Home | Impressum | Kontakt
Login

David Bowie
Sense Of Doubt

Song
Jahr
1977
Musik/Text
Produzent
Soundtracks
4.7
20 Bewertungen
Verfügbar auf
VersionLängeTitelLabel
Nummer
Format
Medium
Release
3:57HeroesRCA Victor
PL 43 372
Album
LP
14.10.1977
3:57Beauty And The BeastRCA Victor
PB 1190
Single
7" Single
06.01.1978
Live3:12StageRCA Victor
PL 02913
Album
LP
08.09.1978
3:57Christiane F. - Wir Kinder vom Bahnhof ZooRCA Victor
VPL1-7439
Album
LP
1981
3:58Christiane F. - Wir Kinder vom Bahnhof ZooRCA Victor
BL 84239
Album
LP
1983
David Bowie
Künstlerportal
Singles - Schweizer Hitparade
Titel
Eintritt
Peak
Wochen
Ashes To Ashes
Eintritt: 16.11.1980 | Peak: 11 | Wochen: 7
16.11.1980
11
7
Under Pressure (Queen & David Bowie)
Eintritt: 10.01.1982 | Peak: 10 | Wochen: 5
10.01.1982
10
5
Cat People (Putting Out Fire)
Eintritt: 06.06.1982 | Peak: 8 | Wochen: 4
06.06.1982
8
4
Let's Dance
Eintritt: 17.04.1983 | Peak: 1 | Wochen: 13
17.04.1983
1
13
China Girl
Eintritt: 10.07.1983 | Peak: 8 | Wochen: 6
10.07.1983
8
6
Modern Love
Eintritt: 06.11.1983 | Peak: 17 | Wochen: 4
06.11.1983
17
4
Blue Jean
Eintritt: 07.10.1984 | Peak: 14 | Wochen: 9
07.10.1984
14
9
Tonight
Eintritt: 06.01.1985 | Peak: 23 | Wochen: 4
06.01.1985
23
4
This Is Not America (David Bowie / Pat Metheny Group)
Eintritt: 17.03.1985 | Peak: 6 | Wochen: 12
17.03.1985
6
12
Dancing In The Street (David Bowie and Mick Jagger)
Eintritt: 15.09.1985 | Peak: 9 | Wochen: 8
15.09.1985
9
8
Absolute Beginners
Eintritt: 30.03.1986 | Peak: 3 | Wochen: 12
30.03.1986
3
12
Underground
Eintritt: 20.07.1986 | Peak: 14 | Wochen: 7
20.07.1986
14
7
Day-In Day-Out
Eintritt: 26.04.1987 | Peak: 28 | Wochen: 2
26.04.1987
28
2
Tonight (Live) (Tina Turner & David Bowie)
Eintritt: 26.03.1989 | Peak: 17 | Wochen: 5
26.03.1989
17
5
Fame 90
Eintritt: 29.04.1990 | Peak: 29 | Wochen: 1
29.04.1990
29
1
Jump They Say
Eintritt: 02.05.1993 | Peak: 40 | Wochen: 1
02.05.1993
40
1
Slow Burn
Eintritt: 16.06.2002 | Peak: 80 | Wochen: 4
16.06.2002
80
4
Where Are We Now?
Eintritt: 27.01.2013 | Peak: 52 | Wochen: 1
27.01.2013
52
1
Space Oddity
Eintritt: 17.01.2016 | Peak: 15 | Wochen: 2
17.01.2016
15
2
Lazarus
Eintritt: 17.01.2016 | Peak: 16 | Wochen: 2
17.01.2016
16
2
Heroes
Eintritt: 17.01.2016 | Peak: 17 | Wochen: 2
17.01.2016
17
2
★ [Blackstar]
Eintritt: 17.01.2016 | Peak: 20 | Wochen: 1
17.01.2016
20
1
I Can't Give Everything Away
Eintritt: 17.01.2016 | Peak: 45 | Wochen: 1
17.01.2016
45
1
Dollar Days
Eintritt: 17.01.2016 | Peak: 46 | Wochen: 1
17.01.2016
46
1
Life On Mars?
Eintritt: 17.01.2016 | Peak: 48 | Wochen: 1
17.01.2016
48
1
Sue (Or In A Season Of Crime)
Eintritt: 17.01.2016 | Peak: 54 | Wochen: 1
17.01.2016
54
1
Alben - Schweizer Hitparade
Titel
Eintritt
Peak
Wochen
Let's Dance
Eintritt: 06.11.1983 | Peak: 17 | Wochen: 7
06.11.1983
17
7
Tonight
Eintritt: 21.10.1984 | Peak: 8 | Wochen: 6
21.10.1984
8
6
Never Let Me Down
Eintritt: 03.05.1987 | Peak: 18 | Wochen: 3
03.05.1987
18
3
Changesbowie
Eintritt: 08.04.1990 | Peak: 18 | Wochen: 9
08.04.1990
18
9
Black Tie White Noise
Eintritt: 18.04.1993 | Peak: 18 | Wochen: 8
18.04.1993
18
8
1. Outside
Eintritt: 22.10.1995 | Peak: 22 | Wochen: 4
22.10.1995
22
4
Eart hl i ng
Eintritt: 16.02.1997 | Peak: 20 | Wochen: 7
16.02.1997
20
7
Hours...
Eintritt: 17.10.1999 | Peak: 18 | Wochen: 6
17.10.1999
18
6
Bowie At The Beeb - The Best Of The BBC Radio Sessions 68-72
Eintritt: 08.10.2000 | Peak: 88 | Wochen: 3
08.10.2000
88
3
Heathen
Eintritt: 23.06.2002 | Peak: 7 | Wochen: 15
23.06.2002
7
15
Best Of Bowie
Eintritt: 03.11.2002 | Peak: 15 | Wochen: 12
03.11.2002
15
12
Reality
Eintritt: 28.09.2003 | Peak: 5 | Wochen: 8
28.09.2003
5
8
A Reality Tour
Eintritt: 07.02.2010 | Peak: 39 | Wochen: 4
07.02.2010
39
4
The Next Day
Eintritt: 24.03.2013 | Peak: 1 | Wochen: 16
24.03.2013
1
16
Nothing Has Changed. The Very Best Of Bowie
Eintritt: 23.11.2014 | Peak: 5 | Wochen: 12
23.11.2014
5
12
★ [Blackstar]
Eintritt: 17.01.2016 | Peak: 1 | Wochen: 18
17.01.2016
1
18
The Rise And Fall Of Ziggy Stardust And The Spiders From Mars
Eintritt: 17.01.2016 | Peak: 21 | Wochen: 3
17.01.2016
21
3
Hunky Dory
Eintritt: 17.01.2016 | Peak: 32 | Wochen: 3
17.01.2016
32
3
Heroes
Eintritt: 17.01.2016 | Peak: 34 | Wochen: 4
17.01.2016
34
4
Low
Eintritt: 17.01.2016 | Peak: 40 | Wochen: 3
17.01.2016
40
3
The Best Of David Bowie 1969/1974
Eintritt: 17.01.2016 | Peak: 58 | Wochen: 1
17.01.2016
58
1
Scary Monsters (And Super Creeps)
Eintritt: 17.01.2016 | Peak: 75 | Wochen: 2
17.01.2016
75
2
Station To Station
Eintritt: 24.01.2016 | Peak: 65 | Wochen: 2
24.01.2016
65
2
Space Oddity
Eintritt: 24.01.2016 | Peak: 66 | Wochen: 2
24.01.2016
66
2
Young Americans
Eintritt: 24.01.2016 | Peak: 92 | Wochen: 2
24.01.2016
92
2
Lazarus (Musical / David Bowie and Enda Walsh)
Eintritt: 30.10.2016 | Peak: 85 | Wochen: 1
30.10.2016
85
1
Welcome To The Blackout (Live London '78)
Eintritt: 08.07.2018 | Peak: 75 | Wochen: 1
08.07.2018
75
1
Loving The Alien [1983-1988]
Eintritt: 21.10.2018 | Peak: 56 | Wochen: 1
21.10.2018
56
1
Glastonbury 2000
Eintritt: 09.12.2018 | Peak: 53 | Wochen: 1
09.12.2018
53
1
Metrobolist
Eintritt: 15.11.2020 | Peak: 27 | Wochen: 1
15.11.2020
27
1
The Width Of A Circle
Eintritt: 06.06.2021 | Peak: 76 | Wochen: 1
06.06.2021
76
1
Musik-DVD - Schweizer Hitparade
Titel
Eintritt
Peak
Wochen
Best Of Bowie [DVD]
Eintritt: 17.01.2016 | Peak: 3 | Wochen: 8
17.01.2016
3
8
Serious Moonlight [DVD]
Eintritt: 31.01.2016 | Peak: 3 | Wochen: 2
31.01.2016
3
2
Reviews
Durchschnittliche
Bewertung
4.7

20 BewertungenDavid Bowie - Sense Of Doubt
28.12.2003 15:43
Ursprünglich aus dem Album "Heroes". Bekannt wurde es allerdings durch den Film "Christiane F. - Wir Kinder vom Bahnhof Zoo". Die Szene: Es ist Winter, Christiane hat sich inzwischen eingelebt in ihrem neuen Zuhause: dem Bahnhof Zoo. Geht hier ihrer Arbeit nach, befriedigt für wenige Mark die Freier, kratzt sich das Geld für den nächsten Schuss zusammen.

Genauso trist wie dieses Szenenbild ist diese Melodie. Allerdings das beste, das schaudrigste, das genialste Instrumentalstück, das ich kenne.
Eigentlich ist es total banal: 4 markige Akkorde, die durch das ganze Stück begleiten.
18.12.2006 21:25
im film, düster und erschreckend, nur so ist das höchstens depressiv - aber übelster sorte..
09.01.2007 15:11
Dieses Instrumental ist die vertonte Angst, point of no return... Passt in den Film super rein; gibt doch da die Szene, wo sich Christiane auf dem Klo einen Schuss setzt und zusammenklappt - dazu passend dieser Song - wenn ich mich nicht irre. Einfach nur beängstigend und sehr kaputt.
08.06.2007 16:53
wunderbar im musikalischen Sinne
02.07.2007 20:59
Auf die B-seite zu single "Beauty And The Beast" habe ich es zu erstemal gehört, danach habe ich das Album gekauft weil ich auch die Album Fassung von song "Heroes" habe wolte !
Im selbe Jahr auch die Live Fassung gehört auf das Album "Stage"....."Christiane F. - Wir Kinder vom Bahnhof Zoo", habe ich erst in 2002 im San Francisco angeschafft ;-)
Wünderschöner Instrumental die ergreifend ist mit die Bilder aus dem Film !
12.07.2007 18:07
Auch von mir ganz klar 6 Punkte, hervorragend gemacht und extrem gut umgesetzt. Eigentlich bin ich nicht für vertonte Todesstimmung, aber das hier ist einfach nur brillant gemacht. Bowie & Eno waren eben ein geniales Team. Kenne das Stück allerdings nur vom "Heroes"-Album. Das ich "Christiane F" gesehen habe, ist schon viele Jahre her.
22.09.2007 10:30
Als musikalisches Bild für das West-Berlin Ende der 70er Jahre durchaus geeignet - schöner Klangteppich.
03.11.2007 21:44
Sagt mal, Ihr Bahnhof-Zoo-freaks, wollt Ihr die echten Bowie-fans verarschen? Vier Töne, ein Akkord und null Text, das gehört eigentlich gar nicht hierher, sondern in die Filmsparte! Wenn man es dennoch ernsthaft als eigenständiges Musikstück betrachten wollte - ich habe da meine Bedenken, denn es ist ja eigentlich bloß Begleitmusik für einen Film - dann wäre es mit Abstand Bowies schwächstes! 1-
Extrem düster, bedrohlich und deprimierend, aber diese unheimlich intensive Atmosphäre ist der Hammer. Da läuft's mir eiskalt den Rücken runter. Grandios Instrumental und ich finde auch den Übergang ins luftigere "Moss Garden" sehr gelungen!
ich habe zu diesem Stück irgendeine gespenstische U-Bahn-Szene im Gedächtnis, ob die Szene aus dem Film stammt, weiß ich nimmer, aber das Stück ist auf seine Art jedenfalls hervorragend gemacht, in seiner Einzigartigkeit und Genialität durchaus vergleichbar mit Ennio Morricones Lied vom Tod
Krasses, bedrohliches und düsteres Instrumental. Ich weiß, es mag jetzt vielleicht ziemlich krank klingen, aber: Ich habe ständig Bilder von einem eingeschneitetem KZ-Lager vor Augen, eine völligst verlassene Ruine, wo man von erster Sekunde an richtig spürrt, was dort für Grausamkeiten geschehen bzw. geschahen! Ich will gar nicht daran denken, sonst werde ich wieder ganz wütend und traurig ;-(

So, vielleicht schaut ja unser kleiner "Kuschel-Nazi" emalovic vorbei, mal gucken, was er dazu sagt...
Diesen Film hab ich nicht gesehen ... und ich will es auch nicht sehen. Meine unvoreingenommene musikalische Bewertung ist darum 2+
... "holger56" hat sicherlich recht, aber auch mich hat dieses düstere Instrumental schon immer auf seine Weise beeindruckt. Man kann also auch mit ganz wenig musikalischem Aufwand ganz bestimmte Phantasien erzeugen. Auch ohne den Film gesehen zu haben.
Gefällt mir gut, knapp an der 5 vorbei.
Das ist mehr ein Sound-Fragment als ein Song - als düstere Filmmusik durchaus wirkungsvoll, aber isoliert betrachtet 'nur' akzeptabel.
stark, wie er hier ne grauenvoll bedrückende Stimmung erzeugt!
Musik von einem anderen Stern
Betörend, bedrohlich und pechschwarz. Bowie & Eno wollten hier sicherlich den Sensenmann vertonen. Sollte man keinesfalls Nachts auf dem Friedhof hören, sonst sind Paranoia vorprogrammiert. Gibt aber noch bessere Instrumentale der beiden, weil trotz Atmosphäre ein wenig einfach gestrickt. Trotzdem stark und fesselnd.
Achtungsvier für die krass gut eingefangene düstere Atmosphäre dieses Instrumentals. So gesehen hohe Kunst - hörbar nur in minimalen Dosen.
Wow, sowas kann ich normalerweise gar nicht. Nachdem ich den Film vor ein paar Tagen wieder gesehen habe, ist das anders.