SUCHE

Lana Del Rey - West Coast


Digital Promo
Polydor 3783592

Charts

Entry:08.06.2014 (Position 13)
Last week in charts:31.08.2014 (Position 53)
Peak:13 (1 week)
Chartrun:
Weeks:13
Place on best of all time:3303 (860 points)
World wide:
ch  Peak: 13 / weeks: 13
de  Peak: 22 / weeks: 13
at  Peak: 39 / weeks: 4
fr  Peak: 34 / weeks: 17
be  Tip (Vl)
  Peak: 41 / weeks: 2 (Wa)
dk  Peak: 39 / weeks: 1
it  Peak: 18 / weeks: 1
es  Peak: 12 / weeks: 2
au  Peak: 44 / weeks: 2
nz  Peak: 31 / weeks: 1

Song

Year:2014
Music/Lyrics:Rick Nowels
Lana Del Rey
Producer:Rick Nowels
Sound Sample:
Flash needed for the audio samples.
Digital Track Download:
Durchschnittliche Bewertung:4.6

67 Bewertungen
Personal charts:Add to personal charts

Tracks

14.04.2014
Promo - Digital Polydor 3783592 (UMG) / EAN 0602537835928
Show detailsListen all
1.West Coast (Radio Edit)
  3:47
2.West Coast (Album Version)
  4:15
   

Available on following media

VersionLengthTitleLabel
Number
Format
Medium
Date
Radio Edit3:47West Coast [Promo]Polydor
3783592
Single
Digital
14.04.2014
Album Version4:15West Coast [Promo]Polydor
3783592
Single
Digital
14.04.2014
4:16UltraviolencePolydor
3786615
Album
CD
13.06.2014
4:16Ultraviolence [Limited Deluxe Edition]Polydor
3788049
Album
CD
13.06.2014
Radio Mix3:47Ultraviolence [Limited Deluxe Edition]Polydor
3788049
Album
CD
13.06.2014
»» show all

Lana Del Rey   Artist page

Singles - Schweizer Hitparade
TitleEntryPeakweeks
Video Games30.10.2011230
Blue Jeans30.10.20113916
Born To Die12.02.20121312
Summertime Sadness22.07.2012347
Blue Velvet07.10.2012421
Ride28.10.2012207
Dark Paradise17.03.2013481
Young And Beautiful02.06.2013313
West Coast08.06.20141313
Brooklyn Baby15.06.2014162
Shades Of Cool15.06.2014431
 
Albums - Schweizer Hitparade
TitleEntryPeakweeks
Born To Die12.02.20121101
Ultraviolence22.06.2014210
 

Offers in the market

No offers right now

Reviews

Average points: 4.6 (Reviews: 67)

ShadowViolin
Member
******
Erste Single des kommenden neuen Albums "Ultraviolence", feierte vor kurzem Premiere am US-Radio. Tönt schon mal vielversprechend, wird sich mit der Zeit sicherlich steigern. Ich liebte ja "Born To Die", von daher bin ich schon sehr gespannt auf das Album... -5*

edit: Mittlerweile die längst verdiente Höchstnote. Die Album-Version ist übrigens besser geraten als die Single-Version. 6*
Last edited: 13.06.2014 18:13

sbmqi90
Member
******
Ich habe "West Coast" nun schon gut zehnmal durchgehört und weiß immer noch nicht so recht, wie ich diese neue Single bewerten soll.

Sie gefällt mir klar weniger gut als die Singles und fast alle anderen Tracks ihres Debüt-Albums, aber auf der anderen Seite hat "West Coast" einen unbestreitbaren Charme - der Song hat Atmosphäre und versprüht knisternde Erotik. So vermag die Single doch auf eine unerwartete Weise zu fesseln - überhaupt entwickelt "West Coast" mit jedem Hördurchgang einen stärkeren Sog.

Für den Moment verleihe ich eine knappe 5 in der Hoffnung, dass mir "West Coast" mit Erscheinen von "Ultraviolence" noch besser gefallen wird.

Edit: "Born To Die" war eine überragende Single, und so schnell wird es keinen Song geben, der besser ist. Dennoch hat es "West Coast" nun nach sehr vielen Hördurchgängen geschafft, mich voll und ganz in seinen Bann zu ziehen. Lana Del Rey schafft auch hier eine ganz besondere Atmosphäre, der ich mich gerne hingebe. Schöne Single, und ich kann "Ultraviolence" eigentlich kaum noch erwarten!

edit: Der Radio-Mix ist ebenfalls ein Traum!
Last edited: 14.06.2014 00:09

Fabio (auch Fabi GaGa)
Member
*****
Gefällt mir nicht so gut, wie vieles ihrer "alten" Songs..
Stellenweise langweilt mich das sogar :o
Mehrmals am Tag könnte ich mir das nicht antun!
Nett, mehr nicht...4*

edit: jap, der Radio Mix ist besser, aber nicht viel besser! Ich vergebe 4.5*+
Last edited: 12.06.2014 10:34

Galaxy
Member
*****
Nach dem so starken Debüt Born To Die schon eine leichte Enttäuschung. West Coast hat zwar etwas hypnotisches und ist gewohnt eher depressiv verstimmt, wie man es von Lana kennt, aber insgesamt kommt es nicht über ein 'okay' hinaus. Ultraviolence kann nur besser werden. 4-

Für den Radio Edit gibt's 5*!
Last edited: 26.05.2014 17:55

Miraculi
Member
*****
Move baby, move baby ... und sie bewegt sich doch ... langsam und bewußt auf dieser Retro-Blues-Pop-Angelegenheit - Lana hat bei ihrer neuen Platte Unterstützung von Black Keys' Dan Auerbach bekommen - hört man - und sie gibt ihren Zauber hinzu.

sophieellisbextor
Staff
******
Assez mélancolique. Hâte d'entendre le reste de l'album.
Last edited: 19.06.2014 11:01

TravD
Member
******
Something different from Lana Del Rey which I do indeed like. Grows further with each listen. 5 --> 6
Last edited: 16.06.2014 07:37

Zacco333
Member
****
Very strange but I like it.

DeejayDave
Member
****
Nieuw materiaal van deze bijzondere vrouw. Al sinds haar doorbraak een zwak voor haar. Ook dit is weer bijzonder mysterieus en groeit met elke luisterbeurt.

TaylorHarris
Member
******
Mit dem Review von Miraculi ist eigentlich das meiste schon gesagt. Finde ich irgendwie auch klar schlechter als die meisten ihrer Songs, jedoch hat er einfach was, dass ihn wieder gut lassen wird. Knappe 5* mit Aussichten auf einen Grower ..

Edit: Okay, nun, nach ein paar Wochen, als ich den Song schon fast vergessen hatte, wurde er als Single veröffentlicht. Die Radio Edit, ich dachte erst, sie würde tönen wie das Original, aber ich bin so froh habe ich diese gehört. Diese ist sooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooo viel besser als das Original. Sie hat mir richtig Angst gemacht, ich dachte schon, sie sei verschollen, die alte Lana. Nun beweist sie mir aber das sie es immer noch drauf hat, zum Glück. Meine Freude aufs Album steigt wieder! :)

Die 5* die ich zuerst gegeben habe waren vollkommen unverdient, eigentlich wären es 4 gewesen, ich gab jedoch Zusatzpunkte weil ich sie so mag! ^^ Danke Lana hast du die Radio Edit gemacht, dafür gibts jetzt sogar verdiente und klare 6* von mir! :)
Last edited: 30.05.2014 23:06

gherkin
Member
******
Welcome back Lana.

Snormobiel Beusichem
Member
***
▒ Ben persoonlijk wat minder enthousiast over deze nieuwe plaat, voorzien van veel tempowisselingen, uit april 2014 door de 27 jarige Amerikaanse zangeres en songschrijfster: "Elizabeth Woolridge Grant", alias: "Lana Del Rey" !!! Maar smaken verschillen !!! Krap voldoende ☺!!!

fiorano
Member
******
Grandioze plaat van Lana Del Rey. Ik vond haar altijd al goed, maar dit vind ik toch één van haar beste tot nu toe. Met die mysterieuze beat en natuurlijk de typische zang heeft het nummer weer die typische Lana Del Rey-sfeer. Dit belooft voor het album!

LLonden
Member
******
Mooi nummer van Lana Del Rey. 6* :)
Last edited: 21.06.2014 15:23

bluezombie
Member
****
Reminds me of Kate Bush. I like it.

Deinonychus
Member
***
Eigentlich eine recht interessante Nummer mir Rhythmuswechseln, aber viel zu minimalistisch arrangiert. Deswegen müssen 3* reichen.

Ghostwriter1
Member
***
Wo ist die Hook? An der Westküste?

Hänsi
Member
*****
Gut

Kamala
Member
*****
...die Frau fasziniert mich immer wieder aufs Neue - auch wenn sie an der Westküste verweilt -...

Chartsfohlen
Member
****
Sehr minimalistischer Song, der atmosphärisch durchaus Potenzial hat, aber dieses trotz interessanter Elemente und einiger Stilwechsel nicht ausschöpfen kann. So recht wollen die verschiedenen Elemente kein herausragendes Ganzes ergeben, sondern bleiben leichte Fremdkörper. Speziell aber allemal.

KitchenTel
Member
******
J'avais aimé Lana (en partie) pour ses productions urbaines et tribales qui seyaient si bien son premier essai.
C'est donc une cruelle déconvenue quand je tombe sur ce nouveau single aux accents pop-rock et à la structure pas vraiment radiophonique.
Mais si la transition couplet/refrain m'avait paru maladroite aux premiers abords, je dois reconnaître que c'est maintenant pour cette raison que j'aime tant l'écouter. Un rythme parfait conjuguant
dynamisme et langueur...et toujours cette nonchalance vocale si séduisante. J'écoute et réécoute en pensant déjà au plaisir que me procurera la prochaine écoute.
Ça n'a rien de nouveau comme son, j'entends bien. Mais j'adore, simplement. De A à Z. "Ultraviolence" promet grand.

rotrigodelafuente
Member
******
edel edel!
lana del rey schafft es erneut zu überzeugen und sich positiv weiter zu entwickeln. sie ist nach wie vor kein bisschen langweilig! song funktioniert auch sehr gut in der endlosschlaufe :-)
könnte gut sein, dass ich dem song bald noch den 6. stern verleihe!
edit: es ist bereits soweit! dieses prachtsstück hat sich zu souveränen 6 * entwickelt!

edit:
höre soeben die singleversion zum 1. mal und bin etwas schockiert! nachdem ich mich in die albumversion, welche ich ständig höre, verliebt habe, entäuscht mich dieser single edit massiv! verstehe überhaupt nicht, weshalb man diese perle so verändern (anpassen) muss!!
ich bewerte hier also NUR die album version!!!
Last edited: 22.06.2014 15:36

irelander
Member
****
Auerbach on producer duties explains so much actually, and I'm enjoying this more now too. Now I'm used to it, it's super classy. 4.25
Last edited: 09.06.2014 14:15

musikmannen
Member
****
Ok

Der_Nagel
Member
****
Ein Stück, zu welchem am Strand geträumt werden kann…und die Westküste ist mir sympathisch, knapp aufgerundete 3.5…

Supersok
Member
***
Misschien moet je er aan wennen, maar tot nog toe ben ik niet overtuigd. vaag plaatje!

Ale&Bea
Member
*****
4.8

KingBandicoot
Member
***
A bit average and boring.

2.75*.

spatz-98
Member
****
4+

CDN: #26, 2014
USA: #17, 2014

alleyt1989
Member
****
This is good. I'm happy that she isn't doing more of the dance vs Cedric Gervais stuff with this new album (well from what I can tell which is really only one song, but the lead single I'd hope is a reflection of what's on the album). Quite enchanting.

tgebele
Member
*****
Klingt wesentlich positiver als andere Sachen von ihr.

brokenrecords
Member
******
Brilliant. I love the tempo change in the chorus and the production is excellent, her collaborations so far with Dan Auerbach have definitely been an improvement to her already great catalogue of tracks from "Born to Die". This is probably my favourite Lana Del Rey song, surpassing the also excellent "Video Games".

Spent 1 week at #1 on my personal chart.
Last edited: 25.07.2014 03:58

Sacred
Member
**
Indisktuable Langweile. 2-

SoC_Girl
Member
****
Hat Old-School-Charme, aber spontan weniger toll als ihre anderen Singles

ul.tra
Member
****
Geht noch in Ordnung

Iebiewiebie
Member
*****
knappe song, knappe productie, zeker de electrische gitaar in de mix doet wel wat extra.

emalovic
Member
***
nicht so catchy und toll wie ihre vorherigen Singles.


ich frage mich echt, welcher Radiosender diesen Song hier spielen soll !

Ist überhaupt nicht massentauglich. Klingt eher wie Alternative Rock der 90er Jahre gepaart mit Hipster-musik der Gegenwart

Musicfreaky_93
Member
**
Sehe ich wie Sacred.

southpaw
Member
****
Wäre das eine Debütsingle, gäb's evtl. 5 Sterne. So aber stellt sich die Frage, wie weiter Ms. del Rey.

Es beginnt (noch leicht) zu langweilen.

vancouver
Member
*****
Interessante Mischung - stellenweise sind effektive neue musikalische Elemente zu erkennen aber ohne irgendwie die alten Grooves von Madame Del Rey völlig auszublenden- Guter Vorbote auf ihr kommendes Album

fabio
Member
*****
gut

Reto
Member
******
Neuer Stoff von LDR. Wie so oft bei ihr auf den ersten Durchgang noch nicht so catchy. Aber das Ding kann ja noch etwas ziehen bis zur vollen Wirkung.

Passt inzwischen total gut - vor allem im bekömmlicheren [Radio Mix]. Dafür - und nur dafür - gibts die Maximalnote.
Last edited: 21.07.2014 17:58

gate4free
Member
****
Auch die neue Single schliesst nahtlos am bewährten Schema an: ganz gemächlich, etwas einschläfernd und doch irgendwie lieblich...

Oski.ch
Member
*****
Der Moment der Wahrheit ist nun also gekommen: Das zweite Album von Lana Del Rey steht an! Kann sie den überwältigenden Erfolg von 'Born To Die' bestätigen oder schmiert sie ab wie z.B. Duffy?
Das hier ist die erste Single aus 'Ultraviolence'. Tja, und wenn das Album ähnlich säuselt, zirrpt und schwirrt wie die Nummer hier - dann wird sich Lizzie Grant im Musikdschungel durchgesetzt haben!

lonelyness
Member
******
perfect

Chemmical
Member
*****
Perfect for the summer, I really like the tempo switch.

remix1970
Member
****
Recht gute Nummer.

!Xabbu
Member
**
tut mir leid..aber das konzept ist schon seit mindestens 3 songs ausgereizt...bei mir wirkts nicht mehr...

aber die klasse des songs kann man nicht abstreiten...

jayj95
Member
****
Classy but its no Video Games or Ride. Problem with her on the Australian charts is only Triple J to my knowledge plays the original versions consistently whereas CHR seems to play her songs but on one condition (that they are remixed by Cedric Gervais). Lana's ORIGINAL songs are brilliant and could easily be hits if CHR gave it a chance.
Last edited: 25.06.2014 12:40

Musikmichel91
Member
******
Perfekt

TSCHEMBALO
Member
***
ich hauch dir in zeitlupe in meinem seiden sommerkleidchen meinen hach hush wie ein weichspühler in dein öhrchen. - nur für harte jungs!

Matterhorn-Toblerone
Member
******
Definitiv ihre beste Single,- dies wird schon was heissen, denn der Vorgänger brachte bereits sehr gute Stücke hervor!

Der beste Part ist das verträumte "Move baby, move baby".

D.B. Russell
Member
*****
erste Single des neuen Albums, kommt gut!

Werner
Member
****
...ein deprimierender Tag an der Westküste...

LULA
Member
******
ein paar verträumte Minuten an der Westküste, am besten im Sommer hören...

Rock'n'roll Gypsy
Member
**
Hört sich nach einer schlechten Mazzy-Star-Kopie an. So langsam aber sicher wird's langweilig mit der Guten. Da höre ich doch lieber Madame Sinatra - viel lieber!

Chris A
Member
*****
Very nice, really grew on me heaps in the last month.

Fritz260449
Member
*****
sehr schöner Song

Besnik
Member
*****
Ich muss zugeben das der neue Lana Song bei mir ne Weile gebraucht hat, aber mittlerweile finde ich den Song sehr schön. Und der Clip gefällt mir auch!

LarkCGN
Member
******
Die Frau haut mich immer wieder um. Sowohl die Album- als auch die Radio-Version haben ihren Charme. Ganz stark!

remember
Member
****
Mittlerweile kann man unter ihren Songs kaum noch unterscheiden.
War ihr Debüt noch eine Ausnahmeerscheinung, klingen ihre Songs nun alle mehr oder weniger gleich.

Widmann1
Member
*****
Mystisch

Samuelw300
Member
*****
Ich finde "WestCoast" hört sich als Song schon eigenständig an.

Dieser Wechsel von den Strophen zum Refrain ist ja sehr gelungen. Und die Bridge dazwischen besonders fein.

Wiedermal ein melancholischer Song der Frau, der auch wirklich etwas mystisch ist.

FranzPanzer
Member
***
Ein Lied ohne jedweden Stellenwert für mich, aber hören kann man es im Grunde noch, auch wenn es mein Gusto nicht bedient und eher an die Tristesse der Siedlung Würzburg-Heuchelhof, Siedlungsgebiet H1 Straßburger Ring, Ecke Osloer Straße/Mainpost erinnert. Im Ganzen muss ich sagen: Na ja, der Song hier geht noch durch - freilich ziemlich mittelklassig bis fast schon unterdurchschnittlich, aber immer noch erträglicher als bedeutungsschwangerer wie tantig-biederer Deutsch-Pop, der im Radio manches Audi 100 erklingt, der im Tauberfränkischen seine Runden zieht. Ich runde gnadenreich auf!

Chuck_P
Member
****
ok.

Bette Davis Eye
Member
******
Herrlich dunkel, hypnotisch und sexy. Hätte eigentlich ein größerer Hit werden müssen!

orangeKILLER
Member
******
Ja, genialer Song. Die Albumversion ist übrigens 1000x besser als die Radio Edit!
Add a review
Review Charts

Australien Belgien Dänemark Deutschland Finnland Frankreich Italien Neuseeland Niederlande Norwegen Österreich Portugal Schweden Spanien Suisse Romande
deutsch
LOGIN
PASSWORT
Passwort vergessen?