Home | Impressum | Kontakt
Login

Pharrell Williams
Hunter

Song
Jahr
2014
Musik/Text
Produzent
3.95
19 Bewertungen
Weltweit
FR
Peak: 51 / Wochen: 5
Verfügbar auf
VersionLängeTitelLabel
Nummer
Format
Medium
Release
4:01G I R LColumbia
88843055072
Album
CD
03.03.2014
4:00EntourageSony Classical
88875120672
Album
CD
12.06.2015
Pharrell Williams
Künstlerportal
Singles - Schweizer Hitparade
Titel
Eintritt
Peak
Wochen
Pass The Courvoisier Part II (Busta Rhymes feat. P. Diddy & Pharrell)
Eintritt: 05.05.2002 | Peak: 58 | Wochen: 7
05.05.2002
58
7
Boys (Britney Spears feat. Pharrell Williams)
Eintritt: 13.10.2002 | Peak: 20 | Wochen: 9
13.10.2002
20
9
Beautiful (Snoop Dogg feat. Pharrell, Uncle Charlie Wilson)
Eintritt: 06.04.2003 | Peak: 19 | Wochen: 24
06.04.2003
19
24
Frontin' (Pharrell Williams feat. Jay-Z)
Eintritt: 17.08.2003 | Peak: 23 | Wochen: 13
17.08.2003
23
13
Light Your Ass On Fire (Busta Rhymes feat. Pharrell)
Eintritt: 16.11.2003 | Peak: 40 | Wochen: 6
16.11.2003
40
6
Show Me Your Soul (Lenny Kravitz / P. Diddy / Loon / Pharrell Williams)
Eintritt: 07.12.2003 | Peak: 62 | Wochen: 7
07.12.2003
62
7
Change Clothes (Jay-Z feat. Pharrell)
Eintritt: 01.02.2004 | Peak: 44 | Wochen: 4
01.02.2004
44
4
Drop It Like It's Hot (Snoop Dogg feat. Pharrell)
Eintritt: 12.12.2004 | Peak: 3 | Wochen: 25
12.12.2004
3
25
Let's Get Blown (Snoop Dogg feat. Pharrell)
Eintritt: 03.04.2005 | Peak: 22 | Wochen: 11
03.04.2005
22
11
Can I Have It Like That (Pharrell feat. Gwen Stefani)
Eintritt: 20.11.2005 | Peak: 28 | Wochen: 18
20.11.2005
28
18
Blurred Lines (Robin Thicke feat. T.I. + Pharrell)
Eintritt: 21.04.2013 | Peak: 1 | Wochen: 47
21.04.2013
1
47
Get Lucky (Daft Punk feat. Pharrell Williams)
Eintritt: 05.05.2013 | Peak: 1 | Wochen: 57
05.05.2013
1
57
Lose Yourself To Dance (Daft Punk feat. Pharrell Williams)
Eintritt: 02.06.2013 | Peak: 59 | Wochen: 5
02.06.2013
59
5
Happy
Eintritt: 08.12.2013 | Peak: 1 | Wochen: 80
08.12.2013
1
80
Marilyn Monroe
Eintritt: 25.05.2014 | Peak: 46 | Wochen: 12
25.05.2014
46
12
Freedom
Eintritt: 12.07.2015 | Peak: 26 | Wochen: 15
12.07.2015
26
15
Safari (J Balvin feat. Pharrell Williams, Bia & Sky)
Eintritt: 20.11.2016 | Peak: 76 | Wochen: 10
20.11.2016
76
10
Heatstroke (Calvin Harris feat. Young Thug, Pharrell Williams & Ariana Grande)
Eintritt: 09.04.2017 | Peak: 40 | Wochen: 2
09.04.2017
40
2
Feels (Calvin Harris feat. Pharrell Williams, Katy Perry & Big Sean)
Eintritt: 25.06.2017 | Peak: 6 | Wochen: 25
25.06.2017
6
25
Sangria Wine (Pharrell Williams x Camila Cabello)
Eintritt: 27.05.2018 | Peak: 92 | Wochen: 1
27.05.2018
92
1
Alben - Schweizer Hitparade
Titel
Eintritt
Peak
Wochen
In My Mind (Pharrell)
Eintritt: 06.08.2006 | Peak: 5 | Wochen: 8
06.08.2006
5
8
G I R L
Eintritt: 09.03.2014 | Peak: 1 | Wochen: 32
09.03.2014
1
32
Reviews
Durchschnittliche
Bewertung
3.95

19 BewertungenPharrell Williams - Hunter
Zickiger Michael-Jackson-Funk - eher etwas unterproduziert - und damit so typisch Pharrell - schon seit seeligen Neptunes Zeiten sein Stil.
This is indeed a funky track. Could it be 'Blurred Lines Pt. 2'?

5 --> 4
"I'm a hunter", singt er, viel zu lieb und gar nicht so, dass er zügig seine Beute erlegen würde - funky Sound, den man von ihm schon kennt -...
ich bin in der letzten Zeit sowiso total auf dem funky, aber das hier ist mir teilweise zu nervig, auch seine Stimme!
4* reichen hier vollkommen aus!
Mir hängt dieses funky Zeug hingegen fast schon wieder vom Hals heraus. "Hunter" ist allerdings recht nett anzuhören, wenn nur nicht zu oft.
Überraschend stark... also immerhin im Vergleich zu dem, was ich erwartet habe. Seine Stimme und das funky Getue nervt mich überhaupt (noch?) nicht, und obwohl "Hunter" total vertraut tönt, ist es doch sehr erfrischend. 4++*
Upside down you're turning me! Gefällt mir natürlich, aber so was von unoriginell und nicht eigenständig, dass es der Wahnsinn ist.
...ganz cool.
Very average this one.
buono
funky, Erotik+Sex versprühen wollende Nummer – 3*…
Good song.
Auch der groovt ungemein. Da werde ich glatt zum Disco/Soul/RnB-Fan (oder wie nennt man diesen Sound?)
Pour le coup, je lève mon chapeau. Ultra addictif.
Very blatantly nicks the groove from "Upside Down", which is a very good thing so I can't be too harsh on this, but then he gets into some cringey rap-singing which reminds me a heap of "Rapture"; makes this not all that fun to sit through. 3.1
Eine Mischung aus "Blurred Lines" und einer langsamen Version von "Wanna Be Startin’ Somethin" (Michael Jackson). Mal sehen, wie weit es der Song noch bringen wird. Bisher gefällt er mir ganz gut. 5*
...der Groove rettet die vier...
Poor effort.
Starkes Teil.