Home | Impressum | Kontakt
Login

Missy Elliott feat. Pharrell Williams
WTF (Where They From)

Song
Jahr
2015
Musik/Text
3.04
26 Bewertungen
Weltweit
DE
Peak: 82 / Wochen: 1
FR
Peak: 73 / Wochen: 2
BE
Tip (V)
Tip (W)
AU
Peak: 45 / Wochen: 1
Tracks
Digital
13.11.2015
Atlantic 7567991652 (Warner) / EAN 0075679916525
Verfügbar auf
VersionLängeTitelLabel
Nummer
Format
Medium
Release
3:12WTF (Where They From)Atlantic
7567991652
Single
Digital
13.11.2015
3:13Bravo Black Hits Vol. 34Polystar
060075368301 (9)
Compilation
CD
18.03.2016
Missy Elliott
Künstlerportal
Singles - Schweizer Hitparade
Titel
Eintritt
Peak
Wochen
I Want You Back (Melanie B feat. Missy "Misdemeanor" Elliott)
Eintritt: 25.10.1998 | Peak: 25 | Wochen: 9
25.10.1998
25
9
All N My Grill (Missy Misdemeanor Elliott feat. MC Solaar)
Eintritt: 31.10.1999 | Peak: 23 | Wochen: 11
31.10.1999
23
11
Get Ur Freak On (Missy "Misdemeanor" Elliott)
Eintritt: 13.05.2001 | Peak: 16 | Wochen: 15
13.05.2001
16
15
One Minute Man (Missy "Misdemeanor" Elliott feat. Ludacris)
Eintritt: 09.09.2001 | Peak: 92 | Wochen: 11
09.09.2001
92
11
4 My People (Missy "Misdemeanor" Elliott)
Eintritt: 21.04.2002 | Peak: 40 | Wochen: 13
21.04.2002
40
13
Oops (Oh My) (Tweet feat. Missy "Misdemeanor" Elliott)
Eintritt: 12.05.2002 | Peak: 36 | Wochen: 9
12.05.2002
36
9
Work It
Eintritt: 10.11.2002 | Peak: 14 | Wochen: 16
10.11.2002
14
16
Gossip Folks (Missy Elliott feat. Ludacris)
Eintritt: 16.03.2003 | Peak: 50 | Wochen: 8
16.03.2003
50
8
Cop That Sh#! (Timbaland & Magoo feat. Missy Elliott)
Eintritt: 19.10.2003 | Peak: 82 | Wochen: 3
19.10.2003
82
3
Pass That Dutch
Eintritt: 23.11.2003 | Peak: 31 | Wochen: 10
23.11.2003
31
10
I'm Really Hot
Eintritt: 21.03.2004 | Peak: 73 | Wochen: 2
21.03.2004
73
2
Fighting Temptation (Beyoncé, Missy Elliott, MC Lyte, Free)
Eintritt: 29.08.2004 | Peak: 42 | Wochen: 6
29.08.2004
42
6
Car Wash (Christina Aguilera feat. Missy Elliott)
Eintritt: 07.11.2004 | Peak: 5 | Wochen: 23
07.11.2004
5
23
1, 2 Step (Ciara feat. Missy Elliott)
Eintritt: 20.03.2005 | Peak: 5 | Wochen: 27
20.03.2005
5
27
Lose Control (Missy Elliott feat. Ciara & Fatman Scoop)
Eintritt: 10.07.2005 | Peak: 21 | Wochen: 17
10.07.2005
21
17
Teary Eyed
Eintritt: 06.11.2005 | Peak: 38 | Wochen: 6
06.11.2005
38
6
Alben - Schweizer Hitparade
Titel
Eintritt
Peak
Wochen
Da Real World (Missy Misdemeanor Elliott)
Eintritt: 25.07.1999 | Peak: 42 | Wochen: 8
25.07.1999
42
8
Miss E... So Addictive (Missy Misdemeanor Elliott)
Eintritt: 27.05.2001 | Peak: 16 | Wochen: 23
27.05.2001
16
23
Under Construction
Eintritt: 01.12.2002 | Peak: 26 | Wochen: 12
01.12.2002
26
12
This Is Not A Test!
Eintritt: 07.12.2003 | Peak: 25 | Wochen: 7
07.12.2003
25
7
The Cookbook
Eintritt: 17.07.2005 | Peak: 8 | Wochen: 11
17.07.2005
8
11
Respect M.E.
Eintritt: 24.09.2006 | Peak: 25 | Wochen: 6
24.09.2006
25
6
Iconology [EP]
Eintritt: 01.09.2019 | Peak: 68 | Wochen: 1
01.09.2019
68
1
Pharrell Williams
Künstlerportal
Singles - Schweizer Hitparade
Titel
Eintritt
Peak
Wochen
Pass The Courvoisier Part II (Busta Rhymes feat. P. Diddy & Pharrell)
Eintritt: 05.05.2002 | Peak: 58 | Wochen: 7
05.05.2002
58
7
Boys (Britney Spears feat. Pharrell Williams)
Eintritt: 13.10.2002 | Peak: 20 | Wochen: 9
13.10.2002
20
9
Beautiful (Snoop Dogg feat. Pharrell, Uncle Charlie Wilson)
Eintritt: 06.04.2003 | Peak: 19 | Wochen: 24
06.04.2003
19
24
Frontin' (Pharrell Williams feat. Jay-Z)
Eintritt: 17.08.2003 | Peak: 23 | Wochen: 13
17.08.2003
23
13
Light Your Ass On Fire (Busta Rhymes feat. Pharrell)
Eintritt: 16.11.2003 | Peak: 40 | Wochen: 6
16.11.2003
40
6
Show Me Your Soul (Lenny Kravitz / P. Diddy / Loon / Pharrell Williams)
Eintritt: 07.12.2003 | Peak: 62 | Wochen: 7
07.12.2003
62
7
Change Clothes (Jay-Z feat. Pharrell)
Eintritt: 01.02.2004 | Peak: 44 | Wochen: 4
01.02.2004
44
4
Drop It Like It's Hot (Snoop Dogg feat. Pharrell)
Eintritt: 12.12.2004 | Peak: 3 | Wochen: 25
12.12.2004
3
25
Let's Get Blown (Snoop Dogg feat. Pharrell)
Eintritt: 03.04.2005 | Peak: 22 | Wochen: 11
03.04.2005
22
11
Can I Have It Like That (Pharrell feat. Gwen Stefani)
Eintritt: 20.11.2005 | Peak: 28 | Wochen: 18
20.11.2005
28
18
Blurred Lines (Robin Thicke feat. T.I. + Pharrell)
Eintritt: 21.04.2013 | Peak: 1 | Wochen: 47
21.04.2013
1
47
Get Lucky (Daft Punk feat. Pharrell Williams)
Eintritt: 05.05.2013 | Peak: 1 | Wochen: 56
05.05.2013
1
56
Lose Yourself To Dance (Daft Punk feat. Pharrell Williams)
Eintritt: 02.06.2013 | Peak: 59 | Wochen: 5
02.06.2013
59
5
Happy
Eintritt: 08.12.2013 | Peak: 1 | Wochen: 80
08.12.2013
1
80
Marilyn Monroe
Eintritt: 25.05.2014 | Peak: 46 | Wochen: 12
25.05.2014
46
12
Freedom
Eintritt: 12.07.2015 | Peak: 26 | Wochen: 15
12.07.2015
26
15
Safari (J Balvin feat. Pharrell Williams, Bia & Sky)
Eintritt: 20.11.2016 | Peak: 76 | Wochen: 10
20.11.2016
76
10
Heatstroke (Calvin Harris feat. Young Thug, Pharrell Williams & Ariana Grande)
Eintritt: 09.04.2017 | Peak: 40 | Wochen: 2
09.04.2017
40
2
Feels (Calvin Harris feat. Pharrell Williams, Katy Perry & Big Sean)
Eintritt: 25.06.2017 | Peak: 6 | Wochen: 25
25.06.2017
6
25
Sangria Wine (Pharrell Williams x Camila Cabello)
Eintritt: 27.05.2018 | Peak: 92 | Wochen: 1
27.05.2018
92
1
Alben - Schweizer Hitparade
Titel
Eintritt
Peak
Wochen
In My Mind (Pharrell)
Eintritt: 06.08.2006 | Peak: 5 | Wochen: 8
06.08.2006
5
8
G I R L
Eintritt: 09.03.2014 | Peak: 1 | Wochen: 32
09.03.2014
1
32
Reviews
Durchschnittliche
Bewertung
3.04

26 BewertungenMissy Elliott feat. Pharrell Williams - WTF (Where They From)
Jetzt auch solo das Comeback - ein hibbeliger Groove - viel Gummi-Twisch - ja das erinnert doch an ihre ersten Platten - musikalisch vielleicht etwas nervig - aber mit viel Energie an den Bällen.
Abrutissant.
Der Sound gefällt mir an sich ganz gut, aber mir ist er auf Dauer etwas zu monoton. Ich mag da eher die Elliott-Titel mit Abwechslungsreichtum und Stilwechseln, "WTF" kann mir das leider nicht bieten. Muss schon ehrlich zugeben, dass ich mir von der Kollaboration mit Pharrell mehr erhofft hatte als sowas.

Gute 3.
wie jetzt?! ...soll das ein remake von "work it" sein, oder so?? ...na ja... weiterüben!
It's the apocalypse, shitty irrelevant artists from the 2000's are coming back from the dead to destroy the music world. In all seriousness though it's exactly as bad as you would expect something that's called WTF to be.
Die schlechten Bewertungen überraschen mich doch, wird der Track im Internet doch allgemein mit viel Lob überhäuft, welchem ich mich auch gerne anschliessen möchte. Starke Comeback-Single der echten und einzigen Queen of Rap. Wird hoffentlich ein Hit, ich würde es ihr sehr gönnen. 5*

Übrigens ist Pharrell meiner Meinung nach komplett überflüssig. Der sollte mal wieder eine Pause einlegen... eine lange...
Irgendwie mag ichs sehr und irgendwie auch nicht...
Irgendwas stört mich aber ich kann nicht sagen was, das ganze wirkt teilweise total monoton...

Ansonsten ein gutes Comeback der sympathischen Missy.
Wird hoffentlich ein kleiner Hit für sie, verdient hätte sie es!
Vorerst 4*+
Great to have Missy back and she delivers again here. A very typical Missy song and the inclusion of Pharrell is really good too. Such a fun track. 4.5*
Ich möchte den Song nicht mehr hören, ziemlich nervig.
ganz ok, hätte aber bisschen mehr erwartet.
I'm actually quite surprised by this track.
▒ Een toch wat irritant plaatje uit eind oktober 2015 van het gelegenheidsduo: "Missy Elliott & Pharrell Williams" !!! Gaat er bij mij ook niet in als zoete koek ☺!!!
Hell yes. This is the sort of song that is usually expected from her and it's quite good. My (previous) naive ignorance of her early work remains the bigger atrocity. 3.75
OK
Tof om weer wat van Elliott te horen maar op dit gedrocht zat ik eigenlijk niet te wachten.
Kind of a mess.
Damit gewinnen sie bei mir nicht mal einen Blumentopf.
von Missy kenne ich jedenfalls Besseres…Hip Hop-Stück, das doch reichlich Nervpotential aufweist, abgerundete 2.5…
Can't really say I'm getting a whole lot out of this.

It can get in to a nice groove at times, but it is mostly annoying, and it isn't something I'd really want to listen to again.

2.5*
A catchy hot mess. I like it.
schwach
Rubbish, ich kann mir kaum vorstellen, dass das irgendeinen Menschen gefällt...
I like this even more now than I did at the time. Just so hectic. I love how crazy that beat is while both Missy and Pharrell are so engaging. Not a lot else to say, except that I'm pleased it managed to make the top 50.
Ohne Pharrell und seine Nigga-Wörter wäre das Lied besser.
Puh, schnell, hektisch, nichts für mich.
weniger

CDN: #21, 2015
USA: #22, 2015
Unsere Website verwendet Cookies, um seinen Lesern das beste Webseiten-Erlebnis zu ermöglichen. Teilweise werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Weitere Informationen findest Du in unserer Datenschutzerklärung.