Home | Impressum | Kontakt
Login

Christina Aguilera feat. Ty Dolla $ign & 2 Chainz
Accelerate

Song
Jahr
2018
Musik/Text
Produzent
3.24
29 Bewertungen
Tracks
Digital
04.05.2018
RCA 886447081679 (Sony) / EAN 0886447081679
Verfügbar auf
VersionLängeTitelLabel
Nummer
Format
Medium
Release
4:03AccelerateRCA
886447081679
Single
Digital
04.05.2018
4:03LiberationRCA
19075853802
Album
CD
15.06.2018
Christina Aguilera
Künstlerportal
Singles - Schweizer Hitparade
Titel
Eintritt
Peak
Wochen
Genie In A Bottle
Eintritt: 22.08.1999 | Peak: 2 | Wochen: 30
22.08.1999
2
30
What A Girl Wants
Eintritt: 19.12.1999 | Peak: 17 | Wochen: 17
19.12.1999
17
17
I Turn To You
Eintritt: 14.05.2000 | Peak: 30 | Wochen: 14
14.05.2000
30
14
Come On Over Baby (All I Want Is You)
Eintritt: 24.09.2000 | Peak: 21 | Wochen: 21
24.09.2000
21
21
Nobody Wants To Be Lonely (Ricky Martin with Christina Aguilera)
Eintritt: 25.02.2001 | Peak: 2 | Wochen: 24
25.02.2001
2
24
Lady Marmalade (Christina Aguilera, Mya, Lil' Kim, P!nk)
Eintritt: 08.07.2001 | Peak: 1 | Wochen: 30
08.07.2001
1
30
Dirrty (Christina Aguilera feat. Redman)
Eintritt: 27.10.2002 | Peak: 3 | Wochen: 25
27.10.2002
3
25
Beautiful
Eintritt: 09.02.2003 | Peak: 7 | Wochen: 21
09.02.2003
7
21
Fighter
Eintritt: 22.06.2003 | Peak: 11 | Wochen: 15
22.06.2003
11
15
Can't Hold Us Down (Christina Aguilera feat. Lil' Kim)
Eintritt: 28.09.2003 | Peak: 11 | Wochen: 26
28.09.2003
11
26
The Voice Within
Eintritt: 21.12.2003 | Peak: 3 | Wochen: 16
21.12.2003
3
16
Car Wash (Christina Aguilera feat. Missy Elliott)
Eintritt: 07.11.2004 | Peak: 5 | Wochen: 23
07.11.2004
5
23
Tilt Ya Head Back (Nelly and Christina Aguilera)
Eintritt: 28.11.2004 | Peak: 16 | Wochen: 13
28.11.2004
16
13
Ain't No Other Man
Eintritt: 13.08.2006 | Peak: 5 | Wochen: 32
13.08.2006
5
32
Hurt
Eintritt: 26.11.2006 | Peak: 1 | Wochen: 40
26.11.2006
1
40
Tell Me (P. Diddy feat. Christina Aguilera)
Eintritt: 04.02.2007 | Peak: 7 | Wochen: 14
04.02.2007
7
14
Candyman
Eintritt: 08.04.2007 | Peak: 11 | Wochen: 25
08.04.2007
11
25
Oh Mother
Eintritt: 07.10.2007 | Peak: 79 | Wochen: 5
07.10.2007
79
5
Keeps Gettin' Better
Eintritt: 23.11.2008 | Peak: 21 | Wochen: 11
23.11.2008
21
11
Not Myself Tonight
Eintritt: 30.05.2010 | Peak: 42 | Wochen: 6
30.05.2010
42
6
Show Me How You Burlesque
Eintritt: 23.01.2011 | Peak: 26 | Wochen: 5
23.01.2011
26
5
Express
Eintritt: 23.01.2011 | Peak: 54 | Wochen: 3
23.01.2011
54
3
Moves Like Jagger (Maroon 5 feat. Christina Aguilera)
Eintritt: 17.07.2011 | Peak: 5 | Wochen: 34
17.07.2011
5
34
Your Body
Eintritt: 21.10.2012 | Peak: 22 | Wochen: 7
21.10.2012
22
7
Feel This Moment (Pitbull feat. Christina Aguilera)
Eintritt: 02.12.2012 | Peak: 7 | Wochen: 34
02.12.2012
7
34
Say Something (A Great Big World and Christina Aguilera)
Eintritt: 12.01.2014 | Peak: 20 | Wochen: 26
12.01.2014
20
26
Fall In Line (Christina Aguilera feat. Demi Lovato)
Eintritt: 27.05.2018 | Peak: 86 | Wochen: 1
27.05.2018
86
1
Alben - Schweizer Hitparade
Titel
Eintritt
Peak
Wochen
Christina Aguilera
Eintritt: 19.09.1999 | Peak: 5 | Wochen: 30
19.09.1999
5
30
Mi reflejo
Eintritt: 22.10.2000 | Peak: 54 | Wochen: 2
22.10.2000
54
2
Stripped
Eintritt: 10.11.2002 | Peak: 9 | Wochen: 76
10.11.2002
9
76
Back To Basics
Eintritt: 27.08.2006 | Peak: 1 | Wochen: 55
27.08.2006
1
55
Keeps Gettin' Better - A Decade Of Hits
Eintritt: 23.11.2008 | Peak: 14 | Wochen: 11
23.11.2008
14
11
...{Bi~ON~iC}
Eintritt: 20.06.2010 | Peak: 2 | Wochen: 14
20.06.2010
2
14
Burlesque (Soundtrack / Cher / Christina Aguilera)
Eintritt: 16.01.2011 | Peak: 8 | Wochen: 21
16.01.2011
8
21
Lotus
Eintritt: 25.11.2012 | Peak: 10 | Wochen: 4
25.11.2012
10
4
Liberation
Eintritt: 24.06.2018 | Peak: 3 | Wochen: 7
24.06.2018
3
7
Musik-DVD - Schweizer Hitparade
Titel
Eintritt
Peak
Wochen
Back To Basics: Live And Down Under [DVD]
Eintritt: 17.02.2008 | Peak: 4 | Wochen: 5
17.02.2008
4
5
2 Chainz
Künstlerportal
Singles - Schweizer Hitparade
Titel
Eintritt
Peak
Wochen
F**kin' Problems (A$AP Rocky feat. Drake, 2 Chainz & Kendrick Lamar)
Eintritt: 24.02.2013 | Peak: 65 | Wochen: 1
24.02.2013
65
1
We Own It (Fast & Furious 6) (Wiz Khalifa feat. 2 Chainz)
Eintritt: 09.06.2013 | Peak: 3 | Wochen: 12
09.06.2013
3
12
Talk Dirty (Jason Derulo feat. 2 Chainz)
Eintritt: 29.09.2013 | Peak: 4 | Wochen: 27
29.09.2013
4
27
Gang Up (Young Thug, 2 Chainz, Wiz Khalifa & PnB Rock)
Eintritt: 23.04.2017 | Peak: 72 | Wochen: 1
23.04.2017
72
1
X (Schoolboy Q, 2 Chainz & Saudi)
Eintritt: 18.02.2018 | Peak: 77 | Wochen: 1
18.02.2018
77
1
Alben - Schweizer Hitparade
Titel
Eintritt
Peak
Wochen
Rap Or Go To The League
Eintritt: 10.03.2019 | Peak: 47 | Wochen: 1
10.03.2019
47
1
Ty Dolla $ign
Künstlerportal
Singles - Schweizer Hitparade
Titel
Eintritt
Peak
Wochen
Work From Home (Fifth Harmony feat. Ty Dolla $ign)
Eintritt: 06.03.2016 | Peak: 7 | Wochen: 38
06.03.2016
7
38
Sucker For Pain (Lil Wayne, Wiz Khalifa & Imagine Dragons feat. Logic, Ty Dolla $ign & X Ambassadors)
Eintritt: 31.07.2016 | Peak: 16 | Wochen: 22
31.07.2016
16
22
So Good (Zara Larsson feat. Ty Dolla $ign)
Eintritt: 05.02.2017 | Peak: 89 | Wochen: 1
05.02.2017
89
1
Swalla (Jason Derulo feat. Nicki Minaj & Ty Dolla $ign)
Eintritt: 05.03.2017 | Peak: 14 | Wochen: 37
05.03.2017
14
37
Psycho (Post Malone feat. Ty Dolla $ign)
Eintritt: 04.03.2018 | Peak: 11 | Wochen: 16
04.03.2018
11
16
Ego Death (Ty Dolla $ign feat. Kanye West, FKA Twigs & Skrillex)
Eintritt: 12.07.2020 | Peak: 95 | Wochen: 1
12.07.2020
95
1
Spicy (Ty Dolla $ign feat. Post Malone)
Eintritt: 01.11.2020 | Peak: 72 | Wochen: 1
01.11.2020
72
1
Chosen (Blxst & Tyga feat. Ty Dolla $ign)
Eintritt: 29.08.2021 | Peak: 62 | Wochen: 3
29.08.2021
62
3
Alben - Schweizer Hitparade
Titel
Eintritt
Peak
Wochen
Featuring Ty Dolla $ign
Eintritt: 01.11.2020 | Peak: 63 | Wochen: 1
01.11.2020
63
1
Reviews
Durchschnittliche
Bewertung
3.24

29 BewertungenChristina Aguilera feat. Ty Dolla $ign & 2 Chainz - Accelerate
Aardig plaatje waar ik nog aan moet wennen.
De volle bak dankzij de hete clip.
Not really feeling it, maybe it is a grower? The film clip takes a few inspirations from Miley Cyrus "Dooo It!". I think she is again oversexualizing things in a bizarre and risky way, she could tone it down for a while.
-
Edit: Definitely not a grower, it gets worse after more listens.
hahahaha .... wtf? a good voice is still not enough.. HORRIBLE
Schade, schade, schade....
Ganz nach dem Motto 'Sex Sells'. Das Video ist sehr lasziv, aber für mich schon viel zu obszön.
gewöhnungsbedürftig.. ist ganz ok
Sehr enttäuschend
Retour très déroutant, je l'admets, mais ça fait plaisir d'entendre un nouveau son.
Das klingt ja furchtbar.
Ich überlege grad, ob ich die Frage in den Raum stellen soll, ob eine Christina Aguilera sich noch als dermaßen billige Sirup- und Rotlicht-Schlampe inszenieren sollte, wie sie es ja nun einmal in dem Video tut. Aus meiner Sicht hätte sie das nicht nötig, aber letztlich ist das in erster Linie schlichtweg ihr Ding. Den Song finde ich nicht komplett mies, aber an einigen Stellen ziemlich abgehackt und wenig flüssig in seinen Übergängen. Insgesamt musikalisch nun sicher kein großer Wurf, aber zumindest eine andere Facette ihres Tuns als Sängerin - vielleicht wird sie damit ja mit einem Hitinchen belohnt.
Der Musikclip,ist mir persöhnlich komplett egal.Zunächst:ENDLICH nach 6 langen Jahren des Wartens,endlich ein neuer Songvorbote,eines neuen Albums!Ja der Song geht nicht sofort ins Ohr,ist aber nach 2-3 mal Hören ein absoluter Growner und Ohrwurm.Der Song erinnert mich an Dirrty.Zwar nicht von musikalischen her,aber der ging damals auch lange Zeit nicht ins Ohr.Ist heute aber einer meiner absoluten Lieblinge!Mir gefällt Accelerate sehr!Auch musikalisch was anderes,mehr R&B/Hip-Hop.Und man hat erst garnicht versucht schlechte Trends zu kopieren.Gottseidank,nicht so wie andere.(Kylie Minogue mit Dancing z.b).
Dass der Song polarisiert wie anno dazu mals Dirrty,finde ich herrlich^^
Bisher für mich ein gelungenes Comeback,ich freue mich auf dass Album und ausserdem:Accelerate schlägt die Lead-Singles aus Bionic(Not Myself Tonight) und Lotus(Your Body) um längen!
Und wem der Song nicht gefällt:Dann hört doch ,,Meisterwerke,, aus den Charts,wie Despacito,Leave A Light On und Enchame la culpa an...
Musikalisch ist der Song für mich eine beliebige Leerhülse, chaotisch, pseudoprogressiv und absolut sinnentleert. Ich bin ja nun wirklich ein Fan ihrer Stimme, aber solch einen Song will ich nicht nur nicht von ihr hören, ich werde auch ganz sicher die CD nicht kaufen.
Das Video ist noch einmal eine Steigerung dieser musikalischen Null-Nummer. Wie sie sich in diesem Video präsentiert sollte absolut unter ihrer Würde sein.
Was bezweckt sie damit? Oder ihre Produzenten? Oder ihr Plattenlabel?
Wenn mich nicht alles täuscht, wird sie damit nicht nur ihr Stammpublikum los, der Song wird auch (hoffentlich!) kein Hit werden.
So was hat sie nicht nötig.
...was für eine Enttäuschung, was für ein musikalischer Abstieg (und ich meine damit NUR den Song) - muss sie mit 37Jahren sowas (Collab. usw.) abliefern, nachdem sie doch, mit ihrer guten Stimme, einige tolle Songs hatte? - echt, ich bin enttäuscht! ...
Haters gonna hate! Ich bin nichtsdestotrotz begeistert - sie experimentiert und schert sich nicht, was andere darüber denken mögen. DIRRTY 2.0. vielleicht nicht, aber das habe ich auch nicht von ihr "verlangt". Bin auf das Album gespannt.
Daher 6*!
This is tragic.
Zugegeben - zuerst war auch ich nicht allzu begeistert von dem Track. Aber innert kurzer Zeit verfing er sich in meinem Ohr und höre ich ihn rauf und runter. Christina is back - und sie bereichert uns mit neuen Experimenten!
Leider eine große Enttäuschung

DIRRRTY war 15 Jahre vorher noch eine geile Nummer. Diese Nummer ist schwach---

TWICE ihr anderer neuer Song ist jedoch gut

da muss ich leider jene korrigieren, die vergleiche zu DIRRRTY ziehen.

damals war sie 22, erfolgreich und interessant. Da durfte sie noch shocken
▒ . . . . . . . . . . . . . ,.-‘”. . . . . . . . . .``~.,
. . . . . . . .. . . . . ,.-”. . . . . . . . . . . . . . . . . .“-.,
. . . . .. . . . . . ./. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . ”:,
. . . . . . . .. .,?. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .\,
. . . . . . . . . /. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . ,}
. . . . . . . . ./. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . ,:`^`.}
. . . . . . . ./. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . ,:”. . . ./
. . . . . . ./. . . __. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . :`. . . ./
. . . . . . . /__.(. . .“~-,_. . . . . . . . . . . . . . ,:`. . . .. ./
. . . . . . /(_. . ”~,_. . . ..“~,_. . . . . . . . . .,:`. . . . _/
. . . .. .{.._$;_. . .”=,_. . . .“-,_. . . ,.-~-,}, .~”; /. .. .}
. . .. . .((. . .*~_. . . .”=-._. . .“;,,./`. . /” . . . ./. .. ../
. . . .. . .\`~,. . ..“~.,. . . . . . . . . ..`. . .}. . . . . . ../
. . . . . .(. ..`=-,,. . . .`. . . . . . . . . . . ..(. . . ;_,,-”
. . . . . ../.`~,. . ..`-.. . . . . . . . . . . . . . ..\. . /\
. . . . . . \`~.*-,. . . . . . . . . . . . . . . . . ..|,./.....\,__
. . . . . . . }.>-._\. . . . . . . . . . . . . . . . . .|. . . . . . ..`=~-,
. . . . . . . ._\_. . . `\,. . . . . . . . . . . . . . . . .\
. . . . . . . . . .`=~-,,.\,. . . . . . . . . . . . . . . .\
. . . . . . . . . . . . . . . . `:,, . . . . . . . . . . . . . `\. . . . . . ..__
Oeps !!! . . . . . . . . . . . . .`=-,. . . . . . . . . .,%`>-- ☺!!!
Musste den Song mehrmals hören um ihn zu mögen. Aber ein Ohrwurm ist er nicht. Textlich leider inhaltslos, hätte mir als Leadsingle einen Song mit einer starken Botschaft gewünscht. Positiv und mutig finde ich hingegen, dass sie mit einem experimentellen Sound ihr Comeback wagt. Accelerate ist mit keinem ihrer bisherigen Songs vergleichbar. Das zeigt, dass sie sich immer noch neu erfindet.
Musste den Song erst ein paar Mal anhören, bevor er bei mir zündete. Ein mutiger, artistische Entscheidung, die Aguilera getroffen hat. Der Song klingt frisch, ist catchy und bleibt nach einigem Hören doch hängen. Schade nur, dass der Song (bisher) keinerlei Promotion erhält. Aber Aguilera (oder ihr Label) promoteten "Lotus" resp. "Your Body" ja auch äusserst unzureichend.

Persönlich finde ich Dirrty, Ain't no other man & Not myself Tonight als Lead stärker als Accelerate.
Hab die News der neuen Songs per Mail bekommen, als ich gerade in den USA war.
Habe mich auch gefreut, endlich Neues zu hören.
Sicher anders, aber Christina hat sich vom ersten Weg an stets bei jedem neuen Album stilistisch verändert. Und das macht sie gut.
Optisch hat die einst für mich schönste Frau abgebaut, aber wie sie sich mit Nuru-Gel bespritzen lässt und ihre Zunge kreisen lässt, finde ich als Fan trotzdem geil.
Die Beleidigungen oben (auch Schlampen verdienen Respekt!) sind sehr kleingeistig.
Was solls was andere davon halten - ich finde es mehr als gelungen! Frisch und gewagt!
Netter Porno-Chic im Video, akustisch leider weit weniger toll.
Fand ich Anfangs auch furchtbar. Hat auch lange gedauert bis es sich gebessert hat, aber jetzt wo ich mir das Album rauf und runter anhöre habe ich auch gefallen an diesem Song gefunden.
Toll! Ist zwar etwas gewöhnungsbedürftig und das Video ist auch... ähm... eher weniger gut, aber der Song selbst weiss zu gefallen. Allen voran das Tempo gefällt mir hier sehr, auch der Chorus ist echt catchy. 5*
Gefällt mir nicht so gut wie die Titel zuvor. Etwas überladen.
Das ist echt ein Song den man öfters hören muss, auf jeden Fall gewagt mit sowas als Leadsingle vom neuen Album an den Start zu gehen! Am Anfang dachte ich mir so, ob sie jetzt bisschen auf Rihanna macht, aber es klingt auf jeden Fall intressant! Was hat sie aber nur mit ihren Lippen gemacht? Irgendwie sehen die voller aus als damals!

Irgendwann machen die Ladys wenn sie älter sind ganz schöne musikalische Experimente, das sah/hörte man auch bei Beyonce, Nelly Furtado oder die von mir bereits genannte Rihanna, das sind keine lockeren Popsongs mehr die schnell in's Ohr gehen! Mir reicht das erstmal für eine starke 4!
You know you've done well when 2 Chainz is the highlight of the track :|
Fällt unter die Kategorie anstrengend. Eine Weile lang meint man, es könnte ein Grower sein, bis klar wird: Nope