Home | Impressum | Kontakt
Login

Flo Rida
My House

Song
Jahr
2015
Musik/Text
Produzent
Gecovert von
3.43
61 Bewertungen
Single-Hitparade
Einstieg
31.01.2016 (Rang 54)
Zuletzt
03.07.2016 (Rang 69)
Peak
15 (1 Woche)
Anzahl Wochen
23
1502 (1586 Punkte)
Chartverlauf
Weltweit
CH
Peak: 15 / Wochen: 23
DE
Peak: 16 / Wochen: 34
AT
Peak: 8 / Wochen: 28
FR
Peak: 31 / Wochen: 20
NL
Peak: 33 / Wochen: 19
BE
Peak: 37 / Wochen: 10 (V)
Peak: 21 / Wochen: 10 (W)
SE
Peak: 4 / Wochen: 30
NO
Peak: 24 / Wochen: 10
IT
Peak: 45 / Wochen: 8
ES
Peak: 59 / Wochen: 19
PT
Peak: 31 / Wochen: 33
AU
Peak: 6 / Wochen: 20
NZ
Peak: 12 / Wochen: 26
Tracks
Digital
03.04.2015
Atlantic 7567992813 (Warner) / EAN 0075679928139
Verfügbar auf
VersionLängeTitelLabel
Nummer
Format
Medium
Release
3:12My HouseAtlantic
7567992813
Single
Digital
03.04.2015
3:12My HouseAtlantic
-
Album
Digital
07.04.2015
3:12My HouseAtlantic / WEA
971238498
Single
Digital
07.04.2015
3:12Clubfete 2015.02 - 44 Summer Club & Party HitsBallhaus
5054196-5625-2-6
Compilation
CD
29.05.2015
Lexxmatiq & Jiggi Remix3:06My House [Remixes EP]WEA
1041182107
Single
Digital
25.09.2015
Flo Rida
Künstlerportal
Singles - Schweizer Hitparade
Titel
Eintritt
Peak
Wochen
Low (Flo Rida feat. T-Pain)
Eintritt: 16.03.2008 | Peak: 13 | Wochen: 59
16.03.2008
13
59
Elevator (Flo Rida feat. Timbaland)
Eintritt: 10.08.2008 | Peak: 92 | Wochen: 1
10.08.2008
92
1
Right Round (Flo Rida feat. Ke$ha)
Eintritt: 15.03.2009 | Peak: 2 | Wochen: 59
15.03.2009
2
59
Sugar (Flo Rida feat. Wynter)
Eintritt: 28.06.2009 | Peak: 40 | Wochen: 11
28.06.2009
40
11
Bad Boys (Alexandra Burke feat. Flo Rida)
Eintritt: 31.01.2010 | Peak: 12 | Wochen: 13
31.01.2010
12
13
Club Can't Handle Me (Flo Rida feat. David Guetta)
Eintritt: 08.08.2010 | Peak: 3 | Wochen: 30
08.08.2010
3
30
Turn Around (5 4 3 2 1)
Eintritt: 13.02.2011 | Peak: 21 | Wochen: 16
13.02.2011
21
16
Where Them Girls At (David Guetta feat. Nicki Minaj & Flo Rida)
Eintritt: 15.05.2011 | Peak: 3 | Wochen: 20
15.05.2011
3
20
Hangover (Taio Cruz feat. Flo Rida)
Eintritt: 13.11.2011 | Peak: 1 | Wochen: 34
13.11.2011
1
34
Good Feeling
Eintritt: 27.11.2011 | Peak: 3 | Wochen: 27
27.11.2011
3
27
Club Rocker (Inna feat. Flo Rida)
Eintritt: 15.01.2012 | Peak: 64 | Wochen: 2
15.01.2012
64
2
Wild Ones (Flo Rida feat. Sia)
Eintritt: 04.03.2012 | Peak: 3 | Wochen: 23
04.03.2012
3
23
Whistle
Eintritt: 27.05.2012 | Peak: 1 | Wochen: 33
27.05.2012
1
33
I Cry
Eintritt: 30.09.2012 | Peak: 9 | Wochen: 23
30.09.2012
9
23
Troublemaker (Olly Murs feat. Flo Rida)
Eintritt: 23.12.2012 | Peak: 8 | Wochen: 22
23.12.2012
8
22
Sing La La La (Carolina Marquez feat. Flo Rida & Dale Saunders)
Eintritt: 31.03.2013 | Peak: 70 | Wochen: 1
31.03.2013
70
1
Can't Believe It (Flo Rida feat. Pitbull)
Eintritt: 08.09.2013 | Peak: 19 | Wochen: 9
08.09.2013
19
9
How I Feel
Eintritt: 29.12.2013 | Peak: 24 | Wochen: 7
29.12.2013
24
7
G.D.F.R. (Flo Rida feat. Sage The Gemini & Lookas)
Eintritt: 18.01.2015 | Peak: 23 | Wochen: 33
18.01.2015
23
33
Here It Is (Flo Rida feat. Chris Brown)
Eintritt: 19.04.2015 | Peak: 50 | Wochen: 1
19.04.2015
50
1
I Don't Like It, I Love It (Flo Rida feat. Robin Thicke & Verdine White)
Eintritt: 19.07.2015 | Peak: 25 | Wochen: 15
19.07.2015
25
15
My House
Eintritt: 31.01.2016 | Peak: 15 | Wochen: 23
31.01.2016
15
23
Hola (Flo Rida feat. Maluma)
Eintritt: 26.11.2017 | Peak: 60 | Wochen: 1
26.11.2017
60
1
Dancer
Eintritt: 11.03.2018 | Peak: 72 | Wochen: 1
11.03.2018
72
1
Alben - Schweizer Hitparade
Titel
Eintritt
Peak
Wochen
Mail On Sunday
Eintritt: 06.04.2008 | Peak: 60 | Wochen: 3
06.04.2008
60
3
R.O.O.T.S. (Route Of Overcoming The Struggle)
Eintritt: 19.04.2009 | Peak: 14 | Wochen: 15
19.04.2009
14
15
Wild Ones
Eintritt: 15.07.2012 | Peak: 7 | Wochen: 13
15.07.2012
7
13
Reviews
Durchschnittliche
Bewertung
3.43

61 BewertungenFlo Rida - My House
Flo Rida öffnet seine Pforten : gewohnter Cola-HipHop-Pop mit etwas Klavier und Rumpel-Groove ... geht in Ordnung.
zu hektisch...überproduziert
Ganz okay.
Sehr guter Song. Ich muss sagen dass er cool dahinläuft und einfach Spass macht ohne irgendwie negativ aufzufallen, deswegen aber auch eher ohne wirklichen Höhepunkt, weshalb ich auch nicht ganz die 6* zücken kann.

Abgerundete 5.5* liegen aber locker drin!
Pop Rap mit Geschnippe zwischendurch…besser als sein Once In A Lifetime…ab der gleichnamigen 2015er EP – 3*…
Für seine Verhältnisse gut
Mit latentem Schrecken muss ich hier feststellen, dass mir Flo Ridas Stimmfarbe sogar ganz gut gefällt, wenn mal nicht alles technisch bearbeitet ist und ich hysterisch angebrüllt werde. Durch den Rap-Part und den leider doch wieder eher überproduzierten Chorus verliert die Nummer bei mir dann aber schon wieder etwas, die Strophen mag ich hingegen wirklich.

Das ist mir eine knäppliche 4 wert.
überproduziert? höchstwahrscheinlich!
hektisch? finde ich nicht
für seine verhälnisse gut? ganz sicher :-)
alles in allem gut, jedoch durchschnittlich und sehr mainstreamig
3.5*
▒ ┌∩┐sh (◣_◢) it┌∩┐ ☺!!!
eine knappe 3
Sorry aber wie kann man bei so einer schwachen und langweiligen Nummer 5 oder 4 Sterne geben??? Sowas sit für mich einfach unbegreiflich!!! Aber vielleicht hab ja ich was an den Ohren!
Awfully dreary and unimaginative.
And don't forget generic! 2.8.
Schon erstaunlich, dass der Song fast ein Jahr brauchte, bis er die Charts erreicht hat. Ich finde ihn besser als das meiste andere, was Flo Rida bis jetzt fabriziert hat. Und das war außer "Whistle", "Wild Ones" und "I Cry" nicht viel...
ganz ok.
I actually don't mind this. Despite how silly Flo Rida sounds, the backing music is cool, and it feels different to pre-2013 Flo Rida.
...weniger...
US-Sound - einfach nichts für mich.
Seiner unangenehmen Stimme zum Trotz eben doch ein soundmäßig starker Song.
nice
...der Sound ist ja noch akzeptabel, aber die doofe Art, seinen Status mitzuteilen, geht mir auf den Wecker...
There is nothing terrible or offensive and in fact the chorus is pretty decent pop. 3.5
...ich werde kaum je Gast in seinem Haus sein...
Les extraits de cet EP sont aussi inaudibles les uns que les autres.
Wirklich schlecht ist das nicht - aber der Song holt mich leider nicht ab - zu viel Geplapper.
Dreary is the right word, this is really bland and it'd have to be a lame party to play this. I guess Flo would actually sound lively and interested if you played this right after playing Cheers (Drink To That), but that's about the only way. He's also reminding me of something or someone and I can't quite place it. I keep thinking Fat Usher, and if it's not him it's someone just as novelty. At this point I cannot blow your whistle Tramar.
Dit nummer is eerlijk gezegd nog best goed te doen. Vooral de rockinvloeden in het catchy refrein klinken extreem lekker!
Ik ken slechtere nummers maar wat kan ik me irriteren aan de 'zang' van Flo Rida. Aan alle kanten gemanipuleerd om het maar een beetje te laten klinken.
Teleurstellend
Just a huge pile of 'ugh' and *groan* every time I hear this. It's just so uninspiring. The hooks are underwhelming, production is dated and everything about it falls flat. It feels like a pulsating four to the floor beat is the only necessity to create a hit when I hear a song like this.
There's nothing really wrong here. That bit in the chorus ("go-o-o out") always annoys me ,however.
schwach
Boring.
God this is yuck. Is Flo Rida seriously still popular??
This just isn't good at all. It mostly comes down to his (attempt at) singing; I could do it better and that is a very offensive statement. But also the backing music is lackluster and that used to be his only strength so it ends up being an uninspired mess as somebody else already pointed it out.
Für einen aktuellen Top-10 Hit doch sehr belanglos.
Sein Stil gerfällt mir nicht mehr. Das ist nur noch Kommerz.
ganz gross. welkom tu mei graus.
Ziemlich dünnflüssig, aber man ist sich ja so einiges gewohnt.
Da fällt mir nur Wrestlemania 32 ein...
Weiß nicht, ob's das besser macht...
Vette plaat van Florida toch wel 5 sterren voor dit vrolijke nummertje
MTE, crazychris.
Bin über die schlechten Bewertungen hier doch etwas erstaunt...sicher nicht der schlechteste Song von FloRida. Nett und schön eingängig, gerade der Refrain ist passabel. Gute 4.
Grows on you, good chorus
Damn you Flo Rida and your catchiness!!! *shakes fist*

I can't deny the cheesy fun of this and the way it just lodges itself in to your brain.

The only part of annoyance for me is that part just before the chorus with those siren sounds, but besides that, this is just tops for me.
sein erster song, der für mich erträglich ist.
mehr noch....der chillige sound überrascht mich positiv.
hätte ich nicht erwartet.
Flo Rida after years still very nice.
Für seine Verhältnisse sicher überdurchschnittlich, aber wirklich warm werde ich damit auch nicht. Gute 3*.
Toll!
Not sure why is this a hit. Easily forgettable.
Typisch Flo Rida sehr hymnisch angelegt. Dazu keine störende "Geräusche" wie sonst oft.
Toller Song, den ich erst jetzt entdeckt habe!
Gefällt mir nicht.
This is one of Flo Rida's best songs. It helps that it's not bogged down by some sort of goofy gimmick or sample (though I still hear a hint of Shontelle's "Impossible" in the chorus), and it's just perfectly acceptable pop rap about having a good time. That being said, I have a soft spot for the bridge and its very gentle piano chords, which is a bizarre but welcome brief change of pace.
Diesen Song mochte ich schon als ich ihn des erste mal gehört habe😃😀
Sehr gut.
Matig nummer, maar hé, what's new? Ik ken slechtere platen uit 2016.
Since like forever (well his debut) i've really struggled to not shun a Flo Rida track but even with it's self proclaimed cringeness I can't not hate on this.
And to be brutally honest if were anybody but Flo I probly would've marked it up to a 5!

P=45
Definitiv sein bester Song
Einer meiner Lieblingskünstler
Wieder sehr stark
Starker Song!