: Auch nach etwas Zeit mag ich diese Nummer immer noch sehr! Trotzdem als Single find ichs etwas zu lasch, vorallem als Leadsingle...
Britney Spears is back! Wat een prachtig nummer!!!
Wat kijk ik uit naar haar nieuwe album ...
Hopelijk mag dit een grote hit worden!!
Schwach. Weder Britney noch G-Eazy überzeugen. Langweilige Nummer.
Bin ich der einzige oder hört hier jemand auch leicht "Pillowtalk" (Zayn Malik) und "Fly" (Nicki Minaj / Rihanna) raus. Langweiliger Song meiner Meinung nach, wird trotzdem die Top 10 in den USA stürmen. 3*
Britney-Bitch again ... seltsamerweise finde ich diesen Song nicht so unhörbar wie ihre Duette mit Miley, Iggy oder will.i.am. Das Tempo, die Machart erinnern etwas an Prince'sche Feuchtgebiete.
Ce n'est pas le son que j'attendais de la part de Britney, mais c'est dans l'air du temps et ça rappelle les derniers tubes de Selena Gomez et Justin Bieber. Un nouveau souffle pour sa carrière ?
Auch mir gefällt dieser Track doch ziemlich gut. Mir gefällt vor allem dieses Leise Spiel auf der Gitarre im Hintergrund nach dem "Ooooh". Sonst ganz angenehm und auch G-Eazy macht seine Arbeit durchaus gut und stört nicht, so wie es Rapper sonst oft tun. Top 10 in den USA würde ich nicht sagen und wenn, dann nur 1 Woche.

Cooler Sound von Britney, welcher mir durchaus gute 5* wert ist.
Jetzt hab ich mir beide brandneuen Singles der Pop-Diven Katy und Britney hintereinander angehört - würde mal sagen: Unentschieden. Im Moment noch.
Britneys Song ist eingängiger, für ihre Verhältnisse durchaus reif, auch wenn sie beim Singen noch etwas rumjammert, und wird durch den G-Eazy-Rap-Part aufgewertet. Aber ich denke nicht, dass der Song für mich noch gross besser werden wird.
Katys Song lässt viel Klasse erahnen, ist bei mir aber von der Melodie her noch nicht angekommen, wirkt etwas beliebig. Das kann sich aber noch ändern und zu einem Meisterwerk reifen.
Katy also auf der Überholspur.
Moderner Pop, wie man ihn heutzutage (etwas zu) oft hört. Lässt sich hervorragend konsumieren, aber wirklich zwingend finde ich "Make Me ..." selbst nach vielen Hördurchgängen nicht.
Welkom terug Britney Spears.
Also was mir an der Nummer hier ganz gut gefällt, ist überraschenderweise tatsächlich Britneys Stimme bzw. Stimmfarbe. Sie klingt hier einmal fast wie eine echte, ernstzunehmende Sängerin und nicht wie ein hochgezüchtetes Industrie-Maskottchen, das sich von Image zu Image und von Trend zu Trend schleppt, um irgendwo noch Krümel vom Markt zu kratzen. Das würde ich der Nummer zugute halten.

Davon abgesehen ist es halt Dutzendware, bei der ich nicht sehe, wie sie einen Trend setzen soll. Sehr solide gemachte Pop-Establishment-Produktion, die sich einfach ins Larifari-Gedudel der aktuellen Charts einfügt. Weder ein großer Wurf noch ein großer Griff ins Klo, tendenziell eher minimal über- als unterdurchschnittlich.

Damit eine knappe 4.
I shouldn't like this as much as I do. This direction really suits someone with her vocal ability (or lack there-of), and I hope she continues in this direction for the album. There's something about the subtlety, in particular in the chorus, that makes this instantly likeable for me. Her best track since "Till The World Ends" and would much rather this be #1 over that shitty Katy song.

Edit: It's a 6 now. I'm obsessed with this at the moment and I still have no idea why.
Easily her best song in years. A return to form.
Ok
irgendwie... neeeee...
...ich bin selbst erstaunt wie gut mir Britney hier gefällt - glücklicherweise hat das Geplapper des "feat." nur wenig Platz -...
...auf dem Cover sieht sie noch besser aus, als dass sie singt - klasse...
Auch das wird für Britney kein großer Hit.
Recht nett.
gut
I'm a bitch, I'm a bitch
Oh the bitch is back
Stone cold sober as a matter of fact

(Elton John/Bernie Taupin) :-p

Ja, so lasse ich sie mir mal gefallen, das ist nicht unhormonell wirksam.
Not overly keen on the chorus, less so on the chipmunky production, but G-Eazy's verse saves it somewhat and it's also good to hear a guest rap verse that lasts longer than a few lines. 3.25
Nach dem katastrophalen Britney Jean und der Fremd-Schäm-Alarm Single Pretty Girls habe ich sämtliche Hoffungen begraben dass die Spears noch mal einen guten brauchbaren Song hinlegen könnte.
Und dann DASS!!!WOW bin absolut geflasht von diesem neuen Song.
Angenehme Produktion,die Stimme nur wenig bearbeitet und der Track macht wirklich süchtig.Ganz fieser Ohrwurm.Dieses sich steigende Oooohh Ooohh
im Refrain ist echt süchtigmachend.
Dieser Track...man kann ihn am besten mit den Tracks aus In The Zone vergleichen.Endlich traut sich die Spears mal wieder was!Mensch Britney bin stolz auf dich!SO muss deine Musik klingen.Und jetzt will ich dein neues Album so schnell wie möglich haben.Aber wehe es wird ein Britney Jean 2.0...5 Sterne!Seit langer Zeit einer der besten Pop-Songs überhaupt.
Edit:Immer noch kein Musikvideo zum Song,immer noch kein Liveauftritt zu dem Song...also langsam aber sicher wundert mich echt nichts mehr...dass dieser Song so floppt...aber gut für soviel Faulheit und Bequemlichkeit wird man halt knallhart bestraft auch wenn man Britney Spears heisst.
If there's someone who needs to make their way out of the music business this is Britney Spears. I mean, it's been 14 years since the last time she was somewhat useful, yet her fans still force her to keep releasing half-assed songs. It's pathetic really.
Hat einen ganz interessanten Rhythmus. Nicht schlecht.
Als Britney-Bitch war sie mir lieber. Warum sieht sie aus wie eine "Schlampe"? Sie darf ruhig gut aussehen, aber die Nummer ist ziemlich fad. Na, eigentlich richtig fad.

Oje Mine.
...G-Eazy vermiest Britney die vier...
Durchaus hörbar, wenn auch irgendwie mal wieder überproduziert.
The verses are okay but that's a crummy chorus.
Na al die jaren voel ik nog steeds een zwak voor Spears. Haar zangkwaliteiten laten nog steeds te wensen over maar de single zelf zit prima in elkaar. Catchy.
Waar is de Britney-magie gebleven. Dit is toch hoogstens een track om je album mee op te vullen.
Tof nummer
More evidence to suggest that her time is well and truly up.

A big pile of BLAH!
Blijft in elke hitlijst in de tiplijst hangen. Gelukkig. Wat een gedrocht van een nummer. Misschien moet Britney niet meer proberen muziek uit te brengen maar gewoon voor haar kinderen gaan zorgen. Dat kan ze vast beter. Of eindelijk eens zanglessen nemen, dat vervelende nasale geluid heeft ze nog steeds.
...weniger...
irgendwie eine komische Nummer find ich :/ Britney hatte schon deutlich bessere Songs und G-Eazy sowieso!
Finde ich eine besondere nummer von Queen Britney, die vor allem durch das "Ooh Ooh" in den Refrain und das mystische Vibe einfach anders klingt als Anderes. Tolle R&B Nummer, die durch G-Eazy sowieso nach vorn gepusht wird. *** ***
Tolle Single von Britney! Hier mag ich sogar ihre Vocals. 5+*
Ihre letzten Sachen hab ich ja nicht so gemocht, und mich hat auch immer mehr und mehr genervt das man ihre Stimme eigentlich nur noch mit Computerbearbeitung gehört hat (teilweise hat sie sich ja nur noch wie Schlumpfine angehört), aber dieser Track gefällt mir wieder von ihr,! Habe das die letzten Wochen öfters gehört und die Nummer geht echt voll in's Ohr!
schwach
Eigentlich ein ganz netter, ruhiger R&B-Song, darf gerne im Hintergrund vor sich hin plätschern. Als Leadsingle für das zigste Comeback eines gefallenen Pop-Sternchens allerdings viel zu seicht und unauffällig. Britney sollte bei Dance-Pop bleiben, das passt am besten. Nächste Single, bitte!
Nicht unbedingt gut, doch nicht so gruslig, wie man es bei diesem Single-Cover erwarten könnte.
Drei minus.
ganz ok.
Didn't really like it at first because I was expecting something else as the lead single of the album. But it definitely grew on me. Shame it didn't get bigger success though. If only they had released the controversial original music video instead of the watered-down one that we got! Could of been big
Mittelmässig.
Better than Gags' new single. :P
4
geht ok - hörbar
After the abysmal Britney Jean album and Pretty Girls (the nadir of her career) I wasn't expecting to hear anything listenable from her ever again, but this was pretty good. I love the production, but it's her vocal performance that sells this. Shame about the video. 4.5
I also love its parent album, what a great year for her.
Überproduziert - eigentlich nichts...chartsmässig ein Flop, zurecht!
Okay..
Nun ja, das Video ist unnötig nuttig geraten, aber der Song selber ist eigentlich noch ganz passabel, hätte auf jeden Fall durchaus ein grösserer Hit werden können, auch wenn es G-Eazy gar nicht gebraucht hätte. Gute 4.
Wat Jeroen68 zegt. Een enorme flop voor Britney Spears geworden.
Nicht der stärkste Britney Song und auch nicht die beste Leadsingle aber an sich schon ganz schön.
I like this one a lot. G-Eazy is a bit random but the rest of this is good.
Gefällt mir weniger.

CDN: #20, 2016
USA: #17, 2016
Fader Song.
Sie hatte schon besseres - Der Rap und der schwache Chorus lassen nicht mehr als eine 4 zu
War auch ganz nett
Ziemlich eintönig. Der Song kommt länger vor, als er tatsächlich ist.