Home | Impressum | Kontakt
Login

Metro Boomin with The Weeknd & 21 Savage
Creepin'

Song
Jahr
2022
Musik/Text
Produzent
Original
3.51
37 Bewertungen
Single-Hitparade
Einstieg
11.12.2022 (Rang 6)
Zuletzt
14.01.2024 (Rang 96)
Peak
6 (1 Woche)
Anzahl Wochen
49
306 (3067 Punkte)
Chartverlauf
Weltweit
CH
Peak: 6 / Wochen: 49
DE
Peak: 10 / Wochen: 37
AT
Peak: 13 / Wochen: 26
FR
Peak: 8 / Wochen: 57
NL
Peak: 7 / Wochen: 41
BE
Peak: 13 / Wochen: 29 (V)
Peak: 2 / Wochen: 30 (W)
SE
Peak: 8 / Wochen: 22
FI
Peak: 14 / Wochen: 2
NO
Peak: 7 / Wochen: 19
DK
Peak: 3 / Wochen: 19
IT
Peak: 37 / Wochen: 24
PT
Peak: 4 / Wochen: 63
AU
Peak: 7 / Wochen: 42
NZ
Peak: 6 / Wochen: 32
Tracks
Digital
02.12.2022
Republic - (UMG)
Verfügbar auf
VersionLängeTitelLabel
Nummer
Format
Medium
Release
3:41Creepin'Republic
-
Single
Digital
02.12.2022
3:41Heroes & Villains [Explicit]Republic
22UM1IM35114
Album
Digital
02.12.2022
3:41Creepin'Republic
23UMGIM25960
Single
Digital
17.03.2023
Instrumental3:41Creepin'Republic
23UMGIM25960
Single
Digital
17.03.2023
Video Remix4:20Creepin'Republic
23UMGIM25960
Single
Digital
17.03.2023
The Weeknd
Künstlerportal
Singles - Schweizer Hitparade
Titel
Eintritt
Peak
Wochen
Love Me Harder (Ariana Grande & The Weeknd)
Eintritt: 23.11.2014 | Peak: 40 | Wochen: 21
23.11.2014
40
21
Elastic Heart (Sia feat. The Weeknd & Diplo)
Eintritt: 18.01.2015 | Peak: 12 | Wochen: 31
18.01.2015
12
31
Earned It
Eintritt: 25.01.2015 | Peak: 7 | Wochen: 38
25.01.2015
7
38
Can't Feel My Face
Eintritt: 26.07.2015 | Peak: 8 | Wochen: 39
26.07.2015
8
39
The Hills
Eintritt: 23.08.2015 | Peak: 23 | Wochen: 34
23.08.2015
23
34
In The Night
Eintritt: 31.01.2016 | Peak: 67 | Wochen: 5
31.01.2016
67
5
Low Life (Future feat. The Weeknd)
Eintritt: 24.04.2016 | Peak: 72 | Wochen: 1
24.04.2016
72
1
Starboy (The Weeknd feat. Daft Punk)
Eintritt: 02.10.2016 | Peak: 2 | Wochen: 46
02.10.2016
2
46
False Alarm
Eintritt: 09.10.2016 | Peak: 85 | Wochen: 1
09.10.2016
85
1
I Feel It Coming (The Weeknd feat. Daft Punk)
Eintritt: 27.11.2016 | Peak: 7 | Wochen: 37
27.11.2016
7
37
Party Monster
Eintritt: 27.11.2016 | Peak: 21 | Wochen: 5
27.11.2016
21
5
Reminder
Eintritt: 26.02.2017 | Peak: 86 | Wochen: 2
26.02.2017
86
2
Comin Out Strong (Future feat. The Weeknd)
Eintritt: 05.03.2017 | Peak: 76 | Wochen: 1
05.03.2017
76
1
Lust For Life (Lana Del Rey feat. The Weeknd)
Eintritt: 30.04.2017 | Peak: 48 | Wochen: 3
30.04.2017
48
3
A Lie (French Montana feat. The Weeknd & Max B)
Eintritt: 23.07.2017 | Peak: 80 | Wochen: 1
23.07.2017
80
1
Pray For Me (The Weeknd & Kendrick Lamar)
Eintritt: 11.02.2018 | Peak: 21 | Wochen: 8
11.02.2018
21
8
Call Out My Name
Eintritt: 08.04.2018 | Peak: 8 | Wochen: 11
08.04.2018
8
11
Try Me
Eintritt: 08.04.2018 | Peak: 27 | Wochen: 2
08.04.2018
27
2
Wasted Times
Eintritt: 08.04.2018 | Peak: 42 | Wochen: 2
08.04.2018
42
2
Lost In The Fire (Gesaffelstein & The Weeknd)
Eintritt: 20.01.2019 | Peak: 29 | Wochen: 7
20.01.2019
29
7
Power Is Power (SZA, The Weeknd & Travis Scott)
Eintritt: 28.04.2019 | Peak: 67 | Wochen: 2
28.04.2019
67
2
Heartless
Eintritt: 01.12.2019 | Peak: 16 | Wochen: 6
01.12.2019
16
6
Blinding Lights
Eintritt: 08.12.2019 | Peak: 1 | Wochen: 205
08.12.2019
1
205
After Hours
Eintritt: 01.03.2020 | Peak: 16 | Wochen: 7
01.03.2020
16
7
In Your Eyes
Eintritt: 29.03.2020 | Peak: 12 | Wochen: 37
29.03.2020
12
37
Smile (Juice WRLD & The Weeknd)
Eintritt: 16.08.2020 | Peak: 42 | Wochen: 4
16.08.2020
42
4
Over Now (Calvin Harris / The Weeknd)
Eintritt: 06.09.2020 | Peak: 41 | Wochen: 2
06.09.2020
41
2
Save Your Tears
Eintritt: 17.01.2021 | Peak: 3 | Wochen: 158
17.01.2021
3
158
You Right (Doja Cat & The Weeknd)
Eintritt: 04.07.2021 | Peak: 38 | Wochen: 3
04.07.2021
38
3
Better Believe (Belly, The Weeknd, Young Thug)
Eintritt: 01.08.2021 | Peak: 99 | Wochen: 1
01.08.2021
99
1
Take My Breath
Eintritt: 15.08.2021 | Peak: 10 | Wochen: 21
15.08.2021
10
21
Hurricane (Kanye West feat. The Weeknd & Lil Baby)
Eintritt: 05.09.2021 | Peak: 9 | Wochen: 5
05.09.2021
9
5
Moth To A Flame (Swedish House Mafia & The Weeknd)
Eintritt: 31.10.2021 | Peak: 10 | Wochen: 37
31.10.2021
10
37
One Right Now (Post Malone & The Weeknd)
Eintritt: 14.11.2021 | Peak: 20 | Wochen: 8
14.11.2021
20
8
La fama (Rosalía feat. The Weeknd)
Eintritt: 21.11.2021 | Peak: 15 | Wochen: 39
21.11.2021
15
39
Sacrifice
Eintritt: 16.01.2022 | Peak: 13 | Wochen: 6
16.01.2022
13
6
I Was Never There (The Weeknd feat. Gesaffelstein)
Eintritt: 18.09.2022 | Peak: 94 | Wochen: 3
18.09.2022
94
3
Creepin' (Metro Boomin with The Weeknd & 21 Savage)
Eintritt: 11.12.2022 | Peak: 6 | Wochen: 49
11.12.2022
6
49
Die For You
Eintritt: 05.03.2023 | Peak: 4 | Wochen: 27
05.03.2023
4
27
Double Fantasy (The Weeknd feat. Future)
Eintritt: 30.04.2023 | Peak: 9 | Wochen: 3
30.04.2023
9
3
Popular (The Weeknd & Madonna feat. Playboi Carti)
Eintritt: 11.06.2023 | Peak: 11 | Wochen: 37
11.06.2023
11
37
K-Pop (Travis Scott, Bad Bunny & The Weeknd)
Eintritt: 30.07.2023 | Peak: 3 | Wochen: 2
30.07.2023
3
2
One Of The Girls (The Weeknd, Jennie & Lily Rose Depp)
Eintritt: 17.12.2023 | Peak: 45 | Wochen: 10
17.12.2023
45
10
We Still Don't Trust You (Future & Metro Boomin / The Weeknd)
Eintritt: 21.04.2024 | Peak: 57 | Wochen: 2
21.04.2024
57
2
Alben - Schweizer Hitparade
Titel
Eintritt
Peak
Wochen
Trilogy
Eintritt: 25.11.2012 | Peak: 58 | Wochen: 1
25.11.2012
58
1
Kiss Land
Eintritt: 22.09.2013 | Peak: 62 | Wochen: 1
22.09.2013
62
1
Beauty Behind The Madness
Eintritt: 06.09.2015 | Peak: 4 | Wochen: 22
06.09.2015
4
22
Starboy
Eintritt: 04.12.2016 | Peak: 5 | Wochen: 121
04.12.2016
5
121
My Dear Melancholy,
Eintritt: 08.04.2018 | Peak: 4 | Wochen: 7
08.04.2018
4
7
After Hours
Eintritt: 29.03.2020 | Peak: 1 | Wochen: 113
29.03.2020
1
113
The Highlights
Eintritt: 14.02.2021 | Peak: 10 | Wochen: 9
14.02.2021
10
9
Dawn FM
Eintritt: 16.01.2022 | Peak: 1 | Wochen: 24
16.01.2022
1
24
21 Savage
Discographie / Fan werden
Singles - Schweizer Hitparade
Titel
Eintritt
Peak
Wochen
Bank Account
Eintritt: 13.08.2017 | Peak: 65 | Wochen: 17
13.08.2017
65
17
Rockstar (Post Malone feat. 21 Savage)
Eintritt: 24.09.2017 | Peak: 2 | Wochen: 49
24.09.2017
2
49
Ghostface Killers (21 Savage, Offset & Metro Boomin feat. Travis Scott)
Eintritt: 05.11.2017 | Peak: 40 | Wochen: 3
05.11.2017
40
3
Bartier Cardi (Cardi B feat. 21 Savage)
Eintritt: 14.01.2018 | Peak: 79 | Wochen: 2
14.01.2018
79
2
Pass Out (Quavo feat. 21 Savage)
Eintritt: 21.10.2018 | Peak: 71 | Wochen: 1
21.10.2018
71
1
10 Freaky Girls (Metro Boomin feat. 21 Savage)
Eintritt: 11.11.2018 | Peak: 82 | Wochen: 1
11.11.2018
82
1
A Lot
Eintritt: 17.02.2019 | Peak: 79 | Wochen: 2
17.02.2019
79
2
Wish Wish (DJ Khaled feat. Cardi B & 21 Savage)
Eintritt: 26.05.2019 | Peak: 90 | Wochen: 1
26.05.2019
90
1
Runnin (21 Savage & Metro Boomin)
Eintritt: 11.10.2020 | Peak: 28 | Wochen: 2
11.10.2020
28
2
Mr. Right Now (21 Savage & Metro Boomin feat. Drake)
Eintritt: 11.10.2020 | Peak: 48 | Wochen: 2
11.10.2020
48
2
My Life (J. Cole feat. 21 Savage, Morray)
Eintritt: 23.05.2021 | Peak: 34 | Wochen: 2
23.05.2021
34
2
Jimmy Cooks (Drake feat. 21 Savage)
Eintritt: 26.06.2022 | Peak: 5 | Wochen: 17
26.06.2022
5
17
Rich Flex (Drake & 21 Savage)
Eintritt: 13.11.2022 | Peak: 4 | Wochen: 12
13.11.2022
4
12
Major Distribution (Drake & 21 Savage)
Eintritt: 13.11.2022 | Peak: 10 | Wochen: 2
13.11.2022
10
2
Pussy & Millions (Drake & 21 Savage feat. Travis Scott)
Eintritt: 13.11.2022 | Peak: 12 | Wochen: 2
13.11.2022
12
2
3AM On Glenwood
Eintritt: 13.11.2022 | Peak: 89 | Wochen: 1
13.11.2022
89
1
Creepin' (Metro Boomin with The Weeknd & 21 Savage)
Eintritt: 11.12.2022 | Peak: 6 | Wochen: 49
11.12.2022
6
49
Niagara Falls (Foot Or 2) (Metro Boomin with Travis Scott & 21 Savage)
Eintritt: 11.12.2022 | Peak: 28 | Wochen: 1
11.12.2022
28
1
Surround Sound (JID / 21 Savage / Baby Tate)
Eintritt: 26.11.2023 | Peak: 60 | Wochen: 8
26.11.2023
60
8
Redrum
Eintritt: 21.01.2024 | Peak: 7 | Wochen: 13
21.01.2024
7
13
Née-Nah (21 Savage / Travis Scott / Metro Boomin)
Eintritt: 21.01.2024 | Peak: 12 | Wochen: 3
21.01.2024
12
3
N.h.i.e. (21 Savage & Doja Cat)
Eintritt: 21.01.2024 | Peak: 29 | Wochen: 2
21.01.2024
29
2
Alben - Schweizer Hitparade
Titel
Eintritt
Peak
Wochen
I Am > I Was
Eintritt: 30.12.2018 | Peak: 33 | Wochen: 2
30.12.2018
33
2
Savage Mode II (21 Savage & Metro Boomin)
Eintritt: 11.10.2020 | Peak: 12 | Wochen: 3
11.10.2020
12
3
Her Loss (Drake & 21 Savage)
Eintritt: 13.11.2022 | Peak: 1 | Wochen: 34
13.11.2022
1
34
American Dream
Eintritt: 21.01.2024 | Peak: 1 | Wochen: 15
21.01.2024
1
15
Metro Boomin
Discographie / Fan werden
Singles - Schweizer Hitparade
Titel
Eintritt
Peak
Wochen
Ghostface Killers (21 Savage, Offset & Metro Boomin feat. Travis Scott)
Eintritt: 05.11.2017 | Peak: 40 | Wochen: 3
05.11.2017
40
3
Ric Flair Drip (Offset & Metro Boomin)
Eintritt: 11.03.2018 | Peak: 74 | Wochen: 5
11.03.2018
74
5
10 Freaky Girls (Metro Boomin feat. 21 Savage)
Eintritt: 11.11.2018 | Peak: 82 | Wochen: 1
11.11.2018
82
1
Overdue (Metro Boomin feat. Travis Scott)
Eintritt: 11.11.2018 | Peak: 95 | Wochen: 1
11.11.2018
95
1
Runnin (21 Savage & Metro Boomin)
Eintritt: 11.10.2020 | Peak: 28 | Wochen: 2
11.10.2020
28
2
Mr. Right Now (21 Savage & Metro Boomin feat. Drake)
Eintritt: 11.10.2020 | Peak: 48 | Wochen: 2
11.10.2020
48
2
Creepin' (Metro Boomin with The Weeknd & 21 Savage)
Eintritt: 11.12.2022 | Peak: 6 | Wochen: 49
11.12.2022
6
49
Superhero (Heroes & Villains) (Metro Boomin with Future & Chris Brown)
Eintritt: 11.12.2022 | Peak: 23 | Wochen: 13
11.12.2022
23
13
Niagara Falls (Foot Or 2) (Metro Boomin with Travis Scott & 21 Savage)
Eintritt: 11.12.2022 | Peak: 28 | Wochen: 1
11.12.2022
28
1
Too Many Nights (Metro Boomin feat. Don Toliver with Future)
Eintritt: 18.12.2022 | Peak: 67 | Wochen: 12
18.12.2022
67
12
Trance (Metro Boomin with Travis Scott & Young Thug)
Eintritt: 19.03.2023 | Peak: 65 | Wochen: 7
19.03.2023
65
7
Née-Nah (21 Savage / Travis Scott / Metro Boomin)
Eintritt: 21.01.2024 | Peak: 12 | Wochen: 3
21.01.2024
12
3
Like That (Future & Metro Boomin / Kendrick Lamar)
Eintritt: 31.03.2024 | Peak: 6 | Wochen: 9
31.03.2024
6
9
Cinderella (Future & Metro Boomin / Travis Scott)
Eintritt: 31.03.2024 | Peak: 9 | Wochen: 3
31.03.2024
9
3
Type Shit (Future & Metro Boomin / Travis Scott & Playboi Carti)
Eintritt: 31.03.2024 | Peak: 11 | Wochen: 12
31.03.2024
11
12
We Still Don't Trust You (Future & Metro Boomin / The Weeknd)
Eintritt: 21.04.2024 | Peak: 57 | Wochen: 2
21.04.2024
57
2
Alben - Schweizer Hitparade
Titel
Eintritt
Peak
Wochen
Not All Heroes Wear Capes
Eintritt: 11.11.2018 | Peak: 26 | Wochen: 2
11.11.2018
26
2
Savage Mode II (21 Savage & Metro Boomin)
Eintritt: 11.10.2020 | Peak: 12 | Wochen: 3
11.10.2020
12
3
Heroes & Villains
Eintritt: 11.12.2022 | Peak: 1 | Wochen: 83
11.12.2022
1
83
Spider-Man: Across The Spider-Verse (Soundtrack / Metro Boomin)
Eintritt: 11.06.2023 | Peak: 6 | Wochen: 7
11.06.2023
6
7
We Don't Trust You (Future & Metro Boomin)
Eintritt: 31.03.2024 | Peak: 1 | Wochen: 14
31.03.2024
1
14
We Still Don't Trust You (Future & Metro Boomin)
Eintritt: 21.04.2024 | Peak: 3 | Wochen: 4
21.04.2024
3
4
Reviews
Durchschnittliche
Bewertung
3.51

37 BewertungenMetro Boomin with The Weeknd & 21 Savage - Creepin'
Ich glaube fast, dass ich diesem Song positiver gegenüberstehen würde, wenn ich nicht "I Don't Wanna Know" von Mario Winans, Enya und P. Diddy kennen würde, denn dieser Track wird hier fast identisch unter einem neuen Titel und mit einem neuen plappernden Rapper rausgebracht. So dominiert für mich die Frage: Warum? Und ich finde während des Hörens keine Antwort darauf. Ich bleibe beim Original.

Gute 3.
Klar, das ist nicht innovativ und das sample allgemein längst ausgelutscht. Trotzdem klingt das für mich richtig gut. Vor allem der abel.

Edit: gefällt mir immer besser und verfügt über hit-potenzial. Stark.

Edit: lustig, wie alle nur von mario winans sprechen, die fugees jedoch damals mit „ready or not“ bereits einen echten hit ausgepackt haben.
Zudem, der shit gefällt mir mittlerweile dermassen, dass ich die volle punktzahl zücken muss. Klar ist das schwer zu erklären.
Klingt nett, Weeknds Stimme dominiert den Song.
Orientiert sich sehr am Original. Das ist einerseits natürlich wenig einfallsreich - andererseits aber auch nicht wirklich schlecht gemacht. Die Stimme von Weeknd kommt ganz gut. Ist mir aber erst einmal nicht mehr als drei Sterne wert.
I definitely have complicated feelings here, as while I'm all for "I Don't Wanna Know" appreciation, I'm quite underwhelmed that there's very little of a fresh take presented here. Well performed, just a shame that it could have been so much more. 3.5
was soll denn der unsinn schon wieder?
wenn hier wenigstens neue einflüsse zu hören wären.
aber so reiht sich das zeug nahtlos an den blue titel von guetta ein.
Ich sehe das exakt wie das Chartsfohlen, nur dass ich schon das Original eher mässig fand. Überlegte mir heute während der Hitparade, was wohl der Grund für den Re-Entry dieses Songs wäre, so exakt wie das Original klingt er. Gute 3.
.
cool
La voix de The Weeknd fonctionne bien sur ce sample.
Die Ähnlichkeit zum Mario Winans, P. Diddy & Enya Hit (der von der Melodie her ja auch schon ein Cover von Enya war) ist deutlich erkennbar und so schlecht find ich diese Neuauflage jetzt auch nicht.
Might grow to a 5, 4.3* for now

Update, yeah. 4.6*

Update 2: nah, back to a 4. Not THAT interesting, though I do like the Diddy remix
Aufgerundete vier.
angenehmer synthie-sound, der mir gut gefällt. aber so richtig kickt es mich insgesamt nicht. knappe 4 punkte.
Daran finde ich auch gar keinen Gefallen. Jammerig gesungen, mit einer doofen Rap-Einlage und das Ganze dümpelt vor sich hin. Für The Weeknd weit unter dem gewohnten Niveau.
Weniger was für Baby Boomer.
weniger
Mit The Weeknd kann ja nicht wirklich was schief gehen :) Und das Metro Album ist ziemlich klasse geworden! Für Creepin eine 4, fürs Album aber eine 5!
Der Eine plappert zu nervös, der andere singt zu angestrengt, zu penetrant und Abel....ist das wirklich Abel?
Grauenvolle Produktion
Ganz okay!
Dank The Weeknd ein mehr als passables Werk mit vertrautem Einschlag. Überzeugt mich noch eine Spur mehr als das "Original", weshalb ich hier inzwischen erhöhen darf.
Kommt im Leben nicht an die Version von Mario Winans ran... klar haben die Fugees das Sample auch benutzt aber der Rest wurde quasi 1:1 von Winans übernommen... kreativ geht anders
i love this one
Brutal langweilig.
Overgewaardeerde track, die momenteel zefs op #2 staat, van de debutant producer uit Missouri, ondersteund door de Canadese zanger en Amerikaanse rapper. Maar deze hiphop track leunt teveel op de melodie van "Ready or not" om dit orgineel te vinden en veel sterren aan toe te kennen.
Goede cover van Mario Winans die het weer gejat heeft van The Fugees.
"I Don't Wanna Know" von Mario Winans, Enya und P. Diddy wurde hier in der Tat mehr oder weniger gecovert. Weeknd singt seinen Part mit gut geschauspielerter Leidenschaft, die man ihm glatt so abnimmt. Groove und Flow stimmen für mich. Ein hörbarer Titel.
angenehmer sound
Geht eh vier Minus
Boven gemiddeld. Goede song.
Gefällt mir nicht so...
Ein Cover.
Na ja, es gab schon schlimmeres.
Ist aber dennoch nicht besonders.
Finde das auch ziemlich gleich wie das damals von Mario Winans etc., man kann's zwar hören, aber finde es auch eher unnötig und die von mir schon alte genannte Version gefällt mir auch besser!
Echt de grootste fan van deze hit ben ik nu eerlijk gezegd toch niet.
Ich finde, der Titel trifft es ganz gut. Irgendwie eine Trauermusik. Die kurze Hip-Hop-Einlage hebt es für mich soeben auf 3 Punkte.
Ich finde den Song echt gut und mir ist eigentlich relativ egal, wenn das so sehr nach dem Original klingt. Ist ja eben ein tolles Original. -5*