Home | Impressum | Kontakt
Login

R.E.M.
The Sidewinder Sleeps Tonite

Song
Jahr
1992
Musik/Text
Produzent
4.94
90 Bewertungen
Weltweit
DE
Peak: 61 / Wochen: 9
BE
Peak: 40 / Wochen: 2 (V)
NZ
Peak: 29 / Wochen: 4
Tracks
Collector's Edition CD1 – CD-Single
15.03.1993
Warner Bros. W0152CD1 (Warner) [eu] / EAN 0093624077022
Verfügbar auf
VersionLängeTitelLabel
Nummer
Format
Medium
Release
4:06Automatic For The PeopleWarner Bros.
9362-45055-2
Album
CD
09.10.1992
4:06The Sidewinder Sleeps Tonite [Collector's Edition CD1]Warner Bros.
W0152CD1
Single
CD-Single
15.03.1993
4:06The Sidewinder Sleeps Tonite [Collector's Edition CD2]Warner Bros.
W0152CD2
Single
CD-Single
15.03.1993
LP4:06The Sidewinder Sleeps ToniteWarner Bros.
WO 152
Single
7" Single
15.03.1993
4:04Now That's What I Call Music! 26Virgin
CDNOW26 / 8282722
Compilation
CD
01.11.1993
R.E.M.
Künstlerportal
Singles - Schweizer Hitparade
Titel
Eintritt
Peak
Wochen
Losing My Religion
Eintritt: 13.10.1991 | Peak: 11 | Wochen: 9
13.10.1991
11
9
Drive
Eintritt: 25.10.1992 | Peak: 7 | Wochen: 19
25.10.1992
7
19
What's The Frequency, Kenneth?
Eintritt: 09.10.1994 | Peak: 22 | Wochen: 11
09.10.1994
22
11
E-Bow The Letter
Eintritt: 29.09.1996 | Peak: 22 | Wochen: 1
29.09.1996
22
1
Daysleeper
Eintritt: 15.11.1998 | Peak: 49 | Wochen: 2
15.11.1998
49
2
The Great Beyond
Eintritt: 12.03.2000 | Peak: 72 | Wochen: 7
12.03.2000
72
7
Imitation Of Life
Eintritt: 06.05.2001 | Peak: 27 | Wochen: 16
06.05.2001
27
16
Bad Day
Eintritt: 26.10.2003 | Peak: 39 | Wochen: 6
26.10.2003
39
6
Leaving New York
Eintritt: 10.10.2004 | Peak: 18 | Wochen: 11
10.10.2004
18
11
Supernatural Superserious
Eintritt: 24.02.2008 | Peak: 21 | Wochen: 17
24.02.2008
21
17
Until The Day Is Done
Eintritt: 13.04.2008 | Peak: 49 | Wochen: 2
13.04.2008
49
2
Oh My Heart
Eintritt: 20.03.2011 | Peak: 60 | Wochen: 2
20.03.2011
60
2
Alben - Schweizer Hitparade
Titel
Eintritt
Peak
Wochen
Out Of Time
Eintritt: 07.04.1991 | Peak: 3 | Wochen: 50
07.04.1991
3
50
The Best Of R.E.M.
Eintritt: 03.11.1991 | Peak: 27 | Wochen: 4
03.11.1991
27
4
Automatic For The People
Eintritt: 11.10.1992 | Peak: 3 | Wochen: 37
11.10.1992
3
37
Monster
Eintritt: 02.10.1994 | Peak: 1 | Wochen: 31
02.10.1994
1
31
New Adventures In Hi-Fi
Eintritt: 22.09.1996 | Peak: 1 | Wochen: 13
22.09.1996
1
13
Up
Eintritt: 08.11.1998 | Peak: 7 | Wochen: 10
08.11.1998
7
10
Reveal
Eintritt: 27.05.2001 | Peak: 1 | Wochen: 20
27.05.2001
1
20
The Best Of R.E.M. In Time 1988-2003
Eintritt: 09.11.2003 | Peak: 1 | Wochen: 23
09.11.2003
1
23
Around The Sun
Eintritt: 17.10.2004 | Peak: 1 | Wochen: 24
17.10.2004
1
24
Live
Eintritt: 28.10.2007 | Peak: 16 | Wochen: 5
28.10.2007
16
5
Accelerate
Eintritt: 13.04.2008 | Peak: 1 | Wochen: 22
13.04.2008
1
22
Live At The Olympia In Dublin - 39 Songs
Eintritt: 08.11.2009 | Peak: 80 | Wochen: 1
08.11.2009
80
1
Collapse Into Now
Eintritt: 20.03.2011 | Peak: 1 | Wochen: 12
20.03.2011
1
12
Part Lies Part Heart Part Truth Part Garbage 1982-2011
Eintritt: 27.11.2011 | Peak: 17 | Wochen: 3
27.11.2011
17
3
Unplugged 1991 2001 - The Complete Sessions
Eintritt: 01.06.2014 | Peak: 56 | Wochen: 1
01.06.2014
56
1
The Best Of R.E.M. At The BBC
Eintritt: 28.10.2018 | Peak: 94 | Wochen: 1
28.10.2018
94
1
Reviews
Durchschnittliche
Bewertung
4.94

90 BewertungenR.E.M. - The Sidewinder Sleeps Tonite
10.01.2004 23:54
genial
11.01.2004 00:24
The last best song of R.E.M. -> After this song they had to stop, making music.!!!
17.01.2004 19:18
toll
18.02.2004 16:06
ganz gut, aber längstens nicht das beste von R.E.M.
03.03.2004 13:25
... es reicht aber immer noch zur Höchstnote.
04.03.2004 11:02
genau! zur Höchstnote reicht es allemal!
04.03.2004 12:03
Da gehe ich mehr eins mit Michael, finde den Song auch gut, aber bei weitem nicht das Beste der Band. Sogar auf der CD "Automatic for the People" hat es mit "Nightswimming" oder natürlich "Everybody hurts" noch bessere Lieder.
06.03.2004 19:13
einer ihrer besten...ein genialer refrain
06.03.2004 20:01
Ich schliesse mich Uebi und seinen Titelnennungen an.
18.01.2005 00:19
Schöne Single aus "Automatic For The People", # 17 in GB Anfang 1993. Eingängiger Sound der Band aus Georgia.
22.01.2005 06:31
jupp, auch dieser Song gehört zur REM Spitzenklasse, keine Frage
25.01.2005 02:17
sehr gut!
15.02.2005 14:19
stark
18.02.2005 12:09
stark
02.03.2005 08:08
ok
03.04.2005 13:45
ok, mehr aber nicht
07.07.2005 16:06
Knapp keine 6, dafür bräuchte es für mich einen bessseren Refrain. Trotzdem ein guter Song
08.07.2005 15:48
wow, das haut mich hin...
17.06.2006 18:40
Einer der schwungvolleren Songs von "Automatic for the people"! Sehr schön, vor allem die durch den ganzen Song begleitende Orgel rechtfertigt die 5!
18.09.2006 20:43
super!!
22.10.2006 11:14
vom titel her ziemlich nichtssagend...bis man ihn auflegt - stimmung, grossartig!
28.11.2006 00:20
Great song. I never knew who's song this was for all this time.
Now i try to keep up singing with the "call me when you try to wake her up" ^^
03.12.2006 06:27
Sehr nett. Einer der wenigen Schmeichler von REM.
04.04.2007 18:41
Herrlich :)
14.04.2007 21:34
Volle 6*! Einer der Gründe, warum "Automatic..." ein so grossartiges Album ist. Diese Orgel ist einfach fantastisch. Ebenso der Refrain. Da kann ich wirklich nicht meckern.
29.05.2007 18:10
Eher wieder eine leichte, fröhliche Nummer im Stil von LMR. Sehr gut!
30.07.2007 20:47
dümpelidümpelidümel...................
01.08.2007 17:49
...ausgezeichnet...
01.08.2007 17:52
Geht mir jetzt nicht so unter die Haut...
02.08.2007 09:42
Gefällt...
31.08.2007 22:10
absolut herausragend
05.10.2007 21:02
...genial...
06.10.2007 15:30
Das habe ich noch nicht bewertet??? Eines der großartigsten Lieder der Band. Die Orgel ist hier alles andere als fehl am Platz. Sie gibt dem Song vielmehr das nötige Etwas.
23.10.2007 09:23
Hervorragend, wirklich ganz stark!
25.10.2007 23:32
"She can kiss my ass then laugh
And say that you were only kidding
That way she`ll know that she really really really really needs me"

Hat mir schon immer gefallen, doch in 2007 mittlerweile unschlagbar gut, mein zweiter Lieblingssong der Gruppe nach "Nightswimming". Ein einziges Melodienfeuerwerk, turbulent, uplifting und schön fliessend. Aber gerade deswegen wirkt er auf mich wie ein Fremdkörper auf dem eher bedrückenden Meisterwerk "Automatic For The People".
Nur ein paar Klänge des Stückes und mein Herz geht auf!

Der ästhetische Titel des Liedes, der wie auch einige andere ihrer Werke und Inhalte entsprechend dem Bandnamen einen Bezug zum Thema Schlaf und Unterbewusstsein aufweist, hat weniger mit einer betäubten Schlange zu tun, sondern bekam seinen Namen vom Evergreen "The Lion Sleeps Tonight", der Michael Stipe zu diesem Song inspirierte, was man sehr gut in den Anfangsklängen hören kann ("hiiiii-hi-hi-hi"). Ansonsten wird ein öffentliches Telefon besungen, das nicht abgenommen wird, weil die Anruferin am anderen Ende wahrscheinlich die nervende Freundin ist.

Im Refrain gelingt Stipe dann das Kunststück den 9-silbigen text auf 4 Lauteinheiten runterzurasseln, so dass man gar nichts mehr versteht. (Im AFTP-Booklet sind keine Texte und die Internet-Lyrics sind umstritten). Mir aber wurscht. Von mir aus könnte er das Kochbuch der Veganer vertonen und ich würde dieser hinreissendsten aller Männerstimmen immer noch gebannt lauschen. Der eigenbrötlerische Michael Stipe selbst ist diesbezüglich ja ein selbsterklärter Euphonie-Fetischist, ihm ist es stets wichtiger, dass Worte und Laute zusammen hübsch klingen, als dass sie einen wirklich globalen Sinn ergeben (besonders in R.E.M.-Songs der 80er Jahre hörbar). Dafür hat er meine volle Anerkennung gegenüber einer Musikgesellschaft, die zu 99% zuviel auf Aussage und auf Inhalt statt auf Schönheit setzt.

R.E.M. sind auch eine jener Band, die so gross sind, dass sie sich das Recht rausnehmen können, selbst zu bestimmen, welche Titel auf ihre Best Of CD`s kommt. Bei Sidewinder gingen die Meinungen innerhalb der Band dazu jedoch auseinander, Peter Buck hasst den Song und findet dazu auch deutliche Worte im Booklet, während die beiden anderen ihn grossartig finden.
Im Video gleicht der ansonsten gutaussehende Michael Stipe übrigens irritierenderweise einem desorientierten Mitglied von East 17.

#10 in Europa, nur #61 in Deutschland.
26.01.2008 23:02
Der Anfang (da, als er summt) hört sich kurz an wie 'The Lion Sleeps Tonight' :) Der Song ist mal wieder sehr gut und hat mehr als (fast) alle anderen 6* verdient.
28.01.2008 17:55
Für einmal bin ich da mit Sacred einig.. wirklich dudeldidudeldidu.. die Strophen wären ok, aber der Refrain ging mir dermassen schnell auf den Zeiger, dass ich auf 3* abrunden muss.
04.02.2008 01:39
Grandios!
04.02.2008 20:44
Geht in Ordnung, diese Persiflage auf "The Lion Sleeps Tonight"...
09.02.2008 13:51
Locker, flockig... gehört definitiv in meine Good Mood Playlist, wenn er dort noch nicht ist. Hätte allerdings nicht erwartet, den Titel so hoch oben im REM Ranking zu finden.
10.02.2008 22:04
...flotter Song, aufgerundete fünf...
23.02.2008 10:38
Ist mir insgesamt etwas zu fröhlich und die Tonlage stellenweise zu hoch. Daher auch nur eine 4. Der Song an sich ist sehr ok.
03.03.2008 21:38
Na ja, so besonders ist das aber nicht gewesen - es gab besseres
Guter Song. Nichts besonderes.
Sehr gut
Schlicht gute Popmusik - der Chorus hat's so was von in sich! Wie so oft bei R.E.M. verblassen dagegen die Strophen regelrecht.
Top-Song!
Gut
3e single van het meesterwerk ''Automatic for the people''. Bleef in maart 1993 in de toenmalige Mega Tip 30 steken. Jammer, ik vind dit een geweldig nummer!!!!
Nett.

CDN: #60, 1993
USA: -
Der afrikanische Einfluss ist etwas irritierend.
ganz ok
Eines ihrer 5 besten Stücke.
...knapp OK...
Zunächst mal: klare 6.

Nur PinkPopÄlskling thematisiert den Text im Refrain.
Was singt Michael Stipe:
- Only to wake up?
- only the maker?
- ????
Hab dies mit Freunden oft diskutiert und dann lese ich Jahre im Musikexpress (Musikzeitschrift) wie die Jungs von R.E.M. sich mit Michael gerade darüber unterhalten, nämlich das keine "Sau" weiß, was er da singt.
Er auch nicht....
schön
überaus fröhlich ausgefallenes Stück aus den 90er – 4+...den Satz "Call me when you try to wake her up" kürzt er eigenwillig ab...
guter Song
Great melody and vocals on this song.
reißt mich auch nicht vom Hocker, der Refrain gefällt mir aber
putziges liedchen... eines meiner liebsten von ihrer besten platte!
5+
A bit annoying at times, esp. the chorus. It's alright though.
Guter Song.
eine akzeptable Neuinterpretation des Songs THE LION SLEEPS TONIGHT mit neuer Richtung

aber deutlich moderner und cooler als das Original
Goed.
Den fand ich damals, als das Album rauskam, super.
Heute allerdings mag ich ihn nicht mehr sonderlich.
Dieses sinnlose happy-happy-Genuschel mit sonstigen Lauten vermischt ist nur noch radiotauglich.
Ein Song für morgens auf dem Weg zur Arbeit, damit man etwas "gute Laune" bekommt, wenn man ihn nebenbei vorgespielt bekommt.
Das war's dann aber auch.
etwas nervig
Ganz okey
Great
Good single - bit out of step with the tone of the album though.
Bien.
6*
Super!
... hab' mich daran etwas überhört, dennoch immer noch ansprechend ...
Zeer sterk nummer van R.E.M.
Sehr gute Single aus ihrer besten Zeit (Automatic For The People) - und zitiert auch noch einen Klassiker ...
sympathischer flotter Song aus ihrem vielleicht besten Album "Automatic...."
Das war einfach ihre tollste Zeit, alle Singles aus dem "Automatic for the People" Album waren einfach klasse, ich liebe sie alle, und ganz doll diese hier! Ist so ein richtiger mitreissender "Feel good" Song, genauso wie "Man on the Moon"! IRL #13

:-)
Okay der ist schön. Der Refrain macht recht Spaß. 4+
Von den Strophen her großartig, aber der etwas nervige Refrain kostet einen *.
Ein weiterer starker Song der Band. Der Refrain ist melodisch und klingt toll, ist aber absolut unverständlich. Nur ein Blick in die Lyrics verrät einem, was er da eigentlich singen will.
...oh, das beginnt so altbekannt, ist es aber doch nicht - die wunderbare Orgelmelodie, sowie Streicher und Gitarre tragen den eher bescheidenen Gesang - gekonnt, wie er die Zeile: "Call me when you try to wake her" hinnuschelt...
Mich bewegt der Song nicht gerade. Das Schönste bleibt der Refrain, der Rest ist belanglos.
Ist gut hörbar zwischendurch und glücklicherweise mit etwas Tempo drin.
It's a little strange. Don't mind it, but an odd single choice.
Der Song lebt meiner Meinung nach vom Refrain. Eine fünf ist da aber ohne Probleme drin.
nette Nummer, aber auch sehr verbraucht...
Knappe vier Sterne kann man geben. Ich bin aber generell kein großer Fan der Band.
Unsere Website verwendet Cookies, um seinen Lesern das beste Webseiten-Erlebnis zu ermöglichen. Teilweise werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Weitere Informationen findest Du in unserer Datenschutzerklärung.